ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV mit 7 Sitzen für 6-köpfige Familie

SUV mit 7 Sitzen für 6-köpfige Familie

Mein nächster Fahrzeugwechsel steht zwar erst in etwas mehr als 12 Monaten an (dann läuft das Leasing meines 5ers aus), aber bei den aktuell langen Lieferzeiten möchte ich mich bereits frühzeitig nach Alternativen umsehen.

Da wir 4 Kinder haben (zw. 2,5 und 12 Jahren), also eine 6-köpfige Familie sind, möchte ich den 5er durch ein größeres Fahrzeug, einen 7-sitzigen SUV ersetzen. Unser Galaxy soll als Zweitwagen zunächst erhalten bleiben und vielleicht später durch ein kleineres Fahrzeug ersetzt werden. Der neue SUV sollte daher annähernd so viel Platz haben wie der Galaxy.

Komfort ist mir wichtiger als Sportlichkeit (die es bei so großen Schiffen über 2 Tonnen ohnehin nicht gibt).

Beim Antrieb bin ich offen für Diesel, Benzin, oder (Plug in) Hybrid. Einen reinen Stromer möchte ich nicht.

In Frage kommen neue Fahrzeuge, oder junge (bis 3-jährige) Gebrauchtwagen. Gerne hätte ich 6 Zylinder und min. 250 PS.

Fahrprofil:

Tgl. Kurzstrecke (ca. 2 km) zur Arbeitsstelle. Regelmäßig (fast jedes WE) aber auch längere Strecken 100-300 km für Ausflüge und 2-3 mal pro Jahr Urlaubsfahrten mit +/- 1000 km pro Strecke. Insgesamt kommen so ca. 15 - 20 tkm pro Jahr zusammen.

Folgende Fahzeuge kommen bisher in die engere Auswahl:

- Audi Q7

- Mercedes GLE

- Genesis GV80

- Ford Explorer

- am besten gefallen (Platzangebot, Design) würde mir der Mercedes GLS, aber der ist mir zu teuer

- BMW X5 und X7 fallen raus, da mir das "Knight-Rider" Cockpit nicht gefällt - ich will Rundinstrumente.

Besonders interessant finde ich den Genesis GV80. Insbesondere der Innenraum gefällt mir (auf den Bildern) sehr gut. Aber es gibt kaum Infos und offensichtlich auch kein Händlernetz, wo man so ein Fahrzeug besichtigen/probefahren kann. Kann man die Fahrzeuge bei Hyundai-Werkstätten warten lassen? Gibt es hier im Forum schon jemanden der einen Genesis fährt und berichten kann?

In Frage kommen je nach Angebot sowohl Leasing, wie auch Kauf.

Als Budget würde ich ca. 50-80 k ansetzen.

Welches Fahrzeug würdet ihr bevorzugen, insbesondere unter der Prämisse Platzangebot und Komfort für eine 6-köpfige Familie?

Ähnliche Themen
80 Antworten

Jedenfalls keinen SUV, das sind Kompromisse die in der 3. Sitzreihe nicht an den Galaxy heran kommen. mAn führt da kein Weg am Bus vorbei

Bei den SUVs fällt mir als Alternative noch der Lexus RX450hL ein

https://www.lexus.de/car-models/rx-l/

Einen Bus möchte ich eigentlich nicht, da das Fahrzeug zu 90% im Alltag genutzt wird und da wäre mir ein Bus einfach zu groß/unhandlich. Selbst die großen SUV sind schon riesige Schiffe, aber kleiner geht es halt nicht mit 4 Kids. Außerdem hätte ich gerne wieder 6 Zylinder, damit fallen alle mir bekannten Vans und Busse raus. Mit dem Galaxy bin ich sehr zufrieden (bis auf den etwas zu lahmen Antrieb), schade dass es das Fahrzeug nicht mit einem 3-Liter-6-Zylinder mit + 250 PS gibt.

Wenn Du auch mit 4 Zylinder zufrieden wärst, gibt es ja noch den Mercedes GLB, der einmal

verschiedene Motorstärken anbietet und zum anderen mit 7 Sitze geordert werden kann.

Da Deine Kinder noch recht jung sind, dürfte für Alle genügend Platz in dem GLB vorhanden sein. Auch ansonsten kann man den GLB mit allen Annehmlichkeiten ausstatten lassen.

Dann rechne mal die Verkehrsflüche einer V Klasse gegen einen Q7. Das gibt sich nix.

Hi,

kein 6 Zylinder aber ein guter Hybrid, Kia Sorento.

Platzmäßig kann der es aber auch nicht mit einem Galaxy oder gar einem Bus aufnehmen.

Der Ford Explorer plug-in-Hybrid war zwar in den Meldungen, weil er als Neuwagen die staatliche Kaufprämie wegen zu geringer elektrischer Reichweite verloren hat, aber deine 2x2km müsste er schon locker rein elektrisch hin und zurück schaffen, wenn du ihn jeden zweiten oder dritten Tag an die Steckdose anschließt. Ökologisch dennoch nicht optimal, weil insgesamt wohl die längeren Strecken dominieren, auf denen er Benzin schluckt. Und, wie schon geschrieben wurde, braucht ein Mercedes V auch nicht mehr Platz.

Länge x Breite (cm)

Ford Explorer 505 x 228

V-Klasse 490 x 225

Sonst noch...Volvo XC90.

Ich wäre unter den gesetzten Eckpunten wohl hier:

https://www.hyundai.de/.../?...

Ansonsten bieten Importeure Dir den Honda Odyssey - der hat Platz und einen 3.5 V6

Dass ein Bus nicht mehr Platz braucht ist zwar richtig, dennoch ist ein Bus ein völlig anderes Fahrzeug und vermittelt ein komplett anderes Fahrgefühl.

2016, als ich den Galaxy kaufte, hatte ich ähnliche Erwägungen und damals habe ich mich für den Galaxy entschieden, weil er vom Fahrgefühl einem normalen PKW viel ähnlicher war als ein Bus.

Die Fahrdynamik des Galaxy reicht mir vollkommen, mir fehlt nur ein bisschen Punsch beim Fahren auf der AB. Und da es Vans nicht mit spürbar stärkeren Motorisierungen gibt fokussiere ich mich auf SUV´s.

Der Sorento gefällt mir auch recht gut, der bietet aber nicht spürbar mehr Leistung als mein Galaxy bei kleinerem Innenraum, insofern fällt er für mich raus. Schade dass das Fahrzeug nicht mit R/V6 und +250 PS angeboten wird.

Zitat:

@motor_talking schrieb am 13. Februar 2022 um 20:34:06 Uhr:

Der Ford Explorer plug-in-Hybrid war zwar in den Meldungen, weil er als Neuwagen die staatliche Kaufprämie wegen zu geringer elektrischer Reichweite verloren hat, aber deine 2x2km müsste er schon locker rein elektrisch hin und zurück schaffen, wenn du ihn jeden zweiten oder dritten Tag an die Steckdose anschließt. Ökologisch dennoch nicht optimal, weil insgesamt wohl die längeren Strecken dominieren, auf denen er Benzin schluckt. Und, wie schon geschrieben wurde, braucht ein Mercedes V auch nicht mehr Platz.

Länge x Breite (cm)

Ford Explorer 505 x 228

V-Klasse 490 x 225

Sonst noch...Volvo XC90.

Der Ford Explorer wäre auch deswegen recht interessant für mich, weil eine Ford-Werkstätte in meinem Ort vorhanden ist. Ich wohne ländlich (54595), daher spielt die Verfügbarkeit von Werkstätten/Händlern auch eine Rolle für mich.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 13. Februar 2022 um 20:37:09 Uhr:

 

Ansonsten bieten Importeure Dir den Honda Odyssey - der hat Platz und einen 3.5 V6

Würde mal behaupten, der Chrysler Pacifica ist der gängigste Minivan Import!

Auch als PHEV erhältlich, beim neusten Model gibt's sogar Allrad!

Oder der klassischere Bruder als Dodge Grand Caravan mit nur 6 Gangautomatik anstelle des ZF9 Gang...

 

Grüßle Mopedcruiser

Was außergewöhnliches wie dodge und der gleichen mit Gas steht nicht an jeder ecke

Lincoln Navigator. .... aber warum muss es Suff sein?

Ich glaube mit einem VW Bus oder Ähnlichem wärst du glücklicher.

@gordonairdail:

Den GLB finde ich zwar sehr chic, er sieht aus wie ein kleiner GLS, aber er ist mir doch zu klein.

@jorge27:

Der Lincoln ist hier schweineteuer. Für das Geld (>100k) würde ich in Europa einen Mercedes GLS wählen. Alleine schon aufgrund der flächendeckend verfügbaren Werkstätten für Mercedes. In den USA würde ich vielleicht anders wählen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV mit 7 Sitzen für 6-köpfige Familie