ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Hilfe für den Autokauf!

Suche Hilfe für den Autokauf!

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 20:59

Hallo zusammen.

Ich bin neu hier und habe mir direkt einen äußerst passenden Nick angelegt.

Ich habe keine Ahnung von Autos und suche hier nun Hilfe um mir eins zuzulegen.

Vorab steht zurzeit kein Geld zur Verfügung. Ab dem 01.11 dann ca. 500€ für Autokauf, Versicherung, Steuer, Anmeldung etc.

Ich rechne damit, dass ich dafür keinen fahrbahren Untersatz finden werde, hoffe aber, dass mich eine versierte Person dennoch überraschen kann.

Aktuell fahre ich 50ccm Roller.

Meine Ansprüche an ein Auto wären, dass es den Winter lang zuverlässig fährt und eine Heizung hat (Erhitzte Luft-Ding).

Jahresfahrleistung läge bei ~ 8000km.

Ich bin weder Bastler noch interessiert daran.

Reifen aufpumpen oder Wasser/Benzin/Öl nachfüllen kann ich.

Also dann. Für Versicherung/Benzin/Steuer wollte ich in den Folgemonaten wenn möglich auch nicht mehr als 300€ pro Monat ausgeben.

Mit freundlichen Grüßen

NullPlanVonAutos

PS: Sollte mein Vorhaben/Unterfangen unmöglich erscheinen, dann sehe ich es als unproblematisch das Thema zu schließen.

Im Notfall - Alternative: Bus/Bahn oder eben der Roller (Bei Kälte/Regen kein Thema. Sorge gilt dem Eis im Winter!)

 

Ähnliche Themen
26 Antworten

kurz und knapp:

VERGISS ES!

lange version:

es ist einfach nicht möglich. allein in der untersten preisklasse gibts z.b. n 2er golf. die ham nahezu alle keine aktuellen kats. somit kost selbst der kleinste motor 200€ steuern. von versicherungen bei vermutlich einem fahranfänger will ich garnet erst reden. und dann soll der eimer ja noch tüv ham....deshalb: VERGISS ES! für 500 gibts autos die auch n winter ohne defekte vielleicht durchhalten. dann eben noch steuer, versicherung, anmelden...also nochmals 500.

am 16. Oktober 2012 um 21:29

Ja, so sieht es aus.

Zitat:

Original geschrieben von NullPlanVonAutos

Vorab steht zurzeit kein Geld zur Verfügung. Ab dem 01.11 dann ca. 500€ für Autokauf, Versicherung, Steuer, Anmeldung etc.

Für Versicherung/Benzin/Steuer wollte ich in den Folgemonaten wenn möglich auch nicht mehr als 300€ pro Monat ausgeben.

Also addieren sich die Beträge schnell zu einer größeren Summe. Jetzt bleibt also nur noch die Frage, ob der Schnittpunkt mit der notwendigen Anfangsinvestition noch vor dem Ende des Winters im Jahr 2013 liegt.

In welchem Monat willst du denn den Kauf spätestens tätigen?

kannst froh sein, wenn du für 500€ ein brauchbares auto bekommst.

wenn du von dem geld auch noch steuer, versicherung und anmeldung bezahlen mußt:

NO WAY !!!

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

kurz und knapp:

VERGISS ES!

lange version:

es ist einfach nicht möglich. allein in der untersten preisklasse gibts z.b. n 2er golf. die ham nahezu alle keine aktuellen kats. somit kost selbst der kleinste motor 200€ steuern. von versicherungen bei vermutlich einem fahranfänger will ich garnet erst reden. und dann soll der eimer ja noch tüv ham....deshalb: VERGISS ES! für 500 gibts autos die auch n winter ohne defekte vielleicht durchhalten. dann eben noch steuer, versicherung, anmelden...also nochmals 500.

was so aber auch nicht stimmt-ein großteil der Golf 2 aus den letzen Baujahren hat euro 2 oder gar Euro 3-- in der Versicherung ist der Golf II auch nicht überteuert;wir ja kaum noch gefahren,daher nicht übermäßig Schadensträchtig ( Meine Schwester hat vor 3 Jahren um 130 Euro im Quartal bezahlt)

Zudem bekommst du für um 500 Euronen auch Escorts,Fiestas,Corsas-da lohnt halt ein Blick auf die Höfe der Fähnchenhändler

@ Kawamann- 500 für Kauf-dann das Zitat TE" Für Versicherung/Benzin/Steuer wollte ich in den Folgemonaten wenn möglich auch nicht mehr als 300€ pro Monat ausgeben."

das ist dann allerdings verdammt knapp kalkuliert!

den sprit für die kiste gibt es auch nicht umsonst.

