ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. The last inspection S5 V8

The last inspection S5 V8

Audi S5 8T & 8F
Themenstarteram 2. Febuar 2017 um 19:15

Schon lange nix mehr geschrieben zum S5 (170.000 km).

Gerade steht er noch in der Werkstatt für alles:

Bremsen: rundum, ATE Serie

Reifen: 255er Hankook

Stoßdämpfer: hinten (einer ölt)

Öl und Kerzen sowie verschiedenes Inspektions-Trallala.

Ein Druckschalter vom Klimakreislauf war undicht und das Stellelement für die Tankklappe hinüber.

Das sind übrigens die ersten echten Defekte nach 8,5 Jahren. Respekt.

Das Vorgängerfahrzeug (nicht Audi) mit der ungefähr gleichen Laufleistung hat da eine ganz andere Bilanz hingelegt. Da war schon alles hin, was hin sein kann. Ein deutsches Markenprodukt (kein BMW).

Erinnere mich lebhaft: Lichtmaschine, Schalldämpfer, 4 neue Türen (Rost), Tacho (Anzeigefehler), Injektoren, Automatikgetriebe (mehrfach) und x-mal hintere Bremsscheiben, weil die immer nach ein paar tausend Kilometer geschlagen haben. Beim S5 waren die werksneuen jetzt wirklich runter, aber sonst einwandfrei.

Nun leben wir noch einige Zeit zusammen, denn günstiger S5 V8 fahren geht nicht mehr. Bis es eben nicht mehr geht. Im Mai 2011 schrieb ich: "Fazit: Ich gebe den S5 nicht mehr her, solange er nicht auseinander fällt." So wird's wohl kommen.

Nur: Die Typklasse der Versicherung hat sich drastisch geändert. Kostet jetzt das Doppelte wie zu Anfang. Liegt wohl an der Änderung der Schadenshäufigkeit, weil gebraucht erschwinglich....

VG

Squad

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ja, Versicherung ist beim S5 deutlich teurer geworden. Bei mir aber nicht doppelt so viel, sondern ca 25 Prozent. Aber auch das finde ich schon viel.

Deine Originalbremsscheiben vorn sind jetzt erst hin? Nach 170Tsd km? Meine waren jetzt diese Woche bei 104Tsd. schon hinüber. Und das bei eher selten sportlicher Fahrweise. Die hinteren waren schon vor einem halben Jahr hin.

Themenstarteram 2. Febuar 2017 um 20:02

Nö, hinten waren noch die Originalen. Vorne bei rund 110' gewechselt gegen so ein Disc/Red-Geraffel. War der letzte Mist. Hats Material aus den Belägen rausgebrannt (hinten rattert ABS und vorne bremst nix mehr) und Vibrationen ohne Ende.

Hab mir dann erlaubt, 10x aus 100 km/h mit Karacho zu Bremsen.

1. 0,8 G

2. 0,9 G

....

10: 0,3 G

Noch Fragen?

Finde ich gut und ermunternd, das mal jemand einen Fred aufmacht,

dessen Aussage einfach die Freude und Zufriedenheit mit dem S5 ist.

Hab meinen jetzt seitgut einem halben Jahr (2008er) und hoffe auf noch einige,

gemeinsame Jahre ohne große, teure Defekte.

Einfach ein geiles Fahrzeug...

Ich fahre ihn jetzt seit einem Jahr und 20.000 km...bin mehr als zufrieden. Ich werde ihn auch nicht mehr verkaufen..sondern er wird ein Sommerfahrzeug. Das einzige, was mich aber nicht wirklich stört, ist ein leichtes Pfeiffen links aus dem Motorraum bei Lastwegnahme..will das mal bei der nächsten Inspektion checken lassen. Habt ihr das auch?

Sonst habe ich nur das Öl auf 0-40 gewechselt was ihm gut bekommt:-) Viel Freude euch und allzeit gute Fahrt!

4 neue Türen und automatik Getriebe defekt kann ja nur ne c klasse gewesen sein :p

Mein S5 bj 2008 125tkm schnurrt auch seit einem Jahr noch wie ein Kätzchen. Einzig Fahrerseite Fensterheber musste ich reparieren, weil das Zugseil gerissen war(120€ Selbstreparatur). Gestern habe ich noch das Sat-Kabel für die Rückfahrkamera gegen ein neues ersetzt. (39€ ebay) Hält sich aber alles in Grenzen. Bin sehr zufrieden mit dem Gefährt, auch was den Verbrauch angeht. Hatte mit 16 Liter Durchschnitt gerechnet (70%Stadt). Mein Durchschnitt liegt nun bei 12/13 Liter und dabei gurke ich nicht nur rum.Wobei ich mich am meisten freue, ist der nächste Step - Auspuff von Underground-Exhaust (Stage3) ein"wenig" lauter machen. :)

