ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche nach dem perfekten LPG Motor

Suche nach dem perfekten LPG Motor

Themenstarteram 24. August 2015 um 12:13

Hallo liebes Forum,

ich suche das perfekte Auto für eine LPG Umrüstung. Am liebsten wäre mir ein 335i als Saugrohreinspritzer im A5 Coupe.

Erklärung:

335i - Toller Hubraumstarker Motor mit Aufladung, aber im BMW gibts keine Reserveradmulde

A5 - Toller Innenraum, mit ca. 1,5t Leergewicht noch sportlich und Reserveradmulde vorhanden für Gastank

Motor: Direkteinspritzer gehen leider nicht, weil Sie nicht gut auf Gas laufen

Welches Auto ich mir momentan ins Auto gefasst habe ist der C 350 von Mercedes. 3,5l Hubraum mit 272PS und 350NM und Kanalrohreinspritzung, Karosse nicht allzu schwer, Reserveradmulde vorhanden, jedoch fehlt die Aufladung :(

Hat jemand einen Tipp für den perfekten LPG Motor?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 26. August 2015 um 19:25:28 Uhr:

Tja, er hat nun mal recht.;)

Mehrere deiner Aussagen sind einfach schlichtweg falsch.:cool:

Leider stirbt die Fraktion, die auf dieses Stammtischgelaber reinfällt, nie aus.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

am 25. August 2015 um 15:44

Aufgrund der Jahrzehntelangen hohen Qualität der Ventile, Pleus etc. pp. ist wirklich jeder Motor aus dem Hause Mercedes sehr gasfest.

Nichtsdestotrozt muss ich dir sagen, dass die LPG Umrüstung eines 6 Zylinders(vor Allem aufgeladen) totaler Schwachsinn ist. Solche Motoren sind zum Hochdrehen und sportliches Alltagsfahren. Ein LPG Motor darf nicht oft über 4000 gedreht werden, egal wie gut die Innenqualität ist.

So ein LPG Motor ist am besten in Hubraumstarken V8 Motoren unterwegs. Man sieht ja auch in den Internetbörsen, dass jeder zweite V8 Benz mit LPG verbaut ist. Mein C200 ist dies ebenfalls, aber bewegt wird er eh nur langsam, außer auf der AB.

Und immer zu auf Benzin umschalten, wenn man mal zügiger unterwegs sein möchte, ist auch nicht das Wahre.

 

Zurück zu den Autos, der 335i ist eine Wucht, nur er kommt wirklich in Frage, wenn es um Spaß mit einer Brise Effizienz geht.

am 25. August 2015 um 15:50

Zitat:

Aufgrund der Jahrzehntelangen hohen Qualität der Ventile, Pleus etc. pp. ist wirklich jeder Motor aus dem Hause Mercedes sehr gasfest.

 

Nichtsdestotrozt muss ich dir sagen, dass die LPG Umrüstung eines 6 Zylinders(vor Allem aufgeladen) totaler Schwachsinn ist. Solche Motoren sind zum Hochdrehen und sportliches Alltagsfahren. Ein LPG Motor darf nicht oft über 4000 gedreht werden, egal wie gut die Innenqualität ist.

 

So ein LPG Motor ist am besten in Hubraumstarken V8 Motoren unterwegs. Man sieht ja auch in den Internetbörsen, dass jeder zweite V8 Benz mit LPG verbaut ist. Mein C200 ist dies ebenfalls, aber bewegt wird er eh nur langsam, außer auf der AB.

 

Und immer zu auf Benzin umschalten, wenn man mal zügiger unterwegs sein möchte, ist auch nicht das Wahre.

Ich gehe davon aus, das wahr ironisch gemeint.:D

Den ernst nehmen sollte das kein unbedarfter User.;)

Wie gesagt nimm einen Motor ohne Direkteinspritzung und die

Karosse deiner Wahl. BMW, Benz und Audi geben ja paar Modelle her.

Nur mußt du meist auf ältere Exemplare umsatteln da heute fast alle

Motoren Direkteinspritzer sind für die es keine LPG gibt oder wenn doch

sehr teuer und/oder mit etliche Problemstellen und Kinderkrankeiten behaftet.

am 25. August 2015 um 16:32

TE, sprich mal mit ein paar Umrüstern, selbst die, werden meine Aussagen bestätigen, trotzdessen dass sie ja gerade damit ihr Geld verdienen. Auch KFZ-Mechaniker kannst du hierfür fragen.

Themenstarteram 26. August 2015 um 12:01

Ja, das ist das Problem. Das man auf ältere Modelle gehen muss und als aufgeladenen Motor ohne Direkteinspritzung fällt mir nur der Opel Insignia ein und Opel muss es wirklich nicht sein. Ich denke es wird ein C 350 mit 272PS, das war noch ein guter Motor ohne Direkteinspritzung.

