Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. TATA Nano für indisches Restaurant in Deutschland

TATA Nano für indisches Restaurant in Deutschland

Tata Motors Nano 1
Themenstarteram 27. Januar 2009 um 16:42

Hallo Leute,

mein Name ist Tarun, vor einiger Zeit begann ich mit meinem Bruder Hemant Anfragen bezüglich des indischen Restaurants unseres Vaters in verschiedenen Internetforen zu posten.

Es ging uns darum Geschäftsideen zu finden und mit anderen Meinungen zu vergleichen.

Die Kommunikation in den einzelnen Foren funktionierte gut und mithilfe der einzelnen Kommentare, und nach eingehender Überlegung mit meinem Bruder entschieden wir uns zunächst für einen Relaunch unseres bisherigen Internetauftritts. Einmal in die Materie eingestiegen starteten wir, auf Empfehlung einen eigenen Blog für unsere Ideensammlung, auf dem wir unsere einzelnen Schritte in Wort und bewegten Bilder immer noch festhalten –

Schaut doch mal unter www.twindians.de rein, wir freuen uns über jeden Besuch und Kommentare.

Ein neuer Internetauftritt war jedoch nicht genug. Wir planen einen Ausser-Haus-Lieferservice für den Mittagstisch Büro und Geschäften. Dafür benötigen wir natürlich ein Auto, und hier kommt ihr ins Spiel, denn es handelt sich bei unserer Wahl nicht um ein x-beliebiges Auto. Das Modell bzw. die Marke sollten zu dem Restaurant unseres Vaters passen und ein bestimmtes Budget nicht überschreiten.

Nach langem Suchen (siehe unser Blog) – haben wir endlich ein passendes Gefährt gefunden.

Der TATA Nano-

ist der neue Renner unter den Kleinfahrzeugen – ein Neuwagen für unter 2.000,- und wird in Indien gebaut.

So ein Fahrzeug wollen wir nun nach Deutschland holen!!!

Eigentlich sollten die ersten TATA Nanos jetzt schon vom Ban

Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo,

ein neuer Kleinwagen für unter 2000Euro :confused:, klingt ja toll.

Gäbe es viele Leute, die sich so ein Auto wünschen würden, muss ja nicht der allerneuste Technische Stand sein, jedenfalls viele sehen das so, vor 10 Jahren sind wir auch mit nur einem Frontairbag für Fahrer und Beifahrer ausgekommen, jedenfalls sind wir ohne größere Schweißausbrüche rumgefahren. Wirklich unter 2000 Euro, ist das machbar ohne Sklaverei ? Hier kost´ja ne simple Badrenovierung schon das 5-fache, also bisserl Fliesen wegklopfen und neue hinpappen und die verdreckten Schüsseln erneuern im wesentlichen.

Hätte mal wer ein Bild davon, wie so ein Nano-Wägelchen aussieht ?

Genaugenommen ist´s ja ein Cousin vom Jaguar mittlerweile...also ein Jaguar-Zwergerl ("Nanos"=griechisch für "Zwerg").

Gruß und good luck:confused::)

Themenstarteram 16. Febuar 2009 um 12:24

Hallo Kawa,

erstmal vielen Dank, für deine Antwort.

Das Thema ist wohl echt schwierig und um den Nano gibt es so einige Gerüchte. Das letzte, was ich gehört habe ist, dass der Nano zwischen April und März in Indien vom Band rollt.

Nach anderen Quellen soll der Nano bereits in Deutschland zu bekommen sein. Naja, wir bleiben erstmal dran, denn es wird nicht ruhig um dieses Auto und das nehmen wir als Gutes Zeichen. :)

Falls es nicht klappt, haben wir auch noch n paar Notfallpläne erhalten.;)

Alles was sich sonst noch so tut, versuchen wir auf unserem Blog zu sammeln. http://www.twindians.de/

Eine schöne Woche wünschen

Hemant & Tarun

werdet ihr zm glück keine Zulassung bekommen

Zitat:

Original geschrieben von Kawa_Harlekin

Hallo,

ein neuer Kleinwagen für unter 2000Euro :confused:, klingt ja toll.