Einzig die VCDS Software + Adapterkabel kann ich empfehlen, bei dem ganzen Elektronik Schnick Schnack

Zitat:

@cic55 schrieb am 3. Februar 2017 um 09:16:03 Uhr:

4 neue Türen und automatik Getriebe defekt kann ja nur ne c klasse gewesen sein :p

Oder E Klasse. Auch vor 2005 :)

Themenstarteram 3. Febuar 2017 um 16:04

Zitat:

@Zeiti0019 schrieb am 3. Februar 2017 um 13:19:45 Uhr:

Zitat:

@cic55 schrieb am 3. Februar 2017 um 09:16:03 Uhr:

4 neue Türen und automatik Getriebe defekt kann ja nur ne c klasse gewesen sein :p

Oder E Klasse. Auch vor 2005 :)

Na, über 100.000 DM hat das KFZ unbekannter Marke 2000 gekostet und nach drei Jahren vier neue Türen. Das Problem war vor Bestellung schon über ein Jahr bekannt. Gelöst haben die garnix, sondern lustig weiterverkauft. Reife Leistung. Ach, das Navi-Ding war auch 2x hin. Nix wie Verdruss erlitten. Fahrwerksfeder brach auch einfach. Nach der Reparatur stand er vorne höher wie hinten......so wie ein Flugzeug vorm Abheben.

Kauf ich die Marke nach diesen Erlebnissen nochmal? Nö. Kauf ich nochmal einen Audi? Auf jeden Fall.

Werkstätten werden leider hier wie da geknebelt bis zum Anschlag. Das ist sehr schade, denn die Konzern-Flanell-Anwälte pressen die aus bis zum geht nicht mehr. Und deshalb wird beschissen auf Teufel komm raus, weil sonst der Ertrag nicht stimmt. Na, stimmen würde er schon, aber: mehr, mehr, mehr, noch mehr.

Beispiel: Bei dem Auto von 2000 war, wie bereits geschrieben, das Getriebe hin. O.K.: Hin zur werksautorisierten GmbH & Co. KG mit Markensymbol auf jedem Kaffeebecher. Eimern die dann das falsche Getriebeöl rein und das Getriebe heult wie Sau.

Reklamation:

Probefahrt mit "Oberchefe". "Oberchefe" sagt: "Das ist der Turbolader!" Ich: Stelle sofort während 70 km/h den Motor ab.....heult immer noch. "Oberchefe" macht dummes Gesicht und schwafelt ab sofort von "Komfortmangel". Gemacht haben die garnix. Reife Leistung Herr Oberchefe. Ich habe 5 Jahre selbst als Chefe in einer Autowerkstatt (10 Leute) gearbeitet.... Das Auto ging dann nach Südfrankreich, denn Rumtanzen im Gangman-Style bringt als Geduldeter auch nix mehr.

Ein Prozess? Kann man gewinnen, moralisch.

Und nun hat auch der Herr Oberchefe gelernt, dass Chefe dem Oberchefe kein Auto für 244.000 Euro mehr abkauft. Nie mehr. Nicht mal ne Radkappe. Im ET-Verkauf kostet jetzt sogar der Kaffee (Automat) extra. Und: Ich vergesse nichts, bis die Demenz final eintritt. Und alles nur wegen ein paar Litern falschem Getriebeöl und der "Überlegenheit" gegenüber dem zahlenden Kunden.

Meinem -verstorbenen- Erzeuger haben die (andere Firma, gleicher Konzern) auch noch richtig über den Tisch gezogen. 10.000.-- Euro unter Marktwert (war das Nachfolgemodell von meinem). Unterschrift für Neuwagen hatten die, allerdings "vorbehaltlich der Genehmigung der Geschäftsleitung" für den alten. Juristisch blitzsauber den Kunden angeschmiert.

Wenn einer sowas liest: "Vorbehaltlich." Aufstehen und gehen.

Themenstarteram 6. Febuar 2017 um 20:25

So, jetzt isser wieder da. Frisch inspiziert und gecheckt, alle Verschleißteile neu. Fährt sich fast wieder wie fabrikfrisch.

Schwungvoll, Kraftvoll, Sanft, Geschmeidig, Spritzig, Elegant, Griffig. Einfach ein Traum.

