ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Tacho ausgefallen bei Z750

Tacho ausgefallen bei Z750

Kawasaki Z 750
Themenstarteram 1. Mai 2017 um 11:36

Hallo Leute,

wollte gestern das zweite Mal in diesem Jahr ne Runde mit meiner Z750 (Bj 2008) drehen. Hatte Sie vor ca. 4 Wochen schon aus dem Winterschlaf geholt...Batterie eingebaut und dann lief Sie ohne Probleme. Doch gestern wollte Sie nicht anspringen. Der Anlasser hatte nur kurz was gemacht, dann hatte ein Relais unter der Sitzbank angefangen zu rattern. Desweiteren hatte mich meine Instrumentenanzeige (Tacho, Drehzahlmesser, Tankanzeige) nicht begrüßt. Gut dachte ich mir... wird wohl die Batterie tot sein. Habe dann Starthilfe gegebene und dann ist Sie wie gewohnt angesprungen. Leider ging mein Tacho und etc. immer noch nicht. Bin dann ne kleine Runde gefahren in der Hoffnung, dass sich das noch ändert aber auch nach 15 min ging nichts. Die Batterie muss sich jedoch etwas geladen haben, denn ich konnte Sie danach wieder starten.

Die Beleuchtung der Instrumentenanzeige geht, sowie auch die Anzeigen für Blinker Leerlauf usw. Nur halt die Digitalanzeige und Drehzahlmesser nicht. Ich hab anschließend das den Tacho ausgebaut um die Stecker zu kontrollieren. Sah aber alles gut aus und nach mehrmals rein und raus stecken hat sich nichts getan.

Hat jemand vielleicht noch eine Idee was ich machen kann. Kann die leere Batterie mit dem Tachoausfall zusammenhängen? Oder kennt jemand dieses Problem. Bin etwas ratlos. Bin für jeden Rat dankbar

Ähnliche Themen
16 Antworten

Wenn Du mit einem Auto Starthilfe gegeben hast, dann hast Du Dir eventuell im besten Fall eine Sicherung gegrillt. Im schlimmsten Fall sogar mehr.

Autobatterien sind für Motorräder zu stark.

Echt jetzt?

Kannst Du mir das erklären, da ich gerne neue Dinge dazulerne.

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 14:24

Wieso kann ich mit der Autobatterie keine Starthilfe geben? Kannst du mir das erklären. Sind doch auch 12V.

Naja jedenfalls ging die Tacho anzeige auch schon vor der Starthilfe nicht, daher glaub ich nicht dass es daher kommt.

Du kannst Starthilfe geben, allerdings ist durch die höhere Ah der Autobatterie die Gefahr gegeben, dass Du durch zu langes Orgeln die Elektronik (besonders Anlasser) überlastet und durchkokelst.

Dem Moped ist es egal, ob es mit einer 12V/12Ah oder einer 12V/100Ah gestartet wird.

Davon gibt es weder Schäden am Anlasser noch an der Elektrik/Elektronik.

Naja, 30sek. Dauerbetrieb schaffe ich mit einer geladenen Mopedbatterie auch.

Was bis dahin noch nicht läuft.....die Fehler-Checkliste durchgehen.

Die ah zahl hat nichts mit zu tun, wie viel Strom am Ende fließt. Das hängt ganz von anderen Faktoren ab. Du kannst auch mit laufenden Auto Hilfe geben ohne das was kaputt geht...

Hab nix von Strom geschrieben....

Mir geht es hier um das Märchen, Autobatterien wären zu groß und machen die Mopeds kaputt.

Ok, dann nehme ich das so an...

Kabrionutzer ich hab dich auch nicht angeschrieben...

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 19:23

Ok dann wäre das geklärt...

Kann mir jemand sagen wo das Kabel, welches direkt zum Tacho geht herkommt (Steuergerät oder so)?

Evtl hat sich ja ein anderer Stecker gelöst oder ein Kabel ist abgeklemmt.

Moin,

in den Untiefen des Rechners gefunden.

Vielleicht hilft das weiter....

Instrument-schaltplan-z750-2007

Schau dir vorsichtshalber mal den Sicherungskasten von hinten an. Kasten von den 2 Gumminippeln abziehen, umdrehen, 4 Kreuzschlitzschrauben raus. Ich hatte noch einen hier und habe ihn ausgetauscht. Bei mir stellte sich der Tageskilometerzähler auf Null und die Uhr jedes mal wenn die Zündung ausgeschaltet wurde auf 1:00.

Wp-20170409-01111
Themenstarteram 3. Mai 2017 um 16:56

Vielen Dank für eure Antworten, ich werd es mir am Wochenende nochmal anschauen

Themenstarteram 6. Mai 2017 um 17:16

Habe mir heute das Problem nochmal angeguckt.

Batterie war wieder leer. Die scheint wohl hinüber zu sein. Hab sie dann ne Stunde mal ans Ladegerät angeschlossen und in der Zwischenzeit alle Kabel Stecker Sicherungen etc. angeschaut und durchgemessen aber ich konnte kein Fehler entdecken. Als ich die Batterie wieder eingebaut hatte lief Sie wieder und der Tacho mit Instrumenten ging auch. nach ca. 5 min im Lerrlauf, gerade als ich losfahren wollte ging der Tacho wieder nicht... Bin dann ne kleine Runde gefahren doch es tat sich nichts. Also wieder Batterie raus. Spannung gemessen (11,9 V). Batterie rein bei laufenden Motor 14,5 V. Auf einmal ging der Tacho wieder.

Scheinbar ist irgendwo ein Wackler schätze ich. Kann es mir nicht anders erklären. Werd das Problem weiter beobachten falls der Tacho wieder ausfällt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Tacho ausgefallen bei Z750