Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Tata

Tata

Themenstarteram 16. Oktober 2009 um 21:58

Hat schon einer einen Tata gesehen bzw. gefahren und wenn ja wie sind die fahrzeuge so?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Da Landrover jetzt Tata gehoert, hab ick ja irgendwie einen Tata... ;)

Das geilste Auto (fuer mich) wo gibt!

Themenstarteram 16. Oktober 2009 um 22:25

Ja ok dann habe ich schon viele gesehen.

Nein ich meine Echt Tata aus inden.

in meiner Heimat ( TR ) fahren die dinger rum....

mein cousin hatte sich mal einen pickup ( telcoline ) gekauft ( angeblich

100% DB motor ), und war damit mehr in der Werkstatt

als auf der Arbeit.

generel gelten diese Fahrzeuge schlechter als Russische

Ladas....komfort und kokpit ist eingermassen okey aber

diese tatas sollen viele motorprobleme haben...

in D zu kaufen bei greenrent.de

gruss

Themenstarteram 19. Oktober 2009 um 8:57

Ja der vw konzern hat auch nur probleme mit den blöden motor genau wie bmw.

Aber trotzdem kauft man sich den schrott.

 

Gibt es die ur als disel die geländewagen?

Hallo

TATA hat ein Buswerk in Griechenland, Maroko und in Spanien, es gibt ein JV mit FIAT/Ferrari.

TATA Indica Kleinwagen gibt es als Stufenheck, Schrägheck, Kombi in Ungarn, Polen, Ukraine, Spanien und Griechenland. Zudem gibt es TATA´s mit anderem Wappen die in England als City Rover verkauft wurden und auch bei Top Gear getestet wurden (cheapest car ever).

In JV mit FIAT werden Tata Kombis (FIAT Palo Worldcar aus Südamerika) und TATA Pick Ups gebaut und auch in Süd und Osteuropa vertrieben. TATA hat mit FIAT die neue Motorengeneration entwickelt (nachdem GM ausgesteigen ist) und bekommt im Gegenzug FIAT JTD Technik bzw Komplettagregatte.

So wie es aussieht macht TATA alle FIAT Dieselmotore unter 1,5L Hubraum (Hat TATA schon als 16V CRD seit 2005 im angebot)

Bei GM/FIAT/TATA Powertrain blicke ich nicht durch weil das eigentlich der GM Part war im Gegenzug zu den FIAT/TATA Motorentwicklungen. GM hat auch mit TATA Engeneering einiges laufen gehabt und dafür die Daewo LKW Sparte an TATA rübergeschoben. Neue TATA´s müssten auf den GM/FIAT Platformen aufgebaut sein.

Tata ist auch in Asien, Afrika und Südamerika aktiv. Neben der Produktion ist TATO zur Zeit der Fahrzeugentwickler mit der grössten Manpowerkapazität in der Welt. Macht eigene Software und hat eigene Ingeneursschulen. Im Gegensatz zu den Chinesen können die Inder sogar was vormachen und diverse Formel 1 Rennställe sind nur Siegfähig weil man in Indien die Nachtschicht laufen lässt.

Aus meiner Sicht wartet TATA ab bis sich FIAT/Chrysler günstig einkaufen lässt (zB mit einem Zusatzbonus der Politiker wie es MAGNA in Deutschland rausgeschlagen hat). FIAT ist ja schon längst Bankrot aber überlebt dank Silvio B.

Vermutlich wird TATA auch noch Volvo abgeiern weil der Chef des Ladens bekennender Volvo Fan und Sammler ist. TATA ist auch in der restlichen Verkehrstechnik stark und macht auch diverse Green Energie Ansätze (Blockheiz, Windkraft und Solar) aber erst mal für den Binnenmarkt der zur Zeit trotz Wirtschftskriese boomt. Indien hat im Gegensatz zu China keinen Parteienkropf der sich erst mal selbst die Taschen vollstopft und auch nicht die Arbeitsmentalität der Chinesen.

Indien hat bei Audi jedes Jahr 200% Stückzahlzuwachs und auch BMW und Daimler kommen über 50% Jahreszuwachs (OK die absoluten Zahlen sind mies da alle Hersteller wegen Strafteuer CKD im Inland machen müssen )

Grüsse

Themenstarteram 20. Oktober 2009 um 16:54

Ja ich habe gehört das Tata ein super gorßes unternehmen ist.

Ich wollte wiesen wie die autos die es in deutschland von tata gibt sind und ob der markt anteil schnell größer wird so das es auch immer mehr händler gibt den bis jetzt gib es glaube ich nur wenige händler. und bei mir gibt es noch keinen händler.

Hallo

TATA ist gross macht Autos nur als "nebenerwerb", die meiste Kohle zur Zeit mit LKW, Baumaschinen, Eisenbahnen, Werkzeugindustrie. Schwerindustrie, etwas Schiffsbau, Kühltechnik, Rohstoffhandel.

