ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Tagebuch Fahrschule

Tagebuch Fahrschule

Suzuki GSX 750
Themenstarteram 10. August 2020 um 11:42

So, für alle Interessierten schreibe ich hier ab heute ein kleines Tagebuch :)

Heute um 8.00 Uhr ging´s los. Ich wollte schon früher an der Garage sein, musste aber nochmal komplett zurück fahren (per Rad), da meine Handschuhe meinten, sie müssen es sich auf dem Gehweg gemütlich machen ^^

Vorab: ich bin, weil ich Papiere, Schlüssel, was zu trinken, Brillen usw direkt mit Tankrucksack gefahren, mein Fl´er meinte beim ersten Anblick nur "Wozu mach ich jetzt Fahrschule ?! Du siehst aus wie ein Profi" und lachte^^

Um 8.00 ging´s dann wie erwartet los. Abfahrkontrolle, Papiere, Kleidung und Funkgeräte überprüft und schon sollte es losgehen. Mein Fl´er hat natürlich gemerkt, wie aufgeregt ich war, da ich meine Dicke bisher max. bis 20km/h bewegt habe, aber als ich drauf saß und gefahren bin, lief´s gut.

Erstmal so um die 30 gefahren, vor dem Kreisverkehr auf dem Weg zum Übungsplatz hatte ich am meisten Angst, musste aber direkt die erste raus, von daher noch recht easy.

Übungsplatz: anfahren üben (ich hab noch nie so geschwitzt -.-), Kurven fahren üben und Gefahrenbremsung bei 30km/h haben wir gemacht, er war sehr zufrieden, natürlich fehlt noch Feinschliff.

Auf dem Weg zurück hab ich mich dann auch schon mal an 50km/h getraut und gleich mal gesagt bekommen, ich soll nicht so rasen, wir sind in der ersten Fahrstunde :D

Aber es war okay, da ich mich sicher gefühlt habe. An der Garage angekommen meinte er dann, ich wäre fast wie ein Profi gefahren.

Fand ich natürlich cool, zumal ich immer noch bammel habe vor diesem blöden Kreisverkehr. Geht nicht darum, Vorfahrt usw zu kennen, sondern um die Schräglage... ich hab noch etwas Schiss davor, mich in die Maschine zu legen...

 

Morgen geht´s weiter. Bei Resonanz und Interesse berichte ich gern weiter :)

Ähnliche Themen
137 Antworten
Themenstarteram 11. August 2020 um 17:02

Ja das weiß ich auch :)

Aber ich kenne die Maschine durch meinen Ex und .... (das schreibe ich jetzt nicht :D) und weiß daher, was die drauf hat.

Nur nach fünf Jahren Abstinenz vom ... (wie oben) ist man die Dicke nicht mehr so gewöhnt und im ersten Moment bekommt man auch etwas Angst, zumal die von meinem Ex gedrosselt war, was meine nicht ist ^^

Ja, dann übe mal fleißig. Ich fürchte nur, daß nicht jede Situation, die in der Paxis auftaucht, vorher in der Fahrschule trainiert worden ist. Soviele Fahrstunden kannst du garnicht belegen, und es gibt Situationen, wo man superschnell reagieren muß. Da hast du keine Zeit zu überlegen, wie das der Fahrlehhrer erklärt hat. Eine 750F ist ein schnelles Gerät, die Übung erfordert.

Themenstarteram 13. August 2020 um 11:04

Na das ist klar, deshalb sagt man ja auch, dass das eigentliche fahren lernen erst nach der Fahrschule beginnt.

Und Übung möchte ich mir bei den drei verschiedenen Sicherheitstrainings holen, da hab ich mich schon informiert :)

edit: Ich hatte ganz vergessen, das Tagebuch fortzusetzen. Leider gab´s heute total miese Nachrichten. Der alte Fahrlehrer hat´s tatsächlich geschafft, das der neue mich nicht mehr ausbilden kann, da ich noch keine abgeschlossene Theorie-Prüfung habe, wozu er mich mangels eigenen Raumes nicht anmelden kann -.-

Das bedeutet: neue Fahrschule suchen. Ich vertraue da erstmal dem neuen (alten) Fahrlehrer, er lässt mal seine Kontakte spielen. Blöd ist nur, das ich ne Escorte bräuchte, da ich schlecht 24km schwarz fahren kann (können schon, aber naja... :D) und auch nen Raum bräuchte zum abstellen, da ich in meinem Wohnort keine Garage besitze... na mal gucken.

