ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Suche einen Mercedes, Vorschläge ?

Suche einen Mercedes, Vorschläge ?

Mercedes E-Klasse W211, Mercedes C-Klasse W204, Mercedes CLK 209 Coupé
Themenstarteram 10. September 2015 um 0:04

Guten Tag lieber User,

Ich suche einen Mercedes, Interesse hatte ich an einer E-Klasse, CLK und an einer C-Klasse. Ich brauche ein Auto, wo ich für den Unterhalt nicht die Welt für Zahlen muss. Ich hab ein Budget von 10.000€. Habt ihr vielleicht Vorschläge, was ich mir kaufen könnte ? Sollte optisch gut sein, technisch natürlich auch, muss nicht eine große Maschine haben, da ich wie gesagt nicht monatlich viel zahlen kann, ich würde sagen 500 Euro monatlich inkl. Tanken wäre die Grenze..

Kann ich mir dafür etwas leisten? Etwas sportliches? Etwas gut aussehendes ?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo,

Du hast im Prinzip alles richtig gemacht, die Frage im allgemeinen Mercedes-Bereich zu fragen.

Dort lesen allerdings nicht so viele User mit.

Deshalb verschiebe ich das Thema ins W211-Forum, da dort viele erfahrene User lesen und schreiben.

Da ist die Chance auf nützliche Antworten am größten.

 

lg Rüdiger:-)

Forenpate S-Klasse-Forum

Benziner ?

Diesel ?

Limusine oder Kombi ?

Wieviel km fährst du monatlich ?

Kannst Du selbst Schrauben?

Ansonsten werden die 500€ inkl.Tanke unrealistisch.

Es wäre auch interessant wie viel km, dann könnte man ja mal die Tankkosten von den Wartunskosten aufteilen

Also mit meinem E350T Mopf komme ich bei einer Laufleistung von ca. 20.000km im Jahr derzeit noch mit 500 EUR pro Monat gerade so zurecht inkl. Sprit "E5" (300), Inspektionen (50), Reparaturen inkl. Verschleißteile (100), Steuern (20) und Versicherung (30), wobei ich da schon teilweise mögliche Sparpotentiale nutze (Kleinigkeiten selber reparieren, Rabatt auf Ersatzteile, Motoröl zur Inspektion mitbringen, Räder zur Saison selber umstecken ...).

Wenn ich den nächsten Service "F" komplett bei MB machen lassen würde, dann würde das schon das Monatsbudget sprengen.

Zitat:

@burky350 schrieb am 11. September 2015 um 10:46:34 Uhr:

Wenn ich den nächsten Service "F" komplett bei MB machen lassen würde, dann würde das schon das Monatsbudget sprengen.

Macht doch kaum einer. Filter (Außenluft-Innenluft) wechselt man selber. Zündkerzen eventuell auch. Kontrolle Keilriemen und Anhängerkupplung streichen und schon ist man max bei Service D.

Eigentlich muß MB beim Service nur für Ölwechsel (selbst anliefern) und Bremsflüssigkeitswechsel in Anspruch genommen werden. Den Stempel und Mobilo gibt es dann trotzdem und die Kosten sind überschaubar.

Bei dem Budget sollte der Wunsch nach einem Mercedes schon von Grundschrauberkenntnissen gestützt sein.

Ist aber bei Audi, Vw, BMW auch nicht anders. Da sind nunmal Ersatzteilkosten und Stundensätze der Werkstatt teilweise erheblich höher als bei anderen Marken.

Ne B-Klasse mit unter 100 TSD km und noch erträglichem Alter sollte aber schon drin sein.

Gruß

Stequ

Hääää was macht ihr falsch? Ich habe für den W212 und W211 nicht mal 400€ kosten im Monat.

Nur Tanken. Der Service kostet maximal. 130€ mit den besten Teilen die es auf dem Markt gibt. Wenn die Bremsen fertig sind kostet es 350€ ansonsten wird bei jeder Inspektion alles getauscht. Alle Filter Bremsflüssigkeit ÖL und alle 50.000km die Zündkerzen.

Also wenn ihr mehr wie 500€ habt an Kosten würde ich das Auto abstoßen. Fahre mit dem W211 1600km im Monat und mit dem W212 800km.

Man muss aber sagen ich mach an meinen Fahrzeugen ausschließlich alles selber und habe im W211 eine Gas Anlage die sich bei mir sehr schnell amortisiert hat. Der W212 ist nur fürs Wochenende.

