ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Suche "Expertenmeinung" zum B-Vectra

Suche "Expertenmeinung" zum B-Vectra

Themenstarteram 28. Dezember 2003 um 16:09

Werte Opel-Fangemeinde,

ich richte mich an euch mit der Bitte um Auskunft zu folgenden Fragen, die mich im Zusammenhang mit dem Kauf eines gebrauchten B-Vectras beschäftigen :

1. mein jetziger 1995er A-Vectra 2.0 16V hatte enorme Probleme mit der Motorelektronik, ist das ein Einzelfall oder könnt Ihr derartige Probleme bestätigen. Ist der im B-Vectra eingebaute 2.0 16V baugleich mit meinem Motor ?

2. Beim Besichtigen von B-Vectras sind mir bei den 1998er Modellen des öfteren kleinere Roststellen aufgefallen, ist dies Zufall oder hat Opel vielleicht zwischenzeitlich den Blech-Lieferanten gewechselt, was dann zu diesen Problemen geführt hat ?

3. Einige B-Vectras mit 2.5 V6 Motor sind "relativ" günstig zu bekommen. Hat diese Maschine vielleicht irgendwelche Schwachstellen, und wenn ja, welche ?

Vielen Dank im voraus und einen guten Rutsch ins Neue Jahr !

Ähnliche Themen
10 Antworten

Vectra B

 

Mit broblemen der Motorelektronik hab ich noch nicht gehört. Kann Dir aber sagen das der Motor aus A Vectra 2,0 16V mit 136 PS der gleiche ist wie aus dem Vectra B 2,0 16 V.

Wenn dann würde ich einen ab Bj:99 kaufen mit dem Facelift die ersten Modelle sind nicht so gut scheiß verarbeitung.Rost hat opel immer schon gehabt ist auch nicht wegzukriegen.Wenn einmal Rost da ist.

V6 geile Sache schneller als andere Marken ist zwar nicht billig im Unterhalt aber das liegt ja an jedem selber,was er für sein Auto im Monat hinlegt an Versicherung, Steuer, und Benzin. Würde aber aufjeden Fall Handschaltung kaufen Automatik ist zu langsam da bist du mit deinem 16V schneller in der Beschleunigung und eventuell auch Endgeschwiendigkeit wenn deiner gut läuft.

Hi

@vectranose

Zu Punkt 1:

Der X20XEV (2.0 16V Ecotec mit 136PS) im Vectra A ist nicht baugleich mit dem X20XEV aus dem Vectra B. Im Vectra A hat dieser Motor 185Nm Drehmoment bei 4000U/min, und im Vectra B hat er 188Nm bei 3200U/min. Das wurde unter anderem durch eine geänderte Motorelektron erreicht. Ab Facelift 1999 kamen auch noch 2 gegenläufige Ausgleichswellen für vibrationsärmeren Motorlauf hinzu.

Zu Punkt 2:

Der Vectra B hat bis zum Facelift 1999 mitunter noch kleinere Rostprobleme.

Typische Punkte sind hier die Gummipufferaufnahmen der Heckklappe an der Karosserie oberhalb der Rücklichter (Stufenheck und Fliessheck). Blechfalze unter der Heckklappe karosserieseitig, und Türschlossbügel hinten karosserieseitig.

Aber ansonsten ist der Vectra B nahezu rostfrei. Gammelnde Radläufe oder Schweller (wie beim Vectra A) sind höchst selten bis nicht vorhanden. Wenn es finanziell machbar ist würde ich mindestens ein 1998er Modell empfehlen. Am besten natürlich ein Facelift Modell ab 1999.

Zu Punkt 3:

Der grösste Schwachpunkt der V6 Maschine ist der, das sie sehr kostenintensiv ist. Allerdings nicht bei der Versicherung oder in der Steuer oder im Verbrauch (mein Schnitt 9,5Liter bis 11Liter), sondern bei der Instandhaltung und Reparatur. "Grosser" Motor in "kleinem" Motorraum ist selten billig, weil den Grossteil der Reparaturkosten der Arbeitslohn verschlingt. Zahnriemenwechsel (alle 60000km/4 Jahre) ca. 500,-Euro bis 600,-Euro, Keilrippenriemenwechsel 180,-Euro, um nur zwei Beispiel zu nennen.

Technisch ist der V6 aber fast uneingeschränkt zu empfehlen.