Es geht natürlich weiter, sofern es auch bei mir weiter geht :)

Na ?

konntest Du den alten Vertrag der 1.Fahrschule nicht kündigen wegen ...---...? Was issen das für einer ? Wie kann er nur einen angehenden Biker soviel Knüppel zwischen die Beine/Räder werfen ? Als Profi sollte er einfach den Vertrag an Deinen jetzigen Lehrer übergeben/übertragen können.....

Wenn Du einen PKW Führerschein hast, könntest Du evtl. mit einem anderen einspurigen Motorisierten Fz. weiter üben....Selbst mit nem Fahrrad könnte Mann /Frau Gleichgewicht + Handling trainieren.

Vielleicht ist es aber auch gar nicht so schlecht bei diesem Wetter eine kleine Pause zu machen.Von unten 70° von oben 38°in der Mitte der /die Biker/in in Montur auf ner heißen 750er........laaaangsam fahrend.

Ich hoffe für Dich alles wird gut....!!

 

Zitat:

@marcnb schrieb am 13. August 2020 um 11:04:28 Uhr:

Na das ist klar, deshalb sagt man ja auch, dass das eigentliche fahren lernen erst nach der Fahrschule beginnt.

Und Übung möchte ich mir bei den drei verschiedenen Sicherheitstrainings holen, da hab ich mich schon informiert :)

edit: Ich hatte ganz vergessen, das Tagebuch fortzusetzen. Leider gab´s heute total miese Nachrichten. Der alte Fahrlehrer hat´s tatsächlich geschafft, das der neue mich nicht mehr ausbilden kann, da ich noch keine abgeschlossene Theorie-Prüfung habe, wozu er mich mangels eigenen Raumes nicht anmelden kann -.-

Das bedeutet: neue Fahrschule suchen. Ich vertraue da erstmal dem neuen (alten) Fahrlehrer, er lässt mal seine Kontakte spielen. Blöd ist nur, das ich ne Escorte bräuchte, da ich schlecht 24km schwarz fahren kann (können schon, aber naja... :D) und auch nen Raum bräuchte zum abstellen, da ich in meinem Wohnort keine Garage besitze... na mal gucken.

Es geht natürlich weiter, sofern es auch bei mir weiter geht :)

Themenstarteram 14. August 2020 um 5:53

@pappelpepe Das ein Vertrag weitergegeben/übergeben werden kann, wusste ich nicht... aber ich hab ja eine Ausfertigung davon und mittlerweile auch eine neue Fahrschule, da kann ich ja mal fragen :)

Übrigens wurde der Vertrag ja von ihm gekündigt, nicht von mir, wobei mir das Recht wohl eher zugestanden hätte (den Grund dafür möchte ich aber nicht öffentlich verraten).

Habe ich leider nicht, aber auf dem Fahrrad fahre ich schon sicher. Ich hatte bei meiner halt immer nur das Gefühl, sie kippt jeden Moment, was aber an der Geschwindigkeit im nicht-eigenstabilen Bereich lag, in der ersten Fahrstunde war ja alles gut :)

Und ja, beim Wetter hast du wohl recht... kommende Woche treffe ich mich erstmal mit der neuen Fahrlehrerin und dann schauen wir mal :)

Meine beste Erfahrung war bei der 2. Fahrschule, dass der FL selber fährt. Er ist mit der gedrosselten hinter mir gefahren...

 

Bei mir 2 Fahrschulen, da Bildungsverbund. Theorie in beiden möglich. Die große hatte nur die andere Fahrschule.

Themenstarteram 14. August 2020 um 17:57

Achso, das ist ja auch eine nette Sache, ich glaube, einen Bildungsverbund gibt es hier bei mir nicht... ^^

Und... mit der gedrosselten hinter dir ? Da hättest du ihn ja locker abhängen können oder ?

