ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Motorrad-Paradies Nord-Thailand

Motorrad-Paradies Nord-Thailand

Themenstarteram 31. März 2013 um 1:44

Der Norden Thailands war der kröhnende Abschluß der Süd-Ost-Asien-Etappe unserer Weltreise und wurde seinem Ruf als Motorrad-Paradies mehr als gerecht:

Kurven, Kurven und noch mehr Kurven.

Dazu noch extrem günstige Preise, erfreulich wenig Touristen und sehr angenehme Temperaturen!

Doppel Daumen hoch für unsere Lieblingsregion in Süd-Ost-Asien:

http://krad-vagabunden.de/reise-tagebuch-bilder/süd-ost-asien/thailand-4-der-norden/

Gruß aus dem brutal heißen Bangkok, von wo es nächste Woche ENDLICH in den Himalaya geht - DAS Highlight unserer Weltreise!

Panny

Img-2502
Ähnliche Themen
10 Antworten
am 22. April 2013 um 8:07

Hi Panny,

einen super Bericht über das Motorrad Paradies Nord-Thailand habt Ihr hier verfasst. Ich habe Euch einen Link in die Kategorie 3 (Motorradreisen) bei http://www.off-roadtours.de/?page_id=66 gesetzt. Der Begriff "Motorrad-Paradies Thailand" ist sowas wie meine Erfindung und Ihr habt es voll bestätigt. Ich musste allerdings ein paarmal gucken, wann Ihr denn dort wart. Denn extrem günstig ist das schon lange nicht mehr, eher extrem teuer. Keine Ahnung wie Ihr darauf kommt, aber seit 2009 waren es über 80% Inflation, und nochmal 40% weniger Kohle beim Umtausch € - THB. In Deutschland sind viele Dinge des täglichen Leben deutlich billiger und hier stöhnen die Leute über die Preise.

Die aktuellen Verbraucherpreise für das Land des Lächelns findet Ihr stets hier:

http://udon-news.com/de/main/aktuelle-verbraucherpreise

Aber es bleibt trotzdem das Motorrad-Paradies Goldenes Dreieck.

Themenstarteram 22. April 2013 um 11:17

Zitat:

Original geschrieben von ORT-Harry

Ich musste allerdings ein paarmal gucken, wann Ihr denn dort wart. Denn extrem günstig ist das schon lange nicht mehr, eher extrem teuer.

Hallo ORT-Harry,

danke für das Lob und die Verlinkung.

Wir waren vor wenigen Wochen dort.

Im Norden Thailands haben wir überall 100 bis 200 THB für ordentliche Doppelzimmer (oft mit heißem Wasser + WIFI) gezahlt. Das sind 2,50 bis 5 EUR. Ein warmes Essen kostete rund 1 EUR, in Touri-Lokalen natürlich etwas mehr.

Das ist für Dich EXTREM teuer???

Wohl gemerkt: ich rede vom NORDEN von Thailand. Nicht vom Rest. Der ist teurer und auch kein Motorrad-Reise-Paradies.

Gruß aus Nepal

Panny

www.krad-vagabunden.de

 

Hi Panny,

Mensch mit eurem tollen Bericht weckt ihr echt das Fernweh in einem. Während die meisten Menschen ihr Leben mit Arbeit vergeuden, lebt ihr den Traum eines jeden "Bikers". Weiter so!!!

Grüssle, Tobi

Hi Panny,

nach längerer Pause hab ich mal Euren Bericht "aufgeholt" und akut Lust bekommen, mit einem Mopped durch Thailands Norden und Laos zu cruisen. Die letzten paar Mal in Thailand war ich immer nur im Süden auf den Inseln, beim nächsten Trip in die Ecke (Laos steht auf der Liste) muss ich dann versuchen, das einzubauen. So, das haste jetzt davon!

Viel Spaß wünsche ich Euch in Nepal. Und kleine Warnung: Das, was Ihr bislang an Nervfaktor erlebt habt, wird in Indien größtenteils nicht besser werden. Aber Ihr kriegt das schon hin! ;-)

Grüße

Christian

Themenstarteram 30. April 2013 um 3:45

Zitat:

Original geschrieben von WishboneX

Hi Panny,

nach längerer Pause hab ich mal Euren Bericht "aufgeholt" und akut Lust bekommen, mit einem Mopped durch Thailands Norden und Laos zu cruisen. Die letzten paar Mal in Thailand war ich immer nur im Süden auf den Inseln, beim nächsten Trip in die Ecke (Laos steht auf der Liste) muss ich dann versuchen, das einzubauen. So, das haste jetzt davon!

Viel Spaß wünsche ich Euch in Nepal. Und kleine Warnung: Das, was Ihr bislang an Nervfaktor erlebt habt, wird in Indien größtenteils nicht besser werden. Aber Ihr kriegt das schon hin! ;-)

Grüße

Christian

Moin Christian,

freut mich sehr, daß ich Dich inspieren konnte!

Vorm Indischen Flachland graust uns aus vielen Gründen schon!