Gäbe es viele Leute, die sich so ein Auto wünschen würden, muss ja nicht der allerneuste Technische Stand sein, jedenfalls viele sehen das so, vor 10 Jahren sind wir auch mit nur einem Frontairbag für Fahrer und Beifahrer ausgekommen, jedenfalls sind wir ohne größere Schweißausbrüche rumgefahren. Wirklich unter 2000 Euro, ist das machbar ohne Sklaverei ? Hier kost´ja ne simple Badrenovierung schon das 5-fache, also bisserl Fliesen wegklopfen und neue hinpappen und die verdreckten Schüsseln erneuern im wesentlichen.

Hätte mal wer ein Bild davon, wie so ein Nano-Wägelchen aussieht ?

Genaugenommen ist´s ja ein Cousin vom Jaguar mittlerweile...also ein Jaguar-Zwergerl ("Nanos"=griechisch für "Zwerg").

Gruß und good luck:confused::)

Weltweit gibt es Leute satt die sich so ein Auto wünschen....

Der niedrige Preis ensteht durch eine Kombination von Niedriglohnland, moderne Fertigungsmethoden und moderne Technik am Auto selbst.

Kraftstoffsystem = speziell bei Bosch entwickelt für den Nano.

Airbags sind glaube ich auch drinne, oder zumindest für Exportmodelle geplant.

Der Wagen soll ab April vom Band laufen, da man Schwierigkeiten mit dem ersten Standort des Werkes hatte.

 

Googelt man TATA Nano gibts jede Menge Info dazu/darüber.

Eigentlich (wenn man Sinn fürs Geschichtliche hat) kann man den Nano als eine Moderne Version des BMW 600 sehen, ohne Fronttür natürlich.

@ twinindians: Viel Glück mit euren Plan. :)

Eine ABE für Deutschland zu kriegen dürfte wohl etwas Arbeit bereiten.

 

Gruss, Pete :)

Hmmm ich dachte Tata verkauft in Italien.... dank EU sollte das dann nicht soooo schwer sein den in Deutschland zugelassen zu bekommen - zumindest wenn es denn Nano dann wirklich mal zu kaufen gibt, denke ich schon dass er auch in's italienische Tata Programm aufgenommen wird.

Heute steht im Spiegel

Der Billigwagen solle auch in Deutschland und Europa verkauft werden. Die europäische Version soll die EU-Abgas- und Sicherheitsstandards erfüllen. Der Verkaufspreis könne hier bei rund 5000 Euro liegen.

Also braucht man gar nicht selbst importieren und teuer einzeln zulassen

 

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,609995,00.html

Hier das ganze nochmal auf English :D

Was heisst untermotorisiert? Der Wagen hat immerhin 10PS mehr wie der Lloyd Alexander oder der BMW 600 und das ohne Turbo oder Tuning :)

Ein Schnäppchen für 5000 Euro.

 

Gruss, Pete

5000€ ein Schnäppchen???? Für ein halbes Auto, mit dem ich lieber keinen Unfall bauen sollte :). Für 7500€ bekommt man einen Sandero. Das würde ich wenigstens im Ansatz als Auto bezeichnen.

Für Pizzaboten oder um im Supermarkt mal einen Flasche Mineralwasser zu kaufen mag der Wagen ja reichen aber mit meinen Kindern würde ich damit nichtmal morgens zur Schule fahren!

Wen man bedenkt das der Wagen mal 1700€ kosten sollte (ok wahrscheinlich der Preis in Indien) finde ich 5000€ viel zu viel.

Aber kauft euch den Wagen mal ruhig. Dann komm ich mir in meinem Golf irgendwann so vor, als fahre ich nen Panzer... .

