ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Tankanzeige nachrüsten?

Tankanzeige nachrüsten?

Suzuki GSF 600 Bandit
Themenstarteram 22. August 2017 um 9:08

Guten Morgen,

 

Folgendes Problem:

 

Ich habe mir vor kurzem mein erstes Motorrad gegönnt (Suzuki GSF 600 Bandit Bj.99) und ich bin momentan sehr viel auf der Straße damit.

Aber wie es eben so ist habe ich noch kein all zu gutes Gefühl dafür wann der Tank auf res zu stellen ist und weil ich es hasse, dass sie mir dann gerne mal abstirbt falls die 16 Liter verbraucht sind, habe ich den Benzinhahn momentan auf Pre.

 

Nun meine Frage: Kann ich evtl eine Tankanzeige nachrüsten bzw. Ist es viel aufwand?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Mit geringem Aufwand geht das nicht. Für den Zweck gibt es doch den Tageskilometerzähler? Volltanken, einmal auf null stellen und fahren bis zur Reserve, Kilometerstand merken und zukünftig kurz vorher tanken.

Mit Tank , und Geber sowie der Anzeige von der 12 er könnte es gehen.

Ist natürlich n gewaltiger Aufwand vor allem finanziell und daher eher Unsinn .

Benzinhahn dauerhaft auf Reserve ist auch gewagt , Dan lieber mal kurz ruckeln lassen und umschalten als plötzlich totale Ebbe im Tank und dann in der Pampas stehen wie Max in der Sonne.

Themenstarteram 22. August 2017 um 10:16

Gibt es bei Pre eigentlich irgend eine nebenwirkungen außer, dass ich nie weiß ob ich schon bei Reserve bin oder nicht ?

Eigentlich nicht aber wenn du die Kiste irgendwo abstellst und zb mal ein Schwimmernadelventil hängen sollte was schon mal vorkommen sein soll dann läuft dir die Plörre aus dem Tank und das fetzt auch nicht wirklich .

Viele Besitzer von Tankuhren sind auch nicht sehr viel glücklicher mit ihren Schätzeisen.

Ich tanke nach jeder Ausfahrt voll und stelle den Tages-km-Zähler zurück. Abends ist der Sprit auch meist am günstigsten.

So habe ich den Bock für die nächste Tour gewissermaßen schon gesattelt im Stall stehen.

 

Das Fahren in der Stellung PRI funktioniert zwar, aber wenn eine Vergasernadel mal hängen bleibt, gibt's Probleme, wie weiter oben auch schon richtig bemerkt wurde.

Wenn der Sprit dann unbemerkt in den Motor läuft, dort das Öl verdünnt oder anderen Schaden anrichtet, wird es möglicherweise richtig teuer.

 

Fahr in der normalen Stellung des Benzinhahns und üb mal den Griff dorthin mit Handschuhen, damit du den Hahn beim ersten Stottern blind findest und erst dann auf RES umstellst. Dann hast du auch noch eine Reserve im Sinne des Wortes - sonst (z. B. mit PRI) nicht!

Wenn du nachhältst, wieviel du auf 100 km verbrauchst, kannst du dir ausrechnen, bei welchem Tages-km-Stand du besser eine Tanke suchen solltest, um nicht hängen zu bleiben. Schließlich bist du ja schlau und tankst vorher, oder?

Wenn man den Verbrauch im Auge behält, merkt man rechtzeitig wenn die Karre das Saufen anfängt und abgesehen vom Fahrstil irgendwas nicht stimmt.

am 24. August 2017 um 16:56

Die "Pre" Stellung ist eigtl dafür da, damit wenn die Suzi nach längerer Standzeit wieder in Betrieb genommen werden soll, der Kraftstoff für ne bessere Zündung direkt in den Vergaser gelangt (glaube ich zumindestens, bitte nicht jetzt zerfetzen wenn es nicht so ist :D)

Dauerhaft es in der Stellung lassen würde ich auf keinen Fall. Ich würde es auch nicht perma auf Reserve-Stellung lassen sonst stehste irgendwo im nirgendwo und darfst 220kg über die Landstraße schieben.

Wie VP schon gesagt haben, ist der Aufwand zur Nachrüstung ner Tankanzeige nicht verhätnismäßig.

Nach kurzer Zeit kriegt man wunderbar das Gefühl dafür, wann die Suzi spuckt und auf Reserve umgeschaltet werden will. Man kann auch ganz easy immer den Tripzähler nachm tanken zurücksetzen, falls deine bandit schon so einen hat.

So 250km in dem Dreh sind aber immer drinne bei der, kann man auch grob abwägen so

Pri ist nicht geeignet zum fahren , wenn dein moped schon einige km drauf hat und die schwimmernadelventile nicht ganz dicht sind kann dir in einer Nacht der ganze Tank auslaufen . Hatte ich bei nem Kumpel schonmal , der dachte das Pri-zu bedeudet und er hat die kiste immer mit PRI abgestellt . Brennräume voll , Sprit im Öl , und ne riesen Sauerei in der Garage .

am 28. August 2017 um 17:15

BIIIITTTEEEE lass deinen Benzinhahn niemals für längere Zeit(1-2 Tage) auf Pre stehen. Kann wie oben beschrieben schnell in einer Sauerei und viel Arbeit enden. Benzin im Öl, Benzin über den kompletten Motor ausgelaufen, Vergaser komplett versifft.

Und die Tankuhr von der 1200 willst du auch nicht haben. Glaub mir die kannst total knicken, zeigt manchmal was an dann direkt auf leer und so weiter. Einfach bei Tanken Uhr auf 0 stellen und dann nach 150-200 km tanken, musst ja nicht immer bis Reserve fahren.

Die einzige Möglichkeit die dir bleibt wenn du unbedingt eine Tankanzeige willst, ist eine aus dem Zubehör. Sprich komplett Amatur raus und erstetzten durch digitale mit Tankanzeige(entsprechender Schwimmer im Tank nicht vergessen). Das artet aber in extrem viel unnötiger Arbeit aus.

Zitat:

@cyborg11 schrieb am 28. Aug. 2017 um 17:15:14 Uhr:

Und die Tankuhr von der 1200 willst du auch nicht haben. Glaub mir die kannst total knicken, zeigt manchmal was an dann direkt auf leer und so weiter.

Was totaler Unsinn ist ...

Funktioniert gut aber trotzdem wegen der Kosten nicht empfehlenswert .

Tankuhren an Motorrädern sind eine überflüssige Unsitte, die erst in den 90er Jahren aufkam.

Mit anderen Worten: Ganze Generationen von Bikern sind ohne das Ding gefahren und haben es überlebt. Dann wirst Du es doch auch hinkrigen, hoffe ich. Aber die Idee mit dem PRI ist in der Tat nicht empfehlenswert.

Hab die 1200 mit Tankuhr,vergess es.Sowas von ungenau,fahre auch nur nach Tageskilometerzähler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Tankanzeige nachrüsten?