ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Benziner (Sauger) ab 250PS mit bestem Preis/Leistungsverhältnis

Suche Benziner (Sauger) ab 250PS mit bestem Preis/Leistungsverhältnis

Themenstarteram 25. März 2016 um 1:16

Hallo,

ich suche das "optimalste" Fahrzeug für meine Kriterien. Kann mich aber kaum entscheiden. Ich würde mich über eure Tipps freuen.

Als Student habe ich mir einen "BMW 318d (e46) 2004 116PS Limousine" gekauft und fahre den auch seitdem. Was mich an dem Fahrzeug überzeugt hatte:

-> Verbraucht sehr wenig (5-6 auf der Bahn - Kombiniert habe ich aktuell 6,5 Liter auf dem BC stehen)

-> Lässt sich sehr sehr komfortabel fahren, aber auch "relativ" sportlich, wenn man will (Bin davor einen Astra gefahren und der 3er ist bei der Probefahrt Welten besser gewesen)

Das waren zu jener Zeit auch meine Anforderungen das Fahrzeug, die der 3er sehr gut erfüllte.

---

Seit einiger Zeit habe ich das Dasein als Student hinter mir und arbeite in Vollzeit. Ich habe auch etwas Geld auf der Seite liegen und spare monatlich eine ordentliche Summe, sodass ich mir etwas besseres kaufen kann.

Ich fahre sehr gerne mal sportlich und auch schnell. Sehr häufig "cruise" ich aber auch nur. Ich würde sagen 80% cruisen und 20% sportlich.

Mit dem 318d ist das "sportliche" fahren aber eher begrenzt möglich. Es hat mir einfach viel zu wenig Power.

---

Ich habe mich im Internet deshalb etwas erkundigt, was es denn so alles gibt, was mich in "erster Linie" optisch anspricht.

Da konnte ich die Fahrzeuge bzw. die Marken, die mir gefallen, definitiv auf BMW, Audi und MB eingrenzen.

Um genaue Modelle zu nennen:

BMW - 3er e92, f30 --- 4er f32, f36 --- 6er f12, f06

Audi - A5 (Facelift) --- A6 C7

Mercedes - E Coupe --- CL --- CLS

Das Problem ist nun jedoch, dass ich von Autos nicht genug Ahnung habe bzw. solche Autos einfach nicht gut kenne, um unterscheiden zu können, welches dieser Modelle das "meiste Auto fürs Geld bietet". Ich möchte nicht viel Geld ausgeben, um im Nachhinein fest zu stellen, dass ich für dasselbe Geld viel mehr hätte bekommen können.

Mir wäre sehr wichtig, dass ich keinen Turbomotor habe, sondern einen Sauger. In erster Linie, weil die Turbos wohl sehr oft kaputt gehen und darüber hinaus auch "Saugmotoren" langsam aussterben, sprich keine neuen Autos mehr mit Saugmotoren hergestellt werden. Ich würde sehr gerne selbst "erleben" was soviele Menschen an diesen Motoren so fasziniert. Vorallem die BMW Fahrer schwärmen von Ihren R6-Saugern.

Darüber hinaus will ich ordentlich Power. Also alles ab 250PS (max. 350-300PS) wäre interessant.

Es wäre mir egal ob Coupe oder Limousine. Zur Verfügung hätte ich 35.000€.

Welches der genannten Autos kann diese Kriterien am besten erfüllen? Welcher Fahrzeug ist das innovativste bzw. hat das meiste für das Budget zu bieten? Welcher genaue Motor für welches Modell wäre am empfehlenswertesten?

Ich hoffe, Ihr könnt was mit dieser Frage anfangen und hilfreiche Tipps geben.

Danke

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. März 2016 um 19:20

Ich danke allen Hilfreichen Tipps. Ich werde mich hier in dem Forum zu den beiden genannten Sauger BMW´s (1er und 3er) und den CLS 350CGI (eventuell auch E Coupe) mal genauer erkundigen und im Anschluss bei Händlern mal ansehen und probe fahren. Eines dieser Fahrzeuge wird es sicherlich sein.

Ich danke auch allen, die Fahrzeuge vorgeschlagen haben, die eher nicht meinen Kriterien entsprachen (kein BMW/MB/Audi oder Turbomotoren). Die vorgeschlagenen Fahrzeuge werde ich mich gleich mal ansehen und was zu denen lesen, sofern die mich optisch ansprechen, doch ich denke, ich werde bei den drei (vier) genannten bleiben, da ich sonst Monate lang mit aussortieren beschäftigt bin.

