ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Spur: Minuten und Grad in mm umrechnen?

Spur: Minuten und Grad in mm umrechnen?

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 17:39

Hi,

Mich würde es mal interessieren wie man eigentlich die ganzen Spur Angaben (Grad und Minuten) in mm umrechnen kann, ich hab schon ein paar Tabellen gefunden, aber in den Tabellen steht immer was anderes! :confused:

Fahrzeugdaten:

15 Zoll Alu Felgen

Spurdaten:

Min: Max:

0°09' 0°19'

Gesamt:

Min: Max:

0°19' 0°39'

Tabellen:

http://www.heka-online.de/PDFs/CSrvPDF/SpurUmrTab.pdf -> bei 10' und 15 Zoll werden 1,25mm angegeben

http://www.weleso.de/Umrechnung_Spurwinkel_auf_Grad.pdf -> bei 10' und 15 Zoll werden 1,11mm angegeben

Beste Antwort im Thema

Im Prinzip stimmen beide Tabellen. Bei der Heka-Tabelle ist das äußere Felgenmaß am Felgenhorn berücksichtigt, während bei der anderen Tabelle simpel die Zollangabe der Felge zugrunde gelegt wird.

Die Zollangabe der Felge bezieht sich jedoch auf die Felgenschulter und der resultierende Durchmesser ist um ein paar cm geringer als bei den eigentlichen Messpunkten am äußersten Maß der Felge.

Berechnen kann man das selbst wie folgt :

Kreisumfang = 2 * r * pi = d * pi

Umrechnung Zoll in mm : 1 Zoll = 25,4 mm

Eine Winkelminute ist der 21600. Teil eines Vollkreises

Bei 15 Zoll und 0°10' Vorspur

15 Zoll sind 381 mm * pi = 1196,95 mm / 2160 = 0,554 mm; Vorspurangaben beziehen sich auf den Abstand der gegenüberliegenden Messpunkte des Felgenkreises zueinander. Somit muss das Ergebnis noch x 2 gerechnet werden und ergibt 1,108 mm, gerundet 1,11 mm.

Für 100% korrekte Werte benötigt man also den Durchmesser der Felge über alles.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hier was zum lesen.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Trigonometrie

 

DoMi

Das kann man überhaupt nicht umrechnen, weil es sich um völlig unterschiedliche Maßangaben handelt.

mm sind Längenangaben u. ° min sec sind Winkelangaben.

Wenn bei Winkelangaben iwas mit mm angegeben wird, so kann es auch nur im Zusammenhang auf diesen speziellen Fall angewendet werden und ist nur als Anhaltspunkt zu sehen.

Leider hab ich gerade keinen Taschenrechner mit trigonometrischen Funktionen zur Hand, aber was ist mit den mm-Angaben in der Tabelle denn gemeint? Die Vorspur, also die Abweichung in mm zwischen vorderem und hinterem Felgenhorn in mm senkrecht zur Fahrzeuglängsachse gemessen?

Dann kann man das aber sehr wohl umrechnen, denn aus der Zollgröße ergibt sich ja die Hypotenuse des rechtwinkligen Dreiecks (1" = 1 Zoll = 25,4mm) und aus der Tabellenangabe die Gegenkathete des gesuchten Winkels Alpha, oder ?

Dieses Sch***-Excel (sonst liebe ich es ja) rechnet leider nur in Bogenmaß, also muss ich mit 180/pi multiplizieren.

So halb kommen die Ergebnisse hin, aber ich hätte doch gern meinen Sharp PC 1403H hier, der liegt aber in HH und ich bin in WOB.

zur Umrechnung Dezimalgrad in Grad, Minuten und Sekunden und zurück...

Man  muss das Lenktrapez kennen, die Maße bestimmter Abstände von den Drehpunkten- dann gehts. Nur mit dem Begriff 15Zoll Felgen gehts höchstens mit der Spur und Sturz geometrisch. 

 

 

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 19:04

Ja aber warum sind dann die Angaben in den Tabellen so unterschiedlich?

@Taubitz

Ich denk mal das die Vorspur gwmeint iat. Kannst du mir mal die Formel nennen?

sin Alpha = Vorspur / Felgendurchmesser

Oder?

Also müsste sich aus aus dem arcsin des Verhältnisses der der Winkel ergeben, oder?

Siehe Vorspur

Die mathematische Abweichung ergibt sich ggf. aus dem Radsturz, aber wie gesagt:

Ich müsste mir das jetzt mal graphisch darstellen und selbst nachrechnen und dazu fehlt mir momentan mein Taschenrechner und vor allem die Zeit.

Ggf. morgen.

Kann auch sein, dass ich momentan ganz falsch und einem Denkfehler unterliege, ablenkungsbedingt.

Im Prinzip stimmen beide Tabellen. Bei der Heka-Tabelle ist das äußere Felgenmaß am Felgenhorn berücksichtigt, während bei der anderen Tabelle simpel die Zollangabe der Felge zugrunde gelegt wird.

Die Zollangabe der Felge bezieht sich jedoch auf die Felgenschulter und der resultierende Durchmesser ist um ein paar cm geringer als bei den eigentlichen Messpunkten am äußersten Maß der Felge.

Berechnen kann man das selbst wie folgt :

Kreisumfang = 2 * r * pi = d * pi

Umrechnung Zoll in mm : 1 Zoll = 25,4 mm

Eine Winkelminute ist der 21600. Teil eines Vollkreises

Bei 15 Zoll und 0°10' Vorspur

15 Zoll sind 381 mm * pi = 1196,95 mm / 2160 = 0,554 mm; Vorspurangaben beziehen sich auf den Abstand der gegenüberliegenden Messpunkte des Felgenkreises zueinander. Somit muss das Ergebnis noch x 2 gerechnet werden und ergibt 1,108 mm, gerundet 1,11 mm.

