ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Suche Alternative zur Schwimmkammer-Dichtung

Suche Alternative zur Schwimmkammer-Dichtung

Themenstarteram 31. August 2015 um 10:57

Moin zusammen,

vor einiger Zeit habe ich eine Rex 125er Chopper von meinem Vater geerbt (da geerbt, bitte Kommentare hinsichtlich der Leistung der Maschine zurückhalten :P).

Bei einer etwas zurückliegenden Reparatur hat die Werkstatt scheinbar keine Schwimmkammer-Dichtung für den Vergaser mehr auftreiben können und das Ding mit Silikon "gedichtet". Das hat sich im Laufe der Zeit im Vergaser verteilt, was jetzt dazu führte, dass die Maschine nicht mehr lief.

Ich habe den Vergaser jetzt komplett reinigen lassen und suche nun auch zwanghaft nach einer Schwimmkammer-Dichtung; oder eben einem passablen Ersatz dafür, da ich absolut kein Glück bei meiner Suche habe. Ich habe jetzt die Idee gehabt, dass man einen anderen, vom Durchmesser passenden Dichtring aufschneiden und in eine "Hälfte" einkleben könnte und den Vergaser dann wieder zusammensetzen könnte. Daraufhin bekam ich den Tipp, dass man sich aus so Dicht-Matten sowas selbst basteln kann und dass man so Dichtmasse da reindrücken könnte.

Jetzt meine Frage: Hat jemand Erfahrung damit? Oder hat jemand noch andere gute, durchführbare Ideen? Oder hat jemand zufällig nen Dichtring für den Vergaser rumfliegen? :P

Viele Grüße

kuehso

Beste Antwort im Thema

Was ist es denn für eine Dichtung?

Nach deinen Ausführungen ist es eine Gummidichtung, sieht die aus wie ein O-Ring?

Ich habe gute Erfahrungen mit Silikon gemacht, allerdings nicht das normale, sondern es gibt auch eins das ist Hitze und Bezinresistent.

Es gibt aber auch andere Dichtmassen die dafür geiegnet sind.

Bei meinem Buick habe ich so den Tank am Tanksensor abgedichtet, weil ich auch keine Dichtung mehr bekommen habe.

MfG

Mike

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Was ist es denn für eine Dichtung?

Nach deinen Ausführungen ist es eine Gummidichtung, sieht die aus wie ein O-Ring?

Ich habe gute Erfahrungen mit Silikon gemacht, allerdings nicht das normale, sondern es gibt auch eins das ist Hitze und Bezinresistent.

Es gibt aber auch andere Dichtmassen die dafür geiegnet sind.

Bei meinem Buick habe ich so den Tank am Tanksensor abgedichtet, weil ich auch keine Dichtung mehr bekommen habe.

MfG

Mike

Themenstarteram 31. August 2015 um 13:58

Moin,

danke für deine Antwort.

Es handelt sich um diesen Ring hier; der O-Ring unter den Ziffern 2 und 3.

Von Silikon wurde mir von der Werkstatt generell abgeraten, aber vermutlich würde ich, wenn ich sonst nichts finde, eben doch diesen Weg gehen wollen (hauptsache, das Ding fährt noch ein einziges Mal ...). Hast du eine Marke, die du empfehlen kannst?

Viele Grüße

kuehso

Ich empfehle Loctite 5910.

unter den Ziffern 2 u. 3 ist aber kein O-Ring das ist die normale Dichtung die da das Schwimmergehäuse abdichtet, ein O-Ring ist rund, sehe da keinen. Das kannste auch selber schneiden aus Dichtungspapier, da gibts die verschiedensten Sorten Hersteller Elring,such dir dort das entsprechende nach Datenblatt raus. Wo dus dann kaufen kannst steht dort auch irgendwo.

Flächendichtung ala Silikon würd ich da nicht zwischen machen, das bröselt nur wieder raus und verstopft dir die Düsen eventuell, dann fängst wieder von vorn an.

Was für ein Vergaser sitzt den da drin? Genaue Bezeichnung?

MfG

..gibts aus der Tube , da steht drauf Hyloma

-ist ein prima allzweck-Abdichter -hitzefesst

Hylomar würde ich für sowas nicht nehmen. Bei Vergasern würde ich von Flüssigzeugs Abstand nehmen; irgendwas landet trotzdem im Inneren und folglich irgendwann in den Düsen.

