ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GS 500

Suzuki GS 500

Themenstarteram 24. März 2010 um 20:56

Hallo ihr,

ich ahbe mir grade eine Suzuki GS 500 von 1991 angeschaut. Sie steht jetzt seit ca 9 Monaten. Ich bin dann mal ne kleine RUnde gefahren und da ist mir aufgefallen dass wenn ich im 2. oder 3. Gang (weiß nicht mehr genau) das Gas bei ca 30 - 40km weiter aufgerissen habe sie einmal kein Gas angenommen hat und langsamer geworden ist und das andere mal hat sie kurz überlegt und dann Gas gegeben.

Nun wollte ich von euch Wissen ist das Verhalten normal oder kann man das auf die lange Standzeit (wo der Benzinhahn nicht geschlossen war) zurückführen?

 

Wenn das auf die längere STandzeit zurückzuführen ist dürfte das ja mit reinigen des VErgasers erledigt sein.

Beste Antwort im Thema

Die GS500 ist ein sehr preiswertes und solides Krad. Der Motor hält locker 100000km. Die Wartung ist einfacher und billiger.

Bei der SV ist das Ventile einstellen schon nichts für Laien. Und die Vergaser sind erheblich problematischer.

Ansonsten auch ein solides Fahrzeug.

Frank

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
am 24. März 2010 um 21:10

Hallo,

ich nehme jetzt mal an, dass Du diese Maschine kaufen willst. Wenn der Gesamtzustand gut und gepflegt ist, kannst Du wahrscheinlich davon ausgehen, dass durch die lange Standzeit die Vergaser gereinigt werden müssen. :cool:

An Deiner Stelle würde ich mir aber die gesamte Maschine etwas genauer ansehen, damit Du keinen Reinfall erlebst. Nimm Dir ´ne Checkliste und hake Punkt für Punkt ab, ob alle Sachen in Ordnung sind.

Ich hab Dir mal so ´ne Checkliste dazu gegeben. Die hab´ ich mir auch runtergeladen.;)

Gruß.

Themenstarteram 24. März 2010 um 21:14

Naja angeschaut habe ich mir. Sah soweit gut. Aus ist mal Umgefallen und hat deshalb Kratzer im Tank und am Spiegel. Aber sonst sieht sie gut aus.

 

Edit: Mal noch ne Frage: Er hat nur einen Schlüssel (hat sie schon so gekauft) ist es schwierig nen Schlüssel nachmachen zu lassen oder kann das jeder Schlüsselmacher machen?

am 24. März 2010 um 23:17

Für ´n älteres Motorrad ´nen Schlüssel nachmachen lassen?...Das kann jeder Schlüsseldienst.:cool: 

Wird der Vergaser sein. Hab meine beiden auch gereinigt... Hat aber nach 2Jahren standzeit nicht gereicht. Kumpel hatte sie mit zum Ultraschallreinigen.

Bei dem Teil kein Thema. Die meisten Sachen kannst du selbst machen, bzw. was bauen um es zu machen.

Den Vergaser kann man nicht schliessen. Auf Reserve und "on" ist er immer an, gibt Benzin über Unterdruck frei. Auf "pri" fliesst sofort Benzin, ohne Unterdruckansteuerung. Wenn man Überwintert, macht man unter dem Benzintank einen weiteren Hahn zu.

Sag mal was zu Laufleistung und Leistung (gedrosselt)?

Die GS 500E war mein erstes Moped, es ist ein sehr dankbares Motorrad. Ich denke mal das du die Vergaser Syncronisieren lassen musst und natürlich auch reinigen. Dann läuft die wieder.

am 25. März 2010 um 18:33

In vielen Fällen arbeitet der Motor deshalb nicht so toll bei der Gasannahme, weil die Vergaser nicht richtig synchronisiert sind. Wenn es an Verunreinigungen liegt, dann muß der Bock aber wirklich lange gestanden haben.:cool:

Bei meiner hab´ich das auch schon festgestellt und meine Vergaser sind in den letzten 2 Jahren nicht gereinigt worden , dafür aber schon 2mal synchronisiert. ;)

Gruß.