Jawohl: "Ein Schnäppchen" :D

Ein 1959er BMW 600 kostete etwa 7 Monate Gehalt

Ein 1960er Lloyd Alexander TS etwa 8 Monate Gehalt

Ein 1960er VW Käfer etwa 11 Monate Gehalt

Eine 1960er Lloyd Arabella etwa 11 Monate Gehalt

Fiat 500 & 600 (700), Renault R4, NSU Prinz4, sowie Citroen 2 CV waren irgendwo auch so in der Richtung

Ein 2009er TATA Nano etwa 2 Monate Gehalt (bei 5000 Euro)

Ausser wenn Alle Deutschen nur noch für Mindestlohn arbeiten, dann übersteigt ein Nano natürlich ihr verfügbares Einkommen.

Alle Zahlen sind Brutto, weil ich für Steuern nicht verantwortlich bin.

Ich nenne das ein Schnäppchen, besonders wenn man bedenkt das es sich um ein technisch sehr modernes Fahrzeug handelt, nicht wie bei Dacia um 10 Jahre alte Technologie...

Und Jawohl, meine Bezugspunkte sind wesentlich anders als die des Durchschnittsbürgers unter 30.... ;)

 

Gruss, Pete :)

Nachtrag:

Ich denke Deutsche sollten ihre Agressivität im Strassenverkehr etwas zügeln!

Was ist es denn mit diesen laufenden: ich fahr alle Kleinwagen übern Haufen mit meinem Volvo Kombi Gelaber? Es gibt doch Berater zum Agressivitäts Abbau....

So gesehen ist man nämlich in einem Einfamilienhaus ohne Knautschzone und ohne Luftsäcke seines Lebens auch nicht nicht sicher wenn fliegende Mercedes Limousinen die Nachbarschaft im Tiefflug angreifen. :p

Ganz ehrlich man kann doch jetzt nicht einen Wagen von 1960 mit einem Wagen von heute in der Preisstruktur vergleichen. Das passt einfach nicht zusammen.

Meine Oma musste für ihren ersten Videorekorder über ein Jahr sparen. Damals war unter dem Strich alles viel teurer als heute.

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, da hatten wir fünf Autos vor der Tür stehen. Für jeden eines und dann noch ein Wohnwagen.

Sowas gab es 1960 bestimmt nicht. Als mein Großvater den ersten TV hatte, da hat die ganze Siedlung bei ihm geguckt, weil sich keiner so ein Teil leisten konnte/wollte.

Heute sind mehr als 3 TV´s im Haushalt keine Seltenheit mehr.

Was ich damit nur sagen will das man den Lebensstandart und die Preise von 1960 nicht mit heute vermischen kann/darf. Ein VW Käfer war eben auch zu fast 100% "Made in Germany".

Du kannst ja in der Geschichte noch weiter zurückgehen und dir mal ausrechnen wieviele Monatsgehälter ein Bauer vor 200 Jahren aufbringen musste, um sich ein neues Pferd zu kaufen... .

Du vergleichst hier wirklich Äpfel mit Birnen.

Naja ich vertrau der 10 Jahre alten Technik von Renault aber mehr als der neuen Technik aus Indien. Und bezweifel das ein Nano auch nur im Ansatz so sicher ist wie ein Sandero.

Ich sag ja nichts dagegen das sich jemand so ein Auto kaufen will aber für mich wäre es zu unsicher. Die Leute werden im Straßenverkehr wohl kaum Rücksicht nehmen auf einen Nano.

Mich würden nachdem mal die ersten Vergleichstests zwischen Nano und Smart interessieren. Und was der Nano dann wirklich kostet, wen man auch noch paar Extras haben will.

@ FalscherProphet.

Zum Teil hats Du natürlich recht. :)

Aber mir fällt auf das viele (nicht alle) Beiträge einiger doch so aussehen:

Auto Deutschland = Gut

Auto Ausland = Schlecht

Wäre der TATA Nano als Mercedes Smart vorgestellt worden wäre der Jubel gross.

Als 2009 er BMW 600i gäbs in Bayern freies Bier für alle! Eine mini "Fahrmaschine" !

