ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Stadt-Land, Benzin, Automatik, 4 Türer bis 4000€

Stadt-Land, Benzin, Automatik, 4 Türer bis 4000€

Themenstarteram 4. Februar 2017 um 12:25

Hallo,

wir suchen einen Zweitwagen. Wie im Titel soll es ein Fzg mit Automatik/Automatiesiertem Getriebe sein. Bevorzugt klein aber 4 Erwachsene müssen sitzen können. In die engere Auswahl haben wir den Smart 44 genommen und suchen alternativen. Gestern sind wir einen Golf IV mit 1.6 101PS und 4-Gang Automatik gefahren, soweit ok, aber beschleunigt hat er nicht wirklich ;) Ein bisschen spritziger wäre nicht schlecht.

Wonach könnten wir ausschau halten ? Wovon sollten wir sofort die Finger lasen ?

MfG

Dawid

Beste Antwort im Thema
am 4. Februar 2017 um 12:36

Naja, was erwartest du von einen Golf mit

4 Gang Wandler, welcher schon mit

Schaltgetriebe keine Rakete ist?!

Bis zur Kompaktklasse gibts in der Liga und Alter nur

mehr oder minder Mist, entweder bocklahme

4 Gang Automaten, CVTs die wie am Gummiband fahren

oder automatisierte Schaltgetriebe, die eher was für Leute

sind die sich das Fahren abgewöhnen wollen.

Haltbar sind die meisten dieser auf Kante genähten Boxen

auch definitiv nicht, Klein und Kompaktautos haben geringe

Margen also mußte billig gebaut werden.

Ein gutes Automatikgetriebe ist aber niemals billig

in der Entwicklung und Herstellung.

Deshalb sind die unten genannten eben höherpreisigen

Marken zumindest bei Getrieben vorzuziehen, auch weil

sie in der Entwicklung mehrere Jahre voraus sind.

Den alten E46 gibts nur mit 5 Gang Automat und der ist

mitlerweile 19 Jahre unterwegs.

Brauchbares gibts da fast nur von BMW und Mercedes

mit abstrichen auch von Audi.

Mein Vorschlag wäre C-Klasse oder 3er BMW.

Zwar nicht Kleinwagen aber in der Kombination

die angenehmere Wahl.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 4. Februar 2017 um 12:36

Naja, was erwartest du von einen Golf mit

4 Gang Wandler, welcher schon mit

Schaltgetriebe keine Rakete ist?!

Bis zur Kompaktklasse gibts in der Liga und Alter nur

mehr oder minder Mist, entweder bocklahme

4 Gang Automaten, CVTs die wie am Gummiband fahren

oder automatisierte Schaltgetriebe, die eher was für Leute

sind die sich das Fahren abgewöhnen wollen.

Haltbar sind die meisten dieser auf Kante genähten Boxen

auch definitiv nicht, Klein und Kompaktautos haben geringe

Margen also mußte billig gebaut werden.

Ein gutes Automatikgetriebe ist aber niemals billig

in der Entwicklung und Herstellung.

Deshalb sind die unten genannten eben höherpreisigen

Marken zumindest bei Getrieben vorzuziehen, auch weil

sie in der Entwicklung mehrere Jahre voraus sind.

Den alten E46 gibts nur mit 5 Gang Automat und der ist

mitlerweile 19 Jahre unterwegs.

Brauchbares gibts da fast nur von BMW und Mercedes

mit abstrichen auch von Audi.

Mein Vorschlag wäre C-Klasse oder 3er BMW.

Zwar nicht Kleinwagen aber in der Kombination

die angenehmere Wahl.

Irgendeinen Tod werdet Ihr bei dem Budget sterben müssen, 4-Gang Automatik im 100 PS Bereich scheint mir da nicht die schlechteste Variante zu sein. Von automatisierten Getrieben würde ich die Finger lassen, auch die DKGs altern nicht alle gut, dann doch lieber ein CVT.

Beim 3er E46 sehe ich noch den Compact als Alternative, allerdings nur als 3-Türer oder vllt findet sich ein früher 1er, falls BMW in Frage kommt. Die alten MBs rosten gut (zumindest in der ersten Hälfte der 0er Jahre), sonst ja why not.

Wenn es wirklich nur auf den Platz auf den Sitzplätzen ankommt und Kofferraum egal ist, dann schaut Euch doch mal nach Daihatsu Sirion und generell nach japanischen Kleinwagen mit Wandlerautomat um. Ich denke da u.A. an Toyota Yaris, Mazda 2 u.Ä.

