ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. SWIZÖL!!! Erfahrungen und Fragen

SWIZÖL!!! Erfahrungen und Fragen

Themenstarteram 8. September 2007 um 20:13

Hallo Leute!

Ich habe einen obsidian schwarzmet. farbenen MB S203, C 32 AMG T, von 2002. Ich habe bei diesem Lack mit herkömmlichen Pflegeprodukten (Wachs und Polituren) immer wieder die Erfahrung gemacht, das nach einer Behandlung diese Farbe zur Wolkenbildung neigt. Dadurch war ich immer sehr enttäuscht und habe mich mal ein wenig schlau gemacht. Hierbei bin ich auf die Produkte von SWIZÖL gestoßen. Nach einiger Recherche und einem längeren Telefont mit einem Berater dieser Firma, habe ich mir dann den Paint Rubber plus Quick Finish, Cleaner Fluid und dem Stardart-Wachs Onyx zuglegt. Zugegebener Maßen fand ich den Preis von gut 140,-€ schon recht happig!

Nachdem die Produkte einen Tag nach der Bestellung bei mir ankamen, habe ich natürlich sofort einen Tag investiert. Nach einer Wäsche in der Waschstrasse habe ich den Wagen mit dem Paint Rubber und Quick Finish von groben Verunreinigungen gereinigt.

Danach habe ich den Lack mit dem Cleaner Fluid für die anschließende Wachsung vorbereitet. Diesen Arbeitsgang fand ich persönlich als sehr anstrengend und zeitraubend.

Nachdem der Lack sehr sauber und glatt war, habe ich den Wachs aufgetragen. Dies habe ich, wie als Geheimtipp empfohlen. mit der Hand ohne Hilfsmittel gemacht. Da der Wachs sehr hart ist (hoher Carnaubaanteil) wird empfohlen, diesen in kleinsten Menge aus dem Gefäß in den Händen zu verreiben und durch die Körperwärme zu verflüssigen, um anschließend diesen sehr dünn auf den Lack aufzutragen. Ich habe nach einigen probieren den Handballen auf den Wachs aufgelegt und den durch die Körperwärme verflüssigten Anteil direkt aus dem Gefäß entnommen und mit dem Handballen auf dem Lack aufgetragen. Dadurch verhindert man sehr efektiv, dass zuviel Wachs aufgetragen wird. Nach gut 10min Einwirkzeit habe ich den Wachs mit sauberen Frotiertüchern (Empfehlung des Beraters) mit mehrmaligen Wenden auspoliert. Der Wachsvorgang war relativ schnell erledigt. Anschließend habe ich den Wagen wie empfohlen für gut 2-3 Stunden in die Sonne gestellt, damit der Carnaubawachs durch das UV-Licht aushärten kann.

Was soll ich sagen, ich bin von dem Ergebnis absolut überrascht. Der Lack hat durch die Behandlung einen Tiefenglanz erhalten, den ich so nur von Oldtimer Events kenne. Es ist kein Anzeichen einer Wolkenbildung zu erkennen. Wasser perlt von dem Lack ab, wie es noch nie gesehen habe. Kurzum, das Ergebnis hat mich überzeugt.

Wo ich aber noch mehr von überrascht war, war von der Tatsache, das diese Produkte so gering dosiert ein solches Ergebnis abliefern. An der Wachsdose ist kaum erkennbar, dass dort Material abgetragen wurde. Ich gehe von mindestens 50-70 Wachsungen nur mit dieser einen Dose aus. Der Paint Rubber lässt fast keine Verfärbungen erkennen (ein zweiter Neuer wurde noch nicht gebraucht) und aus dem Cleaner Fluid sind max. 10% entnommen worden. Geht man jetzt von 4 Wachsungen, einer Cleanerfluid- und Paint Rubber- Behanldung im Jahr aus, kommt man mit zwei Fahrzeugen in der Familie gut 5 Jahre mit den Produkten aus. Wenn man dies betrachtet, erscheint der Preis des gesamten Systemes von gut 140,-€ als absolut angemessen.

 

Wie sind eure Erfahrungen mit SWIZÖL Produkten oder auch andren eher hochpreisigen Pflegeserien?

Gruß Uwe.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

...Wie sind eure Erfahrungen mit SWIZÖL Produkten oder auch andren eher hochpreisigen Pflegeserien?...

Hallo Uwe,

ich benutze seit kurzem ein Carnauba-Wachs von DODO JUICE. Ich denke, dies kann man getrost auch als eher hochpreisiges Produkt bezeichnen. Für mich ist Autopflege schon fast ein Hobby, ich hab einfach Spaß dran. Daher bin ich auch bereit etwas mehr auszugeben.

Und wie du schon gesagt hast, sind Carbauba-Wachse sehr ergiebig und von der Verarbeitung einfach toll. Bin vom DODO JUICE Wachs bisher übrigens sehr begeistert.

MfG

roughneck

Hallo roughneck,

habe dich jetzt ja schon als Experten im Bereich Autopflege kennen gelernt.

Bin immer noch auf der Suche nach dem richtigen für meinen schwarzen A3.

Welches Wachs von Dodojuice nimmst du? Ist es seinen Preis von ca 50 Euro Wert und wie ist die Verarbeitung (auch mit Schwamm auftragen und dann abpolieren)?

Kann ich es auch zur Felgenversiegelung nutzen oder werden hierfür die Temperaturen zu hoch?

 

Denkst du es ist besser als LG und benutzt du noch was anderes oder nur das Wachs=

Danke

Grüße

Hallo Sedain und danke für die Blumen :)

Ich benutze aktuell des DODO JUICE Banana-Wachs. Sonst nix. Bin bisher wirklich sehr zufrieden und finde, dass Wachs ist die 50€ alle mal Wert. Ich würde mal behaupten, in dieser Preisklasse gibt es kein besseres Wachs. Die Verarbeitung ist wirklich einfach. Ich trage es auch mit einem Schaumstoffschwämmchen auf und trage es mit einem MFT ab.

Für einen schwarzen Lack würde ich entweder das DODO JUICE Banana oder das DODO JUICE Purple Haze nehmen. Letzteres ist speziell für dunkle Lackierungen gedacht. Ob es jetzt objektiv besser als LG ist, kann man schlecht sagen. Mit dem Glanz bin ich aber selbst bei meinem weißen Wagen äußerst zufrieden. Und der Abperleffekt ist schon der Hammer :D Aber bei Produkte wie LG, DODO oder gar Swizöl kann man eh kaum was falsch machen. Da kommt es mehr auf die persönlichen Vorlieben an. Und ich bin da eher der Wachs-Fan. Bei einem Wachs muss man sich aber darauf einstellen, u.U. öfters mal nachzuwachsen. Die Standzeiten sind i.d.R. kürzer als bei einer chemischen Versiegelung. Allerdings entschädigt beim DODO dafür die Verarbeitung. Allein der Duft :D

Reine Carnauba-Wachse habe ich als Felgenversiegelung noch nicht ausprobiert. Aber wie du schon angesprochen hast, sind die Temperaturen dafür wohl zu hoch. Dadurch könnte das Wachs wieder weich werden. Ich benutze daher immer eine Versiegelung. So hat ja z.B. das Felgenwachs von Swizöl (ist glaube es ist identisch mit dem Shield-Wachs) auch einen Polymer-Anteil damit es einfach fester aushärtet.

MfG

roughneck

am 9. September 2007 um 8:28

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

Anschließend habe ich den Wagen wie empfohlen für gut 2-3 Stunden in die Sonne gestellt, damit der Carnaubawachs durch das UV-Licht aushärten kann.

wer hat dir das gesagt? ein carnaubawachs kann nicht wie eine polymerversiegelung aushärten!

gute wachse gibt´s natürlich auch von p21s (usa), zaino oder 3m usa, aristoclass, mg.

für einen langfristigen schutz hätte ich dir allerdings eine polymerversiegelung alá lg oder aristoclass empfohlen, weil

ein wachs je nach beanspruchung 1 mal im monat aufgetragen werden sollte.

obs in der Sonne aushärtet bin ich mir auch nicht sicher, allerdings passiert in der Sonne was mit dem Wachs. Haben mir schon mehrere Leute gesagt, und wenn meine ganzen Pflegemittelchen aufgebraucht sind (hoffe nächstes Frühjahr) kauf ich mir auch was besonderes :D

Themenstarteram 9. September 2007 um 10:06

Zitat:

Original geschrieben von best_friend

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

Anschließend habe ich den Wagen wie empfohlen für gut 2-3 Stunden in die Sonne gestellt, damit der Carnaubawachs durch das UV-Licht aushärten kann.

wer hat dir das gesagt? ein carnaubawachs kann nicht wie eine polymerversiegelung aushärten!

Hallo!

Orginalaussage des freundlichen Beraters am Telefon während eines 15min Gespräches!

Zitat: "Carnaubawachs erlangt erst durch das einwirken des UV-Lichtes bei direkter Sonneneinstrahlung seinen optimalen Tiefenglanz und härtet dadurch erst richtig aus. Nach der Behandlung wird man von Stunde zu Stunde begeisterter sein, wenn der Wagen sich in der Sonne entwickelt" :Zitatende.

Ich kann diese Aussage bestätigen. Ich hatte an dem Tag der Behandlung nicht einmal eine starke Sonnenintensität, da der Himmel leicht bewölkt und es diesig war. Aber der Tiefenglanz entwickelte sich eindeutigt in der Sonne. Ich bin mal gespannt ab dieser Effekt bei richtig intensiver Sonneneinstrahlung noch verstärkt wird.

Gruß Uwe.

am 9. September 2007 um 10:20

klar,

das carnauba-wax zerfließt weiter. mehr aber nicht.

wenn das wax in der hand schmilzt, was soll dann in der sonne passieren, aushärten?

wahrscheinlich nicht. ;):eek:

www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php

Man nehme ein Mittel,mache ein bischen bla bla,kreiere schöne döschen und paar ,,angenehme" Gerüche dazu,drücke sich gepflegt aus,verknappe das Mittel künstlich und schon kann man viel Geld verdienen...................

Zitat:

Original geschrieben von best_friend

...weil ein wachs je nach beanspruchung 1 mal im monat aufgetragen werden sollte...

Ein gutes Wachs hält DEUTLICH länger als einen Monat. Selbst wenn du den Wagen täglich bei Dauerregen über die AB scheuchst. Im Übrigen ist die Standzeit für einen Wachsanwender eher zweitrangig ;)

Und Swizöl empfiehlt tatsächlich, den Wagen nach dem Wachsen in die Sonne zu stellen und bei Bedarf danach noch mal nachzupolieren. Vielleicht bewirkt die direkte Sonneneinstrahlung einfach eine schnelleres verflüchtigen der Ölanteile im Wachs. Und dadurch wird die Wachsschicht einfach "härter". Carnauba-Wachs ist ja ursprünglich steinhart. Und die Ölanteile gibt man hinzu, damit man es überhaupt verarbeiten kann.

MfG

roughneck

Themenstarteram 9. September 2007 um 17:42

Zitat:

Original geschrieben von DirkWI

Man nehme ein Mittel,mache ein bischen bla bla,kreiere schöne döschen und paar ,,angenehme" Gerüche dazu,drücke sich gepflegt aus,verknappe das Mittel künstlich und schon kann man viel Geld verdienen...................

Wenn das wirklich deine Meinung ist, dann frage dich doch mal wieso der Markt für Pflegeartikel noch nicht mit Nachahmerpräparaten überschwemmt ist. Wenn es so einfach wäre Geld zu verdienen, wäre es schon lange kopiert worden. Qualitätsprodukte mit jahrelangen Erfahrungswerten kann man nicht so einfach kopieren. Schau dir Rolex oder Omega an. Meines erachtens absolut Preiswert!!!!! Und hier sollte man sich mal die tiefere Bedeutung des Wortes "Preiswert" vor Augen führen. Ich habe die Erfahrung gemacht, wer "Billig" kauft bezahlt meist mehr!!! Ist aber zur Zeit sehr weit verbreiten, nach dem Motto: "Geiz ist Geil". Ich finde es abstoßend. Aber lass dich nicht abhalten weiter bei "Postenmarkt" und Co einzukaufen.

am 10. September 2007 um 11:31

Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu...

Meine Erfahrung geht mit der von AMG C32T d'accord, wie es so schön heisst.

Das Ergebniss war erstaunlich und übertraf alle Erwartungen! Kein Vergleich zu den Polituren und sonstigen Pflegemittel die ich sonst noch so in der Garage rumstehen hab (... die ein ganzes Regal füllen)!

Wichtig ist bei der Anwendung, dass man wie im Handbuch beschrieben vorgeht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. SWIZÖL!!! Erfahrungen und Fragen