Als VW Knirps würde er so umjubelt das das Kanzleramt eine Rede vom Reichstagsbalkon halten würde! Mit Bundeswehrkapellen auf allen Marktplätzen :D

Das gleiche Auto von Ausländern?!? Igitt Igitt !!!

Man kann sich (mit vielen) nichtmal über die Technik des Fahrzeuges unterhalten ohne sofort das: "Asiatenschrott und Total Unsicher" ins Gesicht geworfen zu bekommen!

Solche Leute gibts hier in den USA natürlich auch, aber ich denke sie sind eine Minderheit im Vergleich.

Mir Wurscht ob ich den Wagen jemals kaufe, mir imponiert (ähnlich wie beim 2CV) die Ingenieursleistung sowas für dieses Geld auf die Beine zu stellen!

Mich interessiert wie die das geschafft haben.

Bosch hat z.B. die Kraftstoffanlage (Einspritzanlage) speziell für den Nano entwickelt, zu einem sehr niedrigen Preis.

Ist das jetzt Imposant weil Bosch Deutsch ist? Oder ist es Schrott weils im Ausland eingebaut wird?

Welches ist es denn dann?

Nebenbei bauen die Japaner auch Kei-Cars die sehr High Tech (und teuer) sind.

Tata hat im Prinzip das genommen und den Preis in den Vordergrund gestellt (wie beim 2CV) das es dann kein 2000 Euro Navi serienmässig gibt dürfte wohl logisch sein...

Zu meinen Autopreisen bei Monatsgehalt: das ist eine alte amerikanische Angewohnheit. Die Regel, die hier jeder Banker kennt heisst: Jeder kann sich ein Auto leisten dessen Preis 6 Monate Brutto Gehalt nicht übersteigt. Damit lässt sich vieles auch in der Vergangenheit vergleichen.

Es zeigt auch das die meisten Ami's über ihre Verhältnisse leben, sie können sich Golf, Corolla und Jetta leisten aber fahren SUV...

In 2009, selbst wenn der Nano 7500 kosten würde wäre er etwa die Hälfte eines VW Polo (wird hier als Rabbit verkauft). Kann er was der Rabitt/Polo kann? Natürlich nicht, ist ja auch nicht der Sinn der Sache....

Wie gesagt, mich interessiert die technische "Saga" und ich wünsche dem Wagen Erfolg, egal ob er jemals in D oder USA verkauft wird.

So ganz Nebenbei hat der Nano es erreicht das die Konkurrenz (VW Toyota usw) etws früher aufstehen muss um Paroli zu bieten. das Alleine macht das Fahrzeug schon erfolgreich! :D

Wettbewerb kommt schliesslich dem Verbraucher zu gute...

Gruss, Pete :)

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

In 2009, selbst wenn der Nano 7500 kosten würde wäre er etwa die Hälfte eines VW Polo (wird hier als Rabbit verkauft). Kann er was der Rabitt/Polo kann? Natürlich nicht, ist ja auch nicht der Sinn der Sache....

Sprichst du von den USA ?

Der Rabbit ist doch ein Golf mit 2,5 Liter Reihenfünfzylinder und 170 PS, 0-100 in 8 Sekunden und Höchstgeschwindigkeit bei etwas mehr als 200 km/h elektronisch begrenzt. Und das für 16300 $.

In Japan sind die Kei-Cars auch ziemlich günstig im Vergleich zu europäischen Kleinstwagen. Und das mit modernster Technik - gedrosselte Turbomotoren, CVT-Getriebe etc..

am 4. März 2009 um 20:07

Hier könnt ihr die Europa Version vom Nano bestaunen:

http://www.autoblog.com/.../

;)

Zitat:

Original geschrieben von der-Chaker

Hier könnt ihr die Europa Version vom Nano bestaunen:

 

http://www.autoblog.com/.../

 

;)

Der sieht innen wie aussen für den Preis recht interessant und gefällig aus, besser als so manches Kleines aus Europa, gelle ?

 

Volker

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. TATA Nano für indisches Restaurant in Deutschland