ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche erstes Auto bis 5500/6000€

Suche erstes Auto bis 5500/6000€

Themenstarteram 14. März 2021 um 20:42

Hallo zusammen!

Dieses Jahr habe ich endlich meinen Führerschein bekommen! Ich suche ein Auto, das ich während meines Masterstudiums und vielleicht etwas länger haben kann (3-4 Jahren)

 

Preis: 5500 €, max. 6000€

Fahrzeugtyp: Nichts Kleines. Bevorzugte SUVs, aber auch andere größere Autos sind in Ordnung.

Wichtige Faktoren:

- ein relativ zuverlässiges Auto

- nicht sehr hohe Versicherung.

- Ich lebe in einer Gegend mit vielen Hügeln und möchte ein Auto, das keine Probleme hat, einen Hügel hinaufzuklettern.

- beide Diesel und Benziner sind gut. Ich würde vielleicht Diesel als mein erstes Auto bevorzugen, weil ich an sie gewöhnt bin.

 

Und noch eine Frage. Ich bin wirklich nicht qualifiziert, das Auto beim Kauf zu inspizieren. Gibt es einen Service, bei dem man von einem Experten Hilfe bekommen kann, um ein Auto zu untersuchen?

Ich frage dies, weil ich viel sehe, dass neu gekaufte Gebrauchtwagen oft unmittelbare Probleme haben, obwohl der Händler sagte, dass Auto inspiziert wurde.

Dankeschön und freundliche Grüße!

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 14. März 2021 um 21:04

Backe mal lieber kleine Brötchen für das erste Auto,

bei wenig Geld sollte man besser nicht so auf den Putz hauen.

Klein und Kompaktwagen sind hier die richtige Klasse, ein kleiner

SUV vom Schlage SX4 past da auch noch ganz gut rein.

Alles ab Mittelklasse ist teuerer im Unterhalt, älter und mehr

gelaufen wie kleinere Auto, keine gute Kombination

mit deinen Präferenzen.

Die Zuverlässigkeit bei 6000€ kommt primär vom Pflegezustand und sekundär

vom Autotyp selbst.

Auf Autoampel.de kannst du die Versicherungsklasse aller gängigen

Modelle ansehen und selbst entscheiden was noch past oder eben nicht.

Selbst ein Up oder Aygo kommt jeden 20% Paß hoch, nicht so schnell

wie ein Porsche aber es muß niemand schieben.

Ob Diesel oder Benziner sollte vom Fahrprofil abhängig gemacht werden

und nicht davon was man gewohnt ist.

Bei viel Kurzstrecke kann ein moderner Diesel recht zickig werden.

Bei den gängigen HU durchführenden Institutionen wie TÜV, DEKRA usw.

kann man gegen ein Entgeld das Auto checken lassen, auf seine

Technische Sicherheit, alles was die NICHT sicherheitsrelevanten

Belange wie Motor, Getriebe oder Zündung betrift, ist jeder gute

KFZ Betrieb geeignet, dieser kann aber ebenso

sicherheits wichtigen Dinge die bei der HU fällig sind prüfen.

zu unten:

Die vorgeschlagenen Wagen sind genau die, die weder günstig

im Verbrauch, Steuer oder in der Wartung sind.

Die SUV und Geländewagen sind alt, schluckfreudig und

irgendwie das gegenteil von dem was gesucht ist.

Ich denke hier wird gemeint sein das auf den Hügel hochgefahren wird auf einer

befestigten Strasse und dafür reicht ein 0815 PKW, die wenigsten

Behausungen müssen per 4x4 Offroad in Deutschland bezwungen werden.;)

Hügel?

Da wäre ein Hybrid nicht schlecht. Bergab mit elektrischen Antrieb oder sogar mit der "elektrischen Bremse" den Akku laden. Bergauf kann dann der Verbrenner....

Ist natürlich auch davon abhängig wie ausgeprägt die Hügel sind.

Zitat:

Ich lebe in einer Gegend mit vielen Hügeln und möchte ein Auto, das keine Probleme hat, einen Hügel hinaufzuklettern.

-

Dann empfehle ich Dir einen Toyota RAV4 oder Mazda Tribute /Ford Maverik (die sind baugleich).

Honda CRV, Suzuki Vitara, Nissan X-Trail und Mitsubishi Outlander wären auch noch da.

Musst eben gucken, ob Pflegezustand, km-leistung und Wartung noch zusammen passen - in dem Alter kann man nicht mehr pauschal nach Baujahr oder Laufleistung gehen - da ist der Allgemeinzustand und die Pflege wichtiger.

PS.: Die Toyota oder bei Lademöglichkeit auch den Opel Ampera.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

Es kann auch mal testweise der km-filter entfernt werden.

erl.

Themenstarteram 14. März 2021 um 21:23

Zitat:

@olli27721 schrieb am 14. März 2021 um 21:10:46 Uhr:

Zitat:

Ich lebe in einer Gegend mit vielen Hügeln und möchte ein Auto, das keine Probleme hat, einen Hügel hinaufzuklettern.

-

Dann empfehle ich Dir einen Toyota RAV4 oder Mazda Tribute /Ford Maverik (die sind baugleich).

Honda CRV, Suzuki Vitara, Nissan X-Trail und Mitsubishi Outlander wären auch noch da.

