ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Taxi fahren ohne den Nachweis der Ortskundenprüfung

Taxi fahren ohne den Nachweis der Ortskundenprüfung

Themenstarteram 21. Febuar 2012 um 16:45

Hallo liebe Taxifahrer...

mit was für einer Strafe muss ich rechnen wenn ich Taxifahre ohne Nachweis der Ortskundenprüfung ?? Habe den Personenbeförderungsschein aber leider noch keinen P-Schein ..

Die Ortskundenprüfung im Rhein Sieg Kreis ist unverschämt Umfangreich geworden.....

Beste Antwort im Thema

je nachdem wer das wie sieht, ist das fahren ohne gültige Fahrerlaubnis...

Im zweifelsfall kann das also sogar zum Entzug der vorhandenen Fahrerlaubnisse und einer erheblichen Geldstrafe führen.

Wer das mit Vorsatz macht sollte mit sowas rechnen.

Zzgl. der Kosten für den Idioten der dich hat fahren lassen, wider besseren Wissens!

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
am 6. Oktober 2013 um 13:08

Zitat:

Original geschrieben von bon_01

Zitat:

Original geschrieben von tax-man

 

Bestechung? Du wirrst doch nicht den Prüfern der Verbände sowas unterstellen wollen?

Das läuft anders. Der Fallist allerdings schon etwas älter und war zu der Zeit wo noch staatlich geprüft wurde.

Fünf , sagen wir mal, südländische "Kollegen" erscheinen mit Dolmetscher beim damaligen Landeseinwohnenramt (jetzt LABO) zur P-Schein Prüfung und fallen, wie nicht ander zu erwarten, mit "Pauken und Trompeten" durch. Anschliessend beschweren sie sich wegen Diskriminierung und Ausländerfeindlichkeit, drohen mit Anwalt und Gerichtsprozess.

Darauf hin wird der P-Schein von der Behörde erteilt.

So einfach geht das.

hab ich auch gehört... zum Kotzen!!!

 

Jetzt haben sie ja die Möglichkeit, die Prüfung bei "Ihrem Verband" Taxi Deutschland ... sozusagen "abzulegen".

 

Wo die 40000 Zieladressen herkommen sollen, ist mir jedoch schleierhaft. Lt. Ortskundkatalog sind es um 550. Die Prüfung schaffen auch neu Zugezogene - mit ordenlichem Lernen ist das auch ohne vorherige Stadtkenntnisse möglich.

Im Ortskundekatalog gibt es "nur" 550 Zieladressen zum lernen. Aber in der Realität kommen 40.000 (Straßen, Regierung, Krankenhäuser usw.) Zieladressen in Betracht. Nicht alle Plätze sind bewohnt, z.B. Olaf Palme Platz.

Hoffe ihr habt einen Rat für mich.

Ich bin schon 3 mal durch den Ortskundetest gerasselt. Allerdings ehrlich gesagt immer ohne systematisch gelernt zu haben (Bonn).

Lerne jetzt seit ca. 2-3 Monate, so wie es die Zeit hergibt.

Allerdings habe ich das Gefühl, das niemals gut genug für die Prüfung drauf zu haben.

Habt ihr Tips zum lernen oder wen man bestechen muss? :D

Viele Taxifahrer beherrschen nicht mal richtig die deutsche Sprache, schaffen aber den Ortskundetest.

Wie ist das bitte möglich? :confused:

Du hast halt nicht die richtige Herkunft.:D

Siehe hier

Ich frage mich täglich wo die P-Scheine verlost werden, hier in Berlin.:confused:

... und Bestechung ist auch keine Lösung, damit machst Du dich nur strafbar.

Also lernen lernen lernen :cool:

Wie lerne ich denn am besten die kürzesten Routen?

Die Straßennamen und auch Institutionen, Hotels etc. hab ich schon ganz gut drauf.

Wenn es aber heisst von Punkt A zu Punkt B dann tue ich mich schwer, im Kopf die kürzeste Route zu kreiren.

Google Maps ist leider zum üben keine Hilfe, da werden nie die kürzesten Routen, sondern immer die simpelsten angegeben, diese sind aber oft mehr als 500m Umweg und somit wären das 0 Punkte in der Prüfung

Zitat:

Original geschrieben von faridbangbus

Wie lerne ich denn am besten die kürzesten Routen?

Die Straßennamen und auch Institutionen, Hotels etc. hab ich schon ganz gut drauf.

Wenn es aber heisst von Punkt A zu Punkt B dann tue ich mich schwer, im Kopf die kürzeste Route zu kreiren.

Google Maps ist leider zum üben keine Hilfe, da werden nie die kürzesten Routen, sondern immer die simpelsten angegeben, diese sind aber oft mehr als 500m Umweg und somit wären das 0 Punkte in der Prüfung

Keiner nen Tipp?

Wenn du im Besitz eines Autos bist, dann fahr die Strecken ab die in der Prüfung vorkommen. So lernt am besten.

Oder du nimmst dir eine Straßenkarte und gehst die Straßen in Gedanken ab.

Das habe ich auch gemacht, die Frage war etwas anders gemeint:

Wie finde ich raus, welches die kürzeste Route ist?

Das ist auch mit Blick auf den Stadtplan nicht immer so einfach.

Beispiel:

Schnellste Router von Marktschule, Marktstraße Bonn zu Kameha Hotel Bonner Bogen.

Vorgegeben werden zwei Routen von je 5,6km.

Wenn ich allerdings 1-2 Veränderungen vornehme sind es nur noch 5,1 km und somit 500m weniger. Bei 500m Umweg bekommt man für die Aufgabe in der prüfung 0 Punkte!

Diese Wege machen die Route kürzer, aber google wählt warscheinlich die einfacheren Routen.

Hoffe konnte mein Problem erläutern

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Taxi fahren ohne den Nachweis der Ortskundenprüfung