ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Standheizung als Zuheizung deaktivieren möglich?

Standheizung als Zuheizung deaktivieren möglich?

Hallo zusammen,

Kurzstrecke ist ja Tödlich für den Dieselmotor als auch für die Standheizung, welche als Zuheizer arbeitet.

Meist fahre ich Langstrecke.

Gibt es eine Möglichkeit, die Zuheizungsfunktion der Standheizung zu deaktivieren, wenn man schon weiß, dass es Kurzstrecke ist? Ich bin am WE zum basteln aus der Garage gefahren, selbst da sprang die Standheizung in ihrer Zuheizungsfunktion an, nur um kurz nachher wieder auzuschalten - sind ja nur 10 Meter mit Gefälle gewesen. Irgendwie ohne OBD möglich? Ich habe die SH im Kombiinstrument auf Lüften gestellt, aber dennoch springt der Zuheizer an.

Es gibt (ich weiß nicht mehr in welchem Steuergerät) ein Bit, welches die Standheizung als Zuheizung codiert. Was würde passieren, wenn man dieses entfernt? Wäre dann "nur" der Zuheizer weg, sodass man mittels Knopf im Innenraum oder Fernbedienung einschalten müsste?

Wenn letzteres möglich ist, gibt es einen Unterschied bei kaltem Motor zwischen

"Einschalten der SH als Zuheizung" und "Einschalten der SH über Knopf/Fernbedienung"?

Würde die SH bei einem in Teillastbetrieb anlaufen, anstelle Volllast? Wäre das sinnvoll, wenn man sich bewusst für die SH entscheiden müsste? Gibt es Verbrauchsunterschiede?

(Skoda Superb 2 Combi, SH Webasto VEVO ab Werk)

Ähnliche Themen
21 Antworten

Klimaautomatik ausschalten, dann hast du es manuell im Griff, dass der Zuheizer nicht anspringt.

VG

Bist du sicher? Diese Schaltlogik gab es im VW-Konzern als der Kompressor mit der Taste "Econ" ausgeschaltet wurde, aber m.W. nicht mehr, nachdem diese Taste durch "AC" ersetzt wurde.

Auch die Bedienungsanleitung eines Superb 2 schildert nichts zu einem solchen Zusammenhang und kennt das Deaktivieren des Zuheizers nur für Benziner und selbst dort nicht mit Bordmitteln:

"Bei Fahrzeugen mit Benzinmotoren kann das automatische Ein- bzw. Ausschalten

der Standheizung in einem Fachbetrieb deaktiviert werden."

Es ist also bei einem Diesel nicht vorgesehen. Ob es mit VCDS geht, würde ich mal im OBD-Unterforum nachfragen.

Entweder ‘OFF’ oder Drehzahl soweit runter, bis ‘OFF’ im Display steht, funktioniert zumindest bei meinem Passat B 7 so.

VG

Vorher hattest du geschrieben, dass er die Klimaautomatik ausschalten solle, was ich als Abschalten des Kompressors interpretiert habe. Das Gebläse komplett auszuschalten bis ca. 75 Grad Kühlmitteltemperatur erreicht sind, ist doch nun wirklich keine Alternative.

Gibt es nicht den Punkt Zuheizer im Menü vom Auto den man aktivieren bzw deaktivieren kann?

 

Also übers Radio.

Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 7:53

Danke für die Antworten.

Übers Radio kann ich nichts einstellen, nur übers Kombiinstrument.

Dort kann ich Heizen und Lüften einstellen, wirkt sich aber scheinbar nur auf Manuelle Aktivierung mit Fernbedienung oder Knopf aus.

AC (Climatronic) war aus. Die Lüftung auf OFF zu stellen wäre noch eine Möglichkeit.

Zitat:

@tkme schrieb am 4. Februar 2019 um 12:10:59 Uhr:

Kurzstrecke ist ja Tödlich für den Dieselmotor als auch für die Standheizung, welche als Zuheizer arbeitet.

Meist fahre ich Langstrecke.

Wo ist jetzt das Problem? :confused:

Sei froh dass der Motor auch bei Kurzstrecke dank Zuheizer schneller warm wird. Da du regelmäßig Langstrecke fährst können sich Standheizung und Motor doch oft genug "freibrennen".

Was hast du denn für ein Baujahr/Ausstattung? Die Climatronik hat bei den neueren Modellen doch diese "menu"-Taste wo man Zuheizer "automatisch" auswählen kann. Welche Variante ist denn bei dir verbaut?