Für 100% korrekte Werte benötigt man also den Durchmesser der Felge über alles.

Ich hätte jetzt gesagt:

 

s [mm] = r * phi [°]

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 20:31

Zitat:

Original geschrieben von flatfour

Man  muss das Lenktrapez kennen, die Maße bestimmter Abstände von den Drehpunkten- dann gehts. Nur mit dem Begriff 15Zoll Felgen gehts höchstens mit der Spur und Sturz geometrisch. 

Lenktrapez = Fahrachswinkel? Wenn ja, dann 0°15'

Zitat:

Bei der Heka-Tabelle ist das äußere Felgenmaß am Felgenhorn berücksichtigt

Das heißt, wenn ich jetzt meine Spur mit der "Schnur - Methode" einstellen würde, würde ich mit der Heka-Tabelle weiter kommen (also die Einstellung richtiger sein), als mit der anderen Tabelle? Weil ja am Felgenhorn gemessen wird.

Hintergrund ist folgender... Ich war in den letzten Jahren mindestens 1x im Jahr beim Spur einstellen gewesen, jetzt hab ich schon mehrere Tage gegooglet und bin u.a. auf das Trakrite gestossen.

Nur kann man mit dem Trakrite die Spur auch wirklich korrekt einstellen? Also auf mindestens 0°09'. Oder ist das Ding eher dafür da, dass man die beiden Seiten (Fahrer und Beifahrer) parallel zu einander stellt? Beispielsweise beide auf 0°0'

 

Zitat:

Original geschrieben von eideloth

 

Hintergrund ist folgender... Ich war in den letzten Jahren mindestens 1x im Jahr beim Spur einstellen gewesen,.

Wieso?  Rasierst du ständig die Bordsteine oder was?

 

 

Spur einstellen mit Laserwasserwaage:

Auto frontal direkt vor eine weiße Wand stellen.

Laserwasserwaage ans Linke und dann ans rechte Rad halten, nach vorne leuchten, und den Punkt an der Wand markieren.

 

Auto genau 10m zurück schieben. (kann auch 5 oder 7 m sein oder sonstwas)

Lasermessung wiederholen..nochmal Abstand messen.

 

Taschenrechner raus, aus der Differenz des Punteabstandes und der Entfernung zur Wand kann man SEHR GENAU den Spurwinkel errechnen.

 

Von Vorteil ist es, wenn die Wasserwaage beim Messen am Felgenhorn und nicht am Reifengummi anliegt.

 

DoMi

 

 

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 10:00

Zitat:

Original geschrieben von DomiAleman

Zitat:

Original geschrieben von eideloth

 

Hintergrund ist folgender... Ich war in den letzten Jahren mindestens 1x im Jahr beim Spur einstellen gewesen,.

Wieso?  Rasierst du ständig die Bordsteine oder was?

Natürlich nicht! Domlager 2009, Federbruch 2010, Stoßdämpfer 2011, 2x Spurstangenköpfe 2012 / 2013!

Bei der letzten Spur Einstellung gings sogar soweit das meine Spur nach dem Einstellen noch schlechter war als davor und das ESP aufgrund von unplausiblen Werten sich deaktiviert hat, nachdem die Spur wieder korrekt eingestellt war, ging das ESP wieder!

Also würd ich mich auch gern mal ans selber machen versuchen, das Datenblatt hab ich ja da, wie gesagt bräuchte ich halt die Daten in mm. Oder muss wissen ob man mit der Trakrite die Spur auch relativ gut (genau) einstellen kann

Vergiss es!

Die Spureinstellung ist auch abhängig von Radsturz.

Soll man dann die Garagendecke 10Meter nach oben verlegen?

Vermessung macht man auf der Bühne bei einem Fachbetrieb oder einer Werkstatt des Herstellers. Alles andere ist doch Pfusch (Laserpointer, Bindfaden, Wasserwaage, ...) - Wohin soll das Auto denn da fahren? Und falls die Felge krumm ist ist mit dem Ausmessen eh nichts mehr machbar. Da helfen dann nur Vermessungsbühnen die nicht am Felgenhorn greifen sondern die durch die Felge auf der Nabe aufsetzen (darum haben bspw. MB-Felgen zwischen den 5 Schraubenlöchern auch noch 5 kleine Löcher).

Normale Reifenbuden bieten Vermessungen für 'nen 50er an. Damit ist man deutlich besser bedient als man es selbst daheim jemals machen kann.

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 10:26

Zitat:

Original geschrieben von Hyperbel

Vergiss es!

Die Spureinstellung ist auch abhängig von Radsturz.

Ja gut, dafür gibt´s ja die recht günstige Radsturzlehre

Aber was ist jetzt eigentlich mit dem Trakrite?! Taugt das Ding was oder kann man sich die 80€ dafür sparen?

Bei mir sind Grad ( ° ) und Minuten ( ' ) Winkeleinheiten (Minute kann ja außerdem auch eine Zeiteinheit sein, aber das meinst Du wohl eher nicht).

Allein aus einem Winkel kann man kein Längenmaß errechnen. Da muss noch irgendeine zusätzliche Angabe her.

Kann es sein, dass es Dir eigentlich um Fuß ( ' ) und Zoll( " ) geht?

1" = 25,4mm

1' = 12" = 304,8mm,

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Spur: Minuten und Grad in mm umrechnen?