ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Thailand - drastisch verschärfte Regeln für temporären Motorradimport

Thailand - drastisch verschärfte Regeln für temporären Motorradimport

Themenstarteram 13. August 2016 um 13:00

Thailand und Laos haben drastische Verschärfungen beim temporären Motorradimport eingeführt!

Für Krad-Reisenden ist das ein negativer Quantensprung in Sachen Bürokratie und Kosten und unter Umständen auch ein gravierender Verlust an Bewegungsfreiheit.

So stellt sich mir die neue Lage dar:

Man muß mindestens 10 Tage vorher über eine „Travel Agency“ eine temporäre Genehmigung beim Provincial Land Transport Office der Provinz beantragen, über die man nach Thailand einreisen möchte.

Für den Antrag muß man eine Reihe von Dokumenten beibringen, wie den Pass, den Führerschein, den Fahrzeugschein und ein Foto, das den Zustand des Krads zeigt. Außerdem und das sind die wirklich bösen Punkte:

- Vehicle inspection certificate (TÜV respektive HU, die bei vielen Fernreisenden abgelaufen ist?)

- Photocopy of proof of a compulsory motor vehicle insurance and third party liability

insurance.

- Travel itinerary stating place of accommodation, duration of stay, entry and exit

boundary post, arrival and departure date, etc.

Die komplette Ankündigung, mit noch einigen weiteren brisanten Punkten (u.a. maximale Aufenthalsdauer fürs Krad pro Jahr: 2 x 30 Tage) hab ich als PDF zum Download auf unsere Homepage gesetzt:

http://krad-vagabunden.de/.../

Die Parallelen zu den Regelungen in Myanmar, Buthan und China scheinen offensichtlich. Bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt. Ein gravierender Punkt wäre z.B., ob die Reiseagentur nur für die Bürokratie zuständig ist, oder ähnlich wie in den geannten Ländern, eine echte Reiseführung stellen muß, mit der man sich dann rumplagen muß.

Die Kosten die zu den 500 THB Gebühr seitens der Reiseagentur kommen, dürften eine weitere spannende Frage sein.

Alles in allem scheint sich abzuzeichnen, daß es nun für Motorradreisenden in Thailand viel bürokratischer und deutlich teurer wird.

Ersten Berichten zu folge hat Laos wohl eine ähnliche Regelung in Kraft gesetzt.

Ich bin froh, daß wir diese Länder zu weniger bürokratischen Zeiten unter die Räder genommen haben.

Gruß

Panny

www.krad-vagabunden.de

Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 15. Dezember 2016 um 8:22

Der finale Todesstoß in Sachen Motorrad-Individual-Reisen mit dem eigenen Krad steht in Thailand scheinbar kurz bevor.

Nun kommt offenbar auch noch die obligatorische Nutzung eines Guides als finaler bürokratischer Sargnagel. Damit hätten wir dann dort ähnliche Zustände wie in Myanmar, Buthan und China.

Mehr zur neusten Entwicklung hier: http://www.rideasia.net/.../...g-a-Foriegn-Reg-Mbike-into-Thailand?...

Gruß

Panny

Seufz.

In den letzten Jahren ist der Globus für RTW Reisende wirklich sehr viel schwieriger geworden.

Da bleibt einem fast nur das Vor-Ort mieten.

Das ist aber nicht der Kerngedanke eines RTW...

Hat jemand eine Idee warum diese Regeln dort verschärft werden? Was soll der Zweck sein? Gilt das ebenso für PKW,s?

Also ich habe meine 1200 LC am 05.09.2016 eingeführt.

Ich habe Sie per Flugzeug von Hamburg über Amsterdam nach BKK fliegen lassen.

Bei der Abholung in BKK gab es nur ein Problem, diese Regelung das ein foreigner ein KFZ Temporär nach TH einführen kann galt nur Touristen.

Da ich mit einer Thai verheiratet bin, hatte ich aber kein Touristen Visum.....

Der etwas streng aussehende Typ bei dem Transport Office am BKK Flughafen hat allerdings ein Auge zugedrückt und hat mir 90 Tage gegeben.

Sollte ich also später als 90 Tage das Bike ausführen, müsste ich 1,8Millionen Baht Strafe zahlen.

 

Aber egal, ich denke das die Regelung nicht überall bekannt ist und auch alles nicht genau so umgesetzt wird wie es sollte.

 

Ich hab vor dem Transport auch jede Menge an Unterlagen abgegeben.

-Fotos vom Bike und der Kiste

-Kopie vom Carnet de Passage

- Fahrzeugschein und Brief Kopie

-Versicherung hatte ich vorsichtshalber abgeschlossen 75€ galt glaub für 1 Jahr.

-Passport Kopie

 

Abgewickelt in Deutschland über die Firma Bike World Travel

Vor Ort in BKK ACL2000

 

Ich denke das dies auch jetzt noch geht, ansonsten wird es bald Agenten geben die sich darum kümmern und so ein Guide dafür seine Lizenz her geben wird, dieser wird dann mit Sicherheit nicht mit euch Reisen, außer ihr wollt das.

