ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Toyota 2.2 D cat zieht ab 2200 Umdrehungen kaum noch

Toyota 2.2 D cat zieht ab 2200 Umdrehungen kaum noch

Toyota Avensis 2 (T25)
Themenstarteram 29. Oktober 2017 um 17:34

Guten Tag,

Wir waren am Wochenende ein paar Hundert Kilometer unterwegs. Bei der Hinfahrt bemerkte meine Frau plötzlich, das der 2'2 Dcat (2006 Bj177 Ps) nicht mehr richtig zieht. Ich habs dann getestet, er zog generell schlecht und ab 2300 Umdrehungen fast gar nicht mehr, wie mit 100 Ps.

Dann plötzlich, nachdem er abgestellt war, zog er wieder etwa “normal“'. Heute Rückfahrt, wieder das gleiche. Erst fährt er normal, dann fängts wieder an.

Eine Motorleuchte brennt nicht, sehr komisch!

Wir müssen eh ein Termin wegen einer Rückrufaktion ausmachen, aber vielleicht kann jemand einschätzen was das ist und ob man so fahren kann, ohne mehr kaputt zu machen...brauchen das Auto leider.

Vielen Dank, Grüsse

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo, sehr wahrscheinlich dein EGR Ventil zu bzw hängt durch ruß ablagerungen am Ventilschaft in geöffneter Stellung fest. Wir reinigen diese immer, neues Kostet ca 500€ .

 

LG Florian

Themenstarteram 29. Oktober 2017 um 19:32

Hi, danke für die Antwort. Also EGR? Meinst AGR? Hatte das im Sommer abgebaut und die 3 Kanäle am Motor waren dicht, hab sie dann freigemacht. Allerdings hat er solche Probleme nicht gehabt seinerzeit. Nur einen viel zu hohen Verbrauch, naja hat er im Grunde immer noch. Liegt aber vermutlich am Update der Software was mal gemacht wurde, hab ich gegoogelt. Dürfte mit dem jetzigen Problem nichts zu tun haben.

Dieselfilter.

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 0:11

Zitat:

@infinity4 schrieb am 30. Oktober 2017 um 17:06:08 Uhr:

Dieselfilter.

Danke, aber wie kann der erst normal funzen und 30 min später Motor läuft auf halber kraft. Eine Stunde später wieder alles in Butter? Ein Filter ist doch entweder zu oder nicht? Grüße

Ach naja, die Welt ist nicht nur schwarz oder weiss. ;)

Lass ihn wechseln, oder wechsel ihn selber und dann gucke mal.

Es sieht meiner Meinung nach jedenfalls danach aus.

Der sollte übrigens alle 60.000 gewechselt werden, wenn mich nicht alles täuscht.

Ich hatte das auch nie gemacht und bei 190.000 die selben Symptome. :D

Hi, Ja EGR heißt es bei den Japanern, ist im Prinzip das Selbe Bauteil, ich würde die 6 Schrauben raus machen und das Ventil Prüfen, selbst wenn alles sauber ist kann es offen hängen bleiben, dann bekommt der Motor immer Abgase und das will man weder bei Leerlauf noch bei Volllast. Ich vermute der Kollege hier meint den Kraftstofffilter. Es könnte auch der Dieselpartikelfilter sein, das sieht man so aber nicht dazu müsste man ihn auslesen, P2002 ist der Partikelfilter P0400 ist das EGR. Ich denke wenn man selbst was machen will erst Mal EGR ( Kostet erstmal nichts) und dann weiter schauen.

 

LG Florian

AGR hängt ---> Fehlercode --> Motor geht in Notlauf --> Motorlampe an

Partikelfilter zu --> Fehlercode --> Filterlampe geht an

Und ja natürlich meine ich den Kraftstofffilter, was steht wohl sonst alle 60.000km im Inspektionsplan? ;)

Themenstarteram 2. November 2017 um 20:39

Also ich habe das Heftchen gesichtet, der letzte dokumentierte Kraftstofffilterwechsel ist vor 80. TKM / 6 Jahren gewesen. Ich werde also einen Beschaffen.

Das AGR Ventil hatte ich bereits abgebaut, aber ich konnte den Motor vom Ventil nicht abtrennen, da eine dieser Sechskantschrauben verschlissen war, lässt ja auf regelmäßige “Reinigung“ schließen :)

Die Regelmäßige Reinigung hat nichts zu heißen wenn der Ventilschaft in der Führung Ruß ansammelt kriegt man das da kaum raus. Aber ich drück dir die Daumen das es am Kraftstofffilter liegt. Intern bekommen wir bei Toyota gesagt das selbst 60tkm für die heutigen Filter zu lange ist.