In Nepal war der Verkehr bisher zwar chaotisch aber im Großen und Ganzen beherrschbar. Allerdings hatte ich schon einen Feindkontakt, der nur mit Glück nicht tödlich geendet hat. Im nächsten Kapitel, das dieses Wochenende online gehen sollte, gibt es mehr dazu.

Gruß

Panny

Hi,

jahrelang dachte ich, der Verkehr in Karachi könnte durch nichts getoppt werden.....bis ich nach Bombay kam. Der absolute Wahnsinn. So voll wie Bangkok, nur dass eben kein Stau ist sondern sich alles bewegt, vollkommen rücksichtslos wird jede Lücke zugemacht. Aber da kommt Ihr ja nicht vorbei.

Allerdings hab ich auch noch die Landstraßen in Rajasthan in unguter Erinnerung. Da war es zwar nicht so voll, das dünnt hinter Delhi schnell aus, aber andauernd sah man vollkommen zerfetzte Lkws oder Busse aus den vergangenen Tagen rumliegen, ich hatte den Eindruck, daß das alles nächtliche Horror-Unfälle waren, aber Ihr fahrt ja eh nicht nachts, zum Glück.

Weiterhin viel Glück!

Grüße

Christian

(ich war der mit dem Tip zur Barramundi Gorge im Kakadu N.P. ;-) )

Themenstarteram 30. April 2013 um 17:57

Zitat:

Grüße

Christian

(ich war der mit dem Tip zur Barramundi Gorge im Kakadu N.P. ;-) )

Moin Christian!

Ich erinner mich!

Würd lieber durch dieses Horrorloch im Kakadu NP tauchen, als mit den Indern "zu kämpfen".

Wir hatten schon zig Negativ-Erlebnisse mit dem Volk bevor wir in das Land eingereist sind.

Fairerweise muß ich allerdings sagen, daß ich zumindest pro 2 Arsch*** auch je einen super netten Inder getroffen habe.

Warten wir´s ab: vielleicht wird es ja viel besser als wir dachten. Auf alle Fälle freue ich mich tierisch auf die Wochen im indischen Himalaya!

Panny

 

Hi Panny,

ja, klar, bloß nicht verallgemeinern, den Nervfaktor. Ihr habt ja schon genügend Überblick, daß in manchen Ländern einfach eine gewisse Distanzlosigkeit oder eben Dreistigkeit vorherrscht, die netten Begegnungen machen das locker wieder wett. Meine Erfahrung in der Gegend ist vor allem, daß es deutlich entspannter wird, je weiter man sich von Großstädten entfernt (was in Indien im Flachland zugegebenermaßen schwierig ist).

Darf ich fragen, was Ihr so vor habt? Manali-Leh Road? Oder schon vorher mal in den indischen Himalaya abbiegen? Ladakh kenne ich ein bißchen, bin allerdings hingeflogen, da unbedingt auf den Khardung La fahren (falls Ihr das noch nicht auf der Liste habt), ist angeblich die "highest motorable road on earth" mit 5.650m (wobei da die Höhenangaben differieren). Auf jeden Fall ist es ein netter Ausflug von Leh aus, die Aussicht hinten runter Richtung Pakistan ist auch nett, wenn das Wetter gut ist.

Ansonsten sollen Spiti & Lahaul und das Kulu Valley im indischen Himalaya phantastisch sein, da war ich allerdings noch nicht selbt, also nur Hörensagen und Angelesen.

Weiterhin gute Fahrt!

Christian

 

Themenstarteram 2. Mai 2013 um 12:37

Hallo Christian,

danke für die Tips. Praktisch alle Stichworte/Orte stehen auf unserer To-Do-Liste.

Auch wenn das Schild auf dem Kardung Lah 5.650 Meter verkündet, so sind es doch wohl eher 5.357 Meter. Zumindest pendeln sich GPS-Messungen von Reisenden auf den Wert ein.

Da hat wohl seinerzeit beim Bau jemand zum eigenen Ruhme ziemlich übertrieben:-)

Ob´s dennoch der höchste befahrbare Paß ist, darüber streiten sich die Gelehrten. Ich hab aus Interesse schon viele viele Stunden in das Thema versenkt.

Gruß aus Nepal

Panny

Hi,

yep, da herrscht Disput :-) Aber wer der Schuldige ist, ist klar: Die Firma Himank, die für den Straßenbau da oben zuständig ist. Das ist ne staatliche Firma, die u.a. mit dem Spruch wirbt "If you need a road to the moon, we build it for you" (sinngemäß) :-)

Bei uns war die Straße gerade fertiggestellt, soll heißen die Fräsung, der "Belag" bestand aus grobem Geröll wie auf einem Bahndamm. Ganz oben auf dem Pass war, klimatisch sehr ungünstig gelegen, das Camp der Himank-Arbeiter, locker -15 Grad (im November), es war so kalt, daß die ein offenes Feuer unter dem Öltank der Planierraupe machten, um das Ding vorzuwärmen :-)

Ich bin gespannt auf Eure weiteren Berichte.

C.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Motorrad-Paradies Nord-Thailand