Deine Antwort …

Img_2780.jpg
Img_2574.jpg
Img_2584.jpg
+2

Die Letzte Reise ging von Pattaya nach Chiang Khan dann nach Nong Khai und weiter nach Udon.

Zwischenstopp bei den Schwiegereltern in Khon Kaen und back Pattaya.

Img_4267.jpg
Img_4075.jpg
Img_3713.jpg
+2
Themenstarteram 16. Januar 2017 um 14:34

Zitat:

@xydieter schrieb am 25. Dezember 2016 um 10:47:39 Uhr:

Hat jemand eine Idee warum diese Regeln dort verschärft werden? Was soll der Zweck sein? Gilt das ebenso für PKW,s?

Das gilt auch für PKW.

Hintergrund ist laut den süd-ost-asiatischen Foren der Massenanstrum von motorisiert reisenden Chinesen, die mit eigenen, oftmals nicht verkehrssicheren Fahrzeug nach Thailand kommen.

Ob´s noch andere Gründe hat, sei dahingestellt.

Generell ist der Low Budget Dauerreisende eh nicht die Touristen-Zielgruppe seitens der Regierung oder wie man das auch formulieren möchte.

Gruß

Panny

Extra jetzt heiraten erscheint mir auch übertrieben. ;)

Das könnte eine Erklärung sein mit den Chinesen. Wegen der paar Europäer im Jahr werden sie keinen solchen Aufriss machen.

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 16. Januar 2017 um 15:09:56 Uhr:

Extra jetzt heiraten erscheint mir auch übertrieben. ;)

Das könnte eine Erklärung sein mit den Chinesen. Wegen der paar Europäer im Jahr werden sie keinen solchen Aufriss machen.

Mal andersherum, der Deutsche heiratet die Thai, damit er ein Visum für sein Bike bekommt

;)

 

Ich denke auch das bei den Farangs da keiner Stress macht.

Natürlich ist das jetzt einfach gesagt, wenn man vor so einer Reise steht und dann das Bike und man(n) selber vor Ort ist dann jedoch die Einreise verweigert wird ist sicher Mist.

Ich glaub ich würde es Riskieren und vorher etwas hin und her telefonieren.

 

Ich habe gehört einer hat aufgrund dieses Beitrages seine Reise abgesagt.

hatte das Problem als ich von Vietnam nach Laos wollte, habe meine Honda dann schweren Herzens wieder verkauft weil es einfach zu stressig war :/

Mit dem Eigenem Motorrad wird es wohl schwierig.

Eventuell kann Kay von BigBike Tours unterstützen.

Wenn deine geführten Touren eine Alternative sind dann kann ich die uneingeschränkt empfehlen.

Wir hatte da die Thailand und Laos Tour gemacht (Und da war ich sehr froh, mich nicht um die Zollformalitäten kümmern zu müssen. Hab da kein System feststellen können.) und waren total zufrieden.

Unser Reisebericht: Thailand und Laos Tour

Hey. Ich habe vor eine Reise in paar Jahren Richtung Thailand zu starten. Also mit Motorrad über Russland, Kasachstan, Tadschickistan, China, Nepal nach Thailand. Gelten die Regeln auch wenn ich via Strasse Einreise? Zurück möchte ich mein Pferdchen verschiffen lassen.

 

Gruss

Waldi Kaban

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 7:49

Zitat:

Hey. Ich habe vor eine Reise in paar Jahren Richtung Thailand zu starten. Also mit Motorrad über Russland, Kasachstan, Tadschickistan, China, Nepal nach Thailand. Gelten die Regeln auch wenn ich via Strasse Einreise? Zurück möchte ich mein Pferdchen verschiffen lassen.

 

Gruss

Waldi Kaban

Die im originären Post beschriebenen Regen gelten natürlich auch wenn Du über Straße einreist.

Aktuell soll sich das aber schon wieder gelockert haben.

 

Wenn Du erst in ein paar Jahren diese Reise machen willst, wird sich noch einiges ändern, da Regelungen für den temperären Import und fürs Bereisen der Länder mit eigenem Fahrzeug sich in der Region teilweise sehr oft ändern.

 

Auf Deiner skizzierten Route fehlt übrigens Myanmar als Land zwischen Nepal und Thailand, oder willst Du verfliegen? Wir haben das in die andere Richtung von Thailand nach Nepal gemacht: https://www.krad-vagabunden.de/motorrad-transport/thailand-nepal/

 

Dass das Durchfahren von China kompliziert ist, ist Dir auch bewußt?

 

Gruß

 

Panny

Danke. Das mit der China habe ich schon gehört. Aber wegen der Strassen. Das Myanmar habe ich vergessen zu erwähnen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Thailand - drastisch verschärfte Regeln für temporären Motorradimport