Diese Autos sind idR deutlich leichter als ein Kompakter und daher auch mit gleicher Leistung spritziger als ein Kompaktwagen.

Dazu kommt noch: Der 1,6er von VEB Volkswagen ist zwar als zuverlässig aber eben auch träge bekannt. Etwas unspritzigeres als ihn wird man in der Leistungsklasse kaum finden.

Ansonsten: Bei dem Budget mehr auf den Zustand achten als auf ein bestimmtes Wunschmodell. 4 k€ ist zwar nicht das absolute Low-Budget aber etwa da ist die Grenze, ab der Low-Budget-"Regeln" gelten. Da gibt es schon deutliche Unterschiede, ob das Auto nun regelmäßig gewartet wurde, ob es Rost hat usw. Da kann ein eigentlich als Rostlaube geltendes Auto in gutem Zustand der bessere Kauf sein als ein als eigentlicher Haltbarkeitsmeister, auf den technisch nicht so geachtet wurde.

Sage uns doch mal, wo Du suchst, dann können wir Dir vielleicht anschauenswerte Angebote raussuchen.

Themenstarteram 4. Februar 2017 um 19:40

Kofferaum unwichtig, soll nur zu Arbeit gefahren werden und die Kinder von der Schule abholen, manchmal mit 4 erwachsenen Personen. Eben in der Stadt und auf der Landstraße. Für alles andere haben wir noch einen W204.

Wir suchen im Umkreis 100km um 33330GT.

Die zwei könnten vllt passen:

  • VW Golf IV 2.0, €3700: der V. schreibt zwar wie ein Fähnchenhändler, aber zumindest unter der Telnr. kann ich keine weiteren Angebote entdecken
  • Skoda Roomster: knapp über Budget mit €4490, aber wesentlich jünger als die Gölfe oder Smarts, Automatik ist eine Tiptronic, steht nichts zur HU

Automatik kann man meiner Meinung nur im "premium Segment" kaufen,würde ja ganz auf solche Späße in der Preisklasse verzichten aber evtl ist ja doch ein älterer gepflegte 3er bmw oder c-klasse eine Alternative

Themenstarteram 5. Februar 2017 um 10:17

Ich muss auch so den Spritverbrauch im Auge behalten, da werden die C, 3er, und 2.0L Fahrzeuge nicht unter 10L kommen ;( Wird es beim Astra H vergleichbar mit dem Golf IV mit der Dynamik ?

Wenn es um vollwertige Plätze für Erwachsene auf der Hinterbank geht, ist der Golf IV eigentlich raus. Der hat da nämlich nicht viel Platz.

Für Kurzstrecken reicht es, für jüngere Leute auch. Trotzdem dürfen vorne nur nicht allzu große Leute sitzen.

Themenstarteram 5. Februar 2017 um 19:56

Golf IV Größe ist schon ok, es soll schon eher ein Kleinwagen/Stadtauto bleiben. Falls wir von der Automatik weggehen gibt es in unseren Preisrahmen Autos wo die Schaltung sehr gut ist ? Knackige/Kurze Schaltwege ?

am 5. Februar 2017 um 20:04

Honda Jazz.

Die Schaltung ist absolut traumhaft,

kurze Schaltwege, satt einrastente Gänge,

ultrapräzise und schnell zu schalten.

Moin,

Der Unterschied zwischen 100 PS und 100 PS werden kaum relevant sein. Von diesen Fahrzeugen ist mit einem alten Wandlergetriebe nicht viel bzgl. Fahrleistungen zu erwarten - deshalb sind die DSG Getriebe ja so eingeschlagen.

Ich denke ein Sirion dürfte im Fond zu klein sein - v.a. der Motorraum - wenn da zwei Erwachsene rein sollen. Ich wäre da eher bei einem Grand Move, einen Yaris Verso oder einen Meriva könnte man Mal ansehen. Speziell der Raum nach oben macht sie angenehmer für Erwachsene.

LG Kester

Zitat:

@Rotherbach schrieb am 5. Februar 2017 um 21:59:23 Uhr:

Ich denke ein Sirion dürfte im Fond zu klein sein - v.a. der Motorraum - wenn da zwei Erwachsene rein sollen.

Ich weiß nicht, meine Mitfahrer sitzen normalerweise nicht im Motorraum.

Der Fond des Sirion M3 ist sehr geräumig für die Klasse, ich mit meiner 38er Jeanslänge passe da gut rein, auch hinter den für mich eingestellten Fahrersitz. Bei uns ist der damals nur durchgefallen, weil das Cockpit ziemlich verspielt wirkt.

