ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Touren-bike Empfehlungen?

Touren-bike Empfehlungen?

Themenstarteram 14. August 2014 um 9:49

Hallo,

ich fahre seit 5 Jahren eine Dominator. Jetzt habe ich und meine Freundin Lust bekommen zusammen zu fahren. Sie hat keine Mopedführerschein und will auch keinen machen. Also Sozius Betrieb. Meine Dominator versagt hier kläglich, ist mit Soziusbetrieb schlicht völlig überfordert. Also machten wir Probefahrten. Von den probegefahrenen Bikes haben uns am besten folgende Bikes getaugt:

Honda 650 CBF Bj 2014

Kawasaki 1400 GTR Bj 2008

BMW 1200 GS Bj 2013 oder 2014?

Seit wir uns mit dem Thema gemeinsam Motorradfahren beschäftigen entwickelt sich bei uns beiden der Wunsch auch Touren in den Süden zu machen. Erst mal werden es wohl eher max 300 km einfache Entfernung sein, bis wir halt in den Bergen sind. Wenn es uns beiden gefällt, werden vermutlich auch mehr, so bis 800 km einfache Strecke fahren wollen. Für Fahrten in der Stadt verwenden wir das Fahrrad. Es sieht folglich so aus, dass wir überwiegend längere Strecken fahren werden. Das bringt mich auf den Gedanken bevorzugt eine verkleidete Touringmaschine zu kaufen. Da ich 1,76 m groß bin, sind mir die meisten Enduros leider auch etwas zu hoch. Sitz abpolstern mag ich nicht, weil mir der Sitzkomfort wichtig ist. Ich bin definitiv kein sportlicher Fahrer, fahre eher gerne langsamer und betrachte die Umgebung :-)

 

Stand heute ist mir folgendes Wichtig:

- komfortables Fahrwerk

- komfortable Federung

- gute aufrechte Sitzposition und Sitzkomfort für Fahrer + Beifahrer

- Lenker nicht zu weit vorne, ich mag es nicht in sportlicher Art nach vorne über zu fahren und mich auf den Armend abstützen zu müssen

- handliches Moped (die GTR ist mir handlich genug)

- guter Windschutz

- gute Schraubfähigkeit ohne PC - SEHR WICHTIG - da ich gerne selber bastle und nur ungern hunderte von Teuros für etwas ausgeben will was ich selber machen kann. Und gerade beim Tourer soll allein das Entkleider der Verkleidung die Werkstattkosten nicht unwesentlich erhöhen.

- Marke egal

- Chopper scheidet wohl aus, da ich an Choppern Rückenschmerzen bekomme

- ABS, ob integral, vollintegral oder klassisch weiß ich nicht, konnte bisher nicht entscheiden welches ABS System für mich das Beste ist.

- Kaufwert möglichst unter 8.000 Euro, besser unter 5.000 Euro. Wenn meine Wünsche nur bei einem Bike für 10.000 oder mehr erfüllbar sind, würde ich noch mal über die Investitionsgrenze nachdenken.

Könnt ihr mir eine Empfehlung geben?

Ähnliche Themen
36 Antworten

Sicher dat, aber mach das mal mit knapp 10cm Federweg. Ist auch nicht so toll. Mit so einem Allrounder wie TDM oder Alp geht halt beides ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Welches Motorrad ist für lange Touren geeignet?!' überführt.]

BMW K1100LT.

Preiswert zu haben. Mit ABS. Mit hervorragendem Soziuskomfort. Motor ist ausreichend kräftig und neigt auch nicht zum saufen. Meine liegt bei ziemlich exakt 5 Litern.

Fährt, wenns pressiert auch über 200. Und ist handlich genug für jede Art von Kurven.

Windschutz ist überragend. Ich fahre praktisch nur noch bei Regen mit geschlossene Visier oder bei über 150.

Nachteil: Im Sommer sehr warm hinter der Scheibe.

Zu haben für gut gepflegte Modelle ab 2,5k€ aufwärts.

Alternative: Honda ST1100 Pan European.

Yamaha TDM 900, gibt es auch mit ABS als 900A.