Nochmal danke an alle. Falls noch was ist, kann man gerne in den Thread schreiben.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Die Autos erfüllen alle deine Kriterien.

Verstehe es aber nicht ganz, du fährst sehr gerne sportlich und dann doch sehr gerne am cruisen. Dann bist du doch fast nur am Cruisen . wofür dann über 250 PS? Wie es ist einen 6 Zylinder zu fahren, kannst du auch bei Sixt für 60 € einen ganzen Tag lang erleben, dafür muss man keine 35k auf den Tisch legen. Und wenn man schon 35k auf den Tisch legt , sollte man keine Angst haben 1000€ für einen Turbo auszugeben, denn die Fahrzeuge sind auch ohne Turboschäden alles andere als billig im unterhalt .

Themenstarteram 25. März 2016 um 2:26

Zitat:

@conqueror333 schrieb am 25. März 2016 um 01:28:16 Uhr:

Die Autos erfüllen alle deine Kriterien.

Verstehe es aber nicht ganz, du fährst sehr gerne sportlich und dann doch sehr gerne am cruisen. Dann bist du doch fast nur am Cruisen . wofür dann über 250 PS? Wie es ist einen 6 Zylinder zu fahren, kannst du auch bei Sixt für 60 € einen ganzen Tag lang erleben, dafür muss man keine 35k auf den Tisch legen. Und wenn man schon 35k auf den Tisch legt , sollte man keine Angst haben 1000€ für einen Turbo auszugeben, denn die Fahrzeuge sind auch ohne Turboschäden alles andere als billig im unterhalt .

Danke für die Nachricht.

Ich bin wirklich eher jemand, der "gechillt" fährt. Doch manchmal habe ich einfach meine Momente, wo ich auch wirklich am Gaspedal hänge. Das heißt, die Leistung sollte schon da sein, wenn ich mal etwas zügiger fahren möchte.

Ich bin bereit, für diese Momente auch etwas mehr Geld aus zu geben.

Das was ich während meiner kurzzeitigen Suche festgestellt habe ist, dass die Preisdifferenz für die genannten Modelle zwischen "kleinem Motor" (<200PS) und großem Motor (>250PS) nicht sehr groß ist, sodass der Griff zu einem größeren Motor preislich nicht viel aus macht.

Ich weiß, dass die meisten der genannten Fahrzeuge relativ hohe Unterhaltskosten haben.

Mit einem Saugmotor wäre es eben ein Teil weniger, das kaputt gehen kann.

Wenn man bedenkt, dass viele neuere Modelle auch mehr als nur einen Turbolader haben, kann das auch schnell 5k oder mehr kosten, wenn man gezwungen ist, dies beim Händler machen zu lassen.

 

In den meisten Threads die ich gelesen habe, wurden Saugmotoren in vielen Punkten gelobt. Was mich einfach überzeugt hat, ist zum einen die angepriesene "Robustheit" und zum anderen die Tatsache, dass der Saugmotor mit der Zeit wohl zum Exoten wird, da nur noch Turbo geladene Motoren vertrieben werden. Ich würde sehr gerne einen Saugmotor fahren, solange dies noch möglich ist. Das sind noch viele andere Aspekte, die für den Saugmotor sprechen, das würde jetzt aber den Rahmen sprengen.

Danke

Bei BMW gibt's seit kurzem keine Sauger mehr. Im F30 sowieso nicht und im E90 auch nicht, wobei es da Direkteinspritzer ohne Turbo gibt (330i zum Beispiel).

Eine Ausnahme ist das 1er Coupé, das gab es bis zum Schluss mit 3-Liter-R6-Sauger als 125i, den man recht leicht entdrosseln kann auf um die 250 PS (ist ein gekappter 130i). Damit geht das Ding echt wie sau :D

Welchen finanziellen Rahmen hast Du Dir gesteckt?

Ein Porsche 964 würde Deine Kriterien erfüllen. Das Basismodell stellt zwar Deine unterste Leistungsgrenze dar, aber ein Verkehrshindernis ist er trotzdem nicht. Beim späteren Wiederverkauf wird Dich der Zuffenhausener auch nicht enttäuschen. Der 993 ist inzwischen recht teuer geworden, und wenn Du preissensibel bist, empfielt sich ein 996 Facelift (ab dem 3,6 Liter Sauger).

