ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Tempolimit im Kreisel

Tempolimit im Kreisel

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 12:50

Frage vorab: Gibt es im Kreisel ein Tempolimit?

Ich habe eben den freien Brückentag genutzt und war mal wieder in der Stadt zum einkaufen. Vor einem Industriegebiet ein Kreisel, wo sich die Industriestr. und die Bundesstr. treffen. Die B ist nicht begrenzt, also ganz normal 100Km/h, auch von der Industriestr. her keine Beschränkung... ca. 1Km vorher ein Ortsschild (Ortsende) und dann bis zum Kreisel nichts mehr.

Naja, auf jeden Fall ein silber/ blauer Partybus hinter mir, ich wie immer mit 70 durch den Kreisel... Ich bin ja erst mal nur gerade durch, also nicht gleich Richtung Baumarkt, der Kreisel ist so breit gebaut, da passen 3 Fahrzeuge nebeneinander und auch übersichtlich, an keiner Einfahrt war ein Fahrzeug. Wenn man auf der B bleibt, ist es ein kleiner Schlenker und man ist durch, also auch keine Harakiri Aktion.

Ich erst mal in die Innenstadt, wollte dort noch was erledigen und musste öfter auf Abbiegestreifen... vorher immer den Blinker angetippt (der blinkt dann automatisch 3x), wenn ich bei roter Ampel warten musste, war er aus und vorne beim eigentlichen Abbiegevorgang habe ich ihn nochmal angetippt (mache ich eigentlich immer so).

Nach ein paar Kreuzungen habe ich vor der Bank angehalten, die Rennleiter auch. Der eine kam zu mir und hat gesagt, ich wäre zu schnell im Kreisel gewesen und würde beim abbiegen nicht ordnungsgemäß blinken... Diskussion hin und her, ich wollte mit ihm zu dem Kreisel fahren und das Schild sehen, welches die Geschwindigkeit begrenzt, da meint er zu mir: "Da braucht es kein Schild, im Kreisel gilt generell Tempo 20!" (angeblich auch bei Verkehrsinseln) :confused::confused:

Wegen dem blinken hat er mir gesagt, ich müsse vor dem abbiegen den Hebel runter drücken, so dass der Blinker angeht und auch an bleibt... der dürfe erst wieder ausgehen, wenn ich den Abbiegevorgang beendet habe :confused: Ich sehe in meiner Version kein Problem, wenn ich die Fahrspur wechsele, blinke ich ja 3x, wenn ich auf der Abbiegespur stehe, ist blinken mMn sinnfrei... beim eigentlichen Abbiegevorgang nachher blinke ich ja nochmal :rolleyes:

Die ganze Sache werde ich meiner Anwältin übergeben, bekomme aber alles erst per Post zugeschickt :rolleyes: Mich interessiert es trotzdem schon mal, ob es ein generelles Tempolimit im Kreiverkehr gibt... Google ist da leider nicht sehr informativ. Normalerweise ist es ja so, selbst wenn VOR dem Kreisel ein Schild steht, wird die Beschränkung mit Einfahrt in den Kreisel wieder aufgehoben :confused: Mir sieht die ganze Sache eher nach Sommerloch bei der Rennleitung aus...?!? :confused::rolleyes:

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Wenn ich den Kauderwelsch aus dem Internet jetzt richtig interpretiere, dann muss ich den Blinker (Fahrtrichtungsanzeiger) beim Spurwechsel und beim abbiegen rechtzeitig setzen.

Habe ich ja so gesehen gemacht... Blinker setzen -> Fahrstreifen wechseln (auf Abbiegespur)... dort fahre (bzw. stehe) ich ja erst mal mind. 500m vor der Ampel rum... dann blinken -> abbiegen.

Ich weiß, klingt zu einfach für Deutschland... nen genauen Paragraphen habe ich bis jetzt immer noch nicht gefunden, laut einem Link gibt es zum blinken nix explizites, wird alles beim abbiegen, Spurwechel etc. mit behandelt. Heute Abend noch mal die StVO durchforsten :rolleyes:

es muss ja eine wahnsinnige Energie (oder Überwindung :confused: ) kosten, den Blinkerhebel einfach ganz oldschoolmäßig einrasten zu lassen und nach dem Abbiegen dem Mitnehmer des Lenkrades die Abschaltung des Dingen zu überlassen :rolleyes:

Wie lernt man das eigentlich heute in der Fahrschule? Wo ich abbiege, geht keinen was an oder wie? :(

Eigentlich ein Thema für den "was mich im Straßenverkehr aufregt"-Thread...

Dass man darüber hinaus nicht mit 70 durch einen Kreisverkehr jagt, sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen; nicht irgendein Schild...

170 weitere Antworten
Ähnliche Themen
170 Antworten

Das Ganze läßt bei mir Erinnerungen an die Krabbelstube meines

Enkels hochkommen.Kindergartenzeit eben!

Der Unterschied ist halt,hier posten Volljährige!

Sorry und weg.

Die ganze Diskussion hier finde ich eigentlich für die Katz'. Den Kreisel sehe ich wie eine Kurve im Verlauf der Straße, die innerorts 50 km/h vorschreibt. Macht sich der TE Gedanken darüber, ob er beim Abbiegen in die nächste Seitenstraße mit Tempo 50 nehmen könne? Das wird wohl hier als auch beim Kreisel nicht gelingen - die Physik wird ihm hier Grenzen setzen und ihn evtl. aus den Bahn schlittern lassen.

nun schreib doch nicht so was ;)

gleich kommt hier wieder einer, der dir DEN Kreisel zeigt, bei dem das doch möglich wäre.

Deswegen muss das ja auch strengstens nach den Buchstaben des Geseztes jetzt endlich mal geklärt werden, damit wir uns anderen ebenso anspruchsvollen Fragen zuwenden können :D

Zitat:

Original geschrieben von Han_Omag F45

gleich kommt hier wieder einer, der dir DEN Kreisel zeigt, bei dem das doch möglich wäre.

Bitteschön :D

Der hat zwar Ampeln, aber spät in der Nacht, wenn wenig los ist, ist das rein theoretisch Möglich :p (auch ohne über Rot zu fahren! Nicht das mir hier wer noch was unterstellen möchte...)

Tempolimit im Kreisel?

Welch eine Frage

Unter der Voraussetzung, dass es die Physik erlaubt.

Innerorts 50

Außerorts 100

Ansonsten gilt die vor dem Kreisel erlaubte hzG

am 17. November 2012 um 14:45

Zitat:

Original geschrieben von Archduchess

Müßte ich mal in Ulm oder Neu-Ulm schauen, ich glaube da steht sowas. :D

In der Gegend wüsste ich nur einen - Blaubeurer Ring, TL 50, zweispurig. Der Starenkasten steht allerdings nicht im Kreisel, sondern direkt in der Ausfahrt Richtung SWU/Stadtmitte.

Tagsüber ist da meistens ohnehin so viel Verkehr, dass man gar nicht geblitzt werden kann, aber Samstag morgens um kurz vor Sieben hat mich das Ding mal erwischt... -.-

Deine Antwort
Ähnliche Themen