ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Tempolimit im Kreisel

Tempolimit im Kreisel

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 12:50

Frage vorab: Gibt es im Kreisel ein Tempolimit?

Ich habe eben den freien Brückentag genutzt und war mal wieder in der Stadt zum einkaufen. Vor einem Industriegebiet ein Kreisel, wo sich die Industriestr. und die Bundesstr. treffen. Die B ist nicht begrenzt, also ganz normal 100Km/h, auch von der Industriestr. her keine Beschränkung... ca. 1Km vorher ein Ortsschild (Ortsende) und dann bis zum Kreisel nichts mehr.

Naja, auf jeden Fall ein silber/ blauer Partybus hinter mir, ich wie immer mit 70 durch den Kreisel... Ich bin ja erst mal nur gerade durch, also nicht gleich Richtung Baumarkt, der Kreisel ist so breit gebaut, da passen 3 Fahrzeuge nebeneinander und auch übersichtlich, an keiner Einfahrt war ein Fahrzeug. Wenn man auf der B bleibt, ist es ein kleiner Schlenker und man ist durch, also auch keine Harakiri Aktion.

Ich erst mal in die Innenstadt, wollte dort noch was erledigen und musste öfter auf Abbiegestreifen... vorher immer den Blinker angetippt (der blinkt dann automatisch 3x), wenn ich bei roter Ampel warten musste, war er aus und vorne beim eigentlichen Abbiegevorgang habe ich ihn nochmal angetippt (mache ich eigentlich immer so).

Nach ein paar Kreuzungen habe ich vor der Bank angehalten, die Rennleiter auch. Der eine kam zu mir und hat gesagt, ich wäre zu schnell im Kreisel gewesen und würde beim abbiegen nicht ordnungsgemäß blinken... Diskussion hin und her, ich wollte mit ihm zu dem Kreisel fahren und das Schild sehen, welches die Geschwindigkeit begrenzt, da meint er zu mir: "Da braucht es kein Schild, im Kreisel gilt generell Tempo 20!" (angeblich auch bei Verkehrsinseln) :confused::confused:

Wegen dem blinken hat er mir gesagt, ich müsse vor dem abbiegen den Hebel runter drücken, so dass der Blinker angeht und auch an bleibt... der dürfe erst wieder ausgehen, wenn ich den Abbiegevorgang beendet habe :confused: Ich sehe in meiner Version kein Problem, wenn ich die Fahrspur wechsele, blinke ich ja 3x, wenn ich auf der Abbiegespur stehe, ist blinken mMn sinnfrei... beim eigentlichen Abbiegevorgang nachher blinke ich ja nochmal :rolleyes:

Die ganze Sache werde ich meiner Anwältin übergeben, bekomme aber alles erst per Post zugeschickt :rolleyes: Mich interessiert es trotzdem schon mal, ob es ein generelles Tempolimit im Kreiverkehr gibt... Google ist da leider nicht sehr informativ. Normalerweise ist es ja so, selbst wenn VOR dem Kreisel ein Schild steht, wird die Beschränkung mit Einfahrt in den Kreisel wieder aufgehoben :confused: Mir sieht die ganze Sache eher nach Sommerloch bei der Rennleitung aus...?!? :confused::rolleyes:

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Wenn ich den Kauderwelsch aus dem Internet jetzt richtig interpretiere, dann muss ich den Blinker (Fahrtrichtungsanzeiger) beim Spurwechsel und beim abbiegen rechtzeitig setzen.

Habe ich ja so gesehen gemacht... Blinker setzen -> Fahrstreifen wechseln (auf Abbiegespur)... dort fahre (bzw. stehe) ich ja erst mal mind. 500m vor der Ampel rum... dann blinken -> abbiegen.

Ich weiß, klingt zu einfach für Deutschland... nen genauen Paragraphen habe ich bis jetzt immer noch nicht gefunden, laut einem Link gibt es zum blinken nix explizites, wird alles beim abbiegen, Spurwechel etc. mit behandelt. Heute Abend noch mal die StVO durchforsten :rolleyes:

es muss ja eine wahnsinnige Energie (oder Überwindung :confused: ) kosten, den Blinkerhebel einfach ganz oldschoolmäßig einrasten zu lassen und nach dem Abbiegen dem Mitnehmer des Lenkrades die Abschaltung des Dingen zu überlassen :rolleyes:

Wie lernt man das eigentlich heute in der Fahrschule? Wo ich abbiege, geht keinen was an oder wie? :(

Eigentlich ein Thema für den "was mich im Straßenverkehr aufregt"-Thread...

Dass man darüber hinaus nicht mit 70 durch einen Kreisverkehr jagt, sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen; nicht irgendein Schild...

170 weitere Antworten
Ähnliche Themen
170 Antworten

Aus der Blinkkiste wirst Du nicht rauskommen. Wo er recht hat, hat er recht.

