Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Suche Einsteigerauto

Suche Einsteigerauto

Themenstarteram 15. März 2007 um 21:52

Nabend,

Da ich bald meinen Führschein habe dachte ich mir, mich schonmal über ein Einsteigerauto zu informieren. Leider weiß ich nicht direkt wo nach ich suchen MUSS.

Welches Auto ist als Einsteigerauto geeignet?

Wie teuer soll es sein?

Ähnliche Themen
19 Antworten

KRITERIEN

 

Das hängt von einer Reihe von Kriterien ab:

  • Wieviel kannst Du für Kaufpreis / laufenden Unterhalt ausgeben?
  • Kannst Du Wartung / Reparatur selbst erledigen?
  • Wieviel Km wirst Du voraussichtlich im Jahr fahren?
  • Was willst Du transportieren?
  • Auto just for fun oder für den Weg zur Ausbildungsstelle / Uni / Arbeit?
  • Neu- oder Gebrauchtwagen?
  • Gibt es bestimmte Vorlieben / Erfahrungswerte in der Familie / im Freundeskreis?

(... to be continued)

Ganz Allgemein würde ich folgendes sagen:

1. Kauf Dir ein Fahrzeug mit dem Du stundenlang nur zum Spaß durch die Landschaft fahren kannst um Fahrpraxis zu sammeln, also sollte es ersten zuverlässig sein und zweitens einen vernünftigen Verbrauch haben.

2. Kauf Dir keine Kleinstwagen Todeskisten deren Türen nicht dicker als eine Tageszeitung sind.

3. Kauf Dir ein Fahrzeug dass Du Dir von der Versicherung, Reperatur/Wartung, Nebenkosten usw. her leisten kannst.

4. Kauf Dir keinen seltenen Exoten sondern ein Fahrzeug wo die günstige Ersatzteilversorgung sowie die Reperatur kein großes Problem darstellt.

5. Der Kaufpreis des Wagens hängt natürlich von deinen finanziellen Möglichkeiten ab. Um so älter und "gebrauchter" das Fahrzeug aber ist um so mehr Geld würde ich von vornerein aber für Reperaturen und den Austausch von Verschleißteilen einplanen und zur Seite legen.

Als Neues kommt wohl nur der Dacia Logan in Betracht. Der ist besser als man denkt.;) :D

Soll ein Gebrauchter sein, nimm einen Japaner. Damit hast Du die wenigsten Sorgen. Ich hatte mal nen Honda Civic 1.3 mit dem hatte ich nie Probleme.

Themenstarteram 17. März 2007 um 12:16

Danke euch für die zahlreichen Antworten, die bringen doch schon etwas Licht in die Sache.

Zunächst einmal soll es ein Gebrauchtwagen sein, am besten ein deutsches Fabrikat. Es soll für Fahrprxis, als auch für die Schule, Studium genutzt werden.

Ausgeben könnte ich um die 3.000-5.000€. Den Unterhalt würde zunächst meine Eltern übernehmen.

Freunde, Bekannte rieten mir zu einem Opel Astra, VW Golf. Was haltet ihr davon?

Wäre das ein Möglichkeit: http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

Hi,

also so ein "verbasteltes" Auto würd ich nicht kaufen. Da kann man nie wissen was der Vorbesitzer alles damit gemacht hat.

Ich kann dir den Polo empfehlen. Ist günstig in Versicherung/Steuer und im Verbrauch auch akzeptabel.

Gruß

@ Chris1990:

So eine "Tiefer - härter - breiter"-Kirmeskarre würde ich Dir nicht empfehlen.

Meist wurden diese Fahrzeuge ihrer Optik entsprechend bewegt, d.h. diese Kisten sind i.d.R. verheizt. Desweiteren würde ich mich zuerst einmal über die Versicherungs-Kosten informieren, als Führerschein-Neuling startest Du mit afaik 245% Beitrag, da können >100PS ganz schön teuer kommen, auch wenn die Eltern bezahlen. Such Dir besser erst einmal ein Fz bis 60PS aus Rentnerhand, die sind meist gut gepflegt, nicht verheizt (ältere Menschen leiden i.d.R. nicht mehr an irgendeiner Profilierungssucht, wie z.B. die Spoilergeneration), und bezahlbar.

Themenstarteram 17. März 2007 um 13:27

Zitat:

Original geschrieben von norske

@ Chris1990:

So eine "Tiefer - härter - breiter"-Kirmeskarre würde ich Dir nicht empfehlen.

