ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Steinschlag

Steinschlag

Themenstarteram 6. Febuar 2017 um 13:56

Hallo,

ich habe letzte Woche einen Steinschlag abbekommen. :(

Natürlich bin ich direkt nach Carglass gefahren und habe dort direkt nachgefragt. Dieser meinte, man müsse dies direkt ausbessern und ich soll damit gar nicht weiter fahren.

Trotzdem bin ich nochmal nach meinen örtlichen VW-Händlern gefahren und habe da nochmal nachgefragt. Dieser meinte, dass man gar nichts machen bräuchte. Der Steinschlag wäre viel zu klein um was zu machen. Ich soll noch so lange weiterfahren bis es sich lohnt die Scheibe zu wechseln.

Jetzt habe ich zwei unterschiedliche Aussagen. Wie soll ich jetzt vorgehen? Jemand eine Idee?

Habe noch ein paar Bilder angehangen. Sorry der Steinschlag ist recht klein, sobald ich näher dran gehe ist es verschwommen.

Beste Grüße

Harv1

Image1
Image2
Image3
+1
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 7. Februar 2017 um 09:10:59 Uhr:

Die TK auf "ohne Selbstbeteiligung" ändern, abwarten und dann eine neue Scheibe einbauen lassen. Danach TK wieder mit SB.

Ganz blöd sind die Versicherungen ja auch nicht, für solche Aktionen handelst du dir schnell mal ne Kündigung der Versicherung ein.

Gruß Tobias

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Ich kann es leider nicht ganz so richtig erkennen, aber nicht jeder Steinschlag muss wirklich behandelt werden. CarGlass ist da ein Unternehmen was natürlich immer Repariert und den Kunden ein schlechtes Gefühl einredet. Wegen CarGlass haben die Versicherungen auch schon laut überlegt die Reparatur nicht mehr umsonst zu machen.

Wenn du dich besser fühlst, lasse es machen, ansonsten würde ich da wohl eher der Meinung von VW sein oder im Zweifel zur einer Karosseriewerkstatt fahren, die haben oftmals auch Erfahrung damit und sind kleiner und oftmals auf einen glücklichen Kunden aus (zumindest meiner in der Nähe).

Fahr einfach zum TÜV, Dekra etc. und hör dir deren Meinung an.

Meiner Meinung nach sieht der Steinschlag ziemlich klein aus. Ich würde weiterfahren. Nun die Aussage von Carglass ist ziemlich verständlich, sie wollen einen Auftrag an Land ziehen. Ich hatte ca doppelt so große Steinschlag 3 Jahre lang an der Scheibe. Wie alt ist denn das Auto? Teilkasko vorhanden? Wenn ja, dann würde ich mich auf jeden Fall für eine neuen Scheibe entscheiden. Durch Dreck, Scheibenwischer und Mikrosteinschläge wird die Scheibe immer "trüber". Da lohnt es sich mit 150€ Eigenbeteiligung für neue, glasklare Sicht zu sorgen.

Themenstarteram 6. Febuar 2017 um 14:16

Zitat:

@conqueror333 schrieb am 6. Februar 2017 um 14:05:36 Uhr:

Meiner Meinung nach sieht der Steinschlag ziemlich klein aus. Ich würde weiterfahren. Nun die Aussage von Carglass ist ziemlich verständlich, sie wollen einen Auftrag an Land ziehen. Ich hatte ca doppelt so große Steinschlag 3 Jahre lang an der Scheibe. Wie alt ist denn das Auto? Teilkasko vorhanden? Wenn ja, dann würde ich mich auf jeden Fall für eine neuen Scheibe entscheiden. Durch Dreck, Scheibenwischer und Mikrosteinschläge wird die Scheibe immer "trüber". Da lohnt es sich mit 150€ Eigenbeteiligung für neue, glasklare Sicht zu sorgen.

