ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Suche Anleitung für Ausbau des Türschloß

Suche Anleitung für Ausbau des Türschloß

Mercedes
Themenstarteram 19. August 2015 um 9:12

Hallo R-Fahrer,

der Zentralverriegelungsmotor der hinteren Tür befördert den Türpin nicht mehr hoch und runter. Jetzt will ich die Türschloßeinheit wechseln. Ich habe die Türverkleidung abgebaut komme aber nicht weiter, dahinter ist der Grundträger (Metallplatte) des Fenterheber, den ich von der Scheibe nicht entkoppelt bekomme. Kann mir jemand mit einer WIS/ASRA Anleitung helfen.

Vielen Dank.

Beste Antwort im Thema

Guten Morgen!

habe zufällig vor ein paar Wochen selbst das komplette Türschloss ein und ausgebaut. Um welche Tür handelt es sich? Unabhängig davon:

- die Metallplatte hat eine Gummiabdeckung (ca. 8cm Durchmesser), erstmal entfernen

- dahinter sieht man schon die Gleitschiene des Fensterhebers

- Fenster ein paar cm nach unten fahren, bis man eine Schraube auf der Schiebebacke durch das Loch sieht

- jetzt kann man wunderbar die Schraube lösen und schon hat man Scheibe und Fensterheber getrennt

- Scheibe mit der Hand nach oben Schieben und am besten etwas mit dem Blech verkeilen, damit sie nicht runter rutscht

- ich habe alle Steckverbindungen (Lautsprecher, etc.) gelöst und die Metallplatte mit allen Schrauben abgenommen

- da wo das Schloss sitzt, sind 3 schwarze Plastikbefestigungen, die verbinden noch das Türschloss mit der Platte, reindrücken oder rausfummeln

- Platte abnehmen, ich habe das Kabel zum Schloss natürlich noch dran gehabt aber das geht auch so zu fummeln

- die 3 Schrauben vom Schloss lösen, Reflektor entfernen und durch das Loch die Schraube vom Türgriff entfernen

- jetzt lässt sich die kleine Abdeckung (bei KeylessGo) vom Türgriff entfernen

- darunterliegende Schraube entfernen (von Tür Außen)

- die Steckverbindung vom Türgriff von innen lösen und dann kann man den Griff auch aushebeln / entfernen

- da wo der Türgriff saß, ist auch noch eine Schraube, die entfernen und wenn ich nichts vergessen habe, sollte jetzt das gesamte Schloss mit Türgriffmechanik aus der Tür lose sein

- wenn es aus der Tür ist, lässt sich der Stecker vom Schloss am besten lösen

Hatte das gleiche Problem hinten links und habe das Schloss gewechselt. Falls es nicht schon bekannt ist, W245 (B-klasse) und W169 (A-Klasse) haben das gleiche Schloss verbaut, man muss nur die Züge, die Pinstange und die Schwarze Abdeckung vom alten Schloss übernehmen, ist aber einfach wenn man das Schloss in der Hand hat.

Hoffe das hilft weiter, falls noch fragen sind, einfach fragen.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Guten Morgen!

habe zufällig vor ein paar Wochen selbst das komplette Türschloss ein und ausgebaut. Um welche Tür handelt es sich? Unabhängig davon:

- die Metallplatte hat eine Gummiabdeckung (ca. 8cm Durchmesser), erstmal entfernen

- dahinter sieht man schon die Gleitschiene des Fensterhebers

- Fenster ein paar cm nach unten fahren, bis man eine Schraube auf der Schiebebacke durch das Loch sieht

- jetzt kann man wunderbar die Schraube lösen und schon hat man Scheibe und Fensterheber getrennt

- Scheibe mit der Hand nach oben Schieben und am besten etwas mit dem Blech verkeilen, damit sie nicht runter rutscht

- ich habe alle Steckverbindungen (Lautsprecher, etc.) gelöst und die Metallplatte mit allen Schrauben abgenommen

- da wo das Schloss sitzt, sind 3 schwarze Plastikbefestigungen, die verbinden noch das Türschloss mit der Platte, reindrücken oder rausfummeln

- Platte abnehmen, ich habe das Kabel zum Schloss natürlich noch dran gehabt aber das geht auch so zu fummeln

- die 3 Schrauben vom Schloss lösen, Reflektor entfernen und durch das Loch die Schraube vom Türgriff entfernen