Wenn sie Dir zu hoch ist, nicht abpolstern, sondern höhenverstellbares Federbein von White-Power einbauen. Dann kann sie auch eine Frau mit 1,60 Körpergröße fahren.

am 14. August 2014 um 14:38

Suzuki V-Strom 1000 von diesem Jahr. Fahr mal Probe, du wirst sehen, dass das ein fabelhaftes Motorrad ist.

am 14. August 2014 um 15:18

Ich habe noch ein paar Ergänzungen: Wichtig erscheint mir, dass du einen V-Motor nimmst. Der bringt gutes Drehmoment schon im tiefen Drehzahlbereich. Die V-Strom 1000 wäre ideal von Kraft und Dimensionen für einen Soziusbetrieb. Für dich könnte sie etwas hoch sein, obwohl sie in der Mitte absichtlich schmal gezeichnet ist. Der Preis ist wohl auch etwas hoch. Die V-Strom 650 von 2012 wäre für deine Körpergröße ideal und kostet neu knapp 7000 Euros. Die fahre ich selber mit Hingabe. Mit meiner Frau drauf auch absolut kein Problem, aber meine Liebste ist ein echtes Leichtgewicht. Würde ich aber auf jeden Fall berücksichtigen. Die DL-650 gilt als eines der 10 besten Motorräder weltweit. Total drehfreudig, sparsam (4l/100km), komfortabel, wendig usw., leistet sich keine Schwachpunkte. Für mich (184cm) ist sie einen Tick zu klein, für mich wäre die Sitzposition der 1000er perfekt.

am 14. August 2014 um 15:19

Die Tourenmaschine, die dir vorschwebt und sich in deinem Preisrahmen bewegt,

könnte eine BMW 1150 RT oder 1200 RT oder eine Yamaha FJR 1300 oder eine Honda PanEuropean bzw. die etwas kleinere Honda Deauville sein.

Diese Maschinen sind alle gut verkleidet und bieten einen entsprechenden Wind- und Wetterschutz. Ferner verfügen sie alle serienmäßig über Seitenkoffer und sind mit Topcase und Tankrucksack gut nachrüstbar. Natürlich sind sie auch alle für eine Sozia besonders tauglich. Zu jeder der genannten Maschinen kenne ich mehr als einen zufriedenen Besitzer.

Kommt jetzt nur noch darauf an, welches Teil gerade besonders günstig angeboten wird. Also: Augen auf!

Gruß

Ingo

Themenstarteram 18. August 2014 um 14:34

Danke für die Empfehlungen. Wir haben ein paar weitere Bikes im Solobetrieb und mit Soziusbetrieb (Sie 1,7 m, 60 kg) getestet.

Ergebnis:

Trophy 2013

+ Windscheibe sehr hoch, bis zu Augenbraunen=> keine Windgeräusche am Helm bei Fahrer Sozius!

- Kippt zur Seite beim Kurvenfahren. Händler sagte, das sei der abgefahrene Reifen

- Obwohl 3-Zylinder ist der Sound mit Standardauspuff nicht berauschend eher störende Klangfarbe

Ich fahre am Mittwoch eine andere Trophy mit Remus Auspuff und neuerem Vorderreifen, mal sehen.

 

Varadero 1000

+ schöner kerniger 2-Zylinder Sound

- Schwerpunkt Reiseendurotypisch erhöht

+ zum Verlieben

- Soziussitz Note 2

große Suzi Bandit 1250

erstmal in Solofahrt

+ gute Stoßdämpfer (die Probefahrt mit der kleinen Bandit, 650er war enttäuschend, da die Stoßdämpfer unterstes Budget waren)

- Standard Windscheibe sehr niedrig - Windgeräusche am Helm

+ sehr handlich, in der Stadt, an Kreuzungen, Ampelstops sehr viel handlicher als die Trophy

+ obwohl 4-Zylinder, ein schöner Sound

FJR 1300 Bj 2004

Soziusfahrt

+ sehr handlich

+ Soziussitz Note 2 (komfortabel)

-Standard-Windscheibe geht bei mir nur bis zum Kinn => Windgeräusche

BMW 1200 LT

- 370kg schwer, unhandlich, kippt an Ampestops etc. leicht zur Seite

- Soziussitz Note 2, trotz Couchsessel, Soziussitz 10cm erhöht => Schwerpunkt erhöht, sozius kriegt mehr Wind am Helm ab.

