ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki RV 125 VanVan

Suzuki RV 125 VanVan

Suzuki RV 125
Themenstarteram 11. April 2015 um 19:43

Moin,

kann mir bitte jemand erklären, wie die Funktion des Schalters am Seitenständer genau ist?

Soll ja verhindern, dass man mit ausgeklapptem Ständer losfährt.

Aber ich kann ja das Moped starten, wenn der Ständer unten ist? Ist er defekt?

Hat jemand einen Schaltplan von einer RV125 VanVan Bj 2007?

Danke für die Mühe.

Ähnliche Themen
25 Antworten

Sobald Du den Gang einlegst mit ausgeklapptem Seitenständer müsste der Motor ausgehen. Stimmt schon so.

Hi,

erstmal testen ob es nicht ein simpler Seitenständer mit Feder ist, der sich beim Aufrichten von selbst einklappt bzw. einklappen sollte. Dann braucht es keinen Seitenständerschalter. Kenne die Moppete nicht, aber ich weiß, dass es auch solche Ständer gibt/gab.

Dann kann man durchaus auch mit ausgeklappten Ständer starten. Nur wenn du den Gang einlegst, geht die Moppete aus.

Themenstarteram 12. April 2015 um 22:06

Danke, habe es heute probiert. Der Ständer klappt nicht selbsttätig ein. Das ist auch gut so. Hatte das mal vor vielen Jahren an einer dicken Kawasaki, ist nervig.

Es ist auch bei mir so, dass der Motor ausgeht, wenn der Ständer draußen ist und man einen Gang einlegt.

Hatte Sorge, dass es nicht funktioniert. Danke Euch!

Hallo an alle Suzuki Van Van RV 125 Fahrer,

gibt es keinen Fahrzeugschein für diese Suzuki? Ich habe nur ein weißes DIN A 4 Blatt in englisch geschrieben mit einem kleinen Stempel der Zulassungsstelle und handschriftlich darauf das Kennzeichen. Für Antworten wäre ich dankbar.

Themenstarteram 13. Januar 2016 um 21:20

Also meine RV 125 VAN VAN hat einen KFZ Schein, wie meine meine Autos auch.

Nur einen richtigen KFZ Brief habe ich auch nicht.

 

 

Zitat:

@uncle remus schrieb am 13. Januar 2016 um 21:12:59 Uhr:

Hallo an alle Suzuki Van Van RV 125 Fahrer,

gibt es keinen Fahrzeugschein für diese Suzuki? Ich habe nur ein weißes DIN A 4 Blatt in englisch geschrieben mit einem kleinen Stempel der Zulassungsstelle und handschriftlich darauf das Kennzeichen. Für Antworten wäre ich dankbar.

Danke für Deine Antwort. Es geht um folgendes:

Mein Mann, der sich hier auch angemeldet hatte, ist leider verstorben. Nun habe ich die Papiere gesucht und nur diesen "Brief" gefunden. Ich wollte das Fahrzeug verkaufen, weil ich selbst nicht Motorrad fahre. Ich muß jetzt wohl erst einen Verlust des Scheins bei der Zulassungsstelle angeben und dann die Suzuki abmelden.

Themenstarteram 20. Januar 2016 um 16:42

Das geht normalerweise in einem Rutsch. Da der kleine Kfz - Schein bei einer Neuanmeldung auf einen neuen Halter neu gedruckt wird, ist das kein Problem. Außer man kommt an einen "Ärmelschoner".

Das ist in jeder Stadt aber anders.

Wünsche gutes Gelingen!

 

Zitat:

@uncle remus schrieb am 13. Januar 2016 um 21:45:54 Uhr:

Danke für Deine Antwort. Es geht um folgendes:

Mein Mann, der sich hier auch angemeldet hatte, ist leider verstorben. Nun habe ich die Papiere gesucht und nur diesen "Brief" gefunden. Ich wollte das Fahrzeug verkaufen, weil ich selbst nicht Motorrad fahre. Ich muß jetzt wohl erst einen Verlust des Scheins bei der Zulassungsstelle angeben und dann die Suzuki abmelden.

Ich war tatsächlich bei einem Ärmelschoner. Ziemlich barsch wurde ich darauf hingewiesen, dass ich das Fahrzeug unverzüglich nach dem Tod hätte abmelden müssen. Ich bin eh noch ziemlich daneben, musste mich auch erst mal um Wichtigeres kümmern. Der Fahrzeugschein ist aufgetaucht. Weisst Du, welchen Preis ich für die Suzuki ansetzen könnte? Sie wurde im März 2015 als Neufahrzeug angemeldet und wurde nur dreimal von meinem Mann gefahren, weil es ihm schon zu schlecht ging. Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.

3000€ neu. Bis 1500km vom händler 2800€.

Ich denke um 2500€ könnte drin sein.

Aber... Sowas will die jugend nicht fahren... Das könnte also schwierig werden...

Vielen Dank für Deine Antwort. Mein Mann hat sich die Suzuki auch erst letztes Jahr im März gekauft, weil er krank war und seine anderen Motorräder nicht mehr so leicht bewegen konnte. Vorhanden sind noch Harley Sportster Custom 1200, Baujahr 2008, Yamaha SR 500, Baujahr 1996 und Royal Enfield Bullet 500, Baujahr 2007. Die Yamaha hat 18900 km drauf, die Harley und Enfield zwischen 5000 und 7000 km. Weisst Du zufällig auch da, wie die preislich bei einem Verkauf liegen könnten?

LG

Hallo,

meine VanVan aus 2013 hat auch keinen "normalen" Brief.

Ich habe nur eine Betriebserlaubnis nach §21... in Form und fast genauem Aussehen des KFZ-Scheins auf weißem Papier.

@uncle remus

Aus welcher Gegend komst Du?

Ich suche noch eine RV für meine Fraus.

Grüße aus Schwaben

Thorsten

Da ich die genauen Daten nicht kenne, solltest du bei Mobile.de etwa die Fahrzeuge eingeben. Bei 19tkm ruhig auch etwas höher... Falls viel im Angebot, regional auf deine Postleitzahl +200km eingrenzen. Da kannst du dir wunderbar einen Überblick verschaffen. Da du Privat verkaufst, solltest du etwas unter den Händler bleiben. Rufen bei dir Händler an, bist du zu billig :p

Etwa die 125er. 2800€ beim Händler, du 2500€. Restgarantie ist ja noch. Wenn die Kiste für 2200-2300€ weg geht, wäre das gut... Unter 2000€ schmerzlich.

Bedenke aber, dass im Moment keine Saison ist. Selbst wenn die Maschinen angemeldet sind. Nach einer Probefahrt sind die gesalzen und dreckig. Für den nächsten müssen die also wieder geputzt sein. Denke ab dem 1.3. wenn es Schneefrei und trocken ist, sollte das gut gehen.

Hallo @thoritz,

Betriebserlaubnis und Kfz-Schein liegen vor. Ich wohne in Rheinland- Pfalz.

LG Birgit

Hallo @Papstpower,

Du hast mir gute Tipps gegeben. Danke schön. Ich hatte eh vor, erst zu inserieren, wenn es warm wird. Die Suzuki hat erst 680 km drauf. Ich denke, dass ich sie dann bei Deinen Vorschlägen im höheren Bereich anbieten kann. Es ist schön, hier hilfsbereite Menschen zu treffen.

LG Birgit

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki RV 125 VanVan