ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Steuergeräte defekt?

Steuergeräte defekt?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 14. Juli 2016 um 7:46

Hallo Forum

Ich brauche Eure Hilfe. Ich fahre eine E-Klasse w 211 Lim Bj. 6/20003 .

Nach zu vielem Kurzstrecken Verkehr ist mein Auto trotz neuer Batterie (1/2 Jahr alt) morgens nicht mehr angesprungen. Da ich im Forum schon gelesen hatte "Vorsicht beim Überbrücken" habe ich einen Abschleppdienst gerufen, um auf der sicheren Seite zu sein. Der A-Dienst meinte die Batterie hätte wohl einen Kurzschluss oder die Lima sei defekt. Er hat das Fahrzeug mit seinem Startset gestartet,und ich bin sofort in die nächste KfZ-Meister Werkstatt um den Schaden beheben zu lassen.

Am übernächsten Tag wurde ich angerufen , man habe geprüft und das Batterie-Steuergerät sei defekt Kosten 45o.-- euro mit Lohnkosten und MWST ein Rechnungsbetrag über 8oo,-- euro.

Da die Werkstatt nur über ein Guttmann-Auslesegrät verfügt, konnte mir nicht präzise gesagt werden, was und warum die anderen Steuergeräte defekt sind. Sicher sei aber das Steuergerät der SBC Anlage defekt und das kostete alleine über 3.ooo.-- euro

Da ich nun das Fahrzeug nicht weiter in der Werkstatt belassen wollte, und ich mich über den Tisch gezogen fühlte, habe ich den Wagen für einen lächerlichen Betrag in Zahlung gegeben, und mir einen Merc. neueren Baujahres gekauft.Ich versuche jetzt über den Schadenverursacher mein Geld im Klageweg zurück zu bekommen,

Übrigen lt. Auskunft von Merc edes kann ausser Merc. selbst, keiner ein Fahrzeug so auslesen, das auch die Ursache defektes. Steuergerät und woher defekt geworden angezeigt wird.

Was ist eure Meinung aus der Praxis.? Bitte gebt mir möglichst viele konstruktive Feedbacks

Danke

Beste Antwort im Thema

Opa- die Werkstatt hat dir einen Bären aufgebunden! Das ist heute so und nennt sich soziale Marktwirtschaft! Da deine Rente noch ordentlich sein wird, war es auch ein ordentlicher Bär! Und wenn Dir jetzt ein findiger Anwalt zu einer Klage rät, hat er auch erkannt ,dass bei Dir Geld zu holen ist.

Die Welt ist schlecht und hier kann Dir leider keiner helfen, bzw. denen, die es gut mit Dir meinten, denen verbietest Du ja den Mund!

Rechtlich gesehen- keine Chance! Bei einer Starthilfe geht gar nichts kaputt....

Immer schön CDU wählen und alles wird gut!

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Was meinst Du mit "Schadenverursacher"?

Du hast mit keinem Wort erwähnt wie oder durch wen der Schaden entstanden sein soll.

Und zuerst ist das BSG defekt dann aber alle anderen auch?

Und wären alle SGs defekt dann hättest Du nicht fahren können.

Die 3.000 Euro für die SBC sind natürlich gelogen. Bei Bosch (Hersteller) bezahlst Du für den Austausch der kompletten Einheit 1.200 und bei Mercedes auch "nur" 1.800 bis 2.000 inkl. Teile, Lohn und MWSt.

Sortiere doch mal Deine Gedanken...

Mit Schadenverursacher meint er wohl den Abschleppdienst der überbrückt hat.

Auch Mercedes kann die Ursache für ein kaputtes Steuergerät nicht auslesen.

Das Auto wird verkauft auf Grund der Aussage einer Werkstatt, von der man sich über den Tisch gezogen fühlt, ohne einmal richtig Fehler auszulesen ?

 

Man merkt schon, es sind wieder Schulferien .....

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 8:42

Vielen Dank für eure Antworten.

Habe soeben meine Gedanken geordnet. Schadenverursacher meine ich den Abschleppdienst. M.E. hätte er das Fahrzeug aufladen müssen und in die nächste Werkstatt bringen, und nicht so Starthilfe geben wie er es gemacht hat.Vor dem Einsatz des Abschleppdienstes waren alle Steuergeräte in Ordnung, keine Fehlermeldung zu sehen.,

Die Werkstatt war nicht in der Lage zu sagen, was denn eigentlich die Ursache war das die Steuergeräte kaputt waren, evtl Überspannung bei der Starthilfe?

Das Schulferien sind ist mir bekannt. Ich bin 71 Jahre und habe die Schule mit Erfolg hinter mich gelassen.

PS Das Auto habe ich verkauft da nach Aussage der Werkstatt die Erneuerung der Steuergeräte den Zeitwert des Fahrzeuges übersteigen würde.