Komplettpreise mit jeweiligen AW:

Bremsen komplett (ATE) inkl. Einbau: 993,50 €

Stoßdämpfer hinten inkl. Einbau: 411,00 €

Reifen (Hankook 255/35 R 19 96Y AO) inkl. allem: 684,81 €

Tatsächlich kaputt war nach 8,5 Jahren:

Druckschalter (6ZL351028361) inkl. Einbau: 51,00 €

Stellelement Tankklappe inkl. Einbau: 37,27 €

Tankverschluss (Gummischnur gerissen): 23,52 €

Wenn ich das mit dem Vorgänger-Nicht-Audi vergleiche:

Auspuffrohr vor Endschalldämpfer -Rohrnaht platzte auf- (nach 2 Jahren, keine Kulanz)

4 Türen nach 3 Jahren (Kulanz)

Lichtmaschine nach 4 Jahren (keine Kulanz. 1.800.-- Euro)

Navi (2x hinüber)

Getriebe (1x Wandler, 1x irgendein Steuerelement) volle Löhnung. Irgendwas 2.000 nochwas und dann heults auch noch)

Federbruch vorne, natürlich beide Federn neu: 500 paar fuffzig mit Höherlegung nur vorne (hat keinen interessiert)

Injektoren: 3 von 6 à einen Haufen Kohle (interessiert mich jetzt nicht mehr)

Auspuff: gebrochen, hing runter.

Fazit: Beim Audi S5 111,79 € in 8,5 Jahren als echte Defekte! Das Konkurrenzfabrikat (auch 8 Jahre): Irgendwas über 7.000 € reine Defekte ohne Verschleißteile. Und: Rosten tut der S5 immer noch nicht. Das andere Fabrikat sah insbesondere von unten sehr, sehr braun aus.

Natürlich ist mir bewusst, dass andere gerade andersrum Glück/Pech haben können. In meinem Fall ist die Tendenz aber sonnenklar.

 

VG

Squad

 

 

 

Dazu darf ich anmerken: Ich habe meinen S5 V8 2007 nach fast 8 Jahren und 47.000km (Drittwagen) verkauft, dreimal wie vorgesehen Service (gesamt ca. € 1500.-) gemacht, Summe aller Reparaturen und Verschleißteile exakt € 0.-

In Worten: Null

Das hatte ich noch nie bei einem Auto!

Naja bei 47.000 km würde ich das jetzt nicht als so sensationell bezeichnen...

Themenstarteram 7. Febuar 2017 um 9:02

Zitat:

@jansen75 schrieb am 7. Februar 2017 um 07:57:39 Uhr:

Naja bei 47.000 km würde ich das jetzt nicht als so sensationell bezeichnen...

Da isser noch in der Einlaufphase;);).

Meiner hat, wie gesagt, knapp 170.000 runter. Läuft und läuft und läuft....wie ein Käfer. Falls doch der Motor daherkommen sollte.....

Überholte/gebrauchte CAUA's gibt's mit Einbau für rund 5.000 Euro. Ist oft billger als ein einzelnes Ausstattungspaket und Winterreifen für den neuen.

VG

Squad

Zitat:

@jansen75 schrieb am 7. Februar 2017 um 07:57:39 Uhr:

Naja bei 47.000 km würde ich das jetzt nicht als so sensationell bezeichnen...

Da hast du bezüglich der Kilometer nicht unrecht aber das Auto war immerhin 8 Jahre alt und ein paar kleinere Wehwechen wurden auch Jahre nach Garantieablauf alle auf Kulanz gemacht, bei meinem Mercedes Coupe mit Automatik-Schaltproblemen (waren dann wieder weg) meinte der Händler nach zweieinhalb Jahren dass das eben ein Verschleißteil sei!

Themenstarteram 7. Febuar 2017 um 15:25

Zitat:

@Rob66 schrieb am 7. Februar 2017 um 11:32:29 Uhr:

Zitat:

@jansen75 schrieb am 7. Februar 2017 um 07:57:39 Uhr:

Naja bei 47.000 km würde ich das jetzt nicht als so sensationell bezeichnen...

meinte der Händler nach zweieinhalb Jahren dass das eben ein Verschleißteil sei!

Alle Fahrzeuge sind ein einziges Verschleißteil.

Nur: Wer es übertreibt, dem wird jegliches Vertrauen entzogen. Die vier Ringe sind ja auch keine Heiligen, wie man der öffentlichen Journalie entnehmen kann. Auch dort sitzen BWLer, Anwälte und weitere.....

Audi hatte bei mir sozusagen (weil der S5 so hübsch war/ist) eine zweite Chance, weil der B4 Avant von '93 bis '99 auch so seine Ärgernisse hatte. Das ist als geheilt zu betrachten.

Wobei: Ob ein Einzelner alle paar Jahrzehnte ein Auto kauft, ist sicher vollkommen wurscht. Die Masse machts.

VG

Squad

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. The last inspection S5 V8