ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Nano von der Windschutzscheibe entfernen

Nano von der Windschutzscheibe entfernen

Themenstarteram 14. Mai 2007 um 16:09

Hallo

Ich bin sehr unzufrieden mit der Nano beschichtung auf meiner Windschutzscheibe.

So ab ca. 80 km/h ist das ja alles prima aber bei geringer Geschwindigkeit kommt mann ja ohne Scheibenwischer doch nicht aus.

Trotz neuem Scheibenwischer schmiert der mist.

Jetzt habe ich vor kurzem eine Bericht gesehen, bei dem ich jetzt die Ursache dafür erfahren habe.

Der Scheibenwischer braucht einen kleinen Wasserfilm auf der Scheibe damit er richtig wischen kann. Und genau dieses verhindert die Versiegelung der Windschutzscheibe.

Folgen der Scheibenwischer schmiert und springt.

Wie sind eure erfahrungen mit Nano?

Hatt einer von euch eine Idee wie mann eine Nano-versigelte Windschutzscheibe wieder von dem zeug befreien kann.

Danke schonmal für eure Tipps

Ähnliche Themen
60 Antworten

habe dieselben erfahrungen gemacht.

und nachts war es besonders schlimm, wenn gegenverkehr kam. alles spiegelte. furchtbar.

nimm spiritus oder silikonentferner. damit sollte es weg gehen.

am 14. Mai 2007 um 23:05

wie oft soll das thema eigentlich noch diskutiert werden?

hier nochmals die reihenfolge, wie du es probieren solltest:

1. glasreiniger

2. spiritus

3. isopropanol

4. scheinbenpolitur

Ab in die Tonne...

 

Es gibt KEINE Scheibenversiegelung die nicht schliert,deshalb kann man nur davon abraten sich so'n Zeugs draufzuschmieren,nicht umsonst hatte der Test von 12 Scheibenversiegelungsprodukten die Überschrift ,,Ab in die Tonne...'',gebt euer geld lieber für was ,,Sinnvolles'' aus,hier noch mal der Test http://www.autobild.de/test/zubehoer/artikel.php?artikel_id=5544

Themenstarteram 15. Mai 2007 um 15:29

Gut, danke für eure Hilfe.

Aber bewirkt die scheibenpolitur nicht einen gleichen efekt.

Die Politur versigelt doch auch die Scheibe oder.

am 15. Mai 2007 um 15:39

Zitat:

Original geschrieben von zyroks

Die Politur versigelt doch auch die Scheibe oder.

nö...

die politur vermindest nur die anzahl der löcher in der scheibe (bzw. schleift die krater ab), die versiegelung füllt diese löcher einfach auf.....

das kannste quasi wie mit politur und wachs beim auto vergleichen......

Hallo,

Ich habe die Nanoversiegelung mit einem Glaskeramik-Reiniger entfernen können. Ist recht billig aber effizient :-)

(Vorsichtig anwenden nicht zu viel druck !!!)

Gruss

Umbro

Themenstarteram 16. Mai 2007 um 17:37

Von welcher Firma hast du den Glaske.... reiniger genommen?

Da ich aus der Schweiz komme weiss ich nicht, ob es die gleiche Marke auch bei euch gibt. Ich habe es mit "Sipuro" entfernt. (Jeder aus der Schweiz sollte jetzt ein grinsen im Gesicht haben :-) oho)

Ich denke du bekommst ähnliche Mittel auch in Deutschland, einfach mal bei der Haushaltsabteilung im Supermarkt vorbeischauen.

Also ich hatte mit meiner Scheibenversiegelung zwar auch Probleme, als ich dann allerdings neue Scheibenwischer verwendet habe wars vorbei mit Schlieren!

Den Fehler machen viele!

Es ist auch Logisch, denn ein Scheibenwischer passt sich immer der Scheibe und auch den feinen Unebenheiten an. Er schleift sich quasi zurecht. Wenn diese Unebenheiten auf einmal weg sind, wird der Wischer allerdings immernoch die Unebenheiten der Unbehandelten Scheibe haben, und somit Schmieren!

Also bei einer Frisch versiegelten Scheibe am besten gleich neue Qualitätswischer verbauen, und dann is gut!

am 17. Mai 2007 um 12:54

Zitat:

Original geschrieben von opel-fahrer666

am besten gleich neue Qualitätswischer verbauen, und dann is gut!

kann ich so NICHT bestätigen!

außerdem die löscher bei denen der wischer sich "zurechschleift" dürften wohl einige nummern zu groß dafür sein, alsdass die versiegelung diese ausgleicht.....

Nein, ein Wischer wird sich mit der Zeit auch an ganz feine Unebenheiten der Windschutzscheibe anpassen!

Deswegen verschleißen die ja auch!

Es MUß so nicht funktionieren, denn Vorraussetzung ist immer noch das die Versiegelung ordentlich aufgetragen und anschließend auch richtig auspoliert wurde!

Aber helfen wirds allemal!

Themenstarteram 17. Mai 2007 um 14:25

Naja wie ich ja bereits geschrieben Habe mit neuen Scheibenwischern habe ich auch keine wirkliche verbesserung erreicht.

Und ich denke doch Wischer der Firma Bosch sind OK, oder ?

Habe die Versiegelung seit nun einem Jahr drauf und bis dato einmal erneuert, mein Auto war 1 Tag, also ca. 250km alt, als ich es aufgetragen habe. Ich hatte noch nie Schwierigkeiten mit Schlieren und Spiegelungen, also kann es mit den neuen Wischern zusammenhängen, da ich meine vor der ersten "Behandlung" nicht benutzt hatte.

Also, dass es nichts gibt was nicht schliert stimmt so nicht!

Mittel auf Siliconbasis schmieren mit sicherheit, auch manche sogenannten

Nanoprodukte.

Ich kann hier nur Produkte von Kerona Empfehlen.

Keine Probleme mit Schlierenbildung!

Diese Beschichtung lässt sich aber nicht ohne ein Spezialmittel und viel Aufwand

wieder entfernen!

Wichtig ist die absolut saubere Vorreinigung generel eine saubere Verarbeitung.

Ausserdem ist auf eine gute Qualität der Scheibenwischer zu achten,

diese sollten nicht zu hart sein (gut z.B. Bosch Twin oder Aero).

Gebrauchte Scheibenwischer sollten auch gut greinigt werden

(z.B. mit Frosch Spiritus Fensterreiniger).

Der Test in der Autobild ist auch nicht der neueste, auch hier bei

der Nanogeschichte hat sich viel getan, allerdings ist wirklich viel Schrott auf

dem Markt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Nano von der Windschutzscheibe entfernen