Bin ich gestern Probegefahren, der geht wie sau! Aber 335i wäre schon ein Traum, vom Motor her, wenn es kein Direkteinpritzer wäre.

VW und AUDI sind ja schon lange auf dem Direkteinspritzer Trip, da fällt mir nur der 3.0 V6 ein mit 226 und der ist glaub ich zu lahm. Ein V8 muss es auch nocht unbedingt sein.

Zitat:

@w202w210 schrieb am 25. August 2015 um 16:32:22 Uhr:

TE, sprich mal mit ein paar Umrüstern, selbst die, werden meine Aussagen bestätigen, trotzdessen dass sie ja gerade damit ihr Geld verdienen. Auch KFZ-Mechaniker kannst du hierfür fragen.

Dann sollten sich diese "Umrüster" ein neues Betätigungsfeld suchen. Die sind scheinbar nicht in der Lage eine Gasanlage sauber einzustellen. bei einer vernünftig eingestellten Gasanlage in einem gasfesten Motor von z.B. Benz oder BMW muss in KEINEM Drehzahlbereich auf Benzin umgeschaltet werden.

am 26. August 2015 um 14:23

Wo ist hier die Rede von einem MUSS?! Das bekommt dem Motor nicht gut ganz einfach. Ein 6 Zylinder ist in einer extrem hohen Belastungsstufe ab dem Drehzahlband 4-4.5. Selbst ein M3.

Als würde ich gerade versuchen erklären zu wollen, dass 1+1 gleich 2 ergeben. Es ist einfach so! Da braucht man nicht noch vehement gegenzusprechen und hier aufschreien "ja dann sollen sie eine 3 draus machen".

Zitat:

@Audi 90 Power schrieb am 26. August 2015 um 12:01:16 Uhr:

Ja, das ist das Problem. Das man auf ältere Modelle gehen muss und als aufgeladenen Motor ohne Direkteinspritzung fällt mir nur der Opel Insignia ein und Opel muss es wirklich nicht sein.

wie wäre es mit einem Saab? 2.8 V6 Turbo, Motor von Holden und der Rest aus Schweden? So viel optisches Opel ist im Saab 9-3 III oder 9-5 NG nicht enthalten.

Zitat:

@w202w210 schrieb am 26. August 2015 um 14:23:58 Uhr:

Wo ist hier die Rede von einem MUSS?! Das bekommt dem Motor nicht gut ganz einfach. Ein 6 Zylinder ist in einer extrem hohen Belastungsstufe ab dem Drehzahlband 4-4.5. Selbst ein M3.

Als würde ich gerade versuchen erklären zu wollen, dass 1+1 gleich 2 ergeben. Es ist einfach so! Da braucht man nicht noch vehement gegenzusprechen und hier aufschreien "ja dann sollen sie eine 3 draus machen".

Und warum sollte es einem Motor besser bekommen, wenn er im hohen drehzahlband auf Benzin und nicht auf Gas läuft? Komm bitte nicht mit dem Märchen der höheren Temperaturen auf LPG. Wenn dem so ist, sind wir wieder bei einer mies eingestellten Anlage und Magerlauf.

am 26. August 2015 um 19:24

Ok, du weißt es einfach besser.

am 26. August 2015 um 19:25

Tja, er hat nun mal recht.;)

Mehrere deiner Aussagen sind einfach schlichtweg falsch.:cool:

am 26. August 2015 um 20:48

Jop

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 26. August 2015 um 19:25:28 Uhr:

Tja, er hat nun mal recht.;)

Mehrere deiner Aussagen sind einfach schlichtweg falsch.:cool:

Leider stirbt die Fraktion, die auf dieses Stammtischgelaber reinfällt, nie aus.

Bei etwa 7t rpm in den Begrenzer in warmen Zustand kein Problem, habe meinen 325i E46 seid über 2 Jahren auf LPG und bin jetzt über 50t km damit gefahren, kein Unterschied, der Wagen läuft und läuft und läuft, und ist nicht der einzigste, mein Umrüster sprach: "Fahr ihn einfach wie immer." und der hat schon hunderte an Autos, inklusive sehr vieler BMWs umgerüstet. Max. 4t rpm? --> schlechte Gasanlage (die nicht für die Leistung ausgelegt ist), falsche Justierung, oder inkompatibler Motor können zu so 4t rpm Grenzen führen. Das ist meine Meinung, ich stehe dazu, bin gut informiert und interessiert am Thema Gas.

Ach ja, zahlreiche Nachtfahrten mit Vollgasorgien über viele hundert KM hat mein E46 auch schon hinter sich, wer das für materialschadend empfindet soll dies gerne dafür halten, dafür wurde der Wagen warm gefahren, auf den Ölstand geachtet (er trinkt übrigens bisher kaum Öl so 0,1-0,2 Liter auf 1000km) und er macht bisher NULL! Probleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche nach dem perfekten LPG Motor