ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. toyota die wertvollste automarke der welt!?

toyota die wertvollste automarke der welt!?

der spiegel berichtet von einem ranking, dass sowohl objektive als auch subjektive faktoren zu beruecksichtigen sucht beim berechnen des wertes von autofirmen. was haltet ihr davon?

lieb gruss

oli

Ähnliche Themen
66 Antworten

Etwas eigenartig ist die Tabelle schon.

Ich habe sie mir mal nach EXCEL kopiert.

Wenn man aus den Einzelwerten den Mittelwert errechnet, bekommt man andere Werte wie der ADAC.

Beispiel AUDI:

(2.20+3.50+1.70+1.70+1.60+2.50)/6=2.20 ( ADAC 2.06 )

Anscheinend werden die Werte noch unterschiedlich gewichtet ( noch obskurer :confused: )

Wenn man den Mittelwert errechnen würde, wäre die Reihenfolge:

1. Volkswagen

2. Mercedes

3. Audi

4. Toyota

5. BMW

Wenn man Markenimage & Marktstärke weglässt ( hat ja auch nichts mit den Autos an sich zu tun):

1. Toyota

2. Volkswagen

3. Mercedes

4. Mazda

5. Audi

Nur zur Info.

Mich würde ja interessieren wie man das Image berechnet?

Wer wird da eigentlich befragt?

Alle Marken sind weltweit aufgestellt,demnach müßte weltweit ermittelt werden.

Da VW besser steht wie Toyota, kann das schon mal nicht sein.Bei BMW,Audi,DC lasse ich das mal gelten..

Also für die Tonne.

MfG

Mahlzeit,

Genauere Angaben, wie ein Markenwert berechnet wird, findet man z.B. bei INTERBRAND. Das Ganze ist aber für Menschen mit wenig Marketing-Kenntnissen nicht ganz trivial.

Abgesehen davon, dass eine Studie zum Markenwert bereits vor ein paar Monaten Diskussionsthema auf dem T-Forum war, kann man sich das Ganze auch etwas einfacher machen. Viele Studien zum Markenwert zeigen das selbe Bild: der Unternehmenswert (aus den zukünftigen diskontierten Free-Cashflows) korreliert sehr stark mit dem Markenwert. Im Falle von Toyota spielt die zusätzliche Unterteilung von TMC mit Lexus keine Rolle, da die Rangliste bezüglich den finanzkräftigsten Unternehmen und dem Markenwert beide von Toyota angeführt werden - und das sehr deutlich.

Eine Ausnahme hiervon ist MB. Auch sehr hoher Markenwert (war Platz #2?), die Finanzkraft des Unternehmens hält dieser Betrachtung aber noch nicht Stand. Soll auch heissen, kriegt man bei DB für MB die Probleme in den Griff (Qualität, Image und Modelpalette sind sehr gut, Smart?), dann hat MB wieder ein grosses Potenzial, ein finanzkräftiges Geschäft zu werden..

Gruss,

LexPacis

P.S: Marketer sollten mir die starke Vereinfachung nachsehen :-)

P.S: Im Falle von Toyota könnte man auch die mittlere Börsenkapitalisierung betracheten. Der Börsenkurs von Firmen stimmt aber leider meist nicht mit dem langfristigen Unternehmenswert überein.

Zitat:

Mich würde ja interessieren wie man das Image berechnet?

Im gemeinen Volk gar nicht. Dann kommt noch dazu, WELCHES Image man meint.

In der Meisterschule fuhr ein Dozent einen damals recht neuen A4. Dunkel, große Räder, chic. Er sagte, der Motor (2.0) wäre total bescheiden, söffe Öl wie Benzin und kommt kaum vom Fleck, allerdings - jeder hielt ihn für einen "gemachten" oder zumindest gutverdienenden Mann. Seine Kollegin kaufte sich irgendeinen großen Kia mit verstärkter Linksfederung ;) für bedeutend mehr Geld - die Karre wurde gar nicht beachtet.