Ein 991er Carrera S, welcher bis 2015 produziert wurde, bietet Dir als Sauger 440 Nm und 400 PS.

Generell bin ich ganz bei dir, dass Sauger das einzig wahre sind. Allerdings wenn du dir jetzt schon sorgen um Reparaturen und hohe Kosten machst, solltest du meiner Meinung nach Abstand von Kisten wie nem 6er BMW nehmen...Hat schon nen Grund, warum die dicken Kisten den größten Wertverfall haben.

Mein Tipp:

125i oder 130i. Der 125i ist sowie das schönste Coupé das BMW je gebaut hat (meine Meinung). Leider teilen diese Meinung viele, warum die Preise nach wie vor unverschämt hoch sind. Für einen guten FL mit etwas Ausstattung und wenig KM wirst du mindestens 25k ausgeben dürfen, tendenz nach oben. Daher P/L mäßig eher mau.

"Geheimtipp" wie immer der 130i. Genialer Motor mit mächtig Druck, "verhältnismäßig" leicht, zumindest im Vergleich zu deinen Vorschlägen da oben. Relativ günstig zu haben - für einen guten FL der letzten Baujahre (würde ich stark zu tendieren, da Motor gegen Ende nochmal überarbeitet wurde mit neuen Teilen) wirst du 17-22k rechnen müssen. Gibt schon billigere ohne Ausstattung für um die 12k. Leider auch eher selten. Ich habe fast 1.5 Jahre nach einem gesucht. In der Zeit habe ich 2-3 gesehen, die das Geld wert waren, sonst leider viel totgetretener Schrott. Habs dann aufgegeben nach einem guten zu suchen, aber es gibt sie immer mal wieder. Sind dann leider auch entsprechend schnell weg. Die Kiste ist außerdem bewährt, der Motor macht kaum Probleme und auch sonst ist der 1er recht zuverlässig mit der Maschine. Last but not least sogar ziemlich alltagstauglich..Du hättest von deinem üppigen Budget sogar noch 15.000 Euro übrig, die du für wichtigere Dinge ausgeben könntest...

Ansonsten noch als Randnotiz: Wenn du bereit wärst deine Deutsche Premium Brille abzusetzen (das sage ich als jemand der bisher nur BMW/Audi gefahren ist), hättest du eine deutlich reichhaltigere und bessere Auswahl. Für das Geld bekommst du etliche Top Wagen, die teils Kreise um die oben genannten Autos fahren als NEUWAGEN. Ich sag mal nur GT86/BRZ/Civic R/Focus RS/Mustang und noch 100 andere. Ich hab bisher auf jeden Fall von dem Premiumanspruch und Service noch nicht viel erlebt, weder bei BMW noch bei Audi. Was ich erlebt habe waren schnöslige Verkäufer, scheiß Service, etliche Probleme und unverschämte Preise. Daher wird mein nächstes Auto auch definitiv nicht mehr aus Deutschland kommen.

Die großen drei Marken mit Premiumanspruch aus D kennst du ja, aber hast du auch schon mal den Blick über den Kanal geworfen? Schon ausgeschlossen oder nicht beachtet?

Jaguar XK 4.2

Jaguar XF 5.0

Da kriegst du viel Hubraum fürs Geld :)

Wenn schon Sauger, dann aber richtig und ohne neumodisches Gedöns wie Direkteinspritzung etc.

Da du BMW kennst (und damit auch Hinterradantrieb), würde ich Audi schon mal streichen. Da wäre in der Leistungsklasse ja Quattro Pflicht.

Neben den genannten 1ern käme im E90 Bereich nur der N52 Motor bis Mitte 2007 als 330i in Betracht. Oder der M3 mit Achtzylinder.

Bei Mercedes müsste es dann schon der 350er mit M272 Motor sein. Oder auch ein Achtzylinder.

Bei allen Modellen wirst du dein Budget nicht ausreizen müssen, so dass mehr Geld für Sprit und Unterhält bleibt.

P.S. Ich würde mir mit dem Budget einen 335i holen. Hat zwar einen Turbo, aber egal

Selbstverständlich können auch Direkteinspritzer Sauger sein, wenn ohne Turbo verbaut.

Ich habe mir aus ähnlichen Gründen wie der TE vor einem Jahr einen 330i N53 zugelegt und genieße mit Schweizer AB-Tempo ebenfalls primär den seidenweichen R6. Und wenn's mal Power braucht, ist dann eben reichlich vorhanden. Allerdings macht auch die Turbokonkurrenz reichlich Dampf, überlegen bin ich mit dem Bimmer da nicht.

