ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV - Empfehlungen

SUV - Empfehlungen

Themenstarteram 5. Januar 2022 um 11:40

Hallo Liebe Autofans,

ich habe eine Frage bzgl. SUV's in der Preisklasse von 20-25k. Was habt ihr für Empfehlungen (langstrecke)? Ich will nur nicht alle zwei Wochen in die Werkstatt, sowie bei meinem Kleinwagen.

Also motorische und komfort Empfehlungen für Langstrecken. Auch Budget freundliche Empfehlungen bitte :D

Ich habe gesehen 19-21k €:

- Mazda CX-5 CD150 AWD Attraction Aut. / 150 PS / 2015 / 80.000 km

- SEAT Arona Style EcoTSI DSG Aut. / 115 PS / 2019 / 35.000 km

- Audi Q3 2.0 TDI quattro Aut. / 177 PS / 2013 / 71.000 km

- Land Rover Range Rover Evoque Pure 2,2 TD4 Aut. / 150 PS / 2014 / 98.000 km

...wobei ich bei Land Rover nur schlechtes höre...

Ich nehme jeden Tipp ganz herzlich und dankend an.

Liebe Grüße

Cigdem

Ähnliche Themen
16 Antworten

Wieviel km fährst du im Jahr?

Man könnte dort noch den Jeep Compass/Cherokee, PSA, Renault/Nissan, Honda, Toyota ect hinzufügen.

Wenn es um Preisleistung geht würde ich ABM und sonstige Premiummarken streichen.

Definiere mal bitte Langstrecke und wieviel fährst du im Jahr?

 

 

Achso ein Q3 mit Dieselmotor und nur ~9tkm Jahreslaufleistung würde ich mir nicht kaufen!

Warum ein SUV? Bei Langstrecke / Autobahn machen sich die Nachteile am deutlichsten bemerkbar. Viel durstiger als auf dem Papier. Die Modelle auf deiner Liste sind völlig verschiedene Kategorien. Mazda CX-30 1.8 Diesel ist die bessere Wahl als der CX-5 wenn du die Größe nicht brauchst.

Wenn man vom Evoque nur schlechtes hört rate ich zum 2.0tdi mit DSG Getriebe.

 

 

Der 2.0 Ingenium beim Landrover Evoque Diesel mit dem genialen ZF Automaten ist durchaus eine tolles Langstrecken Fahrzeug.

Regelmäßige Ölwechsel bei 15.000km sollten sein.

 

Unsere beiden waren durchaus erträglich. Der Dritte muss sich gerade beweisen.

 

Viel Erfolg bei der Suche

Nach 3 Wochen wechselt die/der TE in der allg. Kaufberatung in den Threads von einem sportlichen Kleinwagen für 13.000 bis 14.000 Euro auf einen SUV 20.000 bis 25.000 Euro.

Tut mir leid, aber da zweifle wirklich ich an der Ernsthaftitgkeit der Beratungswünsche.

Der Thread bzgl. eines sportlichen Kleinwagens ist ohne weitere Beteiligung der/des TE nach 2 Seiten im Sande verlaufen...

Zitat:

@A346 schrieb am 5. Januar 2022 um 18:55:28 Uhr:

Nach 3 Wochen wechselt die/der TE in der allg. Kaufberatung in den Threads von einem sportlichen Kleinwagen für 13.000 bis 14.000 Euro auf einen SUV 20.000 bis 25.000 Euro.

Tut mir leid, aber da zweifle wirklich ich an der Ernsthaftitgkeit der Beratungswünsche.

Der Thread bzgl. eines sportlichen Kleinwagens ist ohne weitere Beteiligung der/des TE nach 2 Seiten im Sande verlaufen...

Nun, das führt sicherlich zu besonderer Motivation bei den Hilfestellung gebenden Mitforisten. :D

Dank an A346 fürs raussuchen.