Wenn möglich gebt bitte Antworten ab, die mir weiterhelfen können. Ironie wie es sind wieder schulferien haltet bitte zurück.

Antworten von Pausenclowns nicht erwünscht.

Eine Klage gegen den Abschleppdienst wird keine Aussicht auf Erfolg haben, denn ohne das Fahrzeug von einem Sachverständigen begutachten zu lassen, gibt dir kein Gericht der Welt ein positives Urteil.

Du hättest das Auto behalten müssen und genauer untersuchen lassen, jetzt ist es eh zu spät, alles was hier geschrieben werden kann ist Glaskugellesen.

Zitat:

habe die Schule mit Erfolg hinter mich gelassen

kein Kommentar...

Du suchst offensichtlich den falschen Verursacher, denn die Werkstatt belügt Dich.

Der aufgerufene Preis für die SBC ist fast schon betrügerisch.

Der Pannendienst hat seine Arbeit ja richtig gemacht.

Das Fahrzeug wurde gestartet und Du konntest damit fahren.

Wären alle Steuergeräte defekt dann hättest Du nicht fahren können.

Mit Deiner Aussage, dass Du damit in die nächste Werkstatt gefahren bist entlastest Du den Pannendienst.

Da ich mich damit in Deinen Augen bestimmt zum Pausenclown gemacht habe verabschiede ich mich aus diesem Thema und wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Kreuzzug.

Was willst du denn nun machen ohne das Fahrzeug? Jetzt ist doch eh alles zu spät.

Echt jetzt ?

Für den Klageweg braucht man Beweise die Du nicht hast und auch nie bekommen wirst weil niemand auslesen kann, dass ein Steuergerät auf Grund von Starthilfe kaputt gegangen ist.

 

Dann verkaufst Du das Auto auf Grund der Aussage einer merkwürdigen Werkstatt, die nicht mal einen vernünftigen Diagnose Computer besitzt und von der Du Dich über den Tisch gezogen fühlst ? Du holst keine zweite Meinung oder einen zweiten Preis von einer Mercedes Niederlassung ein ? So etwas macht doch niemand.

Du beschwerst Dich, dass der Abschleppdienst Dein Auto gestartet hat. Was hätte der denn machen sollen ? Wozu hast Du ihn gerufen ? Du schreibst er hätte das Auto schonend laden sollen. Hätte er dann 15 Stunden daneben stehen sollen und zusehen ?

Du schreibst nicht, dass Du auf der Fahrt in die Werkstatt eine Fehlermeldung im Kombiinstrument hattest. Also war die SBC Bremse auch nicht defekt.

Du hast eine Aussage von Mercedes, dass die die Ursache für den Defekt auslesen können. Abgesehen davon, dass das nicht geht, warum hast Du das nicht machen lassen ?

Du fährst so kurze Strecken, dass die Batterie nicht geladen wird ?

Warum kommst Du jetzt erst mit dieser Geschichte wenn das Auto schon weg ist ?

Es tut mir leid, aber wenn man sich früh morgends frisch anmeldet und als allerersten Beitrag mit so einer Story daher kommt, dann kommt mir spontan das Stichwort Schulferien in den Sinn und ich bleibe dabei. Der Pausenclown ist hier eine Anderer ....

Mein dicker von 2003 hat in den letzten Jahr über 10 Start Hilfen bekommen in einen Monat, weil die Batterie immer leer war. Bis man den Fehler fand. Ich glaube die Fehler die verursacht worden kamen von der leeren Batterie. Es kann passieren das Steuergeräte kaputt gehen von überbrücken, da muss man aber richtig Pech haben. Selbst die Mercedes Benz Niederlassung hat meinen dicken mehr mal überbrückt.

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 11:27

Seit wann brauch man 15 Std. uzm ein Fahrzeug auf einen Tieflader zu ziehen,um das Fahrzeug in die nächste Meister-Werkstatt zu verbringen?

Zitat:

@MichaelV12 schrieb am 14. Juli 2016 um 09:56:13 Uhr:

Echt jetzt ?

Für den Klageweg braucht man Beweise die Du nicht hast und auch nie bekommen wirst weil niemand auslesen kann, dass ein Steuergerät auf Grund von Starthilfe kaputt gegangen ist.

 

Dann verkaufst Du das Auto auf Grund der Aussage einer merkwürdigen Werkstatt, die nicht mal einen vernünftigen Diagnose Computer besitzt und von der Du Dich über den Tisch gezogen fühlst ? Du holst keine zweite Meinung oder einen zweiten Preis von einer Mercedes Niederlassung ein ? So etwas macht doch niemand.