Musst eben gucken, ob Pflegezustand, km-leistung und Wartung noch zusammen passen - in dem Alter kann man nicht mehr pauschal nach Baujahr oder Laufleistung gehen - da ist der Allgemeinzustand und die Pflege wichtiger.

Vielen Dank an alle, die geantwortet haben! Diese Autos scheinen wirklich gut zu sein.

Zitat:

@VeronikaR schrieb am 14. März 2021 um 21:23:00 Uhr:

Vielen Dank an alle, die geantwortet haben! Diese Autos scheinen wirklich gut zu sein.

-

Vielleicht spezifizierst Du nochmal genau, wie Deine Hügel aussehen.

Asphalt, Wiese, Schotter - %- Steigung, etc.

Und wie groß der Wagen denn nun sein soll.

Ist 4x4 ein Muss ? - wieviel Leistung soll er haben.

Kann ja auch sein, das ein Fiat Panda Trekking ausreicht. ;)

Themenstarteram 14. März 2021 um 21:43

Zitat:

@olli27721 schrieb am 14. März 2021 um 21:29:19 Uhr:

Zitat:

@VeronikaR schrieb am 14. März 2021 um 21:23:00 Uhr:

Vielen Dank an alle, die geantwortet haben! Diese Autos scheinen wirklich gut zu sein.

-

Vielleicht spezifizierst Du nochmal genau, wie Deine Hügel aussehen.

Asphalt, Wiese, Schotter - %- Steigung, etc.

Und wie groß der Wagen denn nun sein soll.

Ist 4x4 ein Muss ? - wieviel Leistung soll er haben.

Kann ja auch sein, das ein Fiat Panda Trekking ausreicht. ;)

Die meisten Bergen/Hügel sind Asphalt oder Schotter, 10-15%. Es ist nicht so, dass andere Autos das nicht können, es ist nur so, dass ich sehe, dass einige Autos beim Aufstieg Probleme haben. Und vor allem im Schnee. Es muss kein 4x4 sein.

Zitat:

@VeronikaR schrieb am 14. März 2021 um 21:43:25 Uhr:

Die meisten Bergen/Hügel sind Asphalt oder Schotter, 10-15%. Es ist nicht so, dass andere Autos das nicht können, es ist nur so, dass ich sehe, dass einige Autos beim Aufstieg Probleme haben. Und vor allem im Schnee. Es muss kein 4x4 sein.

-

Also bisschen Bodenfreiheit und ein guter Reifen. ;)

Wie lang ist denn Deine tägl. gefahrene Strecke (eine Richtung) ?

am 14. März 2021 um 21:46

Such dir einen Swift 4x4 oder SX4 4x4.

Auch andere gängige Autos in der größe sind ok,

gibt zumindest mit 4x4 aber fast keine ausser den Panda.

Ein normaler Kompakter oder Kleinwagen wirds bei nicht zu groben

Schotter bzw. blanken Frostschutz auch hinbekommen, ordentliche

Winterreifen bewirken auch Wunder bei Schnee.

Nur solltest die Finger von den gößeren SUV oder Geländewagen lassen.

Bei 6000€ kann das eigentlich nur schief gehen.

Themenstarteram 14. März 2021 um 21:54

Zitat:

@olli27721 schrieb am 14. März 2021 um 21:45:56 Uhr:

Zitat:

@VeronikaR schrieb am 14. März 2021 um 21:43:25 Uhr:

Die meisten Bergen/Hügel sind Asphalt oder Schotter, 10-15%. Es ist nicht so, dass andere Autos das nicht können, es ist nur so, dass ich sehe, dass einige Autos beim Aufstieg Probleme haben. Und vor allem im Schnee. Es muss kein 4x4 sein.

-

Also bisschen Bodenfreiheit und ein guter Reifen. ;)

Wie lang ist denn Deine tägl. gefahrene Strecke (eine Richtung) ?

Derzeit ist das ungefähr 15 km, aber ich ziehe bald um und ich gehe davon aus, dass ich in der nächsten Stadt viel mehr fahren muss.

Themenstarteram 14. März 2021 um 21:55

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 14. März 2021 um 21:46:56 Uhr:

Such dir einen Swift 4x4 oder SX4 4x4.

Auch andere gängige Autos in der größe sind ok,

gibt zumindest mit 4x4 aber fast keine ausser den Panda.

Ein normaler Kompakter oder Kleinwagen wirds bei nicht zu groben

Schotter bzw. blanken Frostschutz auch hinbekommen, ordentliche

Winterreifen bewirken auch Wunder bei Schnee.

Nur solltest die Finger von den gößeren SUV oder Geländewagen lassen.

Bei 6000€ kann das eigentlich nur schief gehen.

Vielen Dank für die Antworten! Ich stimme vollkommen zu!

Bei 15km lohnt der Diesel noch nicht bzw. wird auch nicht richtig warm. 25km sollte die einfache Strecke schon betragen.

Die größeren, die ich erst vorgeschlagen hatte, wären mehr was für Matsch und Dreck - aber so lange Du auf der Straße bleibst, dann sind die vorgeschlagenen Suzukis - grade der Sx4 - eine gute Wahl - Suzuki Ignis gibts auch noch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche erstes Auto bis 5500/6000€