Meist wurden diese Fahrzeuge ihrer Optik entsprechend bewegt, d.h. diese Kisten sind i.d.R. verheizt. Desweiteren würde ich mich zuerst einmal über die Versicherungs-Kosten informieren, als Führerschein-Neuling startest Du mit afaik 245% Beitrag, da können >100PS ganz schön teuer kommen, auch wenn die Eltern bezahlen. Such Dir besser erst einmal ein Fz bis 60PS aus Rentnerhand, die sind meist gut gepflegt, nicht verheizt (ältere Menschen leiden i.d.R. nicht mehr an irgendeiner Profilierungssucht, wie z.B. die Spoilergeneration), und bezahlbar.

Das ist ein gutes Argument. Darüber hatte ich mir ja noch garkeine Gedanken gemacht. Also wäre ein Polo ratsamer?

Naja, muss ja nicht unbedingt ein Polo sein. Ich weiß halt nur bei dem dass da die Versicherung/Steuer vergleichsweise billig sind.

gruß

ich denke auch, dass du in dieser Klasse (Polo etc.) ganz gut aufgehoben sein wirst.

Mittlerweile solltest du auch gut erhaltene C-Corsas für einen anständigen Preis bekommen.

Ich bin 4 Jahre lang einen Corsa C mit der 1.2L-Maschine (75PS) gefahren und habe eigentlich ganz gute Erfahrungen damit gemacht... aber Achtung: viel älter als 200.000km werden die nicht!

Im Endeffekt nimmt es sich wohl nicht so viel, ob's jetzt ein gebrauchter Corsa, Polo, Seat Ibiza oder Honda Civic wird.:)

Gruß

Ralle

Zitat:

Original geschrieben von Chris1990

Also wäre ein Polo ratsamer?

der polo ist genauso wie der golf, twingo und astra ein typisches anfängerauto....

und in der versicherungsklasse sehr teuer, was sich dadurch erklären lässt, das du extremst viele dieser modelle auffm schrottplatz mit nem totalschaden findest...

lass dir von deinem versicherer ne liste der typklassen für deinen landkreis geben, je geringer diese ausfällt, desto billiger in der versicherung.....

und letztendlich liegts an dir, was dir gefällt......

also ich würde auf keinen Fall einen Wagen bis 60ps empfehlen, ich denke du solltest dich eher mal in der Klasse bis ca. 100ps umsehen.

mehr Ps ist nicht gleich mehr gefahr sondern gearde beim fahren auf Autobahnen, Überholvorgängen etc. sind niedrig motorisierte Autos eher gefährlich.

Als nächsten Tip würde ich sagen, dass du auf jeden Fall ein Auto kaufen solltest was dir gefällt und auf das du stolz bist, weil dann gehst du automatisch auch vorsichtiger und besser damit um :)

Und die Versicherungssumme auf jeden Fall vorher ausrechnen lassen, da man als Leie absolut nicht abschätzen kann wie/warum manche fahrzeuge wesentlich teurer als andere sind (gearde die typischen Anfängerautos sind sauteuer).

Um nen ganz groben Eoindruck zu bekommen kannste auch beim rumstöbern nach Wagen die verschiedenen in Frage kommenden Modelle bei z.B. huk24.de ausrechnen lassen, nur damit du ungefähr weißt, welche fahrzeuge teurer/billiger als andere sind.

soviel erstmal von mir, mfg Lenn

Themenstarteram 17. März 2007 um 16:33

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

ist auch ein Opel Astra F GSI. Ist im Großen und Ganzen Original geblieben. Was haltet ihr davon?

Eine Überlegung wert?

Hat halt vergleichsweise hohe PS-Zahl was in der Versicherung und Steuer natürlich teurer wird.

Also ich würd mir das nochmal gründlich überlegen ob ich mir gleich als erstes Auto eins mit über 100PS kauf. Ist natürlich jedem selbst überlassen, aber ich würde es nicht tun (schon allein wegen den Kosten)

Zitat:

Original geschrieben von Sp!derm@n

Hat halt vergleichsweise hohe PS-Zahl was in der Versicherung und Steuer natürlich teurer wird.

:rolleyes:

die "regel" hohe ps zahl -> teuer in der versicherung gillt schon lange nicht mehr!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Suche Einsteigerauto