Du beschwerst Dich, dass der Abschleppdienst Dein Auto gestartet hat. Was hätte der denn machen sollen ? Wozu hast Du ihn gerufen ? Du schreibst er hätte das Auto schonend laden sollen. Hätte er dann 15 Stunden daneben stehen sollen und zusehen ?

Du schreibst nicht, dass Du auf der Fahrt in die Werkstatt eine Fehlermeldung im Kombiinstrument hattest. Also war die SBC Bremse auch nicht defekt.

Du hast eine Aussage von Mercedes, dass die die Ursache für den Defekt auslesen können. Abgesehen davon, dass das nicht geht, warum hast Du das nicht machen lassen ?

Du fährst so kurze Strecken, dass die Batterie nicht geladen wird ?

Warum kommst Du jetzt erst mit dieser Geschichte wenn das Auto schon weg ist ?

Es tut mir leid, aber wenn man sich früh morgends frisch anmeldet und als allerersten Beitrag mit so einer Story daher kommt, dann kommt mir spontan das Stichwort Schulferien in den Sinn und ich bleibe dabei. Der Pausenclown ist hier eine Anderer ....

Zitat:

@winni-2016 schrieb am 14. Juli 2016 um 11:27:52 Uhr:

Seit wann brauch man 15 Std. uzm ein Fahrzeug auf einen Tieflader zu ziehen,um das Fahrzeug in die nächste Meister-Werkstatt zu verbringen?

Zitat:

@winni-2016 schrieb am 14. Juli 2016 um 11:27:52 Uhr:

Zitat:

@MichaelV12 schrieb am 14. Juli 2016 um 09:56:13 Uhr:

Echt jetzt ?

Für den Klageweg braucht man Beweise die Du nicht hast und auch nie bekommen wirst weil niemand auslesen kann, dass ein Steuergerät auf Grund von Starthilfe kaputt gegangen ist.

 

Dann verkaufst Du das Auto auf Grund der Aussage einer merkwürdigen Werkstatt, die nicht mal einen vernünftigen Diagnose Computer besitzt und von der Du Dich über den Tisch gezogen fühlst ? Du holst keine zweite Meinung oder einen zweiten Preis von einer Mercedes Niederlassung ein ? So etwas macht doch niemand.

Du beschwerst Dich, dass der Abschleppdienst Dein Auto gestartet hat. Was hätte der denn machen sollen ? Wozu hast Du ihn gerufen ? Du schreibst er hätte das Auto schonend laden sollen. Hätte er dann 15 Stunden daneben stehen sollen und zusehen ?

Du schreibst nicht, dass Du auf der Fahrt in die Werkstatt eine Fehlermeldung im Kombiinstrument hattest. Also war die SBC Bremse auch nicht defekt.

Du hast eine Aussage von Mercedes, dass die die Ursache für den Defekt auslesen können. Abgesehen davon, dass das nicht geht, warum hast Du das nicht machen lassen ?

Du fährst so kurze Strecken, dass die Batterie nicht geladen wird ?

Warum kommst Du jetzt erst mit dieser Geschichte wenn das Auto schon weg ist ?

Es tut mir leid, aber wenn man sich früh morgends frisch anmeldet und als allerersten Beitrag mit so einer Story daher kommt, dann kommt mir spontan das Stichwort Schulferien in den Sinn und ich bleibe dabei. Der Pausenclown ist hier eine Anderer ....

Du schreibst doch du warst in der Schule , dann lese den Text von MichaelV12 richtig. Da steht ob der Abschleppdienst deine Batterie 15 Std lang laden soll .

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 11:59

Bitte um Hilfe von Leuten die Ahnung haben, wie z.b. WES-EL 60

Und was soll man noch helfen wenn das Auto verkauft wurde?

Wahrscheinlich hilft er ihm die Wahrheit zu erkennen , das es nichts mehr zu helfen gibt

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 14:22

Zitat:

@Peer.Gynt schrieb am 14. Juli 2016 um 09:08:56 Uhr:

Zitat:

habe die Schule mit Erfolg hinter mich gelassen

kein Kommentar...

Du suchst offensichtlich den falschen Verursacher, denn die Werkstatt belügt Dich.

Der aufgerufene Preis für die SBC ist fast schon betrügerisch.

Der Pannendienst hat seine Arbeit ja richtig gemacht.

Das Fahrzeug wurde gestartet und Du konntest damit fahren.

Wären alle Steuergeräte defekt dann hättest Du nicht fahren können.

Mit Deiner Aussage, dass Du damit in die nächste Werkstatt gefahren bist entlastest Du den Pannendienst.

Da ich mich damit in Deinen Augen bestimmt zum Pausenclown gemacht habe verabschiede ich mich aus diesem Thema und wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Kreuzzug.

Deine Antwort
Ähnliche Themen