ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Tiefenentladen Batterie laden!

Tiefenentladen Batterie laden!

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 11:53

Halli Hallo, ich hab jetzt schon en paar Stunden gesucht aber nichts wirklich interessantes gefunden!

Ich hab ne 12V Power Bull Auto Batterie und ein Mikrochip gesteuertes Ladegerät!

Das geht leider nicht da die Batterie wahrscheinlich tiefenentladen ist, jetzt meine eigentliche Frage :

Bringt es mir jetzt was die Batterie ne viertel Stunde mit nem Starterkabel an die Batterie meines laufenden Autos zu hängen und danach nochmal zu probieren?

Wenn ja kauf ich mir nämlich heute noch en Starterkabel!

Achja und muss ich die Batterie dann beim laden aufschrauben? Beim Hersteller ist nichts zu finden,

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Beste Antwort im Thema

Ich will sehen wir du den deckel einer verschweißten oder verklebten Batterie abbekommst, ich hab das mal probiert mit nem großen Schraubenzieher(an meiner letzten Varta ohne Magic Eye). Mit Zerstörungsfrei geht das nicht. Dann lieber Bohren und nachfüllen wenn einer das machen möchte.

Auch Elektroniklader können tiefentladene Batterien aufladen, man sollte aber den richtigen dazu nehmen. Ganz schlecht sind 6V/12V Lader mit automatischer Erkennnung. Sehr beliebt im unteren Preissegment, wird dem Kunde als Mehrwert verkauft. Tolle ne Funktion mehr, die keiner gebrauchen kann. Wer hat noch 6V Batterien daheim, fast keiner mehr. Die meisten die sowas haben, schrauben wohl eh und haben bessere Ladegeräte zu verfügung. Und das Alpine Gerät ist genau so ein teil für unkundigen Nutzer. Es ist billig, sowas könnte man irgendwann brauchen und schwup wird es mitgenommen( Aldi und Lidel haben die ja immer vor dem Winter im Verkauf) oder bestellt im Netz.

Mann muss sich auch fragen kaufe ich eine Trockene Batterie die deutlich teuer ist, oder billigste die ich bekommen kann und dafür in 5 Jahren ne neue? Je nach dem wie lange ich das Auto nach fahren will taugt das billigste was man bekommen kann. Ich hab ja nichts davon wenn die in Afrika nochmal 5Jahre macht.

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Tiefentladen in die Suche eingeben, ergibt 100 Treffer, alle schon gelesen ?

GrsetS Rob

Was für ein Ladegerät hast Du denn , wieviel Volt sind denn noch drauf ?

Du kannst auch ein PC Netzteil nutzen mit 12V Anschluss, ja Starthilfekabel und anderes Fahrzeug geht auch.

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 12:56

@ Rob meinst ich les jetzt hier ne Woche lang nur Threats durch?

@ driver ich hab das http://www.amazon.de/.../ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 und wieviel Volt noch drauf sind kann ich leider nich messen!

@ provaider also Netzteil hab ich leider nicht da, also meinst wenn ich jetzt die Batterie neben mein Auto stell und mit an meine klemm müßte sie erstmal bissl vorgeladen werden?!

Wie lang soll ich die denn dran lassen? Reichen 15 min?

Wie lange hängt davon ab wie tief entladen deine ist, du solltest aber so 9V benötigen damit dein Ladegerät die Batterie erkennt.

Du musst das Auto laufen lassen zum laden, sonst hast zwei leer Batterien! Eher ne Stunde wie 15min. Du kannst aber ein Trick versuchen. Starthilfekabel von ner vollten batterie dran und dann das Ladegerät anschließen und anfangen laden zu lassen. Dann die zweite Batterie abklemmen und schauen ob es weiter läd. Du kannst auch dein Auto anschieben mit der leeren Batterie und dann mal ne Stunde fahren, dabei eher Drehzahlen im Bereich 2000U/min halten oder mehr. Damit die Lima auch ausreichend laden kann.

Dann sofort das Ladegerät nach dem ausschalten den Motors dran hängen, weil die Spannung langsam absinkt.