Für´s Tagebuch: Theorie mache ich bei einer anderen Fahrschule, mein berenteter Fahrlehrer übernimmt aber die Praxis, worüber die neue Fahrschule ganz glücklich ist, da die vor Fahrschülern nicht aus den Augen gucken können... und natürlich Vorteil für mich. Nach der Theorie dauert die Praxis max. zwei Wochen :)

Abhängen? Der Versuch wäre purer Wahnsinn als Anfänger...

Themenstarteram 14. August 2020 um 20:01

Verstehe ^^

Aber in der Prüfung an einer Ampel evtl eine ganz nette Sache und dann hinterher sagen, das der Funk weg war (ja, ich weiß, das es Absprachen dafür gibt. Aber die kann man ja mal vergessen wegen der Nervosität :D)

Vllt solltest du ernste Gespräche mit deinem Fahrlehrer führen?! Reisst während der Prüfung der Sichtkontakt ab, so bist DU durch die Prüfung gefallen! Zumal der Fahrlehrer und der Prüfer im Auto sitzen.

Das stimmt so nicht. Aber es gilt meistens die Absprache, wenn der Sichtkontakt (oder Funkverkehr) abreißt, sollte man möglichst rechts warten.

 

Ich habe mein FSL und Prüfer im Wohngebiet während der Prüfung auch abgehängt und bin dann zwei mal kurz hintereinander rechts abgebogen, weil das die gewöhnliche Strecke ist die man da fährt, und habe dann rechts auf die beiden gewartet. Als sie dann wieder hinter mir waren, Schulterblick, Blinker links und weiter geht's.

(In der abbiegenden Rechtskurve wollte ich nicht warten, weil ich mich wegen der Unübersichtlichkeit selbst gefährdet hätte)

-> bestanden.

Themenstarteram 14. August 2020 um 23:34

@Papstpower das war als Scherz gemeint :)

@User60311 coole Sache. Normal soll´s auch so laufen, da jeder FS-Bewerber für sich entscheiden muss, wann & wo er hält. Wenn ich natürlich absichtlich Fl´er und Prüfer abhänge, sieht´s mies aus... aber auch da soll´s schon gegeben haben, das die Prüfer das nicht ganz so eng gesehen haben (wobei ich mich nicht drauf verlassen würde^^)

Zitat:

@Papstpower schrieb am 14. August 2020 um 22:36:18 Uhr:

Vllt solltest du ernste Gespräche mit deinem Fahrlehrer führen?! Reisst während der Prüfung der Sichtkontakt ab, so bist DU durch die Prüfung gefallen! Zumal der Fahrlehrer und der Prüfer im Auto sitzen.

Ist nicht so wild.

Habe ich in meiner Prüfung auch gemacht.

Ampel von Grün auf Gelb.

Hätte mit einem starken Griff in die Bremsen das Ding zum stehen bekommen, mit einem kurzen Dreher am Gasgriff geschmeidig bei Gelb über die Kreuzung gewuselt.

Fahrlehrer über Funk:

"Fahr dann mal rechts ran und warte auf uns, für ein Kippchen wird es nicht reichen"

Völlig stressfrei.

Kippchen gab es dann 5 Minuten später nach bestandener Prüfung beim TÜV ;)

Themenstarteram 15. August 2020 um 7:16

@yaRincewind nette Sache :D

Dein Fahrlehrer hat das wohl recht entspannt gesehen oder ? Von Prüfern hab ich da tatsächlich schon gehört, das einem Betrug unterstellt wird, obwohl man nix dafür kann, wenn die zu lahm sind :D

Ist aber evtl auch ein Punkt, den man ansprechen sollte, damit schindet man vermutlich Eindruck beim Prüfer, das man an solche Kleinigkeiten denkt

PS: Warum kommt bei uns in D eig nicht der Prüfer auf dem Bike mit, wie in Österreich oder Schweiz (ich weiß grad nicht, welches Land es wirklich war...) ?

Kann und darf keine Prüfung gewesen sein. Das wäre ein unzulässiger Eingriff in die Prüfung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen