ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. SV650 S startet nicht mehr - kein Strom (Bj. 2003)

SV650 S startet nicht mehr - kein Strom (Bj. 2003)

Suzuki SV 650
Themenstarteram 12. April 2020 um 19:06

Hallo Zusammen,

ich habe die Suchfunktion bereits genutzt aber leider nichts gefunden bzw. nichts gefunden was geholfen hat..

Meine SV650 S K3 Bj. 2003 macht seit gestern keinen Mucks mehr. Es leuchtet nichts auf beim drehen vom Zundschlüssel und dementsprechend dreht auch nichts beim Startversuch, obwohl eine Sekunde vorher noch alles perfekt lief und ich 10 Min davor Autobahn gefahren bin. Ich wollte Sie wegschieben und hatte die Zündung wirklich nur für eine Sekunde aus und auf einmal ging nichts mehr.

Folgende Dinge habe ich gecheckt:

-Batterie ist voll und in guter Verfassung (Gelbatterie). Fremdstarten ließ sie sich auch nicht.

-Sicherungen alle in guter Verfassung

-Kontakte sind auch alle in Ordnung

-Killschalter ist selbstverständlich aus

Was eventuell noch relevant sein könnte: Ich hatte vor einem Monat nach der Wäsche einen Massefehler (Blinkeranzeige für den rechten Blinker hat beim loslassen der Kupplung durchgehend geleuchtet - beim ziehen des Kupplungshebels war alles normal. Hab dummerweise den Tacho mit dem Wasserstrahl getroffen), nachdem das Wasser aber verdampft war, funktionierte alles wieder tadellos.

Ich hoffe jemand kann mir helfen.

Vielen Dank schon mal im Voraus für alle Antworten! :)

Schöne Grüße aus München

Micky

Ähnliche Themen
19 Antworten

Killschalter sollte aber ein sein, nicht aus?

Zitat:

@ujboehnke schrieb am 12. April 2020 um 19:30:08 Uhr:

Killschalter sollte aber ein sein, nicht aus?

So isses.

Kupplungsschalter oder Seitenständerschalter evtl defekt ?

 

Hier> Es leuchtet nichts auf beim drehen vom Zundschlüssel > Nix spannung nix los. Messgerät nehmen und nachmessen bis wohin Spannung geht. Notfalls auch mal am Zündschlüsselschalter anfangen wenn da der <kontakt ab is geht nix. Bestenfalls hier mal mit Kabel brücken

Themenstarteram 12. April 2020 um 19:58

Huch, der Killschalter ist selbstverständlich ein und nicht aus.

@ME1200 aber dann müsste die Tachobeleuchtung ja dennoch brennen oder irre ich mich? Und wenn nein, wie prüfe ich das am besten?

@Bitboy Also ich weiß, dass bis zum Anlasser auf jeden Fall Spannung da ist. Am Zundschlüsselschalter könnte ich es mal probieren, das ist eine gute Idee. Hättest du (oder jemand anderes) zufällig einen Schaltplan für die SV?

Schaltet die zum Anlassen Masse ? Aber Zündung muss schon mal auf ein, gibt es da ein Relais? und schaltet das auch durch nicht nur klicken? Schaltplan mal die Sufu nützen notfall nach allen Modellen schauen dann haste schon mal Hinweise.

Is doch ganz easy :

Wenn gar nix geht,dann is Hauptsicherung durchgepfiffen oder Batteriepol-Klemmen nicht fest.

PLUS oder MINUS.

Hauptsicherung sitzt im Anlasser-Relais.

Siehe Bild 2

-Hauptsicherung rausziehen und ( ganz wichtig : nix kucken mit Auge,sondern wegschmeissen !! ).

-neue 30 A Sicherung einsetzen.

-Stecker ebenfalls abziehen und auf Korrosion prüfen.

Die Kontakte verschmoren auch mal gerne.

Stromlaufplan Zündungssystem S 650 S
Anlasserrelais SUZUKI
Anlasserrelais PINBELEGUNG

Lampe ab und die Masseverbindung en alle prüfen, du schreibst ja das du ,,Wäsche einen Massefehler,, hattest. Der hat sich von selbst nicht behoben nur ist der jetzt präsent.?

Ja einer mit Plan , toll :-))

Und immer vorsichtig mit Aussagen : garnix geht mehr....

Wenn dann Hupe oder Licht oder sonst irgendwas trotzdem funzt,is das ne Falschaussage.

Und sinnfrei.

Genauso wie : Motor springt nicht an...

Das heisst entweder :

-Anlasser dreht sauber und frei ,aber Motor springt nicht an....

oder :

-Anlasser dreht nicht !

Dann braucht man nicht dazuschreiben,dass der Motor nicht startet/läuft.

Sollte logisch sein.

Themenstarteram 12. April 2020 um 20:30

@BlackyST170 super! Der Schaltplan macht das ganze schon mal einfacher.. Dann werde ich die Sicherung am Dienstag direkt mal ersetzen.

Und zum Thema nichts geht mehr:

Die Sache ist, dass wirklich nichts mehr geht. Also alle Leuchten leuchten nicht genau so wenig funktioniert die Hupe o.ä.

Als ob man einfach die Batterie aus der Maschine entfernt hätte.

@Bitboy Den Massefehler hatte ich an dem Tag zum ersten und letzten mal. Also der ist danach (selbst bei Regen o.ä.) nicht mehr aufgetreten. Aber ich folge deinem Rat gerne.

Dann wie bereits geschrieben :

-Hauptsicherung durch

-Batterieklemmen ohne Kontakt

oder Zündschloss im Eimer ( eher sehr selten ! )

Habt ihr schon ne lösung?

Also ich hab auch eine (garage voll) und ich habe das selbe problem. Batterie ist voll. Pole fest. Sicherungen gut. Kill ein. Zündschlüssel rein auf on... starter drücken = vollkommener zusammenbruch... 0 strom sogar die uhr resetet... aus verzweiflung hab ich mal auf die sitzbank gekloppt.... und siehe da. Ging wieder. Also pannenmässig demontiert und am steuergerät gelauscht .wenn "es" passiert machts noch nen muks dann vorbei.... passiert alle jubeljahre. Gebrauchtes steuergerät gekauft der gleiche dreck. Schon merkwürdig. Aber was ich mal sah::: wenn das moped in einem starkregen steht - seitenständer- kann das steuergerät schon mal in seiner wanne schwimmen!! Da das ablaufloch dummerweise rechts ist. Bei mir war. Das tat es auch mal.... wie gesagt es passiert manchmal ist ärgerlich. Letzte mal war ein warmer tag. Kam mir noch schlimmer vor.

Hallo,

meine SV 650 S Bj. 2003 bekommt ebenfalls keinen Strom, trotz voller Batterie, getauschter Hauptsicherung und auf den ersten Blick intakten Verbindungen und Kabeln. Falls ihr eine Lösung für euer Problem gefunden habt wäre ich dankbar, wenn ihr eure Lösung teilen würdet. Das verrückte bei meiner SV ist, dass sie wieder den Kompletten Strom hat, wenn ich sie angeschoben habe, so als ob nie etwas gewesen wäre, obwohl der Motor nicht anspringt.

 

Beste Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. SV650 S startet nicht mehr - kein Strom (Bj. 2003)