Ob es ein Tempolimit im Kreisel gibt, keine Ahnung.

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 13:33

Gibt es dazu auch einen Paragraphen? Ich meine, ich blinke ja vor dem Wechsel auf die Abbiegespur, wenn ich dort stehe und an der roten Ampel warte, wechsle ich keine Spur und das ich abbiegen will, sieht jeder, warum würde ich sonst dort stehen. Vorne, am Ende der Abbiegespur blinke ich ja nochmal.

Im Übrigen hätte der gelangweilte Rennleiter auch sich selbst ein Ticket schreiben können, weil bei denen hat definitiv nix geblinkt... bei meinen Vorderleuten auch nicht :mad:

Ja, ich weiß, den letzten beißen die Hunde ;)

Wenn du auf der Abbiegespur stehst und nicht blinkst, muss jeder Mensch, der seinen Verstand einsetzt, damit rechnen, dass du eben nicht abbiegen tust ;) Es gibt genug Leute, die in der Abbiegespur stehen und trotzdem nicht abbiegen.

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 14:31

Wenn ich den Kauderwelsch aus dem Internet jetzt richtig interpretiere, dann muss ich den Blinker (Fahrtrichtungsanzeiger) beim Spurwechsel und beim abbiegen rechtzeitig setzen.

Habe ich ja so gesehen gemacht... Blinker setzen -> Fahrstreifen wechseln (auf Abbiegespur)... dort fahre (bzw. stehe) ich ja erst mal mind. 500m vor der Ampel rum... dann blinken -> abbiegen.

Ich weiß, klingt zu einfach für Deutschland... nen genauen Paragraphen habe ich bis jetzt immer noch nicht gefunden, laut einem Link gibt es zum blinken nix explizites, wird alles beim abbiegen, Spurwechel etc. mit behandelt. Heute Abend noch mal die StVO durchforsten :rolleyes:

Die Aussage: " TL von 20 im Kreisel " ist Blödsinn.

"Beim Abbiegen" kann auch heißen, dass der Blinker während des gesamten Abbiegevorgangen gesetzt sein muss. Und zum Abbiegevorgang gehört auch das Stehen auf der Abbiegespur an der Ampel...

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Wenn ich den Kauderwelsch aus dem Internet jetzt richtig interpretiere, dann muss ich den Blinker (Fahrtrichtungsanzeiger) beim Spurwechsel und beim abbiegen rechtzeitig setzen.

Habe ich ja so gesehen gemacht... Blinker setzen -> Fahrstreifen wechseln (auf Abbiegespur)... dort fahre (bzw. stehe) ich ja erst mal mind. 500m vor der Ampel rum... dann blinken -> abbiegen.

Ich weiß, klingt zu einfach für Deutschland... nen genauen Paragraphen habe ich bis jetzt immer noch nicht gefunden, laut einem Link gibt es zum blinken nix explizites, wird alles beim abbiegen, Spurwechel etc. mit behandelt. Heute Abend noch mal die StVO durchforsten :rolleyes:

http://www.fahrtipps.de/verkehrsregeln/kreisverkehr.php

Es muss solange "geblinkt" werden bis der Abbiegevorgang vollständig abgeschlossen ist! 

Abgeschlossen ist der Vorgang wenn der Blinken eben wieder rausspringt..(dafür soll die Arretierung ja da sein)...bzw. gerade aus gefahren wird.....

Nur das antippen und dreimal oder fünfmal oder siebenmal blinken, kann deswegen durchaus beanstandet werden! Sehr bequem, das antippen ...aber oftmals nicht ausreichend.....vor der Rennleitung meist eben nicht.....;) Beim Überholen reicht das antippen mit dreimal oder fünfmal meistens aus, weil der Richtungswechsel/Spurwechsel da meist vollzogen ist....:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Wenn ich den Kauderwelsch aus dem Internet jetzt richtig interpretiere, dann muss ich den Blinker (Fahrtrichtungsanzeiger) beim Spurwechsel und beim abbiegen rechtzeitig setzen.

Habe ich ja so gesehen gemacht... Blinker setzen -> Fahrstreifen wechseln (auf Abbiegespur)... dort fahre (bzw. stehe) ich ja erst mal mind. 500m vor der Ampel rum... dann blinken -> abbiegen.

Ich weiß, klingt zu einfach für Deutschland... nen genauen Paragraphen habe ich bis jetzt immer noch nicht gefunden, laut einem Link gibt es zum blinken nix explizites, wird alles beim abbiegen, Spurwechel etc. mit behandelt. Heute Abend noch mal die StVO durchforsten :rolleyes:

es muss ja eine wahnsinnige Energie (oder Überwindung :confused: ) kosten, den Blinkerhebel einfach ganz oldschoolmäßig einrasten zu lassen und nach dem Abbiegen dem Mitnehmer des Lenkrades die Abschaltung des Dingen zu überlassen :rolleyes:

Wie lernt man das eigentlich heute in der Fahrschule? Wo ich abbiege, geht keinen was an oder wie? :(

Eigentlich ein Thema für den "was mich im Straßenverkehr aufregt"-Thread...

