ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Swizölergebnis auf MB S203 in obsidian schwarz met

Swizölergebnis auf MB S203 in obsidian schwarz met

Themenstarteram 15. März 2008 um 17:56

Hallo Leute!

Ich möchte einen kurzen Bericht über das Ergebnis einer Frühjahrslackbehandlung mit Swizöl geben und werde drei Bilder beifügen, die das Ergebnis veranschaulichen sollen. Ich habe den Wagen zuerst gewaschen und mit Swisöl Cleaner Fluid strong behandelt, da ich sehr viele kleinste Kratzer von der Waschanlage auf dem Lack hatte. Anschließend wurde der gesamte Wagen nochmals mit Cleaner Fluid auf den anschließenden Wachs vorbereitet. Die Arbeitsschritte mit den verschiedenen Cleaner Fluid´s sind zwar sehr kraftraubend und schweißtreibend, aber das Ergebnis überzeugt auf jeden Fall. Zumal der Lack dadurch optimal rückversorgt wird. Anschließend habe ich den Wagen mit der blossen Hand und dem Einsteigerwachs ONYX eingerieben. Diesen Wachs lässt man ca 5-10min einwirken, wischt ihn anschließend mit einem Tuch ein und danach am besten mit einem Microfasertuch auf Hochglanz polieren. Durch die Verwendung eines guten Microfasertuches, fällt das abtragen des Wachses mit dem anschließenden auspolieren sehr leicht. Hier sollte man auf keinen Fall sparen. Vom Ergebnis könnt ihr euch anhand der Bilder selber überzeugen. Ich find´s genial.

Gruß Uwe

Bild des Gesamtwagens:

Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 15. März 2008 um 17:58

Motorhaube mit Spiegelung:

Themenstarteram 15. März 2008 um 17:59

Dach mit Spiegelung des Nachbarhauses:

Gute Arbeit! :) Swizöl ist schon ein besonderes Leckerli, sicherlich einer der besten hersteller für wachse!

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

Hallo Leute!

Ich möchte einen kurzen Bericht über das Ergebnis einer Frühjahrslackbehandlung mit Swizöl geben und werde drei Bilder beifügen, die das Ergebnis veranschaulichen sollen. Ich habe den Wagen zuerst gewaschen und mit Swisöl Cleaner Fluid strong behandelt, da ich sehr viele kleinste Kratzer von der Waschanlage auf dem Lack hatte. Anschließend wurde der gesamte Wagen nochmals mit Cleaner Fluid auf den anschließenden Wachs vorbereitet. Die Arbeitsschritte mit den verschiedenen Cleaner Fluid´s sind zwar sehr kraftraubend und schweißtreibend, aber das Ergebnis überzeugt auf jeden Fall. Zumal der Lack dadurch optimal rückversorgt wird. Anschließend habe ich den Wagen mit der blossen Hand und dem Einsteigerwachs ONYX eingerieben. Diesen Wachs lässt man ca 5-10min einwirken, wischt ihn anschließend mit einem Tuch ein und danach am besten mit einem Microfasertuch auf Hochglanz polieren. Durch die Verwendung eines guten Microfasertuches, fällt das abtragen des Wachses mit dem anschließenden auspolieren sehr leicht. Hier sollte man auf keinen Fall sparen. Vom Ergebnis könnt ihr euch anhand der Bilder selber überzeugen. Ich find´s genial.

Gruß Uwe

Bild des Gesamtwagens:

Sauber gemacht.

Ich werde auch bald wieder loslegen.

Allerdings ist mir hier im Süden das Wetter noch zu schlecht.

Für Ostern ist evtl. sogar Schnee dabei.

Aber in ein paar Wochen, wird wieder eine Schicht Swissöl aufgelegt. :D

Wie lange hast du gebraucht ?