Themenstarteram 25. März 2010 um 20:04

Drosselung ist eingetragen aber nicht mehr drinne (keine ahnung ob danach die Vergaser abgestimmt worden sind, ich muss sie eh drosseln)

Hat knapp 52t km runter

Naja und sie hat bei ihm 9 Monate gestanden und davor keine ahnung. Mach aber auf jedenfall alle Flüssigkeiten neu.

Edit: Es geht um die hier:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160415937647

am 25. März 2010 um 20:20

@JYPDWhite:

Und bitte an Luftfilter und Zündkerzen denken, damit die Suzi richtig schön rund läuft nach dem Aufwecken.;)

Gruß.

 

Themenstarteram 25. März 2010 um 20:30

Nunu :-)

Aber erstmal muss ich sie ersteigern. Versteh mal einer wieso die Idioten jetzt schon Bieten. Vorallem bin ich bis jetzt der einzige der sich die Kiste vorort angeschaut hat oO

Also bei 51tkm würde ich dafür kein Geld mehr ausgeben. Mal zum Vergleich. Ich musste bei mir auch den Vergaser reinigen und zerlegen... Meine hat 17,5tkm runter. Preis 655€. Aber 51tkm wär mir echt zu viel. Rein von den KM her... Wie fertig der Motor ist, kannst du ohne zerlegen nicht rausfinden... Und 10tkm wirst du bestimmt noch in 2 Jahren drauf bekommen.

das teil willst nich wirklich ersteigern oder?? sieht irgendwie gammelig aus, die km sind sicher nich grad so wenig das stimmt wohl aber allein das Alter von 19 Jahren und das WIssen das die GS ne Sparbüchse ist und neu vllt umgerechnet mal 4000€ neu gekostet hat damals, dann würd ich da doch keine 500€ mehr für geben, wird auch nie kultig werden. Auch wenn du 34PS fahren musst, klar geht das damit aber danach hat se offen 46PS, das wird dich dann auch nich grad vom hocker reißen. Also ich finde es gibt definitiv andere Moppeds für um die 1000€ die mehr her machen, z.B. Bandits, deutlich jünger, halt auch viele km dann gehts bei 1200€ oder so los, und da bekommste viel mehr Mopped fürs Geld. also ich würd um die 1500€ anlegen und mir was vernünftigeeres kaufen, was nach dem entdrosseln nochmal neue Freude für weitere Jahre bietet.

Ist nur meine eigene Erfahrung mit der 600er Bandit, ist ein super Einsteigerbike, leicht zu drosseln, gutes Leistungsplus danach, einfaches Handling, tolle Optik der feinverrippte Vierzylinder, besser verarbeitet, die GS rostet ja gerne und überall, bessere Bremsen, schönere Auspuffanlage aus Edelstahl.

Meine hat übrigens 82tkm runter läuft noch immer super.

Gruß

Für die - Entschuldigung - potthäßliche 500er könnte ich mich nie begeistern. Hole Dir doch eine nackte SV Knubbel, das ist ein wirklich schönes Motorrad und es hat auch den Punch, der der 500er fehlt. Viel mehr wirst du dafür auch nicht zahlen.

 

Gruß Eike 

Es sollte grundsätzlich nicht gegen die GS gehen. Ich sehe eher die 51tkm als grosses Hindernis. Das im Hinterkopf macht den Preis der jetzt schon geboten wird zum "no go".

Es sind nich nur die Km, sondern auch das Alter, die Pflege, der abggelaufene TÜV die den Preis zum No-go machen. Und die GS an sich selbst sowieso, wäre nie mein mopped, zu wenig kraft einfach, zu klein, zu schmal, zu miserabel verarbeitet, zu schmale reifen, die wirkt eher wie ne dicke 125er als wie ein richtiges motorrad, 130er Pelle hinten, dagegen wirkt meine ja schon recht schmale 150er Pelle hinten auf der Bandit ja richtig erwachsen.

DIe SV is auch ein heißes Eisen muss ich meinem VOrredner zustimmen. Alles deutlich bessere Alternativen zu bezahlöbaren Kursen würde ich behaupten wollen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen