ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Spurtreue / Spurrillen

Spurtreue / Spurrillen

BMW X3 F25
Themenstarteram 5. Oktober 2011 um 9:11

Moin zusammen!

Die Suche hat da zu nichts ergeben - wie sieht es bei Euch mit eigentlich mit der Spurtreue aus? Mir ist aufgefallen, dass mein X3 wirklich jeder kleinsten Spurrinne/Unebenheit/Schlagloch dankbar nachläuft... vor allem in engen Baustellenbereichen sehr nervig und so bisher nicht gekannt. Reifen sind 18" RFT Serienbereifung. Kennt ihr das Problem auch? Oder sollte der Freundliche mal nach der Spur schauen?

Gibt es Hoffung, dass das mit den Winterreifen besser wird?

Danke und Grüße!

20 Antworten

Hallo,

ja, ist bei mir genauso (auch 18 Zoll Serie) - hatte vorher den alten X3, der deutlich weniger spurrillenanfällig war. Das war am Anfang echt eine Umstellung auf den F25. In der Zwischenzeit (knapp 20.000km) fällts mir nicht mehr bewußt auf.

Wurde vom einen oder anderen hier im übrigen auch schon bestätigt, scheint also normal zu sein. Ich stelle jetzt bald auf 17 Zoll WR um und mal sehen obs dann anders ist.

(Meine anfängliche Vermutung, dass das angebliche Lenkgetriebespiel welches ja möglicherweise auch für das Poltern verantwortlich ist, auch der Grund für die Spurrillenempfindlichkeit sein könnte wurde hier allerdings noch nicht aufgenommen bzw. diskutiert.)

Lg

Pete

Spurrillen wirst du mit jedem Auto merken - Je breiter der Reifen umso stärker in der Regel.

Fährt der Wagen auf flacher, ebener Strecke geradeaus oder zieht er nach einer Seite?

Ich halte das Verhalten des X3 für normal. Breite Reifen und relativ kurzer Radstand führen zu etwas eingeschränkter Spurtreue. Der Felgendurchmesser spielt m.E. keine größere Rolle, aber 245er Walzen waren vor einigen Jahren für einen SUV noch undenkbar.

Die echten physikalischen Zusammenhänge sind sicherlich nicht ganz so einfach per Bauernregel zu fassen, aber ansatzweise wirds wohl so sein.

Also ich habe auf meinem kleinen Panzer die 19" mit vorne 245er und hinten 275er drauf.

Was denkst Du was ich da die Spurrillen bemerke. Holla die Waldfee :-)

Auch die AMS (online) in ihrem Test zum 30d hat nur zwei Dinge zu bemäkeln:

1. starke Windgeräusche

2. Spurrillenempfindlichkeit

Schaut mal nach!

Zitat:

Original geschrieben von andraxxx

Auch die AMS (online) in ihrem Test zum 30d hat nur zwei Dinge zu bemäkeln:

1. starke Windgeräusche

2. Spurrillenempfindlichkeit

Schaut mal nach!

...haste mal 'n Link ?

Gruß asu EN

Finde die Spurrillenempfindlichkeit nicht ausgeprägter, als bei meinem 3er (E91). Für mich ist das Fahrverhalten voll ok. Wirklich krass war es bei meinem 3er Cope(E46). Ich kam von einem VW Bora, der total kopflastig und unsportlich war, der aber absolut spurtreu seine Bahnen zog. Das Coupe lief wirklich jeder Spurrille nach. Da ist der X3 absolut harmlos dagegen.

Gruß

Alex

Zitat:

Original geschrieben von weissgradnicht

Moin zusammen!

 

Die Suche hat da zu nichts ergeben - wie sieht es bei Euch mit eigentlich mit der Spurtreue aus? Mir ist aufgefallen, dass mein X3 wirklich jeder kleinsten Spurrinne/Unebenheit/Schlagloch dankbar nachläuft... vor allem in engen Baustellenbereichen sehr nervig und so bisher nicht gekannt. Reifen sind 18" RFT Serienbereifung. Kennt ihr das Problem auch? Oder sollte der Freundliche mal nach der Spur schauen?

