Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Stoßdämpfer hinten poltert in der oberen Lagerung

Stoßdämpfer hinten poltert in der oberen Lagerung

Saab 9000 YS3C
Themenstarteram 13. Mai 2017 um 19:24

Hallo SAAB-Freunde,

mein 97er macht lässt seit einiger Zeit selbst bei der kleinsten Unebenheit die ich überfahre ein metallisches Klappergeräusch hören. Einfach so als ob zwei lose Metallteile gegeneinander geschüttelt werden. Es ist das obere Lager hinten links und die Schrauben sind fest. Mit der Hand und kräftigen ziehen bewegt sich da gar nichts, aber eben schin beim überfahren der Gehsteigkante wenn ich vom Hof fahre, klappert es.

Hat das schon mal jemand gehabt bzw. wer kann mir Tipps geben wie ich das Klappergeräusch wieder wegbekommen.

Ähnliche Themen
12 Antworten

...im den Federtellern oben und unten, befinden sich Einlagen die die Feder aufnehmen. Wird wohl die obere zerbröselt sein.

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 9:26

Die obere habe ich gestern schon mal ausgebaut und konnte keinen Verschleiß feststellen. Was ich aber mal wissen müsste. In dem SAAB Werkstatthandbuch ist auf Seite 382 das obere Gummilager das mit der Vertiefung und das mit der "Halskrause" unten eingezeichnet. Schaut man sich aber andere Bilder an, dann sind diese beiden Gummilager andersherum auf den Explusionszeichnungen zu sehen. Bei mir ist eben auch das mit der "Halskrause" oben eingebaut.

Bist du absolut sicher, dass das Klappern vom Stoßdämpfer kommt? Hört sich für mich eher wie eine gebrochene Feder an. Hatte mal ein Nachbar, da hörte ich immer am Klappern, wenn er zuhause ankam und wieder weg fuhr...

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 10:45

Ich hab gestern meine Frau fahren lassen und da war bei entfernter Innerverkleidung das Klacken am oberen Stoßdämpferlager spürbar.

Gestern waren auch die Räder unten, da ist mir an der Feder nichts besonders aufgefallen.

ABER wie macht sich den eine gebrochene Feder bemerkbar?

Zitat:

@rpe 9000 schrieb am 14. Mai 2017 um 10:45:09 Uhr:

ABER wie macht sich den eine gebrochene Feder bemerkbar?

Eben an einem hellen, metallischen Klappern beim Fahren. Und durch das fehlende Stück hängt der Wagen an dieser Seite auch etwas tiefer. Vielleicht findest du sogar in deiner Grageneinfahrt ein Stück von der Feder so wie mein Nachbar damals. Der kam mit dem Teil in der Hand an und fragte mich, was das sein könne. Er hätte das vor seiner Garage gefunden...

Schau doch die Feder nochmal gaaanz genau an!

Gebrochene Federn sind übrigens gar nicht so selten, erst vor kurzem sah ich so ein Stück in einem Kreisverkehr liegen.

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 14:07

Danke für den Hinweis, ich werde später berichten.

Aber wie ist es jetzt mit den Gummipuffern? Welcher gehört noch oben?

...der Haynes meint, dass der mit der Vertiefung oben und der mit der "Halskrause" unten ist. Die Halskrause zeigt allerdings nach oben. Sind überhaupt beide noch vorhanden? Vielleicht ist einer dieser Gummipuffer geplatzt und lässt dadurch die Dämpferstange bis ans Metall durchschlagen. So etwas Ähnliches hatte ich bei den beiden Dämpfergummis an der Stabi-Aufhängung.

Pauschal ist es egal, ob der Kragen von unten oder von oben gegen die Karosserie schütztz. Der Kragen sollte noch vorhanden sein und nicht durchgescheuert.

Gebrochene Federn erkennt mann schnell an scharfen, spritzen Bruchstellen oben oder unten an den Federn. Normalerweise sind sie absolut glatt und Gratfrei.

Es bricht immer nur eine Windung ab und geht dann auch leicht verloren. Aber meistens verbleiben sie im Teller und dann muß man auch mal "mit den Fingern gucken". Die Bruchstelle lässt sich häufig eher fühlen, wie sehen.