Den W211 mit 27.500km gekauft vor 1 Jahr nun hat er 61.000km und den W212 gekauft mit 33.500km und nun 83.000km. Vorher fuhr ich den W212 Dauer nun der W211.

@ mangafa

Wenn Du den 211er vor einem Jahr gekauft hast und bist damit bisher 33.500km (61.000 minus 27.500)gefahren, dann sind das aber mehr als 1.600km / Monat. :D

Das Du die Spritkosten durch die Gasanlage reduziert hast ist okay. Rechne mal für die Zeit der Amortisierung der Anlage die monatlichen Anlage-Kosten hinzu.

Und wie ich aus Deiner Beschreibung interpretiere ist der Wagen möglicherweise auch nicht mehr MB-Scheckheftgepflegt, da es für die 130 EUR keine Service-Durchsichten von MB gibt oder maximal nur den Service "A" (ohne Motorölwechsel).

Die von mir kalkulierten 500 EUR / Monat beziehen sich auf einen MB-Scheckheftgepflegten E350T ohne Gasanlage. Im letzten Jahr sind die Kosten für einen Satz Winterreifen mit drin und in diesem Jahr z.B. die Kosten für Bremse (Sportpaket - original MB).

Somit muss sich jeder für sich selber durchrechnen, was individuall der Wagen pro Monat kosten wird. Ein 1:1 Vergleich ist fast unmöglich.

 

@ stequ

Genau so wie Du es beschreibst habe ich es eingeplant.

Komme bei meinem 2004'er 270'er auf ca,

1200€ Steuer & Versicherung (VK)

2000€ Kraftstoff (20'000km/a)

TüV etc. ~50€

Normaler Service 300/a

Verschleiß und Reparaturen 2000-3000

Ich habe meinen 320er jetzt ein Jahr und 17200km und habe bisher 4200€ incl. Sprit versenkt.

2000€ Benzin

vorne neue Bremsen 550€ Sportpaket und wegen SBC nicht selber gemacht

2x neue Winterreifen 300€

Ölwechsel selbst gemacht ca. 70€

Zündkerzen selbst gemacht 65€

Filter selbst gewechselt 33€

Plakette 23€

neue Frontscheibe SB 150€

Kinematikfach selbst repariert 20€

okay auch dabei sind

Bluetooth Nachrüstung 100€

Scheibenwischer 25€

Steuer 216€

Versicherung 600€

Wäschen für 20€

Also im Monat ca. 350€ :)

Dazu sollte man noch sagen, dass ich z.B. noch eine Undichtigkeit am Kofferraum selbst gerichtet habe die hätte bestimmt schnell mal 300€ wenn nicht mehr gekostet, wenn ich es abgegeben hätte.

Moment ich fahre in Urlaub jedes Jahr und mache je nachdem 8.000 - 10.000km in 3-4 Wochen. Scheckheft interessiert mich eine Bohne mein Scheckheft ist zu 1000% aussagekräftiger wie das von Mercedes. Ich könnt mal ein Foto Posten wie so etwas aussieht. Bei meinem ersten W211 War der Käufer mehr wie begeistert das ich das so gemacht habe. Und ich würde niemals jemanden an mein Auto lassen außer ich bin dabei. Ich mache alles selber. Und da ich das kann ist das für mich kein Problem.

130€ kommt für 1 Service hin. Kaufe 100€ 20L Kanister für beide Autos. ÖL Filter von Mann 10€ Innenraumfilter von Mann 19€. Zündkerzen NGK 45€. Bremsflüssigkeit in 5L von ATE 25€. Hält 2x durch, pumpe immer 2.5L rein. Scheibenwischer im Sommer 15€ Bosch Aerotwin. Reifen halten bei mir 3 Jahre ohne Probleme durch. Für den W212 sind die Sommer Teuer das ist richtig. Da kostet hinten 1x Reifen 210€ und vorne 150€. Für den W211 habe ich 17 Zoll wird sich jedoch nächsten Sommer ändern.

Versicherung ist bei mir W211 350€ Teilkasko und der W212 Vollkasko 650€.

Ich zahl Versicherung und Steuer auf einmal daswegen sehe ich das anscheinend nicht :) aber wenn man es umrechnet hast recht ist teurer. Jedoch ist vom Sprit und Schrauben sehr günstig. Außer das meine Serviceintervalle etwas anders sind als bei einigen hier. Bei mir wäre das nämlich alle 10.000km und alles in einem dicken Ordner Dokumentiert, incl. Fotos usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Suche einen Mercedes, Vorschläge ?