 

Gibt es Hoffung, dass das mit den Winterreifen besser wird?

 

Danke und Grüße!

unser auch! allerdings haben wir die RFT runter geschmissen und gegen normale Reifen getauscht. Es ist besser geworden. allerdings gibt es andre Autos mit Breiten Reifen die es deutlich besser können. Vor allem in Preisklassen deutlich unter einem X3 z.B Mazda MX 7. Für mich stellt sich der X3 nach 6000 km als Fehlkauf heraus. Das fängt an von dem miserablen Fahrwerk, über die Start Stopp Automatic die ich bis jetzt nicht verstehen kann und die viele Elektronik die einfach nur Nervt und beim Fahren ablenkt. Früher wenn man einen Gang einlegen wollte bei Automatik ist es nicht gegangen wenn man die Bremse nicht betätigt hat. Heute bekommt man eine Erklärung für Dumme im Display. Wenn man früher ein Auto übernommen hat wurde es vom Verkäufer erklärt und gut war es, heute muss man einen 2 Wöchigen Kurs belegen das man einigermaßen alles bedienen kann.

 

Zitat:

Original geschrieben von calagodXC707

Zitat:

Original geschrieben von andraxxx

Auch die AMS (online) in ihrem Test zum 30d hat nur zwei Dinge zu bemäkeln:

1. starke Windgeräusche

2. Spurrillenempfindlichkeit

Schaut mal nach!

...haste mal 'n Link ?

Gruß asu EN

Ist/war aus dem letzten Juli:

Hier!

Zitat:

Für mich stellt sich der X3 nach 6000 km als Fehlkauf heraus. Das fängt an von dem miserablen Fahrwerk, über die Start Stopp Automatic die ich bis jetzt nicht verstehen kann...

??? Es gibt Leute wie mich, die kaufen den X3 wegen dem tollen Fahrwerk und der genialen Automatik, die zudem noch einfach zu bedienen ist. Und ich finde beides nach 33.000 km immer noch genial.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von d118

??? Es gibt Leute wie mich, die kaufen den X3 wegen dem tollen Fahrwerk und der genialen Automatik, die zudem noch einfach zu bedienen ist.

Sehe ich auch so... :)

Ausserdem kann man ja vorher ne Probefahrt machen...

Zitat:

die Start Stopp Automatic die ich bis jetzt nicht verstehen kann

Wieso, was sagt die denn?

Was gibt es denn da nicht zu verstehen?

Klar die erklärt sich nicht ganz von selber. Daher ein guter Rat: Lesen oder fragen! Das tut helfen können.

Schlechtes Fahrwerk?

Probefahrt hätte sicherlich geholfen. Aber welcher SUV soll den besser sein oder welches Fahrwerk wurde erwartet? H&R Gewindefahrwerk mit 2cm Federweg? Der X3 hat auf jeden Fall ein deutlich PKW-näheres Fahrwerk als z.B. der X5 und mein X5 hatte schon Sportfahrwerk.

Vielleicht ist bei bestimmten Erwartungshaltungen ein SUV nicht die richtige Wahl.

Wie in meiner Signatur steht, habe ich (bzw. Familie) drei Autos. Und wen wunderts, der Posche hat das sportlichste Fahrwerk, dann kommt der 5er und dann der X3. Wie sollte es auch anders sein und man kann es auch nicht anders erwarten. Die Fahrzeuge sind schließlich ganz unterschiedliche Konstruktionen mit unterschiedlichen Zielrichtungen und aus unterschiedlichen Preisklassen.

Endlich mal passende Worte.

Diese Nörgler

Vergleich MAZDA MX 7 mit X3!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Porsche Panamera vs. Fiat 500?????

Wie schon geschrieben: Probefahrt hilft immens, dann braucht man hinterher auch nicht zu heulen

Deine Antwort