ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche BMW 1er oder Alternativvorschläge

Suche BMW 1er oder Alternativvorschläge

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 19:51

Hallo zusammen,

Ich suche wie im Titel beschrieben einen 1er BMW.

Zu mir:

Zuerst vielleicht etwas zu meinem Autowissen. Das ist für mich alles ein wenig wie man so schön sagt "Neuland". Ich würde mich als Fahranfänger bezeichnen habe zwar vor einigen Jahren den Führerschein gemacht aber bin seitdem nur 5 mal gefahren oder so ^^'

Wegen einer Praktikumsstelle in München (BMW) brauche ich nun ein Auto. Ich war schon immer ein Fan vom BMW Design deswegen die Wahl. Falls meine Vorstellungen astronomisch sind dann nur raus damit wie gesagt "Neuland".

Was ich suche:

BMW 1er bis jetzt angesehen 116, 118, 120 Benziner.

Ich habe schon gelesen das die Varianten mit 122 PS ein wenig meh sind mit der Motorisierung deswegen tendiere ich zu 140+ PS. Am besten etwas das nicht nach ein paar Kilometern in die Werkstadt muss... 5 Türer und Version ab 2007 wäre wünschenswert.

Sonderausstattung: Ist mir eigentlich ziemlich egal die Basics reichen alles weitere ist ein netter Bonus. Das wichtigste hat er ja an Board AUX. Handy ist das Navi.

Strecke für das Praktikum: ich schätze Hin- und Rückfahrt insgesamt 5000km aber das ist rein die Strecke nach Hause für Besuche. KA wieviel da in München an Strecke zusammenkommt.

Budget:

6000€ bis absolute Schmerzensgrenze 7000€

Sind meine Vorstellungen realisitisch?

Welche Ausstattung ist empfehlenswert?

KM Zahl?

Reperatur / Versicherungskosten hoch?

Beispielangebote in welche Richtung es gehen soll (aber nicht final):

https://bit.ly/2uJifQo

https://bit.ly/2O5OxNw

Beste Antwort im Thema
am 22. Juli 2018 um 20:13

Allg. kann man bei den 4endern beim E87

nach 100-150tkm mit einer neuen Kette rechnen.

Bei den von dir verlinkten DI Benzinern gibts auch Ärger

mit den Injektoren.

Ansonsten ist der 1er ein recht gutes Auto.

Halte diese beiden Punkte im Auge das sind die größten

Baustellen des kleinen Bayern.

Die Automatik ist eine Empfehlung, haltbar und komfortabel.

Ich denke deine Vorstellungen sind realistisch, wenn du

auf die Schwachstellen achtest und ansonsten wie bei

jeden Gebrauchten das ganze drumherum im Blick behältst.;)

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Deine Frage ist im BMW-Forum besser aufgehoben.

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 20:07

Danke Volvorin71 für den Hinweis. Ich hatte mir die Forenregeln durchgelesen aber muss zugeben das ich lieber eine offene Diskussion möchte damit auch Leute mitreden die keine BMW-Fans sind.

am 22. Juli 2018 um 20:13

Allg. kann man bei den 4endern beim E87

nach 100-150tkm mit einer neuen Kette rechnen.

Bei den von dir verlinkten DI Benzinern gibts auch Ärger

mit den Injektoren.

Ansonsten ist der 1er ein recht gutes Auto.

Halte diese beiden Punkte im Auge das sind die größten

Baustellen des kleinen Bayern.

Die Automatik ist eine Empfehlung, haltbar und komfortabel.

Ich denke deine Vorstellungen sind realistisch, wenn du

auf die Schwachstellen achtest und ansonsten wie bei

jeden Gebrauchten das ganze drumherum im Blick behältst.;)

Im 1er Forum findest du aber 1er Fahrer. Hier aber Kia, Civic, Peugeot Fahrer, die niemals einen BMW hatten, aber dir erzählen wie schlecht und überteuert ein BMW ist. Und was sie alles von Bekannten, der Oma, dem Arbeitskollegen usw gehört haben.

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 20:31

@Nyasty das mag schon sein das der ein oder andere nicht sachlich bleiben wird aber @Knecht ruprecht 3434 der Chevrolet fährt wäre schon jemand der vielleicht nicht seinen nützlichen Hinweis gegeben hätte, wäre der Post im BMW Forum. Außerdem ist meine Meinung nicht so verhärtet das ich auf biegen und brechen etwas kaufen möchte. Der BMW ist halt so ein Wunschauto.

Wenn Du für Alternativen zu deinem Wunschauto offen bist, hättest Du das in der Überschrift deines Threads freundlicher Weise erwähnen können.

Hellsehen ist hier eher nicht üblich.

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 21:01

@A346 habe es editiert. Es geht mir generell darum Meinungen von Leuten ein zu holen die Ahnung haben jedefalls mehr als ich (was nicht schwer ist). Ich kenne das bei Computern und Laptops wenn Materiefremde sich sowas kaufen klatsch ich mir meistens mit der Hand gegen den Kopf da ich mich in dem Bereich auskenne.

wenn Du schon ein Praktikum bei BMW machst:

wäre dann nicht geschickter

(wenn Du sofort ein Auto brauchst: ein Altauto mit 1 Jahr Tüv für +/- 500 Euro kaufen und dann)

Dich in der Kantine umzuhören, welche Motor-/Getriebe-/usw.-Varianten gut gelungen sind ...

am schwarzen Brett zu schauen, ob jemand seinen Zweitwagen zum Verkauf anbietet ...