Lediglich die Krümmer verziehen sich gerne und werden dann mit der Zeit undicht. Ein Tausch beider Krümmer kostet bei Opel ca. 1500,-Euro bis 2000,-Euro.

Mein V6 läuft bisher absolut problemlos (KM-Stand 137000). Bis auf eine gebrochene Keilrippenriemenscheibe keine motorseitigen Probleme.

Das die V6 recht günstig zu bekommen sind, liegt daran, das viele halt die angeblich hohen Unterhaltskosten (Versicherung, Steuer, Verbrauch) scheuen, und somit lieber zum 2.0 16V greifen. Daher die geringe Nachfrage, und in folge dessen auch die niedrigen Gebrauchtwagenpreise.

Meiner Meinung nach ein Trugschluss, denn der V6 bietet hohen Fahrkomfort und sehr gute Fahrleistungen für recht kleines Geld.

Gruß Hoffi

Vectra B

 

Wenn die andere Leistungsentfaltung durch die änderung der Motorelektronik erfolgt, dann ist der Motor doch der selber oder?

Ich finde schon das der V6 hohe Unterhaltungskosten hat den bei meiner Versicherung kostet mich der Wagen bei HP 60% und VK 70% ca. 1100 Euro im Jahr und das ist schon ein Betrag wo Garagen,Wenigfahrer und über 23 Jahrefahrer Rabatt drin ist sonst wäre der Wagen wahrscheinlich nochmals 300 Euro teurer, und Verbrauch kommt immer auf den Fahrer an und ein Auto mit 170 PS die muß man auch benutzen und wenn man auch noch viel Stadt fährt kommt nann bestimmt nicht mit ca 10 Liter meine Erfahrung.

Das dein V6 bei einer Laufleistung von 137000 km ohne Probleme läut erwarte ich ja auch von opel sonst würden wir ja keine Opel fahren oder?

Hi,

soweit ich weiss wurde hat der X20XEV, der im Vectra B ab Ende 95 zum Einsatz kam, auch noch ein paar kleine technische Änderungen mitbekommen, die nicht nur auf geänderter Elektronik basieren. Das muss ich allerdings als reine Vermutung in den Raum stellen, die ich meine mal irgendwo gelesen zu haben. Details kann ich dazu leider keine nennen.

Probleme mit der Motorelektronik sind mir eigentlich keine bekannt. Typische Probleme sind eben der LMM und relativ schnell sterbende Nockenwellen/Kurbelwellensensoren.

Der Rost spielt beim Vectra B eigentlich keine grosse Rolle mehr. Je nach Fahrzeugpflege findet man sicherlich unterschiedlich gute Modelle, aber mit gammelnden Radläufen a la Vectra A muss man keinesfalls rechnen.

Wie aber von Hoffi bereits erwähnt kann man eigentlich nur zu einem Modell ab 98, noch besser eben ab Facelift (´99) raten, da sie dort bereits etliche Kinderkrankheiten eliminiert haben und technische Änderungen an bekannten Problemstellen erfolgt sind.

Zum Thema V6 kann ich nichts sagen, aber da hast du als Ansprechpartner ja unseren V6-Papst Hoffi :)

Gruß Jürgen

Hi

@skorpion261

vectranose hatte ja vornehmlich nach der Motorelektronik gefragt. Und da gibt es Unterschiede. Und auch sonst ist der X20XEV im Vectra A nicht identisch mit dem im Vectra B.

Also ein Vectra B 2.0 16V würde mich in der Versicherung mit TK ohne SB grade mal 60,-Euro weniger im Jahr als mein V6 kosten. Das kann man denke ich noch als vernachlässigbar einstufen. Also daran sollte es nicht scheitern.

Doch, man kommt im Stadtverkehr mit 10 Liter aus. Ich (oder eher gesagt meine Frau) fahre hauptsächlich Stadtverklehr, und wie gesagt beträgt mein Schnitt ca. 10Liter. Mal mehr mal weniger je nach Verkehr und Fahrweise. Aber im grossen ganzen kann man sagen sind 10 Liter ohne Schwierigkeiten machbar, auch wenn man mal etwas zügiger fährt.

Fährst du denn auch Vectra V6??

@Designs

Oh mann, werde ich hier gelobt, das ist ja nicht mehr feierlich.