 

LG Florian

Themenstarteram 4. November 2017 um 7:15

Zitat:

@bo4ever1980 schrieb am 3. November 2017 um 19:53:04 Uhr:

Die Regelmäßige Reinigung hat nichts zu heißen wenn der Ventilschaft in der Führung Ruß ansammelt kriegt man das da kaum raus. Aber ich drück dir die Daumen das es am Kraftstofffilter liegt. Intern bekommen wir bei Toyota gesagt das selbst 60tkm für die heutigen Filter zu lange ist.

LG Florian

Hi, danke der Antwort. Nur was genau ist der Ventilschaft ;) meinst du das innenleben wo man kaum rankommt? Gut wenn es an dem Teil liegt müsste notfalls mal ein neues her. Wobei das schon komisch ist, Motorseitig waren alle vor der Reinigung alle drei Kanäle quasi dicht, trotzdem gabs vor der Reinigung keine Fehlermeldung und nach der Reinigung lief er nicht wirklich besser.

Jetzt schauen wir mal, bei Departo hab ich den passenden Filter fürn Kraftstoff gefunden wird zusammen mit einem Ölfilter bei der Gelegenheit geordert.

Grüsse

Das AGR Ventil kann man mit AGR Reiniger oder Drosselklappenreiniger sauber machen, das ist kein Problem.

Aber selbst wenn das verkokt ist, solltest du noch Leistung abrufen können auf der Autobahn.

Ja, die 3 Kanäle waren damals bei mir auch zu und da gab es auch keinen Fehler.Erst als mal ein Russkügelchen das Ventil blockiert hatte ging die Karre in den Notlauf.

Das mit den zugesetzten Kanälen merkt man beim unten raus beschleunigen, also langsam um die Kurve und dann Gas geben.Da tut sich erstmal recht wenig und erst wenn der Turbo kommt schiebt der Bock richtig an.

Genau man merkt es erst wenn das Ventil hängen bleibt und die Abgase ungehindert und unkontrolliert in den Ansaugtrakt geraten hat man den Leistungsmangel, wenn wir Leistung wollen, brauchen wir Frischluft bzw. Sauerstoff. Aus diesem Grund machen viele ja (illegaler Weise) das AGR Dicht. Man kann das AGR ausbauen, den Stellmotor mit den 3 Inbusschrauben vom Gehäuse trennen, dann die Geschlitzte Scheibe hinten vom Ventil runter nehmen, dann kann man das Ventil von Hand hin und her schieben und am besten in einer kleinen alten Schüssel mit Reiniger und einem kleinen Pinsel reinigen. Dazu Handschuhe nicht vergessen. Nehme bei uns im Toyota Autohaus immer Liqui Moly Ansaugsystemreiniger Diesel dafür. Was auf hilft mit dem Hochdruckreiniger ganz nah Ran gehn und die Grube Kruste wegstrahlen.

Aber wir hoffen das es bei dir der Filter ist.

 

LG Florian

Themenstarteram 7. November 2017 um 20:49

Ja genau die Anfahrschwäche hat der Wagen für einen 177 Ps Diesel auch. Kurz vor 2000 rpm kommt er dann. Da hat aber auch die Kanäle freimachen nichts geändert. Das Innenleben des Ventils war etwas schwieriger zu Reinigen. Vielleicht sollte einfach ein neues rein um das Signifikant zu ändern.

Das Problem mit dem Leistungsmangel obenraus kommt hoffentlich vom Filter- sobald der gewechselt ist gebe ich Rückmeldung.

 

Wegen der Anfahrschwäche hat mir mal jemand gesagt, man müsse das Turbogestänge ölen..? Blödsinn oder auch ne Möglichkeit? Wenn wir schon dabei sind ;)

Zitat:

@Eddie7777 schrieb am 7. November 2017 um 20:49:14 Uhr:

Wegen der Anfahrschwäche hat mir mal jemand gesagt, man müsse das Turbogestänge ölen..? Blödsinn oder auch ne Möglichkeit? Wenn wir schon dabei sind ;)

Da wollte dich wohl wer verarschen. :D

Ist wie mit dem W-Lan Kabel. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Toyota 2.2 D cat zieht ab 2200 Umdrehungen kaum noch