ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche SUV für die nächsten Jahre

Suche SUV für die nächsten Jahre

Themenstarteram 21. Mai 2018 um 15:43

Hallo an alle Foren-Mitglieder,

war bisher nur Mitleser, wobei ich bei meinem nächsten Fahrzeug Eure Meinung einbeziehen möchte.

Derzeit besitze ich einen Alfa Romeo 159 Sportwagon mit dem 1.8 TBI Motor (200 PS, Benzin), mittlerweile 8 Jahre alt, davon 5 Jahre in meinem Besitz. Ich fahre ca 10 bis 15tkm / Jahr, aber gerne auch mal bergwerts (Tirol / Österreich), jedoch wenig off-road.

Durch mein neues Motorsport Hobby ist auch die Anhängelast zum Thema geworden und sollte mindestens 2t schaffen, zudem ist der Alfa mit Tieferlegung und umfangreicher Hifi-Anlage nicht immer alltagstauglich.

Deshalb soll es jetzt ein SUV in entsprechender Größe werden. Ausstattung sollte Automatik, evtl Navi, AHK, Lederausstattung und evtl Luftfahrwerk umfassen.

Folgende habe ich mal für mich heraus gepickt:

- VW Touareg 2.5 R5 oder 3.0 V6

- Range Rover Sport 2.7 TDV6

- Volvo XC90

Eher nicht soll es ein BMW X3/5, VW Tiguan bzw überhaupt diese kleineren SUVs werden.

Mir ist auch klar, dass es darum ein 10-13 Jahre altes Auto wird.

Unterhaltskosten werden vmtl ähnlich sein wie derzeit schon, oder? Ein Satz Reifen kostet auch ca 900€ und Zahnriementausch bzw Ölwechsel ist ähnlich höher angesiedelt.

Da ich meinen Alfa Romeo derzeit verkaufe und dann um dieses Geld den SUV erwerben will (rechne mal mit 10k€) möchte ich das Budget nicht komplett ausfahren, um evtl einen kleinen Polster für gleich anstehende Reparaturen zu haben, als ca max 8,5 bis 9k€.

Ist das realistisch bzw was würdet ihr mir empfehlen?

Vielen Dank,

Martin

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 21. Mai 2018 um 17:43

Ich würde Dir vor allem KEINEN SUv empfehlen!

Eine Limousine oder Kombi ist in nahezu jeder hinsicht besser. Vom Platz her, vom Fahrverhalten her udn letztendlich von den Kosten. Anhängelasten von 2 Tonnen sind mit einer Mittelklasselimouzsine locker zu erreichen und Allrad haben die auch fast alle auf Wunsch.

Vor allem sind SUV in den laufenden Kosten oft überteuert. Versicherung, reifen, reparaturen ersatzteile...

Den Platz haben die auch nicht und passive Sicherheit ist nicht höher als bei "normalen" Autos. dazu kommt durch den höheren Schwerpunkt ein schlechteres Fahrverhalten.

Schau Dir lieber vergleichbare Limousinen doer Kombis an.

Tipp 1: geh mal auf mobile.de, und such mit Deinen Parametern die 3 Autos. Ich habe es vorbereitet.

Tipp2: stöber mal drin rum. Und dann reden wir weiter.

Tipp 3: kostenfreier dürften weder der Zahnriemenwechsel (VOLVO weniger als 500€ alle 150.000/160.000km) noch di Reifen sein (es sei denn Du fährst Reifenmordend. Sondern die Kombination aus allem......höherer KFZ-Steuer, ggf. höherer Verbrauch (OK, Du tauscht einen Benziner gegen den Diesel, das dürfte sogar pari sein, ggf. höhere Versicherungskosten.

Ich habe AHK und Luftfederung weg gelassen. Bei VOLVO gab es die AHK nicht ab Werk, sondern sie kann recht günstig nachgerüstet werden. Und eine Luftfederung gab es zu der Zeit auch nicht für den VOLVO.

Kommentare zu Fahrverhalten und Platz lasse ich umkommentiert. Ich bin mir nicht sicher, ob jeder Zeitgenosse den direkten Vergleich SUV zu einem Kombi hat. Ich habe ihn.

Du fährst zwar den besten Alfa-Motor,aber ob du den für 10000 Euro verkaufen kannst,ist nicht sicher.Für Alfas muß man erst einmal einen Käufer finden,das sind in D Exoten.Selbst ein Autohaus stellt sich den nicht gern auf den Hof,weil das Standuhren sind.Ich finde Alfa gut und der 159 ist ein großer Fortschritt zum anfälligen 156,aber das Image hat hier richtig gelitten und australisch-amerikanische Motoren gehören nicht in einen Alfa.Mit der neuen Guilia wird es wahrscheinlich noch schwerer deinen 159 an den Mann zu bringen.