"V6 Papst"........Junge, junge.:)

Trotzdem danke schön, das geht runter wie Öl.

Gruß Hoffi

Vectra B

 

Hallo Hoffi!

Fahre keinen V6 nur einen 2.0i von Bj:95 meinen Bruder hatte mel einen V6 von Bj:93 der war wirklich schnell aber halt der Verbrauch von ca.12 Liter find ich schon zuviel für mich.

Danke für die aufklärung hab gedacht der wäre gleich weil ja nur ein parr monaten zwischen dem im A verbauchten Motor und dann im B verbauchten Motor liegt.

Bei den Preisen in der Versicherung zwischen 2.0 16V und V6 würde ich den V6 auch nehmen alleine wegen dem Fahrspaß, aber der Unterschied in der Versicherung zwischen meinem A 2.0 und dem B V6 find ich für meine Dinge schon zuviel bei mir wären das ca 400 Euro im Jahr mehr( Vollkasko mit 300 und ohne TK).

Mir waren im Verbrauch ja schon die ca.8 Liter von meinem Vectra zuviel, bei Literpreißen von 1.07 Euro und habe mir daher eine Gasanlage einbauchen lassen, und fahre jetzt bei einem Liter Preiß von 32 Cent. (ca.3.40 Euro auf 100 km)

V6 Papst find ich gut!

Hi

12 Liter sind auch für einen Vectra A V6 recht viel. Auch wenn man dem Vectra A V6 einen höheren Verbrauch nachsagt als dem Vectra B V6.

Aber wie du schon sagst, kommt es ja auch immer auf die Fahrweise an.

Ach so, du meinst den Unterschied zwischen Vectra A 2.0i und Vectra B V6 in der Versicherung. Das ist klar, das dann der Vectra B V6 wesentlich teurer ist. Ich dachte du meinst den Unterschied zum Vectra B 2.0 16V.

Sorry, dann hatte ich das falsch verstanden.

Zitat:

V6 Papst find ich gut!

Naja, ich sag mal so. Du darfst nicht alles glauben.;) Ist wohl ein klitzewenig übertrieben.;)

Gruß Hoffi

Zitat:

Naja, ich sag mal so. Du darfst nicht alles glauben.

Wird jetzt hier meine Glaubwürdigkeit in Frage gestellt, oder wie?? ;)

Unser Hoffi übt sich mal wieder in Bescheidenheit.... so isser eben... :p

Vectra B

 

Hab mir Anfang des Jahres den A Vectra geholt weil der beim Händler günstig stand und auch erst 44tlm gelaufen hatte und eine gute Ausstattung hat.Mir waren 10000 bis 12000 Euro zuviel für einen guten Vectra B (ab Bj.:99 muß er sein) aber mein nächster wird ein B V6 sein mit Gasanlage ist halt viel Billiger.

Unser V6 Papst kann mir bestimmt sagen ob der B V6 gut geht oder nicht was läuft deiner so laut Tacho, hatte bisher nur mal das Vergnügen einen A V6 zu fahren und der geht schon gut! Laut Daten ist der B ja langsamer als der A aber nicht viel:

Ein Kumpel hat eine E36 325i und der geht vom Gefühl nicht so gut wie der A V6 und dabei hat der BMW 22PS mehr als der Opel.

Hi

@Designs

Tja, so bin ich eben wirklich. Ich hab manchmal Angst vor mir selber.;)

@skorpion261

Ja, ich kann dir sagen wie der Vectra B V6 geht.

Er geht für 170PS bei knapp 1500kg Leergewicht recht ordentlich.

Vmax laut Tacho geht er 255km/h, dann regelt er ab. Das ist allerdings nur auf einer etwas längeren Bergabstrecke zu schaffen. Auf ebener Strecke geht er mit einigem Anlauf 245km/h.

Ansonsten ist der Vectra B V6 leider mit seinem etwas zu lang übersetztem Getriebe gehandicapt. (Vorallem der 4. und 5. Gang)

Da fehlt ein wenig der Kick, aber die objektiven Werte in Beschleunigung und Durchzug sind völlig OK. Also er braucht sich vor gleichstarken Fahrzeugen (BMW 323i, Mondeo V6, Golf/Passat VR6 usw.) nicht zu verstecken.

Gruß Hoffi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Suche "Expertenmeinung" zum B-Vectra