BMW 1200 RT, Bj 2011

+ sehr weiches Fahren, sehr handlich trotz Größe

+ Boxertypisches Verhalten gefällt mir

-meine freie Werkstatt kann an den BMW's mit Einspritzern nix machen, weil BMW die Software nur an Vertragswerkstätte aushändigt. Die BWM-Vertragswerkstatt bei uns ist leider grottenschlecht und teur dazu. Die nächste gute BWM Werkstatt ist 40 km entfernt.

-Standard-Windscheibe geht bei mir nur bis zu Nasenhöhe => Windgeräusche

Honda Deauville

Soziusfahrt

- Sound gefällt mir nicht, hab die Honda allein deswegen nach 15 minuten zurückgefahren

- für Soziusfahrt etwas schwach

Noch ausstehende Probefahrten:

Honda ST1100 Pan European

V-Strom 1000

Honda ST1300 Pan?? Der eine Händler hatte eine stehen, hat mich aber abgeraten diese zu kaufen weil der Hintern tanzen würde, v.a. ohne Zuladung. Kennt das jemand hier?

leider in der Nähe keine Verfügbar:

Yamaha TDM 900

Wir wollen am 28.8 bei einer Tour mitfahren. Es wäre schön bsi dahin ein eigenes geeignetes Bike zu haben. Alternative ist leihen, das beste Angebot liegt bei 460 Euro von Donnerstag bis Sonntag inkl 1.500 km für eine 1200 GS.

Die 1300er Pan hat Fahrwerksschwächen im hohen Geschwindigkeitsbereich.

Vor allem die frühen Jahrgänge. Ob man als Fahrer überhaupt je in die Geschwindigkeitsbereiche (>180) kommt und ob sie dann auf auffallen, sei mal dahingestellt.

Ich bein letztes Jahr eine 1300er von 2007 Probe gefahren und da war bis Tacho 230 nichts von irgendwelchem Wackeln zu bemerken. Sie will in echte Schräglage gedrückt werden. Lenkt leicht ein aber dann wirds störrisch. Kann auch zum Teil am Reifen gelegen haben.

Die Verkleidung zählt mit zu den wirksmsten überhaupt, aber das echte Pfund ist der Motor.

Der ist hinsichtlich Laufkultur, Kraft, Leistungsverlauf hart an perfekt. Nur sparsam ist er nicht. Stört aber nur in der Geldbörse. Der Tank fasst 29 Liter.

Ich hab dann die erwähnte K1100LT (hat konstruktiv nix mit der 12LT gemeinsam) genommen, die deutlich preiswerter in der Anschaffung und sparsamer im Verbrauch war. Nur der Motor ist halt gegen den 1300er V kein Vergleich in Laufkultur und Kraft.

Themenstarteram 18. August 2014 um 16:25

Ist dir die LT handlich genug???

Ja. Und ich lege Wert auf Handlichkeit. Ich war mit ihr im Mai in den Pyrenäen. Zusammen mit 2 F800ern. Ich fahre vorne, die versuchen, dran zu bleiben...;)

Zitat:

Original geschrieben von ErichRegensburger

Ist dir die LT handlich genug???

Mir auch,

auch wenn meine LT eine K100 ist (mit ABS1) durch deren "Luxussitz" ist meine Frau auch für >8 Stundenfahrten noch zu haben.

(Solo fahr ich lieber mit dem kl. "Schmickköfferchen" weil das gr. TK dann Windempfindlich wird ab ca 140)

grüßchen aus München Frank

GTR 1400 ist doch eine super wahl für so lange Touren zu zweit.

am 21. August 2014 um 9:21

Zitat:

Original geschrieben von 4998

GTR 1400 ist doch eine super wahl für so lange Touren zu zweit.

Oder eine Harley FLHR

Grüße aus dem Bayerischen Wald

Rolf

Aus eigener Tourenerfahrung würde ich zum Reisen

ein 4 Zylinder- Bike mit Kardan empfehlen. Überhaupt wenn dir viel daran liegt das deine Angebetete öffters mitfährt würde ich auf einen großen 2- Zylindermotor verzichten. Speziell in den Bergen, auch wenn man es nicht eilig hat, viel zu viel Schaltarbeit die der Sozia missfallen.

Da ist es schnell vorbei mit der Harmonie ( auch eigene Erfahrung ).

Deine Antwort
Ähnliche Themen