Image kann man nicht kaufen und meiner Meinung auch nicht sinnvoll in Zahlen drücken. Das ist ein langsam wachsender Prozeß, der infolge von Vermarktung, Anerkennung in der Bevölkerung etc. entsteht. Ich sehe das wie mit Vorurteilen: Man sollte sie nicht komplett als Blödsinn abstempeln, denn irgendwas Wahres ist immer dran.

vg Steve

Soll ich dir sagen was Image ist?

Das sich Leute freiwillig Reparaturen und ein Auto was ihnen eigentlich gar nicht gefällt antun, nur um gesellschaftlichen Anklang zu finden. Der gemeine Lexus-Fahrer pfeifft auf sein Ansehen in der Gesellschaft, denn er fühlt sich selbst im Stande, dass für ihn beste Produkt zu kaufen.

Ich würde mich auch nicht ziere einen Kia zu kaufen. Die Autos sind gut, Service und Garantieumfang passen- ist mir doch egal was mein Nachbar denkt.

Mit meinem Yaris sieht es auch nicht anders aus. Ich werde regelmäßig belächelt. Für mich ein Ausdruck von Dummheit- ich habe für diese Leute nur Mitleid über.

Der Gewinner des Qualitätspreises 2006 verrichtet stoisch und zuverlässig seinen Dienst. Qualität steht für mich im Vordergrund.

Vielleicht bin ich zu intolerant- aber ich kann Menschen nicht verstehen, die der Qualität keine oberste Priorität einräumen.

Gruß

Christian

Zitat:

Qualität steht für mich im Vordergrund.

einer meiner persönlicher Gründe, Audi zu fahren. Ausfälle kann ich mir nicht leisten. Wie und wo in welcher Statistik der Karren auftauscht, ist mir vollkommen wurst.

Einziger Unterschied - ich werde nicht belächelt ;) und mir gefällt das Auto absolut. Wer ist nun mehr Lemming?

 

vg Steve

Du- denn ich mag Audi nicht! :D

edit:

Warum ich mir den Yaris und nicht beispielsweise einen Polo gekauft habe, ist auch leicht begründbar. Ich finde den Yaris schöner und er ist qualitativ besser.

Also bin ich auch rundum zufrieden. Und ich sagte ja bereits: Andere Leute sind mir egal. Wobei die Verkaufszahlen des Yaris belegen, dass außer mir sehr viele Menschen so denken wie ich.

VG

Christian

Kauf dir erstmal ein richtiges Männerauto :D

vg Steve

Lieber ein schönes und zuverlässiges Frauenauto, als ein häßliches und qualitativ minderwertiges Männerauto.

Außerdem kann ich so meine feminine Seite ausleben! ;)

P.S.

Ich sehe häufiger Männer im (neuen) Yaris als Frauen.

Beim Micra sieht das anders aus! :D

Feminine Seite? Liest du wie Atze Schröder Spiegel, Focus, Wendy ;)

Im Ernst - NIE würde ich mir ein Auto kaufen, was mir nicht gefällt, nur um dem Nachbarn zu imponieren oder weil der Wagen irgendeine dümmliche Statistik gewonnen hat.

vg Steve

Ich auch nicht!

Mir gefällt mein Auto ausgesprochen gut, sonst hätte ich es nicht gekauft!

Ich kaufe auch nicht mein Auto nach der Statistik, sondern die Statistiken untermauern meine persönlichen Erfahrungen.

Deine Aussage erscheint mir allerding nur als Trotz, weil deutsche Produkte außer beim Image (was ist das?) in kaum einer Erhebung glänzen.

Ehrlich gesagt, kenne ich gar keine aktuelle Statistik. Schon gar nicht käme ich auf den Gedanken, irgendwelche "Ergebnisse" auf dem PC nachzustellen. Da müßte ich schon verdammt große Zweifel haben, ob mein Auto taugt oder besser, ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

Ich bin zufrieden, der Motor könnte etwas kräftiger sein und es fehlt mir ein wenig der Allrad. Ansonsten, vom Fahrzeug und den Kosten her - paßt.

Schönreden nicht erforderlich :D

vg Steve

Zitat:

Soll ich dir sagen was Image ist?

