ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Teerflecken entfernen von weißen Kunststoffteilen beim Smart

Teerflecken entfernen von weißen Kunststoffteilen beim Smart

Themenstarteram 2. Febuar 2014 um 15:04

Hallo zusammen,

meine Freundin hat im Mai einen neuen Smart ForTwo in kristallweiß (Bodypanels) und schwarz (Tridion-Sicherheitszelle) bekommen. Nun haben natürlich die weißen Bodypanels Teerflecken und Salzflecken durch den Winter erhalten, die ich nun natürlich im Frühjahr entfernen möchte und dann dann Fahrzeug wieder versieglen möchte (Vorarbeit mit Prima Amigo ; Versiegelung mit SCG Barrier Reef Carnauba Wachs). Meine Frage ist nun, welche Mittel kann ich hier einfach anwenden um die Flecken zu entfernen, die sich auch mit den Kunststoffteilen des Smarts vertragen. Zur Auswahl hätte ich, was mir derzeit einfällt, einen Teerentferner von Mercedes-Benz oder Magic Clean Reinigungsknete (blau). Ich habe halt nur Angst, das die Mittel die Kunststoffteile angreifen. Was ist speziell bei der Knete zu beachten?

Danke für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
33 Antworten

Guten Morgen,

Frage: Sind die Teile lackiert? Wenn ja, dann würde ich auf jeden Fall kneten (auf genügend Gleitmittel achten!). Ansonsten wären ggf. das Tar X, Iron X oder das Surf City Garage road trip grime destroyer eine weitere Möglichkeit.

mfg

Themenstarteram 4. Febuar 2014 um 7:54

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Guten Morgen,

Frage: Sind die Teile lackiert? Wenn ja, dann würde ich auf jeden Fall kneten (auf genügend Gleitmittel achten!). Ansonsten wären ggf. das Tar X, Iron X oder das Surf City Garage road trip grime destroyer eine weitere Möglichkeit.

mfg

Das ist die Frage.... Also ich glaube beim Smart sind die Kunststoffteile durchgefärbt und mit Klarlack überzogen. Also ich würde auch sagen kneten...

am 5. Febuar 2014 um 12:50

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Guten Morgen,

Frage: Sind die Teile lackiert? Wenn ja, dann würde ich auf jeden Fall kneten (auf genügend Gleitmittel achten!). Ansonsten wären ggf. das Tar X, Iron X oder das Surf City Garage road trip grime destroyer eine weitere Möglichkeit.

mfg

Das ist die Frage.... Also ich glaube beim Smart sind die Kunststoffteile durchgefärbt und mit Klarlack überzogen. Also ich würde auch sagen kneten...

Also, allein Kneten bringt nichts, da Sie durch durch Reibung Schleifspuren verursachen. Mit anderen Worten diese Spuren sollten ja nacher entfernt werden. Für paar Teerspritzer muss man nicht unbeding das ganze US Chemie Zeug anschaffen. Teerentferner oder qualitativer Silikonentferner in 5L Kanister kosten nicht die Welt und reichen sicherlich für paar Wochen.

Prima Amigo und Knete sind bereits vorhanden! Warum soll sich dann der TE noch 5L (!!) Silikonentferner anschaffen? Bitte plausibel erläutern! Ich sehe darin absolut keinen Sinn.

mfg

am 5. Febuar 2014 um 14:41

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Prima Amigo und Knete sind bereits vorhanden! Warum soll sich dann der TE noch 5L (!!) Silikonentferner anschaffen? Bitte plausibel erläutern! Ich sehe darin absolut keinen Sinn.

mfg

Amigo? Gehört das auch zur Standartanrede hier? Was wollen Sie damit sagen, das nur Knete richtige Alternative wäre? So ein Kanister rostet kaum und 5Liter sind übrigens keine Pflichtabnahmen :) Oder denkt jemand heute Teer und dann nie wieder Teer???? Na, wenn Firedel_R unbedingt auf der Knete konzentriert ist soll er machen :)

Zitat:

Original geschrieben von LIGsurfacespecialist

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Prima Amigo und Knete sind bereits vorhanden! Warum soll sich dann der TE noch 5L (!!) Silikonentferner anschaffen? Bitte plausibel erläutern! Ich sehe darin absolut keinen Sinn.

mfg

Amigo? Gehört das auch zur Standartanrede hier?

Made my day! Ich knall mich weg! :p:p

Wenn man den Eröffnungspost mal genau lesen würde, dann hättest du dir den Lacher ersparen können. Aber das genauen Lesen und Betrachten von Zusammenhängen gehört scheinbar nicht zu deinen Stärken. Ich erwähnte neben dem Kneten weitere Alternativen, falls es deinem "geschulten" Augen entgangen sein sollte. :rolleyes: Aber, um dich nicht unbetucht zu lassen, hier die Erklärung, was das Prima Amigo ist. Das Prima Amigo ist ein PreCleaner als Vorbereitung für das Last Step Product (LSP) und keine Bezeichnung für einen Bekannten aus einer mexikanischen Würfelbude. :D:p:p:p

mfg

am 5. Febuar 2014 um 16:23

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

Original geschrieben von LIGsurfacespecialist

 

Amigo? Gehört das auch zur Standartanrede hier?