("Problemautos" wird man nicht an Kollegen in der Firma verkaufen wollen ;) )

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 21:35

@camper0711 Sofort brauch ich das Auto nicht aber es wäre von der Anbindung besser als die Bahn und wenn ich ehrlich bin möchte ich langsam auch was "eigenes" haben (Mobilität/Selbstständigkeit/Kein Bahnffan). Darüber habe ich auch nachgedacht wer an der Quelle sitzt wird wohl ein paar zusätzliche Infos zusammen bekommen. Nur denke ich nicht das die da massig günstige Autos rumstehen haben für Praktikanten xD

Ich denke nicht, dass Du bei BMW zwingend mit der Hausmarke aufkreuzen musst. Der 1er gilt auch nicht als "richtiger" BMW, was nicht heisst, dass er nichts taugt, und immerhin, den RWD hat er ja. Sein Vorgänger war der 3er Compact, der weder sportlicher (gängig sind 316 / 318, selten 325) noch hübscher ist, zudem älter, dafür dann auch günstiger.

Bevor Du Dein Budget überstrapazieren musst und in der Annahme, dass die Praktikantengehälter bei BMW auch nicht durch die Decke schiessen, wäre mein Vorschlag hin zu etwas BMW-nahem, aber evtl. etwas günstigerem. Zusammen mit PSA wurden um 2007 die Prince-Motoren entwickelt und ua. im Mini One / Cooper, Citroën DS3 und Peugeot 308 verbaut, bei letzteren zwei als VTi bezeichnet. Gab es als 1.4l 95 PS und 1.6l 120 PS. Klar, auch keine Raketen, aber der Motor ist problemloser als die BMW R4 und recht sparsam. Hab mal je ein Bsp. aus Deiner Region verlinkt. Klar, der Mini ist natürlich nicht billiger oder neuer als der 1er, in der Versicherung allerdings schon in einer tieferen Klasse.

Haftpflichtklassen (gem. autoampel.de): 1er HK18, 3er Compact 316i HK17, Mini Cooper HK14, Citroën DS3 1.6 HK15, Peugeot 308 1.6 HK17

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 22:39

@Railey Danke für die Suche! An sich sehen der Citroën DS3 und Peugeot 308 auch nicht schlecht aus. Mit der Versicherung... ich werde das Auto wahrscheinlich über meine Eltern versichern lassen habe da allerdings noch keine Ahnung wieviel das kosten wird...

Denkst du das der BMW überhaupt eine sinnvolle Option für das Budget ist oder hast du mir die 2 verklinkt weil du mir davon abraten möchtest?

Und das ich da nicht mit BMW aufkreuzen muss, ja das weiß ich ;) wie gesagt ich mag einfach das BMW Design und verbinde mit der Marke halt Kindheit etc.

dann werde ich mal als ehemaliger Fahrer eines 116i meinen Senf dazu geben :D

Meiner Meinung nach ist der 1er für jemanden der sich nicht für Autos interessiert und den Heckantrieb nicht schätzt die falsche Wahl. Abgesehen mal davon das man mit 116i und 118i eh nicht viel vom Heckantrieb hat. Die Nachteile des Heckantrieb hat man natürlich trotzdem: weniger Platz und höheres Gewicht. Wenns dann trotzdem ein 1er werden soll, dann bloß nicht die Vierzylinder nach dem Facelift. Die haben Haufenweise Probleme mit der Steuerkette und der Direkteinspritzung, hatte ich bei meinem 116i auch. Der 130i fällt sowieso raus, bleibt eigentlich nur der vFL 120i, der sollte einigermaßen zuverlässig sein. Ich empfehle dir aber was ganz anderes zu nehmen.

Du suchst ja nach Alternativen, deshalb habe ich drei Modelle genannt / verlinkt, wo zwar auch etwas BMW drinsteckt, was aber bei PSA nicht offensichtlich ist, bei Mini natürlich schon, da ist dann PSA für den Laien nicht erkennbar. Es gibt noch weitere PSA-Modelle mit dem Motor.

 

Ich habe den Prince-Motor in so einem Cooper gefahren, er war weitestgehend problemlos, sparsam und dank langer Übersetzung / 6.Gang auch bei Tacho 160 angenehm und ruhig zu fahren. Der Mini ist ohne Sportfahrwerk langstreckentauglich.

 

Mein 3er hat dieselbe Motorenfamilie drin wie "Deine" 1er. Dank Garantie waren die Injektionen und Zündspulen kostenfrei ersetzt worden, der NOx-Sensor hingegen nicht mehr und nun, bei 130tkm ist offenbar wieder eine Zündspule fällig (unklarer Fehlerspeichereintrag). Alles nicht billig. Die Hochdruckpumpe ist dann noch ein Teil, das nicht ein Autoleben lang halten muss. Und wie gesagt wurde, die Steuerkette machte in den ersten Jahren viele Probleme, allerdings gelegentlich auch beim Prince.

Themenstarteram 23. Juli 2018 um 10:27

@Railey puh das sind natürlich ein paar Baustellen die die ganzen 1er Modelle mit sich bringen zumal sie meist alle in dem bereich 100tk bis 160tk KM verkauft werden... da habe ich schon wenn ich das alles so lese meine Bedenken gerade da empfohlen wird die Steuerkette bei 120tkm zu wechseln :/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche BMW 1er oder Alternativvorschläge