- jetzt lässt sich die kleine Abdeckung (bei KeylessGo) vom Türgriff entfernen

- darunterliegende Schraube entfernen (von Tür Außen)

- die Steckverbindung vom Türgriff von innen lösen und dann kann man den Griff auch aushebeln / entfernen

- da wo der Türgriff saß, ist auch noch eine Schraube, die entfernen und wenn ich nichts vergessen habe, sollte jetzt das gesamte Schloss mit Türgriffmechanik aus der Tür lose sein

- wenn es aus der Tür ist, lässt sich der Stecker vom Schloss am besten lösen

Hatte das gleiche Problem hinten links und habe das Schloss gewechselt. Falls es nicht schon bekannt ist, W245 (B-klasse) und W169 (A-Klasse) haben das gleiche Schloss verbaut, man muss nur die Züge, die Pinstange und die Schwarze Abdeckung vom alten Schloss übernehmen, ist aber einfach wenn man das Schloss in der Hand hat.

Hoffe das hilft weiter, falls noch fragen sind, einfach fragen.

Guten Morgen!

habe zufällig vor ein paar Wochen selbst das komplette Türschloss ein und ausgebaut. Um welche Tür handelt es sich? Unabhängig davon:

- die Metallplatte hat eine Gummiabdeckung (ca. 8cm Durchmesser), erstmal entfernen

- dahinter sieht man schon die Gleitschiene des Fensterhebers

- Fenster ein paar cm nach unten fahren, bis man eine Schraube auf der Schiebebacke durch das Loch sieht

- jetzt kann man wunderbar die Schraube lösen und schon hat man Scheibe und Fensterheber getrennt

- Scheibe mit der Hand nach oben Schieben und am besten etwas mit dem Blech verkeilen, damit sie nicht runter rutscht

- ich habe alle Steckverbindungen (Lautsprecher, etc.) gelöst und die Metallplatte mit allen Schrauben abgenommen

- da wo das Schloss sitzt, sind 3 schwarze Plastikbefestigungen, die verbinden noch das Türschloss mit der Platte, reindrücken oder rausfummeln

- Platte abnehmen, ich habe das Kabel zum Schloss natürlich noch dran gehabt aber das geht auch so zu fummeln

- die 3 Schrauben vom Schloss lösen, Reflektor entfernen und durch das Loch die Schraube vom Türgriff entfernen

- jetzt lässt sich die kleine Abdeckung (bei KeylessGo) vom Türgriff entfernen

- darunterliegende Schraube entfernen (von Tür Außen)

- die Steckverbindung vom Türgriff von innen lösen und dann kann man den Griff auch aushebeln / entfernen

- da wo der Türgriff saß, ist auch noch eine Schraube, die entfernen und wenn ich nichts vergessen habe, sollte jetzt das gesamte Schloss mit Türgriffmechanik aus der Tür lose sein

- wenn es aus der Tür ist, lässt sich der Stecker vom Schloss am besten lösen

Hatte das gleiche Problem hinten links und habe das Schloss gewechselt. Falls es nicht schon bekannt ist, W245 (B-klasse) und W169 (A-Klasse) haben das gleiche Schloss verbaut, man muss nur die Züge, die Pinstange und die Schwarze Abdeckung vom alten Schloss übernehmen, ist aber einfach wenn man das Schloss in der Hand hat.

Hoffe das hilft weiter, falls noch fragen sind, einfach fragen.

Themenstarteram 19. August 2015 um 11:14

Vielen Dank, für die schnelle Antwort. Ich werde heute Nachmittag nochmal das Problem angehen. Es ist im übrigen die Tür hinten links. Was kostet so so ein neues Schloß?

ein neues weiß ich nicht genau, variiert bestimmt zwischen 200 -300€. Ich habe ein gebrauchtes vom seriösen Teilehändler für 79€ erstanden, es geht so ab 50€ los.

Themenstarteram 19. August 2015 um 23:09

Vielen Dank für die detaillierte Beschreibung. Ich habe das Schloß vor mir liegen. Das Schloß mit Motor mit der A169xxxx Teilenummer ist nicht bei Daimler extra zu odern. Sondern nur das ganze mit vollständiger Mechanik für ca. 240,-€ ohne Steuern.?? Ich habe es aber Bestellt.????

Vielen Dank nochmal die Hilfe.

Schon älter das ganze, brauch mal Hilfe

 

Ist das Schloss vom W169 auch bei W251 mit KeylessGo kompatibel?

 

Ist schon extremer Preisunterschied von 120€ für 169er zum 251er von 430€ ??

Hallo

Der Motor vom Türschloss will aber noch arbeiten ? oder ist da alles tot?

Türschloss hinten links ging bei mir auch nur auf aber nicht zu, bei mir war das SAM-Vorne defekt, der die Tür hinten links ansteuert.

Grüsse Benzländer

Hallo

Es geht alles auf und zu außer Fahrer und Beifahrertür.

KeylessGo an Fahretür öffnet und schließt auch bis auf die beiden vorderen Türen.

Mechanisch mit Schlüssel geht die Fahrertür auf. Ist auf einmal aufgetreten nachdem das Auto eine Woche nicht bewegt wurde. Davor lief alles problemlos.

Von innen auf dem Schalter schließt und öffnet auch allres außer die vorderen Türen.

Hallo

Da bin ich leider überfragt, da ich keine Keyless Go habe.

Hier im Forum gabs aber welche, die ähnliche probleme hatten mit KeylessGo und dem Türschloss.

Wenn ich mich nicht täusche war bei denen glaube ich der Sensor am Türgriff aussen defekt.

Grüße Benzländer

PS: Es geht alles auf und zu außer Fahrer und Beifahrertür.

KeylessGo an Fahretür öffnet und schließt auch bis auf die beiden vorderen Türen

Dein Satz ist etwas verwirrend, ;)

Hallo :)

..................

PS: Es geht alles auf und zu außer Fahrer und Beifahrertür.

KeylessGo an Fahretür öffnet und schließt auch bis auf die beiden vorderen Türen

Dein Satz ist etwas verwirrend, ;)

.............

 

Nachtschicht halt :)

Also, mit Fernbedienung gehen nur die vorderen Türen NICHT auf und zu.

Sie lassen sich auch von innen NICHT zumachen.

KeylessGo, egal an welcher Tür, öffnet NUR die vorderen Türen nicht, die Vordere Tür kann ich nur mit Notschlüssel öffnen.

KeylessGo ok

Schloss mechanisch ok

Sicherungen im Kofferaum ok

Bleibt der Motor am Schloss, Türmodul, Sam.. kann der Fehler ausgelesen werden?

Was mich auch interessiert ist folgender Satz ->

Hatte das gleiche Problem hinten links und habe das Schloss gewechselt. Falls es nicht schon bekannt ist, W245 (B-klasse) und W169 (A-Klasse) haben das gleiche Schloss verbaut, man muss nur die Züge, die Pinstange und die Schwarze Abdeckung vom alten Schloss übernehmen

<- ist das nun bei jedem Schloss unabhängig mit oder ohne Keyless

Hallo

 

Erstmal folgendes, deine vorderen Türen gehen überhaupt nicht elektrisch auf und zu? Oder geht nur funk keylesgo nicht?

Innen an der Tür hast du ja nen Schalter um zu ver-/entriegeln, gehen die?

Tür hinten links ist die einzige Tür die über SAM vorne angesteuert wird, Alle anderen Türen über SAM Fond.

Überhaupt nicht elektrisch, weder am Schalter innen, noch mit Funk oder Keylessgo.

Nur mit Notschlüssel auf, und Pins runterdrücken zu, oldschool :)

Ansonstem funktioniert alles am Auto. Keine Fehlermeldungen

OK, jetzt ist es verständlich

Türschloss defekt passt , aber was mich wundert, das beide seiten aufeinmal den geist aufgeben.

Man könnte zuerstmal mal mit SD versuchen anzusteueren

Zudem könnte man an der Trennkupplung der Türen messen ob Signal /Strom kommt.

Oder auf gut Glück Türschloss erneuern.

Ursachen : Türschloss defekt, Kabelbruch, oder SAM Fond

Grüße Benzländer

Zuerst die Fahrertür. Ein Tag dannach die Beifahrertür.

An der Beifahrertür zuckte der Pin noch leicht, ging aber nicht auf/zu

Werde mal an Diagnose anhängen lassen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Suche Anleitung für Ausbau des Türschloß