Beim N53 gibt es Probleme mit den Injektoren und der HDP, erstere wurden bei meinem 2010er eben erst auf Kulanz getauscht. Sonst mit xDrive ein tolles Fz, kann ich empfehlen.

Wer weiss, vllt bringt ja das künftige Messverfahren (Ablösung NEFZ) eine Abkehr vom Downsizing und ein Revival von Saugern mit Saugrohreinspritzung (wg der Feinstaub-/NOx-Problematik bei DI).

So ein zeitlos schöner CLS mit dem 350er Saugmotor ist doch was für die Ewigkeit:-)

306 PS und ungefähr das Drehmoment des 200 CDI - das ist Sauger in Reinkultur.

Allerdings würde ich wohl nicht von dem verlinkten Händler kaufen:-)

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Moinsen,

da fällt mir Alfa Romeo ein :)

159er / Brera mit V6 3.2 und 260-PS, wahlweise mit Q4 (Allrad)

oder was ganz "edles" und "seltenes", einen Alfa 156er GTA, 250-PS, V6 und grade mal

~ 1.4t Gewicht..da ist ein 330i ne "lahme" Ente dagegen :)

159er : http://ww3.autoscout24.de/classified/283960930?asrc=st|as

Brera: http://ww3.autoscout24.de/classified/277334623?asrc=st|as

156 GTA: http://ww3.autoscout24.de/classified/283695427?asrc=st|as

Grüße

Themenstarteram 25. März 2016 um 13:23

Zitat:

@Olli TSI schrieb am 25. März 2016 um 07:17:27 Uhr:

Welchen finanziellen Rahmen hast Du Dir gesteckt?

Ein Porsche 964 würde Deine Kriterien erfüllen. Das Basismodell stellt zwar Deine unterste Leistungsgrenze dar, aber ein Verkehrshindernis ist er trotzdem nicht. Beim späteren Wiederverkauf wird Dich der Zuffenhausener auch nicht enttäuschen. Der 993 ist inzwischen recht teuer geworden, und wenn Du preissensibel bist, empfielt sich ein 996 Facelift (ab dem 3,6 Liter Sauger).

Ein 991er Carrera S, welcher bis 2015 produziert wurde, bietet Dir als Sauger 440 Nm und 400 PS.

Danke für den hilfreichen Tipp, doch Porsche wäre mir einfach viel zu sportlich. Das Fahrzeug sollte möglichst viel Komfortabilität bieten, aber dennoch in sportlichen Situationen mithalten können.

Der Porsche wäre mir optisch und sehr wahrscheinlich auch fahrtechnisch einfach viel zu sportlich.

Finanzieller Rahmen liegt bei 35.000€.

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 25. März 2016 um 13:12:02 Uhr:

 

oder was ganz "edles" und "seltenes", einen Alfa 156er GTA, 250-PS, V6 und grade mal

~ 1.4t Gewicht..da ist ein 330i ne "lahme" Ente dagegen :)

http://www.zeperfs.com/en/duel431-1302.htm

:D Das zu der "lahmen Ente"...Obwohl über 100kg schwerer, insgesamt ausgeglichen, in der Beschleunigung aus dem Stand ist der 330 sogar schneller!:D

Vom 1-2L höheren Verbrauch des Alfa mal ganz zu schweigen!

Themenstarteram 25. März 2016 um 14:09

Zitat:

@Philsen82 schrieb am 25. März 2016 um 07:22:20 Uhr:

Generell bin ich ganz bei dir, dass Sauger das einzig wahre sind. Allerdings wenn du dir jetzt schon sorgen um Reparaturen und hohe Kosten machst, solltest du meiner Meinung nach Abstand von Kisten wie nem 6er BMW nehmen...Hat schon nen Grund, warum die dicken Kisten den größten Wertverfall haben.

Mein Tipp:

125i oder 130i. Der 125i ist sowie das schönste Coupé das BMW je gebaut hat (meine Meinung). Leider teilen diese Meinung viele, warum die Preise nach wie vor unverschämt hoch sind. Für einen guten FL mit etwas Ausstattung und wenig KM wirst du mindestens 25k ausgeben dürfen, tendenz nach oben. Daher P/L mäßig eher mau.

"Geheimtipp" wie immer der 130i. Genialer Motor mit mächtig Druck, "verhältnismäßig" leicht, zumindest im Vergleich zu deinen Vorschlägen da oben. Relativ günstig zu haben - für einen guten FL der letzten Baujahre (würde ich stark zu tendieren, da Motor gegen Ende nochmal überarbeitet wurde mit neuen Teilen) wirst du 17-22k rechnen müssen. Gibt schon billigere ohne Ausstattung für um die 12k. Leider auch eher selten. Ich habe fast 1.5 Jahre nach einem gesucht. In der Zeit habe ich 2-3 gesehen, die das Geld wert waren, sonst leider viel totgetretener Schrott. Habs dann aufgegeben nach einem guten zu suchen, aber es gibt sie immer mal wieder. Sind dann leider auch entsprechend schnell weg. Die Kiste ist außerdem bewährt, der Motor macht kaum Probleme und auch sonst ist der 1er recht zuverlässig mit der Maschine. Last but not least sogar ziemlich alltagstauglich..Du hättest von deinem üppigen Budget sogar noch 15.000 Euro übrig, die du für wichtigere Dinge ausgeben könntest...

Ansonsten noch als Randnotiz: Wenn du bereit wärst deine Deutsche Premium Brille abzusetzen (das sage ich als jemand der bisher nur BMW/Audi gefahren ist), hättest du eine deutlich reichhaltigere und bessere Auswahl. Für das Geld bekommst du etliche Top Wagen, die teils Kreise um die oben genannten Autos fahren als NEUWAGEN. Ich sag mal nur GT86/BRZ/Civic R/Focus RS/Mustang und noch 100 andere. Ich hab bisher auf jeden Fall von dem Premiumanspruch und Service noch nicht viel erlebt, weder bei BMW noch bei Audi. Was ich erlebt habe waren schnöslige Verkäufer, scheiß Service, etliche Probleme und unverschämte Preise. Daher wird mein nächstes Auto auch definitiv nicht mehr aus Deutschland kommen.

Den 1er BMW hatte ich ganz übersehen, weil ich nicht davon ausgegangen bin, dass die auch so gut motorisiert sind. Ich werde mir das später mal etwas genauer ansehen, weil der Preis wäre ja 10-15k unter dem, was ich bereit wäre aus zu geben. Das wäre ne ganze Menge, dass ich anderweitig nutzen kann.

Der "neuere" 130i e87 Motor soll wohl ab 09/09 eingesetzt worden sein. Hat mit der Leistung und dem Gewicht von 1450kg ein relativ sportliches Verhältnis.

Weißt du, wie sich der 130i fahren lässt?

Ist es von Werk aus eher sportlich abgestimmt oder doch komfortabler mit sportlichen Ambitionen?

Warum hat der 130i e87 "vor" 09/09 etwas mehr Leistung und Drehmoment, als der Motor, der danach eingesetzt wurde? Welches Getriebe wurde bei den Modellen verbaut?

Das der Motor deinen Informationen nach sehr robust ist, finde ich schonmal sehr gut und mit einem Preis im Bereich von 20-25k wäre das unschlagbar. In der Hinsicht würde ich mir hier im Forum nochmal was durchlesen.

---

Zu German Premium Cars vs. American&Asian Cars möchte ich nicht besonders eingehen ;D. Ich weiß nicht an was es liegt, aber die von mir genannten Modelle ziehen einen förmlich an. Die asiatischen und amerikanischen Modelle finde ich optisch auch nicht so ansprechend wie die deutschen. Man muss es den großen deutschen Autobauern einfach lassen, die kriegen es hin, einen zu überzeugen. Obwohl objektiv gesehen die Preise viel zu überzogen sind und von vielen hier subjektiv gesehen der Service der letzte Scheiß sein soll. Die (Autobauer) sind einfach verwöhnt ;D.

Danke nochmal

Zitat:

@tnightlife schrieb am 25. März 2016 um 14:09:00 Uhr:

Weißt du, wie sich der 130i fahren lässt?

Ist es von Werk aus eher sportlich abgestimmt oder doch komfortabler mit sportlichen Ambitionen?

Eher sportlich, vor allem mit M-Fahrwerk und der kürzeren Übersetzung des 6-Gang-Handschalters, aber am besten fährst du selbst einen zur Probe, um Dir ein Bild machen zu können!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Benziner (Sauger) ab 250PS mit bestem Preis/Leistungsverhältnis