ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Touran 1T1 CNG schlechtes umschalten auf Gas

Touran 1T1 CNG schlechtes umschalten auf Gas

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 25. Januar 2019 um 13:44

Hallo,

 

Fahre seit 2 Jahren einen Touran 1t1 BJ 2005 CNG.

Der Gdr wurde letztes Jahr gewechselt. Ist der Mechanische Gdr.

Nun ist es so, das schon von Anfang an der Wagen im Winter sehr schlecht auf Gas umspringt.

Meist mit einem Ruck im niedrigen Drehzahlbereich.

Hochtourig kein Problem.

Wenn ich den Wagen abstelle und etwas später wieder starten möchte, benötige ich teilweise bis 3 Versuche Orgeln und dann startet er wieder auf Benzin.

 

Nun ist das Problem fast ausschließlich im Winter.

Am Gdr kann es nicht mehr liegen.

 

Jetzt habe ich Mal vcds während der Fahrt geloggt.

Bei ca 30°grad springt er auf Gas um und legt 2 Fehlercodes ab.

System zu mager bei Gasbetrieb - p335A -001-

Und

Geber für Kühlmitteltemperatur G62 -p0116 -008- unplausibles Signal sporadisch.

 

Das Problem bestand schon vorm Austausch des Gdr, jedoch hatte ich nie solche einen fehlercode abgelegt und hab mich weiter nicht damit beschäftigt.

 

Liegt es am G62 Sensor?

Was könnt ihr mir empfehlen?

 

Danke

Ähnliche Themen
14 Antworten

Wenn der Kühlwassertemperatursensor falsche Werte ans Steuergerät liefert, wird das Gemisch zu fett oder zu mager. Ich würde mal den Sensor tauschen (lassen).

Wurde Deinem Touran wieder ein mechanischer GDR eingebaut, oder wurde auf den elektrischen umgerüstet? Bei allen mir bekannten Fällen hat VW auf den elektrischen umgerüstet, da der mechanische nicht lange hält.

Themenstarteram 25. Januar 2019 um 15:48

Habe den Gdr nicht über VW tauschen lassen.

Es ist der Mechanische geblieben, original Hersteller.

Also nur der reine Gdr getauscht über einen Gas Spezi.

Nach 10 Jahren und als Dritter Besitzer hab ich keine Hoffnung auf Kulanz gehabt zumal der Mechanische Gdr inkl Einbau günstiger war als bei VW eine Kulanz Einbau Variante, wie hier oft gelesen.

Du kannst den Geber ja auch mit einer Logfahrt überprüfen.

Themenstarteram 25. Januar 2019 um 16:42

Zitat:

@etiswieetis schrieb am 25. Januar 2019 um 16:22:06 Uhr:

den Geber ja auch mit einer Logfahrt überprüfen.

Ja, wie mache ich das?

Den Geber während der Fahrt Protokollieren, aufzeichnen?

Danke

genau....entsprechenden MWB auswählen und dann unten auf protokoll klicken

Themenstarteram 25. Januar 2019 um 22:42

Werde ich mal testen.

Welchen Hersteller könnt Ihr Empfehlen?

Hella, Febi, Mabco, Beru, Metzger?

Danke

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 13:39

Nachtrag, habe jetzt mal ein Log, nach einer Kurzstrecke.

25° Kühlmitteltemperatur auf Gas gestartet. Ca 1:30min erhöhte Drehzahl von ca 1280.

Bei erreichen von 40° Grad Drehzahl runter gegangen, bei 42° Grad im normalen Standgas Bereich ca 760-800.

Alles im Stand.

 

Nach Fahrtantritt Temperatur gestiegen auf 65° Grad und relativ konstant zwischen 60 und 70 geblieben.

Hab den Motor noch etwas im Stand laufen lassen, aber keine Änderung, ist bei 63° geblieben.

 

Witzigerweise nachdem die Zündung aus war, musste ja neue Verbindung aufgebaut werden, ist ca 5 Minuten nach der Fahrt ohne laufenden Motor die Temperatur wieder hoch auf etwa 72° Grad. Ist aber leider nicht mehr geloggt.