Wenn ich die Ex-Zeichnung richtig interpretiert habe, würde ich auch einen Bogen Elring Dichtpapier nehmen und mir den Zuschneiden. Als Schablone kann man Tusche auf den Vergaser pinseln und das Papier kurz auflegen. Bei stabileren Gehäusen kann man das aufgelegte Dichtungspapier auch mit einem Hammer abklopfen. Das wäre mir bei einem Vergaser mit seinem dünnwandigen Gehäuse aber zu riskant.

mfg

Zitat:

@Annonum schrieb am 31. August 2015 um 23:41:46 Uhr:

..gibts aus der Tube , da steht drauf Hyloma

-ist ein prima allzweck-Abdichter -hitzefesst

Lass ja die Finger weg von Hylomar in diesem Fall. Hylomar ist weder Benzin- noch Hitzefest. :rolleyes:

Themenstarteram 1. September 2015 um 6:58

Zitat:

@TMD007 schrieb am 31. August 2015 um 22:51:12 Uhr:

Was für ein Vergaser sitzt den da drin? Genaue Bezeichnung?

MfG

Moin,

laut der Werkstatt ein Keihin 29A NHM (das haben sie mir gesagt; draufgucken kann ich leider nicht aktuell).

Werde dann vermutlich die Methode mit dem Dicht-Papier versuchen. Vielen Dank für Eure Hilfe! :)

Vielleicht kannst Du damit noch etwas anfangen: http://www.allensperformance.co.uk/exp-pwk.html

Ich kann mir nicht vorstellen, das es diese Dichtung nicht mehr gibt.

Zumal Keihin kein unbekannter Hersteller ist.

Zitat:

@H.KNEBEL schrieb am 1. September 2015 um 10:17:43 Uhr:

Vielleicht kannst Du damit noch etwas anfangen: http://www.allensperformance.co.uk/exp-pwk.html

Ich kann mir nicht vorstellen, das es diese Dichtung nicht mehr gibt.

Zumal Keihin kein unbekannter Hersteller ist.

Vielen Dank!

Problem an der Suche ist (wie ich gerade feststelle), dass ich mit der vom Händler genannten Bezeichnung (29A NHM) nicht wirklich viel anfangen kann. Google spuckt da quasi keine (verwertbaren) Ergebnisse aus. Habe über deinen Link jetzt ein paar Seiten gefunden (Suche auf englisch, mir fehlten nur die Vokabeln und die Ideen), nur das richtige Teil zu suchen ist mir da quasi nicht möglich ... :/

Hast du da eventuell noch eine Idee?

Viele Grüße

kuehso

Versager-> carb bzw. carburetor; Dichtung -> gasket; Schwimmerkammer -> float bowl

Edit:

würde sowas in etwa hinkommen?

mfg

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 1. September 2015 um 11:14:44 Uhr:

Versager-> carb bzw. carburetor; Dichtung -> gasket; Schwimmerkammer -> float bowl

Edit:

würde sowas in etwa hinkommen?

mfg

Vielen Dank für deine Antwort! :)

Die Dichtung habe ich bei meiner Suche auch bereits gefunden, wenn ich das richtig im Kopf habe passt aber der Ring unten nicht. Ich hab den Link aber auf jeden Fall mal auf die "In der Werkstatt fragen"-Liste aufgenommen, vielen Dank! :)

Themenstarteram 2. September 2015 um 6:47

Moin,

war gestern bei der Werkstatt und habe die Ideen mal vorgetragen.

Die Dichtungen passen alle nicht, und auch die Idee mit dem Dichtpapier geht seiner Meinung nach nicht (er meinte, bei Benzin würde das an seine Grenzen stoßen).

Wir haben uns jetzt als Ausweichlösung dazu entschieden, einen Gummiring zu suchen, der zufällig exakt vom Umfang und der Breite her in diese Nut in der Schwimmerkammer passt. So ganz befriedigend ist diese Lösung aber irgendwie weder für die Werkstatt noch für mich.

Langsam verzweifel ich echt ein bisschen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Suche Alternative zur Schwimmkammer-Dichtung