Zitat:

@Rotherbach schrieb am 5. Februar 2017 um 21:59:23 Uhr:

Ich wäre da eher bei einem Grand Move, einen Yaris Verso oder einen Meriva könnte man Mal ansehen. Speziell der Raum nach oben macht sie angenehmer für Erwachsene.

Gran Move sind inzwischen sehr schwer zu finden. Die sind zwar eigentlich sehr zuverlässig, haben aber ein massives Rostproblem. Das wurde erst mit dem Nachfolger YRV besser.

Ich habe aber mal eben autoscout24 angeschmissen und auf die Schnelle folgende interessante Modelle gefunden:

Mazda 2https://www.autoscout24.de/.../...5548-bc6c-4a06-a040-0ef98d24262c?...

Honda Jazz

Opel Meriva

Hyundai Getz

Alle Automatik, alle genug Platz und außen nicht zu groß.

Bei der Suche kamen auch eine Mercedes A-Klassen raus, die halte ich allerdings für weniger empfehlenswert. Die haben zwar wirklich gut Platz auch hinten, aber man hat damit immer mal wieder irgendwelche Kleinigkeiten. Außerdem kommt man als Mechaniker teils schlecht an die Aggregate ran, deswegen relativ teuer in der Werkstatt. Außerdem rostet sie "gern". Also eher was für Fans.

Gefunden hatte ich auch einen renault Kangoo, aber ich glaube, daß der zu sehr Nutzfahrzeug ist.

Moin,

Der Motorraum war die Autokorrektur ... *Seufz* und ich hab es schon 2 Mal Gegengelesen ...

Nunja - wir kaufen ja nicht nach Alter sondern nach Preis. Und ich sehe keinen wirklichen Unterschied ob ich nach Exot A oder Exot B suche. Der Aufwand ist speziell mit der unbeliebten Automatik in dieser Fahrzeugklasse eh stets groß.

Und groß in seiner Klasse ist trotz allem für einen Erwachsenen immer noch unbequem. Ob nun extrem, sehr oder akzeptabel unbequem ist doch im Grunde egal - schlecht bleibt schlecht, egal wie Mannes relativiert. Ist ja auch nicht die Schuld des Sirion - für einen Wagen der sich zwischen Kleinst- und Kleinwagen befindet macht der seine Sache ohne Frage gut - aber Wunder gibt es nunmal nicht.

LG Kester

Zitat:

@Rotherbach schrieb am 6. Februar 2017 um 13:12:26 Uhr:

Und groß in seiner Klasse ist trotz allem für einen Erwachsenen immer noch unbequem. Ob nun extrem, sehr oder akzeptabel unbequem ist doch im Grunde egal - schlecht bleibt schlecht, egal wie Mannes relativiert. Ist ja auch nicht die Schuld des Sirion - für einen Wagen der sich zwischen Kleinst- und Kleinwagen befindet macht der seine Sache ohne Frage gut - aber Wunder gibt es nunmal nicht.

Ich habe drin gessessen. Du theroretisiert offensichtlich nur.

Es ist zwar nicht die Handbreit Platz zwischen dem für mich eingestellten Fahrersitz und meinem Knie wie in Passat, meinem Prius oder meines Mannes Daihatsu Cuore mit verschiebbarer Rückbank, aber man hat immer noch gut Platz mit meiner 38er Jeanslänge. Manche Mittelklasseautos sind da enger, z.B. Opel Insignia.

Nur zu dritt sollte man sich nicht reinsetzen, das geht wirklich nur im Notfall.

Man merkt aber die japanische Kultur, wo sich einige Leute auch in Kei-Cars chauffierren lassen und wo dementsprechend auch auf den Rücksitzen relativ viel Platz ist - dafür aber das Kofferraumvolumen oft vernachlässigt wurde. Schon mein sehr viel älterer Vorgänger (Daihatsu Charade von 1990) hatte zwar keinen nennenswerten Kofferraum, dafür aber auf den Rücksitzen Platz genug für Erwachsene. Selbst nach einer Fahrt zu viert (zwei von uns waren größer als 1,90, ich 1,87) aus Braunschweig nach Bremen damit bekam keiner Probleme wegen Platzmangel oder schlechter Sitze.

Spielt aber eh keine Rolle, einen Sirion hat meine Autoscout-Suche nicht ausgespuckt. Eher Autos, die zu groß für den TE waren (z.B. Mercedes C und E) oder zu klein (z.B. Citroen C1), auch einige solche 1,6er Golf waren dabei. Die, die ich für möglicherweise passend hielt, habe ich im letzten Beitrag verlinkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Stadt-Land, Benzin, Automatik, 4 Türer bis 4000€