Wolfgang

Themenstarteram 15. März 2008 um 19:41

@patriots

Zeitaufwand

Cleaner Fluid Strong 4 Stunden

Cleaner Fluid 2 Stunden

Wachs 1Stunde

Alles reine Handarbeit. Ich habe übrigens nach 4Stunden Sonne und 24 Stunden Standzeit in der Garage noch eine Schicht Wachs aufgetragen und den Wagen heute Nachmittag noch mal 3 Stunden in die Sonne gestellt (Ja, im Norden hat die Sonne geschienen). Der Tiefenglanz hat sich nochmals verstärkt. Die Bilder wurden aber nach der ersten Wachsung ohne Sonne aufgenommen.

Was mich bei den hochwertigen Wachsen immer wieder beeindruckt ist die Ergiebigkeit. Ich habe mit einer Dose Wachs meinen Kombi jetzt 4x und unseren schwarzen Zafira A 2x gewachst. Aus der Wachsdose sind jetzt maximal 25Prozent entnommen. Ich werde zum Sommer einmal den Concorso Wachs mit 50 Prozent Carnaubaanteil ausprobieren und über das Ergebnis zeitnah berichten. Bin selber mal gespannt ob man den Unterschied wirklich bemerkt.

Gruß Uwe

Hallo,

wirklich ein super Ergebnis. Ich sach ma: Saubere Arbeit :D

Dein AMG hat natürlich auch die perfekte Farbe für Swizöl.

Ich hoffe, übers Osterwochenende kann ich auch das "Frühjahrsputzen" einleiten (aber mit einer Swizöl-Alternative).

MfG

roughneck

Ergebnis ist schon gut, aber das hätte man mit jedem anderen guten Wachs oder LG auch locker hinbekommen, Aristoclass Wax ist auch super, aber nicht ganz so teuer wie das swizöl.

Erstmal muss man das Auto live sehen, Bilder verfälschen das Ergebnis immer und vorallem bei dunkle lackierten Autos sieht man erst in der Sonne wie der wahre Lackzustand ist. Ich seh da jetzt nicht, dass das Auto besonders glänzt, so das ich sag, swizöl, preis egal, verwend ich jetzt immer.

Unten an den schwellern hättest du noch sauberer arbeiten können, da ist es noch schmutzig und die Reifen hätte ich noch etwas geschwärzt, muss ja nicht glänzend sein.

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

@patriots

Zeitaufwand

Cleaner Fluid Strong 4 Stunden

Cleaner Fluid 2 Stunden

Wachs 1Stunde

Alles reine Handarbeit. Ich habe übrigens nach 4Stunden Sonne und 24 Stunden Standzeit in der Garage noch eine Schicht Wachs aufgetragen und den Wagen heute Nachmittag noch mal 3 Stunden in die Sonne gestellt (Ja, im Norden hat die Sonne geschienen). Der Tiefenglanz hat sich nochmals verstärkt. Die Bilder wurden aber nach der ersten Wachsung ohne Sonne aufgenommen.

Was mich bei den hochwertigen Wachsen immer wieder beeindruckt ist die Ergiebigkeit. Ich habe mit einer Dose Wachs meinen Kombi jetzt 4x und unseren schwarzen Zafira A 2x gewachst. Aus der Wachsdose sind jetzt maximal 25Prozent entnommen. Ich werde zum Sommer einmal den Concorso Wachs mit 50 Prozent Carnaubaanteil ausprobieren und über das Ergebnis zeitnah berichten. Bin selber mal gespannt ob man den Unterschied wirklich bemerkt.

Gruß Uwe

Danke für die Informationen.

Weniger lang wird es bei mir wohl auch nicht dauern. :(

Aber was soll´s das muss man durch.

Wolfgang

Hi,

da muss man dich ja Loben.Das hast du wirklich gut hinbekommen!!!

Gibt auch gleich den daumen nach oben von mir.