Hi,

also das Auto ist von 2014 und hat noch Garantie (Verlängerung). TK ist vorhanden aber mit 300€ Ja wie gesagt, groß ist es nicht. Der VW-Händler meinte ja - solange fahren bis es sich lohnt. Im August steht erste mal TÜV an.

Zitat:

@A346 schrieb am 6. Februar 2017 um 14:03:00 Uhr:

Fahr einfach zum TÜV ...

... vor allem um zu klären, ob der Schlag im TÜV-relevanten Bereich der Scheibe liegt (vermutlich nicht?)

ISt doch egal. Wenn der Tüv dann sagt "neu bitte" kannst du es immer noch machen.

Bei den 2 Aussagen ist genau 1 richtig.

Und es ist nicht die vom Glasspezialisten. Die machen nämlich nichts anderes und sehen darin einen Auftrag.

Es gibt ganz einfache Steinschlagkleber, die man zuerst einmal auf die beschädigte Stelle draufklebt, damit der Sprung nicht größer wird. Und dann so lange fahren bis man Lust hat, die Scheibe zu wechseln.

Na ja, Carglass will nicht tauschen, sondern mit Füllstoff verkleben. Dann sieht man nichts mehr, und das ist viel günstiger als die Scheibe zu tauschen.

Eine fast neue Scheibe hätte ich auch nicht getauscht. Als ich nach 15 Jahren mal eine neue Scheibe bekam, war die vom jährlichen Eiskratzen ohnehin fällig.

Zitat:

@Deloman schrieb am 6. Februar 2017 um 16:33:19 Uhr:

Na ja, Carglass will nicht tauschen, sondern mit Füllstoff verkleben. Dann sieht man nichts mehr, und das ist viel günstiger als die Scheibe zu tauschen.

Eine fast neue Scheibe hätte ich auch nicht getauscht. Als ich nach 15 Jahren mal eine neue Scheibe bekam, war die vom jährlichen Eiskratzen ohnehin fällig.

Natürlich sieht man meist noch was. Und die Scheibe die beim ersten Schlagloch zerreißt, wie in der Werbung von Carglass, gab es höchstens in den 80-90er. Ich habe in den letzten Jahren noch nie von reißenden Scheiben, aufgrund von Steinschlag, irgendwas gehört oder gelesen.

Eine Steinschlagreparatur kostet zwischen 80-130€ . Eine neue Scheiben je nach teilkasko 150-300. Der Unterschied ist also minimal.

das ist ein absolutes Märchen dass man nach der Reparatur nichts mehr sieht.

Hi,

also bei meinem Ex Smart gab es nach einen relativ kleinen Steinschlag kurze Zeit später einen schönen Riss der direkt an dem Steinschlag angefangen hat.

Völlig Ausschließen kann man also nicht das es reißt, hängt sehr stark davon ab wo der Steinschlag sitzt und wie die Spannungsverhältnisse innerhalb der Scheibe sind.

Die Wahrscheinlichkeit ist aber wirklich gering.

Die Reparatur bei Car Glas wird oft von der TK übernommen trotz Selbstbeteiligung daher kosten Null.

Dagegen sind 300€ für eine neue Scheibe schon ne Hausnummer

 

Ich würde wahrscheinlich bis August abwarten und wenn der Tüv meckert aber sagt eine Reparatur ist ausreichend würde ich die machen lassen,noch dazu wenn die Versicherung die kosten dafür evtl. komplett übernimmt.

Gruß Tobias

Die TK auf "ohne Selbstbeteiligung" ändern, abwarten und dann eine neue Scheibe einbauen lassen. Danach TK wieder mit SB.

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 7. Februar 2017 um 09:10:59 Uhr:

Die TK auf "ohne Selbstbeteiligung" ändern, abwarten und dann eine neue Scheibe einbauen lassen. Danach TK wieder mit SB.

Ganz blöd sind die Versicherungen ja auch nicht, für solche Aktionen handelst du dir schnell mal ne Kündigung der Versicherung ein.

Gruß Tobias

Deine Antwort
Ähnliche Themen