Poltern an der Hinterachse sind eher die Gummibuchsen des Stabilistors. Wenn da das Spiel größer 1 mm sein sollte...kommt das Geräusch daher.

Wird bei meinen 9000ern seit zig Jahren bemängelt, sobald die HU ansteht.

Neue Gummis haben dasselbe Spiel und das Geräusch ist nur kurzfristig weg.

Meine Gutachter habe ich in dem Punkt im Griff und überzeugt...das es eben so ist.

Andere Geräusche würden mich eher beunruhigen!

Knacken vorn rechts beim Anfahren und in Links-Kurven...deutet auf das vordere Motorlager unten hin oder Trag-Gelenk.

Was wäre eure erste Baustelle, wo man gucken muß???

Themenstarteram 19. Mai 2017 um 20:16

So Problem wurde behoben. Ich habe heute die Stoßdämpfer getauscht, die Federn waren nicht gebrochen. Bei dem betroffenem Stoßdämpfer ist ein größeres Spiel am Kolben spärbar im Vergleich zum anderen. Bei der Probefahrt mit den neuen Stoßdämpfer waren alle Klappergeräusche weg. Offensichtlich hat der Radkasten auch als wunderbarer Verstärker funktioniert.

Danke für das Feedback! Sehr intereressant, von so einem Spiel der Kolbenstange habe ich noch nie gehört oder gar selber gesehen. Da muss ja dann im Inneren des Stoßdämpfers was kaputt gegangen sein.

Wie gut gingen denn eigentlich die unteren Befestigungsschrauben raus? Da hört man ja oft ganz üble Schauergeschichten, weil die Schrauben gerne total festgerostet sind und man auch noch schlecht ran kommt. Aber anscheinend ging das bei dir recht flott, oder hast du da einen speziellen Trick? Und wie alt waren denn die Stoßdämpfer bzw. wieviel km hatten die drauf?

Themenstarteram 21. Mai 2017 um 22:04

SAAB 9000 Stoßdämpfer Ein- und Ausbau

Also meiner ist BJ 1997 und hat jetzt 220 TKM. Die Stoßdämpfer hat der Vorbesitzer einbauen lassen, waren von Monroe und bestimmt über 50 Tkm drin.

Der Defekt ließ sich sehr leicht nach dem Ausbau feststellen. Ich habe den Dämpfer mit der Kolbenstange auf den Boden gedrückt, da lässt er sich mit etwas Kraft nach unten drücken und man hat dann beim Ausfedern hören können, das die Kolbenstange in der Auf- und Abbewegung etwas Spiel hat, was über den Radkasten eben sehr verstärkt war. Am Anfang hatte es sich erst angehört als ob vom hinteren Gurt die Schloßzunge gegen das Blech schlägt.

Ich habe mal für die Allgemeinheit eine Anleitung erstellt wie bei mir der Ein- und Ausbau gelaufen ist. Die Anleitung ist als PDF im Anhang.

Viel Erfolg falls das jemand in Zukunft selber machen will, ist ja auch kein Hexenwerk!!

Gruß

Rpe 9000

Danke dir, sehr schöne Beschreibung, jeder Arbeitsschritt genau beschrieben. Ist aber trotzdem eine ziemlich besch... Arbeit, auf die ich gerne verzichte. Obwohl ich im Gegensatz zu dir sogar eine Grube habe, mit der es etwas leichter gehen sollte.

Da war das letztes Jahr beim Corsa meiner Frau ein richtiges Kinderspiel, in nicht mal 1 Std. war alles erledigt!

Ach ja, Monroe-Stoßdämpfer, die hatte ich früher auch mal verbaut (nein, nicht in meinen Saabs), weil sie billig waren. War dann aber doch nicht billig, weil ich sie nach kurzer Zeit wieder tauschen musste, ein riesen Gelumpe, der letzte Schrott! Da haben deine mit 50.000km ja direkt lange gehalten. Meine sind jetzt fast seit 320tkm drinn, immer noch die originalen ersten, und die sind immer noch gut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Stoßdämpfer hinten poltert in der oberen Lagerung