Alternativ mal einen Mod fragen ob der den Thread nicht ins Superb2-Unterforum verschiebt, da dürfte die Wahrscheinlichkeit höher sein jemanden zu finden mit dem gleichen Modell. ;)

Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 9:34

Baujahr ist 2012, eine Menu taste wär mir nicht aufgefallen.

Das Problem?

Naja, wahrscheinlich mache ich es nur zu einem Problem und es ist keins.

Ich habe Probleme mit der SH, der Brenner und Glühstift wird bald getauscht. Dann ist hoffentlich erstmal Ruhe.

sehr kurze Heizzeiten sind, soweit ich es von der Thermotop-V für Diesel gelesen habe, nicht so günstig.

Diese Standheizung wurde in Fz der vorletzten VW-Generation verbaut und bei diesen gab es, genau wie bei meinem Yeti Baujahr 2017) keine offizielle Möglichkeit, die automatische Zuheizfunktion ab zu stellen, so wie es bei den aktuellen Modellen (z.B. Octavia 3 oder Golf 7) möglich ist.

I.d.R. heize ich bei Temperaturen, wo die automatische Zuheizung aktiv wird, ohnehin kurze Zeit (ca 5 min) vor (und ich lasse die SH bis nach dem Start weiterlaufen), so dass auch bei kürzeren Strecken eine etwas längere, ununterbrochene Heizzeit gegeben ist.

 

Wenn ich wüsste, wie es gesichert geht, würde ich daher die Zuheizfunktion meines Yetis komplett abstellen.

Hast du OBDeleven oder VCDS, es könnte darüber gehen.

Zitat:

@tkme schrieb am 5. Februar 2019 um 16:12:15 Uhr:

Hast du OBDeleven oder VCDS, es könnte darüber gehen.

ich habe nur noch obdeleven und mit dem würde ich eher nicht so gern eine Veränderung durchführen.

Über die speziellen Codier-Möglichkeiten beim Yeti gibt es kaum etwas.

Ist bei obdeleven, in Bezug auf die Codierung mit einem Knopfdruck, nicht anders.

Der Yeti ist halt ein Nischenprodukt und irgendwie von Golf 5 oder Golf 6 auf den Yeti schließen, möchte ich lieber nicht.

Lieber eine Funktion mit der man leben muss, als eine, die später nicht mehr korrekt funktioniert. Rund 3,5 Jahre Werksgarantie habe ich zudem noch.

Hast du also schon deine Steuergeräte durchsucht und Bezug auf Beschreibung, die dir OBDeleven liefert, nichts dergleichen gefunden, weshalb du nicht auf gut Glück Bits hinzufügen/entfernen möchtest?

Zitat:

@tkme schrieb am 5. Februar 2019 um 16:36:01 Uhr:

Hast du also schon deine Steuergeräte durchsucht und Bezug auf Beschreibung, die dir OBDeleven liefert, nichts dergleichen gefunden, weshalb du nicht auf gut Glück Bits hinzufügen/entfernen möchtest?

Bei solchen Sachen möchte ich mir schon sehr sicher sein, was alles geändert werden muss und das ist mit bloßem Durchsuchen und auf gut Glück verändern, ohne dass man überhaupt Codier-Erfahrung hat, nicht gegeben.

Von daher lasse ich es lieber.

Zitat:

@Moers75 schrieb am 5. Februar 2019 um 09:01:31 Uhr:

Wo ist jetzt das Problem? :confused:

Bei meinem Fahrprofil wäre ein nicht abschaltbarer Zuheizer sehr nervig. Ich fahre nach dem Kaltstart oft nur 1 km und muss dann kurz anhalten und aussteigen, manchmal später noch ein zweites mal. Das bedeutet: Zuheizer an, Zuheizer aus, Zuheizer an, Zuheizer aus. Da jedes mal das Brennluftgebläse nachläuft, bevor sich das Heizgerät wieder einschaltet, dauert es auch entsprechend, bis der Zuheizer wieder mit Volllast läuft. Das kann man natürlich verhindern, indem man einfach vor dem Losfahren die Standheizung einschaltet, dann läuft sie auch nach dem Abstellen des Motors weiter, aber es kann ja auch Gründe geben, warum man das nicht möchte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Standheizung als Zuheizung deaktivieren möglich?