Das sich Leute freiwillig Reparaturen und ein Auto was ihnen eigentlich gar nicht gefällt antun, nur um gesellschaftlichen Anklang zu finden. Der gemeine Lexus-Fahrer pfeifft auf sein Ansehen in der Gesellschaft, denn er fühlt sich selbst im Stande, dass für ihn beste Produkt zu kaufen.

Ich würde mich auch nicht ziere einen Kia zu kaufen. Die Autos sind gut, Service und Garantieumfang passen- ist mir doch egal was mein Nachbar denkt.

Mit meinem Yaris sieht es auch nicht anders aus. Ich werde regelmäßig belächelt. Für mich ein Ausdruck von Dummheit- ich habe für diese Leute nur Mitleid über.

Der Gewinner des Qualitätspreises 2006 verrichtet stoisch und zuverlässig seinen Dienst. Qualität steht für mich im Vordergrund.

Vielleicht bin ich zu intolerant- aber ich kann Menschen nicht verstehen, die der Qualität keine oberste Priorität einräumen.

(...)

Deine Aussage erscheint mir allerding nur als Trotz, weil deutsche Produkte außer beim Image (was ist das?) in kaum einer Erhebung glänzen.

das sind ziemlich einseitige und sehr arrogante betrachtungen, wenn ihr mir erlaubt, das mal anzumerken. immerhin ist auch lexus kein imagefreies produkt. denen haftet was an, was auch mercedes vor der a-klasse probleme machte: das streberhafte klassenbester-image. mercedes hat in der zwischenzeit so viel schrott produziert (a-, m-, v-klasse), dass sich das gegeben und sogar in's gegenteil umgekehrt hat. aber das faszinierende an image ist eben nicht, dass es so eindimensional ist, wie hier dargestellt. es ist nicht automatisch dumm, einen audi zu kaufen, nur, weil er objektiv weniger bietet fuer mehr geld. gerade bei dienstwagen spielt die aussage, die man seinen kunden vermittelt, auch eine rolle.

lieb gruss

oli

@Audilenker Steve:

Du kannst dir die unterschwelligen Provokationen sparen.

Ich muss mir mein Auto weder schönreden noch schönsaufen, geschweige denn irgendwelche Ergebnisse "nachstellen".

Wenn ich mit meinem Auto allerdings zufrieden bin und dann in der ADAC Motorwelt lese, dass der Yaris von den ADAC-Lesern (und Yaris-Fahrern) die Trophy für die beste Fahrzeugqualität 2006 erhalten hat, so untermauert dies meine Erfahrungen und bestätigt mich in meiner Entscheidung.

Im Übrigen hast du in anderen Beiträgen schon geschrieben, dass du es toll findest, wenn andere dein Auto bewundern.

Was muss man also tun um Bewunderung zu ernten- ein Auto dem Mainstream entsprechend kaufen.

Wenn ich das aber nicht mit meinem Geschmack vereinbaren kann, tue ich es auch nicht- bzw. ich stelle diese Überlegung erst gar nicht an, weil es mir egal ist.

@Oli

Was ist daran einseitig und arrogant? Wenn kein Argument mehr greift kommt immer die "Image-Keule".

Toyota/Lexus stehen für Qualität, Zuverlässigkeit und seit einiger Zeit auch für technische Innovation.

Demnach könnte man von einem positiven Image ausgehen.

Dieses wird aber hier immer wieder diskreditiert.

Die Aussage die man seine Kunden vermittelt?`

Welche Aussage vermittelt man den Kunden denn?

Man kauft das, was die Kunden sehen wollen, obwohl dies unter rationalen Gesichtspunkten Schwachsinn hoch sieben ist.

Gruß

christian

Zitat:

Im Übrigen hast du in anderen Beiträgen schon geschrieben, dass du es toll findest, wenn andere dein Auto bewundern.

Natürlich :D - allerdings, es klingt geschrieben aber schlimmer, als es ist.

Es gibt auch genügend Leute, die mich für bekloppt erklären und mich mit irgendwelchen Querlenkergeschichten etc. von "Bekannten" bombardieren. Übrigens in der Hauptsache Fahrer von asiatischen Marken. Na und? Mag sein, daß die Karre Mainstream ist, auch na und.

vg Steve

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. toyota die wertvollste automarke der welt!?