Wichtig, kein Licht, Radio, Sitzheizung, Lüftung etc. Alles elektrische ausschalten. Und dann mal auf den Grund gehen warum die Batterie leer war, sonst hast das Problem bald wieder.

Evtl gibt es ne spezialmodus für Tiefentladen Batterien an deinem Ladegerät(Anleitung lesen)? Ansonsten Nachbar fragen ob sie noch ein altes Ladegerät haben, die eckigen schweren Trafolader.

Stell mal auf die Schneeflocke(Das könnte der Recond-Modus sein). Das Problem ist das du ein 6V/12V Lader hast. Hast du 7V auf dem Akku denkt es dein 6V Akku wäre voll. Ist auch ein sehr billiges Gerät, da kann man nicht viel erwarten.

Ein Multimeter im Baumarkt gibt es für 10€, den kann man öfters mal brauchen und würde jetzt viel weiter helfen.

Zitat:

Stell mal auf die Schneeflocke(Das könnte der Recond-Modus sein)

So wie ich das sehe hat sein Lader keinen Recond-Modus. Die Schneeflocke ist der Modus für kalte Temperaturen. Bei einer tiefentladenen Batterie kann dieser Modus aber trotzdem nicht schaden.

Frag mal in der älteren Bekanntschaft nach, wo ggf ein stinknormales analoges Ladegerät vorhanden sein könnte, dass macht die Batterie wieder voll (wenn das Ampermeter auf "0" steht, ist die Batterie geladen).

 

Allerdings mußt Du oben die Stöpsel zum laden aufmachen und auch nach dem Säurestand sehen, ist der zu niedrig, bekommst Du die Batterie nicht voll, ggf mit destillierten Wasser auffüllen.

 

Die Batterie sollte in einem durchlüfteten Raum geladen werden, da beim Laden Gase entstehen.

 

Mit einem Säureheber (3,95) kann die Ladedichte der einzelnen Zellen geprüft werden. Sollte eine Zelle von den Werten der anderen Zellen abweichen (nach dem Laden), liegt hier ein Plattenschluß vor, die Batterie muß erneuert werden.

 

Säure nicht auf Kleidung kommen lassen, sonst Loch, auf der Haut mit viel Wasser abwaschen.

 

Der wird keine Stöpsel mehr haben ;) Mit dem alten dann lieber nicht volladen, sondern nur soweit das der eletroniklader sie weiterladen kann.

Die Geschichte mit Stöpsel öffnen beim Laden ist doch inzwischen überholt oder nicht? :p

Nein, wenn du mit einem Trafo-Lader ankommst sollte man die immer noch öffnen, zumindest wenn du damit Lädst bis der Ladestrom auf 0 geht. Bei den modernen Ladern ist das egal.

Zitat:

Original geschrieben von UTrulez

Die Geschichte mit Stöpsel öffnen beim Laden ist doch inzwischen überholt oder nicht? :p

Nur bei aktuellen Modellen vielleicht.

Meine "wartungsfreie" Batterie ist oben zum öffnen und über 8 Jahre jung, mache 2x im Jahr eine kleine Wartung (Ladedichte prüfen, ggf Säurestand ergänzen, ca. 5 Minuten dauer).

 

 

Wenn sie tiefentladen ist und Du mit so einem Baumarkt Ladegerät rangehst, besteht die Gefahr daß die Batterie platzt.

oder wie eine Rakete abhebt, und den Flugverkehr gefährdet!

Moderne Ladegeräte sind selten in der Lage, tiefentladene Akkus zu laden, mit dem Erfolg, unnötiger Weise einen neuen Akku kaufen zu müssen.

Auch wartungsfreie Akkus lassen sich zerströrungsfrei öffnen, wenn sie kein Schauglas haben und auch der Wasserverlust lässt sich in denen ausgleichen.

Wer allerdings dem Begriff "Wartungsfrei" und auch der modernen Ladetechnik blind vertraut, freut sich darüber, einen mit anderer Technik noch ladbaren Akku entsorgen und unnötig Ersatz beschaffen zu müssen..

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Tiefenentladen Batterie laden!