Made my day! Ich knall mich weg! :p:p

Wenn man den Eröffnungspost mal genau lesen würde, dann hättest du dir den Lacher ersparen können. Aber das genauen Lesen und Betrachten von Zusammenhängen gehört schenibar nicht zu deinen Stärken. Ich erwähnte neben dem Kneten weitere Alternativen, falls es deinem "geschulten" Augen entgangen sein sollte. :rolleyes: Aber, um dich nicht unbetucht zu lassen, hier die Erklärung, was das Prima Amigo ist. Das Prima Amigo ist ein PreCleaner als Vorbereitung für das Last Step Product (LSP) und keine Bezeichnung für einen Bekannten aus einer mexikanischen Würfelbude. :D:p:p:p

mfg

So einen Lackreiniger hat ja nicht jeder zu Hand

Der TE aber schon! Das hättest du durch aufmerksames Lesen des Eröffnungsposts erkennen können. Und genau aus diesem Grund habe ich vom Kneten gesprochen, da er alles zur Hand hat! Hologramme können entstehen, müssen aber nicht. Gerade auf dem weißen Basislack erkennt man diese nahezu nicht!

mfg

am 5. Febuar 2014 um 19:05

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Der TE aber schon! Das hättest du durch aufmerksames Lesen des Eröffnungsposts erkennen können. Und genau aus diesem Grund habe ich vom Kneten gesprochen, da er alles zur Hand hat! Hologramme können entstehen, müssen aber nicht. Gerade auf dem weißen Basislack erkennt man diese nahezu nicht!

mfg

Was reden Sie überhaupt? Hologramme können entstehen? Welche Hologramme und woduch? Der Basislack hat damit überhaupt nichts zu tun. Wenn Sie einen Basislack vor Augen haben und können nichts drane erkennen, dann haben Sie alles verkehrt gemacht.

Friedel, nicht das Du noch an Verfolgungswahn erkrankst. Der Typ läuft Dir ja faktisch hinterher ;)

Zitat:

Original geschrieben von Chino2211

Friedel, nicht das Du noch an Verfolgungswahn erkrankst. Der Typ läuft Dir ja faktisch hinterher ;)

Hier ist eindeutig "Politur und Versiegelung verloren". ;)

mfg

Zitat:

Original geschrieben von LIGsurfacespecialist

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Der TE aber schon! Das hättest du durch aufmerksames Lesen des Eröffnungsposts erkennen können. Und genau aus diesem Grund habe ich vom Kneten gesprochen, da er alles zur Hand hat! Hologramme können entstehen, müssen aber nicht. Gerade auf dem weißen Basislack erkennt man diese nahezu nicht!

mfg

Was reden Sie überhaupt? Hologramme können entstehen? Welche Hologramme und woduch? Der Basislack hat damit überhaupt nichts zu tun. Wenn Sie einen Basislack vor Augen haben und können nichts drane erkennen, dann haben Sie alles verkehrt gemacht.

Ich sehe hier bedarf sich die FAQ mal durchzulesen.

Ich meine dieses mit meiner 3. Post hier im Forum nicht in Böser Absicht !

Sehe aber das Sie die FAQ wahrscheinlich noch nicht gefunden haben.

Hier werden Einsteiger wie ich auf die Fahrzeugpflege gut vorbereitet .

 

Gruß Pfanni

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

Hallo zusammen,

meine Freundin hat im Mai einen neuen Smart ForTwo in kristallweiß (Bodypanels) und schwarz (Tridion-Sicherheitszelle) bekommen. Nun haben natürlich die weißen Bodypanels Teerflecken und Salzflecken durch den Winter erhalten, die ich nun natürlich im Frühjahr entfernen möchte und dann dann Fahrzeug wieder versieglen möchte (Vorarbeit mit Prima Amigo ; Versiegelung mit SCG Barrier Reef Carnauba Wachs). Meine Frage ist nun, welche Mittel kann ich hier einfach anwenden um die Flecken zu entfernen, die sich auch mit den Kunststoffteilen des Smarts vertragen. Zur Auswahl hätte ich, was mir derzeit einfällt, einen Teerentferner von Mercedes-Benz oder Magic Clean Reinigungsknete (blau). Ich habe halt nur Angst, das die Mittel die Kunststoffteile angreifen. Was ist speziell bei der Knete zu beachten?

Danke für eure Hilfe!

Ich kenne diesen Smart und hab schon viele Gebrauchte aufbereitet. Da alle Teile Lackiert sind kannst du die Knete nehmen. Der Flugrost lässt sich meistens etwas schwerer entfernen. Aber mit der Knete und etwas geduldet bekommt Mann die auch gut weg. Wenn du viele Teerflecken hast dann geht auch das orangenöle von Koch Chemie, das hätte auch noch

den Vorteil das man ihn auch für flecken im Fahrzeug verwenden kann. Baumharz und Aufkleberreste lassen sich auch wunderbar entfernen. Also eine Allzwegwaffe. Das Amigo kenne ich nur vom hören sagen aber wenn es eine abresive Wirkung hat dann ist es genau richtig, denn du wirst durch, zu lange auf einer Stelle scheuern dir schlieren reinhauen die du weg polieren musst.

Mein Trick damit keine Schlieren entstehen ist, viel gleitmittel und die Knette in Keisenden Bewegungen über den Lack führen.

Ach ja, was ganz wichtiges, die Kunststoffgriffe an den Türen sind sehr empfindlich also keinen Reiniger benutzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Serdal501

Sorry, der eine war zu viel. Ich hoffe es kommen nicht wieder Kommentare die mich bloß stellen sollen.

Wäre echt arm.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Serdal501

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Teerflecken entfernen von weißen Kunststoffteilen beim Smart