 

Gestern nicht aufgezeichnet ist die Kühlmitteltemperatur auf 90° Grad im Stand hochgegangen.

Leider nicht aufgezeichnet.

 

Werde die Tage mal noch ein paar Aufzeichnungen machen.

das sieht ja erst mal nicht nach einem defektem Geber aus. Fehler war ja auch sporadisch, tritt er überhaupt wieder auf?

Ist normal, nach zündung aus steigt die Kühlmitteltemperatur kurzzeitig (Motor warm, keine Zirkulation)

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 16:18

Bin jetzt auch Langstrecke gefahren, relativ konstant 73° Grad in vcds angezeigt.

Kombiinstrument hat 20° Grad Abweichung und 90° Grad angezeigt.

 

Denke schon das eine Abweichung normal ist, aber 20° Grad?

 

Muss mal die Tage noch ein paar Male mit loggen. Vllt tritt das nochmal auf.

Zitat:

@darkmichael1 schrieb am 26. Januar 2019 um 16:18:11 Uhr:

Bin jetzt auch Langstrecke gefahren, relativ konstant 73° Grad in vcds angezeigt.

Kombiinstrument hat 20° Grad Abweichung und 90° Grad angezeigt.

Denke schon das eine Abweichung normal ist, aber 20° Grad?

Muss mal die Tage noch ein paar Male mit loggen. Vllt tritt das nochmal auf.

doch 17Grad Abweichung sind durchaus normal, die Anzeige ist ja getürkt !

Zitat:

@darkmichael1 schrieb am 26. Januar 2019 um 13:39:52 Uhr:

Nach Fahrtantritt Temperatur gestiegen auf 65° Grad und relativ konstant zwischen 60 und 70 geblieben.

Hab den Motor noch etwas im Stand laufen lassen, aber keine Änderung, ist bei 63° geblieben.

Klingt nach defektem Themostat. Bei mir kommt er nach 6-7km locker über 70°C auch bei -5°C.

Zitat:

Gestern nicht aufgezeichnet ist die Kühlmitteltemperatur auf 90° Grad im Stand hochgegangen.

Leider nicht aufgezeichnet.

Seltsam. Wie lange lief er dafür?

Themenstarteram 27. Januar 2019 um 10:33

Zitat:

Klingt nach defektem Themostat. Bei mir kommt er nach 6-7km locker über 70°C auch bei -5°C.

Mit Thermostat meinst Du den Kühlmitteltemperatursensor G62?

 

Zitat:

Seltsam. Wie lange lief er dafür?

Fahrtstrecke waren 2 km danach ca 10-15 min Standzeit mit laufenden Motor. Innerhalb der paar Minuten auf 90°Grad gestiegen.

Er meint den Thermostat ! Dieser öffnet bzw. schließt die Verbindung zwischen kleinen und großen Kühlwasserkreislauf.

Die Vermutung könnte richtig sein. Wenn der Thermostat defekt ist schließt er nicht mehr. Der Effekt ist das der Motor langsammer warm wird. Bei Fahrt wird das gesammte Kühlsystem durch den Fahrtwind im Kühler ständig abgekühlt(bemerkbar vor allem im Winter). Im Stand ---> kein Fahrtwind und Temperatur geht hoch.

Ich würde ihn tauschen , ist kein roßer Akt. Ob dadurch allerdings dein ursprüngliches Problem behoben wird, weiß ich nicht.

Zitat:

@etiswieetis schrieb am 27. Januar 2019 um 10:59:45 Uhr:

Ob dadurch allerdings dein ursprüngliches Problem behoben wird, weiß ich nicht.

Die mech. GDRs sind reihenweise verreckt. Selbst wenn der TE ein "Neuteil" verbaut hat, dürfte auch der bald defekt sein, wenn er es noch nicht ist. Falls der Kühlmittelsensor tatsächlich richtig funktioniert, wäre der nächste Verdächtige der GDR.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Touran 1T1 CNG schlechtes umschalten auf Gas