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

das ist dann allerdings verdammt knapp kalkuliert!

den sprit für die kiste gibt es auch nicht umsonst.

wenn er wirklich nur die 8K im Jahr fährt? da geht dann auch nicht soviel Sprit durch-

Rechnen wir mal 45 für Versicherung,ein guter 10er für Steuer monatlich-dann kann er noch 200 vertanken und hat sogar noch 45 für Öl,Frostschutz etc über:cool:

Im Monat 700 km bedeutet bei 7 Liter Verbrauch keine 80 Euro. Als hoffnungslos sehe ich das Ganze nicht an. 100 Euro für die Anmeldung, Schilder usw, bleiben 400 für die Kiste. Mit Glück gibts dafür was.

Wo suchst Du denn?

wenn er anschließend 300€ im monat dafür eingeplant hat, sollte er sich lieber noch ein wenig gedulden um ein kleines finanzpolster aufzubauen.

kann er selber am auto schrauben oder hat er einen kumpel der es kann?

gerade in der preisklasse sind die autos meistens nicht im top-zustand.

da muß man schon viel ahnung haben um nicht an eine bastelbude zu geraten.

selbst wenn es nur um bremsen, den auspuff oder das thermostat geht ist das schon übel.

wir hatten für den junior damals auch lange gesucht:

nur schrott!!!

dann haben wir für 780€ einen guten audi 100 gefunden.

das nach 20jahren auch mal eine benzinpumpe kaputt geht, kann man verzeihen.

das teil hätte original 200€ gekostet, ohne einbau.

habe eine preiswerte für 30€ selbst eingebaut.

leider war der tank randvoll. also sprit absaugen, pumpe tauschen und sprit wieder zurück pumpen.

wenn man das hätte in einer werkstatt machen lassen müssen......

hmm-ich kaufe ja nun seit ich mich vor 10 Jahren Selbstständig gemacht habe nur Autos (Modeos,Scorp,Essi vorwiegend) im Preissegment zwischen 500 und 1000 Euronen-gut nach 2 Jahren kommen sie wieder weg weil 100 000km dazugekommen sind-wenn große außerplanmäßige defekte dran waren kamen sie halt eher auf den Müll(ist aber bei 7 Fahrzeugen bisher erst 2 mal passiert)

Ich denke in diesem Preissegment muß man sich von dem Gedanken frei machen Geld für Große Reperaturen zurückzulegen-das sollte an eher in der 2-4000 Euro Region

Bin übrigens auch nicht der Schrauber;gut kleinigkeiten eignet man sich an...

das ist natürlich für dich die billigste variante zu fahren.

wer allerdings nur 500€ für alles zur verfügung hat braucht entweder:

gute autokenntnisse

verdammt viel glück

...um nicht eine kiste zu erwischen an der nicht gleich was wichtiges kaputt geht.

ideal, wenn die karre recht frischen tüv hat. dann braucht sie nur zu fahren.

aber selbst eine popelige, defekte benzinpumpe kann einem da einen strich durch die rechnung machen, wenn man auf werkstätten angewiesen ist.

Die billigste und auch fast einzige-Leasing als Kleinunternehmer macht kaum einer;und wenn ich ein Auto im Preissegment von 2-5000 Euro kaufen würde wäre der nach den 2 Jahren und 100 000 mehr auf der Uhr auch am Ende:cool:

gut,man muß natürlich ein bisserl Auge haben;wie du schon sagtest auf Tüv achten oder drängen(ich nehme die Möhren nur mit frischem Tüv mit vom Hof)beim jetzigen Mondi hat der Fähnchenhändler sogar noch den Zahnriemen gemacht-war nicht wg der km fällig,sondern wegen der zeit-der Mondi aus 1998 hat mich 800 gekostet-abzüglich 200 Euronen Inzahlungnahme Escort-Somit kostete mich der 1,8ter 600 Taler-das sind Deals die man gerne macht:)

habe allerdings auch meine bevorzugten Freundlichen Fähnchen Händler*schmunzel*

das ist gut, wenn man erfahrungen hat.

ansonsten geht das meistens schief.

alleine beim zahnriemen denken viele nicht ans alter...

aber vielleicht erfahren wir ja noch woher der TE kommt.

vielleicht findet sich hier jemand aus seiner nähe, der ihn aktiv unterstützen kann.

Themenstarteram 17. Oktober 2012 um 1:14

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

das ist gut, wenn man erfahrungen hat.

ansonsten geht das meistens schief.

alleine beim zahnriemen denken viele nicht ans alter...

aber vielleicht erfahren wir ja noch woher der TE kommt.

vielleicht findet sich hier jemand aus seiner nähe, der ihn aktiv unterstützen kann.

Hallo.

Ich komme aus dem Raum NRW - Ruhrgebiet.

Nunja, was Autos angeht bin ich ungeschickt.

Ich kann mich durchlesen und alles beachten. Aber ob ich etwas auch erkenne, das wage ich zu bezweifeln, da ich kein geschultes Auge dafür habe. Bei Gebrauchten über den Händler wäre ja auch u.U. Ratenzahlung/Anzahlung zu berücksichtigen(?).

Basteln kann ich wirklich nicht.

Oh und der Wagen brauch wirklich bloß halten, warm sein und -> 50 km/h fahren.

PS: Gute Nacht, bis morgen Abend!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Hilfe für den Autokauf!