ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki Dr 650rse startet nicht

Suzuki Dr 650rse startet nicht

Suzuki DR 650
Themenstarteram 27. August 2016 um 21:55

Servus bin ganz neu hier.:)

Ich habe das Problem das meine dr 650 rse nicht mehr richtig anspringt. Wenn ich den Schlüssel umdrehen dann geht das amatuerenBrett an und alles wird angezeigt (neutral ).

Leider wenn iCh sie ankicken will kommt nur ein "ratatattatatatatatattatatta" und mehr nicht. Es kommt quasi nicht der kick der die Maschine zum anspringen bringt. :(

Vieleicht könnt ihr mir helfen.

Mfg

 

Ähnliche Themen
16 Antworten

Und was passiert wenn Du auf den E-Starter drückst ?

Themenstarteram 27. August 2016 um 22:23

Zitat:

@2taktpower schrieb am 27. August 2016 um 22:13:38 Uhr:

Und was passiert wenn Du auf den E-Starter drückst ?

Dann macht sie nur "ratatattatatatatatattatatta" also sie bekommt den kick nicht der den Motor anschmeist nicht

Dann ist die Batterie leer. Empfehle Starthilfe/Batterie laden/neue Batterie, je nachdem.

Hast Du jetzt einen Kick- oder E-Starter? Und bei welchem springt sie wie nicht an? Drück Dich mal etwas deutlicher aus.

Themenstarteram 28. August 2016 um 10:30

Zitat:

@Softail-88 schrieb am 27. August 2016 um 23:51:00 Uhr:

Dann ist die Batterie leer. Empfehle Starthilfe/Batterie laden/neue Batterie, je nachdem.

Hast Du jetzt einen Kick- oder E-Starter? Und bei welchem springt sie wie nicht an? Drück Dich mal etwas deutlicher aus.

Danke erstmal für die Hilfe.

Ich habe nur einen E starter.

Ziehe die Kupplung und drücke den E Starter und dann kommt nur das beschriebene"ratatattatatat".

Die Batterie ist aber schon recht alt könnte auCh an dieser liegen.

Mfg

Themenstarteram 28. August 2016 um 10:31

Zitat:

@Softail-88 schrieb am 27. August 2016 um 23:51:00 Uhr:

Dann ist die Batterie leer. Empfehle Starthilfe/Batterie laden/neue Batterie, je nachdem.

Hast Du jetzt einen Kick- oder E-Starter? Und bei welchem springt sie wie nicht an? Drück Dich mal etwas deutlicher aus.

Danke erstmal für die Hilfe.

Ich habe nur einen E starter.

Ziehe die Kupplung und drücke den E Starter und dann kommt nur das beschriebene"ratatattatatat".

Die Batterie ist aber schon recht alt könnte auCh an dieser liegen.

Mfg

Klarer Fall von Batterie. Beim Knopfdruck zieht der Anlasser an (das mach RAT), die Batterie bricht zusammen, der Anlasser zieht nicht mehr (mangels Strom), dadurch baut die Batterie wieder etwas Spannung auf, dadurch zieht der Anlasser wieder an (macht wieder RAT), die Spannung bricht wieder zusammen................

und das ganze -zig Mal hintereinander macht dann RATRATRATRATRAT. Problemlösung: siehe oben. Ich würde an Deiner Stelle, wenn die Batterie schon älter ist, gleich ne neue kaufen. Vergiß aber nicht, die Neue zu laden. Näheres siehe Beipackzettel.

Themenstarteram 28. August 2016 um 20:12

Zitat:

@Softail-88 schrieb am 28. August 2016 um 16:36:50 Uhr:

Klarer Fall von Batterie. Beim Knopfdruck zieht der Anlasser an (das mach RAT), die Batterie bricht zusammen, der Anlasser zieht nicht mehr (mangels Strom), dadurch baut die Batterie wieder etwas Spannung auf, dadurch zieht der Anlasser wieder an (macht wieder RAT), die Spannung bricht wieder zusammen................

und das ganze -zig Mal hintereinander macht dann RATRATRATRATRAT. Problemlösung: siehe oben. Ich würde an Deiner Stelle, wenn die Batterie schon älter ist, gleich ne neue kaufen. Vergiß aber nicht, die Neue zu laden. Näheres siehe Beipackzettel.

Ne hab mal mit Starthilfe probiert vom Auto.

Hat aber auch nichts gebracht :(

Oha - jetzt wirds interessant. In dem Fall liegt es NICHT an der Batterie - vorausgesetzt daß Du bei der Starthilfe alles richtig gemacht hast. Check das noch mal durch, mir ist nämlich kein Fehler bekannt, bei dem der Anlasser rattert und die Batterie genug Strom hat. Aber ich kann ja auch nicht alles kennen - meß das aber bitte noch mal durch. Und dann überprüf das Relais, theoretisch kanns das zwar nicht sein, aber an irgend was muß es ja liegen.

Wieso ziehste beim Anlassen die Kupplung ? In Neutral schalten und auf den E-Starter drücken. Das langt.

Schraub die Zündkerze raus und schau ob Funken sichtbar sind. Also wieder in den Zündkerzenstecker rein und an den Motorblock halten während du auf den E-Starter drückst. Und natürlich nicht den Motorblock oder die Zündkerze dabei anfassen.

Oder einfach auch mal eine neue Zündkerze und Stecker ausprobieren.

Wie hoch ist die Spannung der Batterie ? Wenn sie schon älter ist, dann kann eine neue Batterie auch nicht verkehrt sein.

Sorry, 2taktpower, aber das Problem ist doch daß der Anlasser den Motor nicht dreht. Das hat mit dem Zündfunken zunächst nix zu tun.

Trotzdem ist der Gedanke, die Zündkerzen mal rauszuschrauben gar nicht so schlecht. Wenn der Anlasser nämlich nen Schlag weg hat kann die fehlende Kompression reichen, daß er trotzdem den Motor drehen kann. Dann wäre der Anlasser im Eimer.

Aber wie gesagt, eigentlich ist es das typische Symptom für eine defekte Batterie. Überprüf deshalb noch mal, ob Du bei der Starthilfe alles richtig gemacht hast. Bei den kleinen Batteriepolen einer Motorrad-Batterie schleicht sich da gerne ein Fehler ein. Und geh mit der Masse der Spender-BAtterie bitte direkt an den Rahmen bzw. Motorblock, das ist sicherer.

Zitat:

@Simpling schrieb am 28. August 2016 um 20:12:31 Uhr:

Zitat:

@Softail-88 schrieb am 28. August 2016 um 16:36:50 Uhr:

Klarer Fall von Batterie. Beim Knopfdruck zieht der Anlasser an (das mach RAT), die Batterie bricht zusammen, der Anlasser zieht nicht mehr (mangels Strom), dadurch baut die Batterie wieder etwas Spannung auf, dadurch zieht der Anlasser wieder an (macht wieder RAT), die Spannung bricht wieder zusammen................

und das ganze -zig Mal hintereinander macht dann RATRATRATRATRAT. Problemlösung: siehe oben. Ich würde an Deiner Stelle, wenn die Batterie schon älter ist, gleich ne neue kaufen. Vergiß aber nicht, die Neue zu laden. Näheres siehe Beipackzettel.

Ne hab mal mit Starthilfe probiert vom Auto.

Hat aber auch nichts gebracht :(

Hallo Zusammen,

habe eine 650'er Bandit und auch ein Problem mit dem starten.

Hatte mir vor 7 Wochen das Handgelenk gebrochen und musste das Moped daher stehenlassen,

gestern wollte ich sie wieder starten und nichts ging mehr. Hat nur gerattert wie hier auch schon beschrieben wurde. Die Batterie habe ich von gestern bis heute am Ladegerät gehabt,habe die Batterie angeklemmt und es war die gleiche Geschichte. Die Batterie baut sofort ab und wird sehr schnell warm. Nachdem ich das Moped das erste mal durch anschieben anhatte lief es auch einwandfrei ohne Nebengeräusche. Bin ein paar mal um den Block gefahren und nachdem ich sie vor der Tür wieder ausgemacht habe, ging natürlich mit E-Start immer noch nichts.

Ich denke das es am Anlasser/Starter liegt, möchte aber hier die Experten erstmal um Rat bitten.

DR 650 oder GSF 650 oder GS 650G ? Watt nu......

GSF 650 Bandit S, Bj. 05.

Zitat:

@Kenneth38 schrieb am 29. August 2016 um 19:04:22 Uhr:

GSF 650 Bandit S, Bj. 05.

Entschuldigung , ich habe " Bandit 650 " überlesen .

So wie du den Fehler beschreibst hat die Batterie einen Schaden . Wäre auch normal nach 11 Jahren .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki Dr 650rse startet nicht