Moorteufelchen

Ich empfehle den Audi Q3 Quattro. Denn obwohl das Fahrzeug nur 71.000 km hat, würde ich auf mindestens 2 Halter, "gepflegtes Fahrzeug eines Rentners" bei einem besseren Kiesplatzhändler tippen. Das Fahrzeug hat sicherlich schon längere Strecken fehlerfrei absolviert, lediglich der Tacho scheint defekt zu sein. Und der Preis ist natürlich auch geradezu kaputt für ein 8 Jahre altes Fahrzeug.

:D:D:D

Themenstarteram 8. Januar 2022 um 2:17

Zitat:

@Buchener74722 schrieb am 5. Januar 2022 um 18:11:58 Uhr:

Wenn man vom Evoque nur schlechtes hört rate ich zum 2.0tdi mit DSG Getriebe.

 

Der 2.0 Ingenium beim Landrover Evoque Diesel mit dem genialen ZF Automaten ist durchaus eine tolles Langstrecken Fahrzeug.

Regelmäßige Ölwechsel bei 15.000km sollten sein.

Unsere beiden waren durchaus erträglich. Der Dritte muss sich gerade beweisen.

Viel Erfolg bei der Suche

Hej, danke für den Tipp und für die Bemühung! Wie schauts mit dem aus? Meinst du den? (siehe Anhang) Danke vielmals!

Liebe Grüße aus Wien

1
2
Themenstarteram 8. Januar 2022 um 2:22

Zitat:

@A346 schrieb am 5. Januar 2022 um 18:55:28 Uhr:

Nach 3 Wochen wechselt die/der TE in der allg. Kaufberatung in den Threads von einem sportlichen Kleinwagen für 13.000 bis 14.000 Euro auf einen SUV 20.000 bis 25.000 Euro.

Tut mir leid, aber da zweifle wirklich ich an der Ernsthaftitgkeit der Beratungswünsche.

Der Thread bzgl. eines sportlichen Kleinwagens ist ohne weitere Beteiligung der/des TE nach 2 Seiten im Sande verlaufen...

Hej Lieber Alleswisser,

da ich von der Geschäftsführung ein Elektroauto bekam, suche ich nun ein Auto, womit ich auch verreisen kann. Deswegen zahlt sich das mit dem zweiten Kleinwagen nicht aus. Also frag lieber zuerst, bevor du urteilst.

Sofern du das Elektroauto für den sonstigen Alltag nutzen darfst, dürfte es sich ein extra Reisefahrzeug je nach Häufigkeit der Autoreisen bei Betrachtung der TCO finanziell kaum lohnen, ein Mietwagen wäre ggf. günstiger.

Zitat:

@cigdemsen schrieb am 8. Januar 2022 um 02:17:51 Uhr:

Zitat:

@Buchener74722 schrieb am 5. Januar 2022 um 18:11:58 Uhr:

Wenn man vom Evoque nur schlechtes hört rate ich zum 2.0tdi mit DSG Getriebe.

 

Der 2.0 Ingenium beim Landrover Evoque Diesel mit dem genialen ZF Automaten ist durchaus eine tolles Langstrecken Fahrzeug.

Regelmäßige Ölwechsel bei 15.000km sollten sein.

Unsere beiden waren durchaus erträglich. Der Dritte muss sich gerade beweisen.

Viel Erfolg bei der Suche

Hej, danke für den Tipp und für die Bemühung! Wie schauts mit dem aus? Meinst du den? (siehe Anhang) Danke vielmals!

Liebe Grüße aus Wien

Nein, das ist der olle 2.2 Motor mit dem nicht so doll harmonierenden 6Stufen Automaten.

 

Ab Modelljahr 2016 ist der Ingenium Motor mit ZF Automat verbaut....

Ab Baujahr 2017 sind die wenigen Kinderkrankheiten beseitigt.

 

Sozusagen ab Erstzulassung 09.2017

 

 

Viel Erfolg

Deine Antwort
Ähnliche Themen