BTW. Dein Motor im Auto hätte ich auch gern*neid ;)

Themenstarteram 17. März 2008 um 8:45

Danke erstmal an alle für das Lob. Damit hier nicht der falsche Eindruck entsteht, das soll keine Werbung für Swizöl sein oder ein Thread nach dem Motto: "Nur Swizöl ist das Beste!". Es ist einfach nur eine Mitteilung an alle die es interessiert wie ein Ergebnis mit Swizöl aussehen kann. Es gibt selbstverständlich andere sehr gute Produkte von anderen Herstellern. Und das ist auch gut so, sonst könnte Swizöl noch höhere Preise verlangen.

Und für den Kritiker hier, meine Schweller sind top sauber. Den Dreck den du an der unteren Seite vermutest, ist eine Spiegelung von den grauen Natursteinplatte hinter dem Wagen und man sieht aus der Gesamtperspektive auch schon den Unterbodenschutz unter den Shwellern. Und Reifen die geschwärzt werden, hasse ich persönlich wie die Pest. Das sind billige Blendertricks von Autohändlern um über Mißstände hinwegzutäuschen. Ich habe fast neue (1000KM) Goodyear Eagle F1 Asymetric drauf, da brauche ich nicht zu "blenden".

Gruß Uwe

PS: Über Anregungen in Bezug auf die Optimierung der Pflege des gesamten Auto´s oder einzelner Arbeitsschritte bin ich immer sehr froh und nehme diese dankend an

Themenstarteram 17. März 2008 um 8:51

Zitat:

Original geschrieben von nutella

 

BTW. Dein Motor im Auto hätte ich auch gern*neid ;)

Hallo Nutella!

Wenn du den Motor haben möchtest, kann ich dir den ganzen Wagen anbieten. Er steht zur Zeit zum Verkauf so wie er ist komplett. Hier ein paar Daten: 2002er, 80TKM, Vollaussttaung, NP ohne Gasanlage 75000,- EURO, Gasanlage seit 11/2006 mit 25TKM ohne Probleme und Restgarntie bis 11/2008. Gerne auch Tausch mit Wertausgleich gegen VW Touareg V8/W12 oder ML500/ML55/ML63 bzw G500 oder G55 in Lang oder R500 lang. Bei Interesse gerne PN an mich.

kann eine Spiegelung sein, aber für mich schauts nach Schmutz aus, ist aber auch eine blöde Stelle, da muss man schon auf die Knie gehen um den ganzen Schweller, auch unten sauber zu bekommen bzw. zu sehen wo noch Schmutz ist.

SwizÖl sind sicherlich sehr gute Produkte, haben ja auch ihren Preis, aber wie gesagt ich denke mit anderen, günstigeren Mitteln hätte man das selbe Ergebnis erzielen können.

Ich persönlich finds nicht schön, wenn die Reifen nach einer Weile so ausgeblichen ausschauen. Sicherlich hat das schwärzen nur optische Gründe und ich nehm auch keine Mittel die dann einen extremen plastikartigen Glanz hinterlassen, nur für mich gehört das dann auch zu einem perfekt sauberen Auto. Ich nehm da was von Meguiars, das übersteht auch mal die ein oder andere Regenfahrt. Es gibt sicherlich so eine Art Dreikampf der Autohändler Reifenschwärzen, speckiges Amaturenbrett und Motorraum spechig glänzend machen.

Amaturenbrett speckig ist definitiv nicht mein Fall, es soll sauber sein, ab und zu mal mit seidenmatt Kunstoffpfleger drüber und gut, den Motorraum mach ich regelmäßig sauber, da reicht ein nasses Microfasertuch, wenn man das dann bei jeder Wagenwäsche macht braucht man keine Chemiekeule und der Motoraum schaut auch nach Jahren noch aus wie neu. Bei modernen Autos ist der Motorraum ja sowieso, anders wie früher gut abgeschottet.

Die Reifen behandel ich regelmäßig mit dem Meguiars Zeugs, damit die schön schwarz sind, aber auch nicht zu speckig glänzen.

steht da v8 kompressor an der seite?

Hallo,

da wird V6 Kompressor stehen :)

MfG

roughneck

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Swizölergebnis auf MB S203 in obsidian schwarz met