Die Tatas sind halt Basismotosierung wie Dacia oder Daihatsu und wegen geringem Werkstattnetz nicht konkurenzfähig. Bisher rollt Tata den Markt vom Süden aus auf wo sich in Spanien zB Seat aus der Billigecke komplett verabschiedet hat und der Kunde kein Problem hat sein Auto in einer LKW/Bus Werkstatt warten und Reparieren zu lassen.

Und auch im Osten ist Tata am strategischen Einsteig. Die "Premiummärkte" wird man bei Tata erst mal vom Rand aus anknabern während man von oben die alte Jaguar/Rover Infrastruktur erst mal stabilsieren muss und auch wieder Jaguar und Rover in grösseren Stückzahlen verkaufen.

Wie es weitergeht hängt in den nächsten Jahren davon ab ob Tata eine schon etablierte Marke samt Vertriebsnetz (Opel, Volvo, Fiat) übernehmen kann. Der Einstieg von aussen zeigte bei den Japanern ca 20-30 Jahre Marktanbaggern bis man etabliert ist und zur Zeit stehen die Koreaner langsam an der Schwelle während China erst anfängt. Wenn Ratan Tata klug ist wird er sich erst mal aus dem Premiummarkt raushalten und daheim und in den Indien nahen Märkten Kohle scheffeln.

Wenn der Markt wegen mieser Kaufkraft auch basismotorsierungen kauft kann tata ja immer noch auf die schnelle die Nanos über Kaufhausketten oder Aldi, Lidl, Ikea in den Markt pumpen.

Grüsse

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 11:20

Ja das die ganz am rand stehen in deutschland ist klar man muss die autos erstmal zeigen und bekannt machen.

Aber bis jetzt gibt es auch noch keine LKW´s oder baumaschinen von tata in deutschland.

Die müssten im fernsehen mal ein auto werben wie den indica genau wie Dacia denn Logan.

Und es müssten mehr test berichte über tatas autos geben die in deutschland getestet wurden.

Zitat:

Original geschrieben von Matthias2090

Ja das die ganz am rand stehen in deutschland ist klar man muss die autos erstmal zeigen und bekannt machen.

- DEUTSCHLAND IST EIN SCHWIERIGES AUTOLAND MIT

GUTEN HEIMISCHEN PRODUKTEN, WO MAN AUF WERTVERLUST;

SERVICE, CRASHTEST UND AUF IMAGE ACHTET.....DACIA

HATTE DEN GRAVIERENDEN VORTEIL DAS SIE IMMER MIT

RENAULT IN ERWÄGUNG GEBRACHT WORDEN SIND UND

GENIESSEN AUCH DEN DICHTEN RENAULT SERVICE NETZ IN D-

Aber bis jetzt gibt es auch noch keine LKW´s oder baumaschinen von tata in deutschland.

-FÜR DEN HEIMISCHEN MARKT BIETEN DIE INDER EINFACH

GESTRICKTE EX-MB LKW s , DIE MAN SEIT 20-30 JAHREN

NICHT MEHR IN D KAUFEN KANN ..UND FÜR DEN WESTEN

BIETEN DIE INDER BALD EINEN RECHT ANSEHNLICHEN

MODERNEN TRUCK, DAS IN ZUSAMMENARBEIT MIT DAEWOO

TRUCK ( GEHÖRT TATA ) MITENTWICKELT WORDEN IST_

Die müssten im fernsehen mal ein auto werben wie den indica genau wie Dacia denn Logan.

-EIGENTLICH EINE GUTE IDEE-

Und es müssten mehr test berichte über tatas autos geben die in deutschland getestet wurden.

-DANN SOLLTE TATA AUCH AUTOS ZUM TEST RAUSRÜCKEN

,TRAUEN SICH ( noch ) NICHT, WEIL DIE AUTOS SOWIESO

IM AUTOBILD,ADAC ETC. ( zu recht ) NEGATIV BEWERTET

WERDEN...DAS WÄRE EIN IMAGESCHADEN FÜR TATA

UND DAS ANFANG VOM ENDE....( SIEHE BRILLANCE UND CO )

DIE INDER WARTEN VERMUTLICH NOCH AB ( auf moderne Autos )-

Themenstarteram 22. Oktober 2009 um 7:50

Wollen die eigentlich mit dem Tata-Daewoo truck auch in deutschland starten habe im internet desen das das für asien und den nahen osten erstmal gedacht ist.

Ich habe auch gesehen das deutsche technik drin sein soll.

Zitat:

Original geschrieben von Matthias2090

Wollen die eigentlich mit dem Tata-Daewoo truck auch in deutschland starten habe im internet desen das das für asien und den nahen osten erstmal gedacht ist.

- Ist erst einmal für den Export bestimmt ( Lt Tata )afrika,asien und

s.korea,nahost und vielleicht auch RU + TR

 

Ich habe auch gesehen das deutsche technik drin sein soll.

Mitentwickelt von Daewoo Truck und Tata GB...

technik: lt medienberichten soll D,I,schweden und englische ,japanische

Komponenten drin sein...motor,getriebe,bremsen,fahrwerk etc...

Deine Antwort
Ähnliche Themen