Dass man darüber hinaus nicht mit 70 durch einen Kreisverkehr jagt, sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen; nicht irgendein Schild...

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 16:36

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

es muss ja eine wahnsinnige Energie (oder Überwindung :confused: ) kosten, den Blinkerhebel einfach ganz oldschoolmäßig einrasten zu lassen und nach dem Abbiegen dem Mitnehmer des Lenkrades die Abschaltung des Dingen zu überlassen :rolleyes:

Ich gebe es zu, der Tippblinker ist bequemer, Finger kaum drauf gelegt, blinkt er 3x und fertig. Einrasten tut er bei Opel schon länger nicht mehr, für Dauerblinker muss ich ihn ca. 2 sec. nach unten halten, dann ist der Blinker an, Hebel kommt trotzdem wieder hoch. Zurückgestellt wird das Ganze auch nicht mehr per Mitnehmer, sondern per Lenkwinkelsensor ;)

Eben mal meinen Nachbarn drauf angesprochen, der meint, wie ich es mache, wäre es ok... allerdings ohne Gewähr. Er hatte in der alten Firma mal den Fall, da wurde es so ausgelegt, dass am Anfang der Abbiegespur der Spurwechsel stattgefunden hat und erst am Ende der Abbiegevorgang... also 2 verschiedene Vorgänge :confused:

Ich werde wohl doch warten müssen, bis ich die Sachlage am Montag meiner Anwältin vorlegen kann :(

 

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

Dass man darüber hinaus nicht mit 70 durch einen Kreisverkehr jagt, sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen; nicht irgendein Schild...

Über dieses Thema kann man sich sicher auch streiten, 70 ist da noch lange kein Max. :rolleyes: Der Kreisel wurde nachträglich da "reingebastelt", wie gesagt, erstens ist der so breit, dass 3 PKW bequem nebeneinander passen und wenn man ganz innen fährt, braucht man gar nicht lenken. Ich bin ziemlich in der Mitte gefahren und selbst da könnte man noch schneller. In der Mitte ist ja ein Rondell aus Randsteinen, also max. 15cm hoch, so kann man gut sehen, ob irgendwo jemand kommt.

Mich interessiert lediglich die Aussage "Im Kreisel und an Verkehrsinseln nur max. 20km/h!" Per Google habe ich nur eine Vorgabe für Österreich gefunden, dort lautet es: "Innerorts max. 50 im Kreisverkehr, außerorts max. 100" ... in Deutschland scheint es gar keine Regelung zu geben, also sind die geforderten 20km/h schon mal Quatsch. Wäre mMn auch sinnfrei, dann müsste man an den meisten Orten hier erst mal von 100 auf 20 runter bremsen und nach der Insel wieder auf 50 beschleunigen :rolleyes:

 

Das möchte ich sehen ,dass sie im Kreisel 70 fahren können.Durchmesser des Kreisels?

Im §3 STVO sind die Geschwindigkeiten geregelt,zumindest die mehr oder weniger generellen Limits. Aber von Kreisverkehren oder Verkehrsinseln steht dort kein Wort.

Da leider zum Thema Geschwindigkeit keine Post kommen wird hättest du den Polizisten gleich nach der entsprechenden Quelle für sein Limit fragen sollen.

 

Wer Ärger nicht scheut könnte beim zuständigen Revier mal eine Anregung geben das sie ihre Polizisten in Sachen Verkehrsvorschriften,Limits im speziellen, nachschulen sollten.

Zitat:

Original geschrieben von Bopp19

Das möchte ich sehen ,dass sie im Kreisel 70 fahren können.Durchmesser des Kreisels?

Es gibt reichlich "Kreisel" da braucht man je nach Fahrtrichtung nicht mal lenken, von daher....

am 3. Juni 2011 um 21:31

Zitat:

Naja, auf jeden Fall ein silber/ blauer Partybus hinter mir, ich wie immer mit 70 durch den Kreisel... Ich bin ja erst mal nur gerade durch, also nicht gleich Richtung Baumarkt, der Kreisel ist so breit gebaut, da passen 3 Fahrzeuge nebeneinander und auch übersichtlich, an keiner Einfahrt war ein Fahrzeug.

Diese hanebüchene Geschichte kann schon mal nicht stimmen, weil von links im Kreisverkehr auch jemand kommen kann und man wohl kaum rechtzeitig bremsen kann. So fährst du nie und nimmer in den Kreisverkehr.

Man muß solange blinken, bis man wieder zurückgelenkt hat und im Voraus die Absicht rechtzeitig ankündigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen