ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Sturz hinten

Sturz hinten

BMW
Themenstarteram 5. April 2021 um 22:26

Servus leute, hätt ne frage, hab mir nen gebrauchten 320i e46 gekauft. Hab letztes mal hinten reifen gewechselt und musste feststellen das ich einen schon extremen negativen sturz hinten hab. Is mir beim kauf und mit schmäleren reifen nich so aufgefallen. Hab die wasserwaage hingehalten und hab fast 3 cm abstand bis die waage gerade. Kann man das überhaupt mit den normalen querlenker so einstellen oder hat mein vorgänger da andere eingebaut ? Ausschauen würden sie schon relativ normal und nich so wie die camber querlenker was ich jetz so gesehen hab. Grüsse

Ähnliche Themen
18 Antworten

Fahrzeug tiefergelegt?

Welches Fahrwerk ist verbaut?

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 5. April 2021 um 22:58

Ja ist tiefer, irgendein ein scheiss gewindefahrwerk von fk ist verbaut...

Da haste dein Sturzproblem.....hochschrauben oder ne feste Tieferlegung mit weniger Tiefe,dann is die Kiste auch wieder reifenverschleißfreundlicher bewegbar.

An den Querlenkern liegt das nicht.So einstellbare oder mit anderen Längen sind hier in D nicht erlaubt an Fahrzeugen,die im Bereich der StVO bewegt werden dürfen.

 

Greetz

Cap

Der Sturz hinten ist natürlich einstellbar. Aber wenn er so krass ist dann könnte es sein, dass was verbogen ist.

Vermutlich hast Du das AK Street verbaut,das ist das billigste Fahrwerk für den E46.

Hatte ich auch vom Vorbesitzer drin.

Habe es sofort gegen die Originale SFA getauscht,ein Fahreerk bei Sensor Federn aufeinander schlagen beim Einfedern kann nichts taugen.

Der Sturz ist über Excenter einstellbar,dafür müsste FK eigentlich Werte liefern.

Und jede Rad/Reifenkombination muss abgenommen werden,für mich ist das der letzte Schrott.

Empfehle dir das hier. Marke DIRENZA.

Bei eBay um die 210€ aus England.

 

Der Einstellbereich der originalen Sturzverstellung reicht bei tiefergelegten Fahrzeugen nicht aus.

Der Effekt - einseitig abgefahrene Reifen.

 

Kaufe am besten NICHT diese 50€ dinger. Diese lassen sich bloß am anfang/ende verstellen.

Die von DIRENZA kannst du bequem in der Mitte verstellen. Sehr hilfreich bei Spurvermessung.

 

Auch von EIBACH erhältlich, kostet ca 600-800€.

Screenshot_20210406-114934_Gallery.jpg

Zitat:

@Vr6667 schrieb am 6. April 2021 um 06:13:52 Uhr:

Der Sturz hinten ist natürlich einstellbar. Aber wenn er so krass ist dann könnte es sein, dass was verbogen ist.

Da is nix kaputt....das war schon beim E36 so,wenn der hinten 60 tiefer lag.....und da sich an der HA-Konstruktion zum E46 NIX geändert hat,ist das dasselbe Problem.....billiges Gewinde ganz unten am Anschlag und du hast auf der Innenseite abgefahrene Reifen.

Lösung dafür habe ich bereits erwähnt.

Da brauchts auch keine teilweise sackteuren,eintragungspflichtigen,einstellbaren Querlenker,weil eben nix defekt is.Hier erschlägt man die Mücke mit nem überdimensionalen Elefanten bezogen auf Kosten.....für 500€ gibts n ordentliches Fahrwerk und das Problem is Geschichte....

Guter Tip für diejenigen,die so extrem tief rumeiern wollen.Ob das der TE möchte,mag bezweifelt werden.Aber ere kann sich ja nun entscheiden.

Die Eibach kommen ohne eintragungsfähigen Papierkram:

Klick

 

Greetz

Cap

Also ich habe die Dinger von DIRENZA eingebaut und kein TÜV Prüfer hat gemeckert.

 

Würde fast behaupten, dass es nicht eintragungspflichtig ist...

Es wird die originale Kunststoffabdeckung wieder draufgesteckt, so sieht man nicht das da etwas anderes verbaut wurde.

Würdest du mir einen Gefallen tun und bei deinem nächsten TÜV-Termin die Abdeckungen entfernen und den Prüfer fragen,ob du die eintragen lassen mußt?

Vielen Dank im Voraus. :)

 

Greetz

Cap

Hahaha

Zitat:

@Yavuz50 schrieb am 06. Apr. 2021 um 20:9:13 Uhr:

Hahaha

Was? Das war zum Teil sicher ernst gemeint.

Wenn du in einen 320i einen 3.0er reinhängst, merkt das auch kein Prüfer... machts aber nicht legal. Somit ist deine Betriebserlaubnis erloschen, sofern die Lenker keine ABE haben. Haben sie die?

@Yavuz50

Das war ernst gemeint......mit deiner Aussage fährt ein anderer blauäugig zumTÜV und darf heimlaufen und hat hinterher Kosten,die DU ganz sicher nicht übernimmst......

Deshalb finde ich solche "Empfehlungen" ohne Beweise nichtssagend und erwarte dafür belastbare Belege.

Da du darüber lachst,habe ich offensichtlich recht.

Wenn ICH hier etwas empfehle,weise ich entweder auf die Grauzone hin (dann kann jeder auf eigenes Risiko handeln) oder es ist unproblematisch,weil es eintragbar ist oder ohne Eintragung fahrbar ist.

Also....wie schauts aus?

Oder um es mit einem englischen Sprichwort zu sagen: "Put your money where your mouth is."

Vorher sind deine Assagen hinfällig und nichtssagend.

 

Greetz

Cap

Deine Antwort
Ähnliche Themen