ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. tga Automatik

tga Automatik

Themenstarteram 10. Juli 2012 um 15:57

Moin zusammen - hab einen TGA mit Astronik - ansich eine schönen Sache nur schmeißt er mir sobald ein Bodenwelle kommt die Automatik raus - dann muß man den Motor aus dann wieder an und schon gehts bis zur nächsten Bodenwelle - Fehler sagt Getriebeabdrehzahl unterschiedlich - Sensor ist aber in Ordnung - bin langsam am Ende meines Lateins ...hat jemand eine Idee?

Gruß Peter

Ähnliche Themen
12 Antworten

Getriebeabdrehzahl unterschiedlich gibt es nicht...

Ich geh mal davon aus das er Getriebeabtriebsdrehzahl meint und unplausibel.

Ich hab es mal gehabt das am Sensor von Innen am Magneten eine Menge eisenspähne klebten. Andernfalls guck dir mal die Kabelstränge an ob da einer aufgescheuert auf Metal liegt oder aufgescheuert und korridiert ist.

Gib uns mal die genaue Fehlernummer(n) (Bsp: AST 0000-00)

Lg

Themenstarteram 10. Juli 2012 um 17:04

-Moin, also der Sensor sieht gut aus - keine Späne

die Fehler

Ast bzw TCU

3198-08

3099-08

3124-00

3101-08

3149-00

Gruß peter

Aus dem Stehgreif würde ich bei den SPNs mal den Softwarestand prüfen als erstes.

Wie alt ist das Auto?

Was hat km drauf?

Zitat:

3198-08 Komunikationsstörung zwischen EBS und AS-Tronic - Gerätefehler

3099-08 Abtriebsdrehzahlsensor 1 - Gerätefehler

3124-00 Fehler Kupplungsweg - Fehler nicht Spezifiziert

3101-08 Abtriebsdrehzahl 1 +2 - Gerätefehler

3149-00 Umschaltfehler Shiftschaltung - Fehler nicht spezifiziert

Ich hab hier leider keine Schaltpläne, ist es eventuell möglich das eine Spannungsversorgung kurzzeitig wegbricht? Z.b Haarriss in einer Sicherung oder angescheuertes Kabel?

Sonst würde ich auch das Softwareupdate empfehlen, wurde der Sensor erneuert oder nur geprüft? Hatte schon einen Sensor der in Ordnung war aber bei erschütterungen Fehler erzeugte.

Vielleicht auch mal in die Stecker der As-Tronic schaun ob dort korrision oder Wasser steht.

 

Hallo. Wie reagiert dein Tacho? Hab schon mehrmals gehabt bei ältere TGA, dass das Tachokabelstrang eine Macke hatte.

Zitat:

Original geschrieben von Power@MAN41.660

Zitat:

3198-08 Komunikationsstörung zwischen EBS und AS-Tronic - Gerätefehler

3099-08 Abtriebsdrehzahlsensor 1 - Gerätefehler

3124-00 Fehler Kupplungsweg - Fehler nicht Spezifiziert

3101-08 Abtriebsdrehzahl 1 +2 - Gerätefehler

3149-00 Umschaltfehler Shiftschaltung - Fehler nicht spezifiziert

Ich hab hier leider keine Schaltpläne, ist es eventuell möglich das eine Spannungsversorgung kurzzeitig wegbricht? Z.b Haarriss in einer Sicherung oder angescheuertes Kabel?

Sonst würde ich auch das Softwareupdate empfehlen, wurde der Sensor erneuert oder nur geprüft? Hatte schon einen Sensor der in Ordnung war aber bei erschütterungen Fehler erzeugte.

Vielleicht auch mal in die Stecker der As-Tronic schaun ob dort korrision oder Wasser steht.

Da muß einem doch schon als erstes nen Licht aufgehen!

und der EBS Fehler auch, das is bestimmt noch SW3er Serie Alt auf dem Getriebesteller, und wenn dem so ist dann gleich mal bei den SPN die Wegsensoren für Bereichsgruppe im Getriebesteller prüfen. Denn schon das Herausspringen der Gangstufe weißt doch auch darauf hin, wäre noch ne Alternative die SI ZF 07/03:)Anschlagwerte Gang/Gasse

Themenstarteram 11. Juli 2012 um 10:41

Moin zusammen, also zum Kabel - offensichtlich ist kein Kabel aufgescheuert oder ähnliches - gerne hat das Kabel vom Sensor der zum Tacho geht so ungefähr in 60 cm (bis zur ersten Biegung) Probleme - aber der Tacho tuts gut - ich weiß jedoch nicht ob das Signal vom Tacho noch fürs Getriebe genutzt wird.

Auf Verdacht habe ich beim Sensor (Getriebe) das Kabel auf 60 cm ersetzt (muß man da zwischen löten, da es nur einen Kabelstrang zusammen mit dem Kupplungszylinder gibt für nur 1400 €. Aber das hat nicht geholfen. Zu sicherung fällt mir nicht wirklich was ein - welche Sicherung wo? Den Sensor austauschen - das könnte ich noch mal probieren - zumal der ja wirklich schön ungeschützt sitzt und das Auto im Baustellenbereich eingesetzt wird.

zu ebs- MAN meinte wir sollten die abs Sensoren austauschen und dann wäre alles gut - Pustekuchen --

ich veruche es mal mit dem Sensor heute nachmittag

Gruß Peter

Du hast ja 2 Sensoren am Getriebe, eine Für Tacho und der andere ist Intern fürs Getriebe und das ist mit dem Kupplungsteller oder Kupplungsmodul am gleichen Kabelstrang. Es gibt Fälle, wo der Tacho störungsfrei läuft, aber trotzden eine Macke hat am Kabelstrang. Eine gute Werkstatt hat ein Provisorisches Kabelstrang, wo man schnell zwischen Geber und Tacho montieren kann und Probefahren.

Wegen defeckte ABS Sennsoren fliegen die Gänge in der Regel nicht raus, man kann höchstens nur noch im Manuellen Modus fahren.

gibt jetzt neue Kupplungssteller mit zugentlastung hinter dem stecker am getriebesteller. möglicherweise liegt da auch das problem das der stecker oben am getriebesteller gebrochen ist und die kabel leicht beschädigt sind. ansonsten wie schon gesagt wurde gibt es 2 drehzahlsensoren, welchen hast du geprüft? dann schau dir den anderen auch noch an.

Themenstarteram 11. Juli 2012 um 21:54

moin, also geprüft - optisch habe ich beide - der tacho macht halt keine Probleme - aber ich habe noch so einen TGA der hatte genau dort ein Problem - hat kienzle rausgefunden - kabelstück bis zur ersten biegung ersetzt und tacho ging wieder - aber meines wissens ist halt de runtere fürs getriebe da - geht oben auf dem Getriebe in einem fetten Stecker auf den Steller - durchgang habe ich gemessen geht - nur wie gut kann ich leider nicht - auffällig finde ich das es bei Boden wellen - zb. runter von der Tanke auf die Straße immer aussetzt - also irgendein doofes Kabel hat da ein Problem - nur welches - oder halt der Sensor selber - mache ich morgen gegen mittag

Gruß Peter

wenn du noch so ein tga hast dann tausche doch einfach mal den kupplungssteller zwischen den fahrzeugen!

Das Tachokabel muss nicht immer nur an der erste Biegung defekt sein, es kann auch vorne bei der Schnittstelle wo die bewegung von der Kabine ist, oder bei der Fahrerseite wo normalerweise das Kupplungspedall ist, dort ist noch ein Stecker unter der Verkleidung, wo auch mal gerne oxidiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen