ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. TH400 Getriebe drückt Öl oben raus?! Wer kann helfen???

TH400 Getriebe drückt Öl oben raus?! Wer kann helfen???

Cadillac Coupe de Ville 6
Themenstarteram 14. Oktober 2018 um 19:02

Guten Abend zusammen,

das TH400 meines 71er Cadillac DeVille drückt OBEN (vermutlich zwischen Motor und Getriebeglocke) Öl raus. Es ist Getriebeöl. Und nicht gerade wenig, wie man auf den Bildern sehen kann :rolleyes:

Habt ihr eine Idee, was das sein kann, was da defekt ist?

Was muss ich machen bzw. kann ich reparieren?

Ich bin leider total ratlos...:confused:

Ich freue mich auf eure Tipps!!!

VG und DANKE.

Olli

Cadillac-472-oelverlust-getriebe-th400-2
Cadillac-472-oelverlust-getriebe-th400-3
Cadillac-472-oelverlust-getriebe-th400-1
Ähnliche Themen
29 Antworten

hm komisch... norwmaleweiser tr0pft immer unten ! has ein Plan vom Motor/getriebe ? was sintzt da oben ?

heufiger Fehler : Wandler, Simmering und Ölpumpedichtung ....

aber oben ?

Das kommt entweder:

  • von einem defektem Wandlerdichrring
  • einer defekten Ölpumpendichtung
  • aus einem defekten Wandler, müsste man aber hören
  • oder eine Kombination der Möglichkeiten

Was es genau ist, sieht man am leichtesten, wenn das Getriebe ausgebaut ist.

Darum kommst du nicht herum.

Also Getriebeöl, drückt sich immer nach unten raus.

Bist Du dir sicher, daß es Getriebeöl ist ? Gemäß Foto 3 würde ich eher auf Motoröl tippen. Rot sieht die kleine Pfütze auf keinen Fall aus.

Und wenn es Motoröl ist, dann würde ich mal die Ventildeckeldichtungen hinten überprüfen.

Eben, erster Gedanke war auch bei mir so, dass es kein Getriebeöl ist. Das ist wirklich rot. Nimm mal die Flasche und schau nach. Es riecht auch ganz anders.

Gruß SCOPE

Sitzt bei dem Motor der Zündverteiler auch hinten am Motor wie bei den Chevy Small Blocks? Dann könnte auch von dort oben sogar das Öl kommen. Dichtring zwischen Zündverteiler und Ansaugspinne.

Dann ist genau dort oben auch noch die "Chinawall", der schmale Grat zwischen den einzelnen Zylinderbänken und Verbindungsstelle zur Ansaugbrücke.

Wohl gemerkt, ich weiß nicht ob dieser Cadillac Motor genau so gebaut ist an diesen Stellen wie ein standard Chevy Small Block.

Von Oben nach unten alles Sauber, Öl und Fettfrei machen. Dann kann man weiter sehen.

Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 14:41

Ich glaube und hoffe die Ölquelle gefunden zu haben. meines Erachtens muss es der Öldruckschalter sein. Schaut euch bitte mal das Bild an. Direkt daneben schwimmt das Öl. Alles andere drumherum ist quasi trocken.

Kommenden Samstag wechsele ich den Druckschalter. Ich berichte.

Img-3976
Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 14:42

Ist es eigentlich normal, dass noch so viel Gewinde rausschaut?

Dann drehe den Sensor doch mal. Wahrscheinlich ist der nicht richtig festgedreht und verliert deswegen Öl.

Aber da hängt kein Kabel dran. Hast Du das bereits abgezogen oder ist die Anzeige oder rote Lampe ehh defekt.

Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 17:10

Kabel ist wieder dran, funktioniert auch. Dass das Gewinde soweit rausschaut habe ich erst wieder zuhause auf dem Bild gesehen. Drehe die Tage mal dran. Aber kann sich denn so ein Druckschalter von alleine aus dem Gewinde drehen? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Man kann sich vieles nicht vorstellen, dennoch passiert es Tag für Tag. Wenn der Sensor sich gelöst haben sollte und locker im Gewinde hängt, dann kannst Du es doch mit der Hand drehen.

Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 17:36

Ich berichte...

Eine kleine Anmerkung,dass das Gewinde nicht bündig ist beruht darauf ,dass dies ein konisches selbstdichtendes Gewinde ist.Komme nicht auf die Idee diesen Schalter mit Gewalt weiter reinzudrehen.

Damit sprengte die Aufnahme des Selben.

B 19

Themenstarteram 4. November 2018 um 11:58

Der alte Öldruckschalter war definitiv kaputt, bzw. undicht am äußeren Kunststoff. Soweit - so gut.

NEUES PROBLEM:

Das Gewinde im Motorblock ist offensichtlich so verrammelt, dass ich den neuen Öldruckschalter einfach nicht eindrehen kann. Nach mehreren Versuchen sind die Spuren am neuen Öldruckschalter bereits sichtbar. Der erste Gewindegang ist schon rund.

Ich will das Gewinde im Block nun vorsichtig nachschneiden.

FRAGE:[/b]

1. Habe beide Gewinde am Öldruckschalter (alt und neu) optisch miteinander verglichen. Sehen identisch aus. Kann es sein, dass es verschiedene Gewindegrößen sind? Da sind doch Standartteile, oder?

2. Weiß jemand von euch, welche Gewindegröße der Öldruckschalter, bzw. das Gewinde im Block hat?

3. Gibt es aus eurer Sicht wichtige dinge beim Nachschneiden zu beachten (außer, dass keine Späne in den Block fallen)?

Vielen Dank und viele Grüße

Olli

Öldruckschalter Cadillac 472, 1971
am 4. November 2018 um 12:14

Moin,

Zur Gewindegröße kann ich nix sagen, sollte aber gleich sein.

Am Gewindebohrer schön Fett dran machen damit die Späne dran haften bleiben.

Gruß

Sasxha

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. TH400 Getriebe drückt Öl oben raus?! Wer kann helfen???