Themenstarteram 21. Mai 2018 um 20:16

Danke schon mal für die ersten Rückmeldungen.

Limousinen waren noch nie meines, Kombis bisher (privat und dienstlich) mein Vorzug.

Von den Kosten hab ich mir auch vorher mehr vermutet, was sich aber dank meiner freien Werkstatt in Grenzen gehalten hat, natürlich eine Spur mehr wie ein Kleinwagen.

Bezgl dem Alfa ist es nicht so schwer denke ich, hab ihn seit einer Woche hier in Österreich online und schon sechs private Interessenten und auch einen Händler der ihn sich trotz Hifi Anlage anschauen würde. Normal gehandelt hier zwischen 10 und 15k€.

Mir würde wie schon geschrieben der Range Rover Sport oder Touareg sehr gut gefallen.

Den Komfort eines SUV finde ich schon interessant, wenn auch die Übersichtlichkeit gegeben ist.

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 18:10

Nachdem nun mein Alfa Romeo Geschichte ist, wurde letzte Woche verkauft, steht dem SUV nichts mehr im Weg.

Bin bereits einen VW Touareg 2.5 R5 ohne Luftfahrwerk und einen 3.0 V6 mit Luftfahrwerk Probe gefahren und muss sagen dass mir der V6 eindeutig mehr zusagt, auf das Luftfahrwerk kann ich gern verzichten.

Aktuell hätte ich folgende Kandidaten in Aussicht und bräuchte Eure Meinung (auch wenn die Fahrzeuge in Österreich sind):

- https://www.willhaben.at/.../

-

https://www.willhaben.at/.../

-

https://www.willhaben.at/.../

Der erste wäre mein Favorit, wenn auch mit einigen Kilometern, der zweite müsste noch verhandelt werden und beim Dritten fehlt die AHK (teuer zum nachrüsten?).

Wie seht ihr das?

Vielen Dank,

Martin

Themenstarteram 12. Juni 2018 um 12:35

Würde mich sehr über Eure Tipps freuen :)

neue Links:

- https://www.willhaben.at/.../

- https://www.willhaben.at/.../

Sind die in Österreich verrückt geworden, was die Preise angeht? :D

Durch die Diesel-Debatte sind bei uns die Preise der unter Euro6 Diesel auf dem Boden.

Ich würde mir jedenfalls keinen Touareg mit ca. 300tkm (schon abgesehen von den abgedrehten Preisen) ans Bein binden wollen, das kann schnell ein Fass ohne Boden werden.

Was willst du mit diesen alten Krücken? Der Touareg ist schon vollgepumpt mit Elektronik, so einen würde ich mir nicht ans Bein binden. Vor allem nicht zu diesem Preis und der Km-Anzahl.

Ich glaube nicht dass man für dein Budget etwas vernünftiges bekommt, schon gar nicht bei uns in Österreich.

Themenstarteram 14. Juni 2018 um 11:29

Der Preisunterschied zwischen DE / Ö ist ja kein Geheimnis, wenn man aber Glück hat, kann man auch in Ö günstige Schnäppchen machen ;)

Was ich mit den "alten Krücken" will? Ungefähr 2,5t ziehen^^ Das ist bei heutigen (kleineren) SUVs meist ziemlich an der Grenze... der Touareg schafft 3,5t!

Dass das angestrebte Auto techn. in Ordnung sein sollte und nicht vorhersehbare Reparaturen kommen könnten ist mir natürlich bewusst. Bis zu einem gewissen Grad auch kein Problem, es ist eben ein Gebrauchtwagen. Jedoch ist nicht jedes ältere Auto automatisch für den Müll, die Qualität von einem Touareg möchte ich in so manchen Klein-SUVs von heute mal sehen.

Zitat:

@djfetzo schrieb am 14. Juni 2018 um 11:29:33 Uhr:Jedoch ist nicht jedes ältere Auto automatisch für den Müll, die Qualität von einem Touareg möchte ich in so manchen Klein-SUVs von heute mal sehen.

Der Touareg hat auch das 2-3 fache beim Neupreis gekostet.

Wie gesagt, bei den möglichen Fehlerquellen/Verschleissteilen des Touaregs kann so ein Kauf schon recht teuer werden.

Fahrzeuge um 300tkm werden in der Regel nicht durchrepariert weiter verkauft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche SUV für die nächsten Jahre