ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Strecke grad in einer Panne und weiß nicht weiter ...

Strecke grad in einer Panne und weiß nicht weiter ...

Themenstarteram 12. September 2021 um 12:03

Moin!

ich habe gerade ein etwas verzwicktes akutes Problem. ich stehe mit meinem Auto bei Freunden in einem Dorf in der Umgebung von Mainz und mein Auto fährt nicht mehr, weil die Bremse links vorne hängt bzw blockiert. ich kann zwar noch "fahren", aber die Bremse wird nach kurzer Zeit extrem heiß.

gestern hatte ich den ADAC dafür da. leider war der gelbe Engel eher unfreundlich und wenig dazu aufgelegt mich hinsichtlich des weiteren Vorgehens zu beraten.

die "Idee" war das Auto nach Hamburg abschleppen zu lassen und dort für 800-1000 Euro reparieren zu lassen. das war zumindest die Ansage von dem Typ, die er auch per Telefon durchgab plus die Teile die getauscht werden müssen - kurz: die ganze Bremse plus Schläuche. was ich daran nicht verstehe ist - wieso weiß er das alles so genau ohne dem Schaden überhaupt untersucht zu haben (hat bloß Hand ans Rad gehalten und festgestellt, dass die Bremse heiß ist) und wieso gibt er diese Details weiter. für mich wäre logischer, dass er bloß mitteilt, dass die Bremse blockiert, abgeschleppt werden muss und die Details plus Kosten ermittelt dann die Werkstatt nach der Inspektion!!?? das Auto ist auch bereits recht alt und hat selbst nur 5000 Euro gekostet. jedenfalls habe ich der Option schließlich nicht zugestimmt, weil ich eventuell eine billigere punktuell (nur Bremssattel austauschen) hier im Dorf durchführen kann. und auch weil ich auf zweifelhafte Beratung erst mal reflexhaft sehr vorsichtig reagiere.

ich überlege aber immernoch der Einfachheit halber in den sauren Apfel zu beißen und das über den ADAC zu regeln. es ist halt grad Sonntag und ich muss eigentlich morgen wieder in Hamburg sein und arbeiten.

eine Frage die sich mir nun nach kurzer Internetrecherche stellt ist, ob das Abschleppen bei der Distanz von Mainz bis Hamburg überhaupt kostenlos ist oder ob da eventuell auch noch Kosten auf mich zukommen. aber weil Sonntag ist, ist die Infoline nicht in Betrieb und beim Pannendienst komme ich noch nicht mal durch. das Stelle ich mir ganz toll vor für alle die nun irgendwo an der Autobahn stehen und Hilfe brauchen und dachten sie können sich auf den ADAC verlassen. der Anruf wird einfach beendet.

Also eine von tausend Fragen ist nun, wie teuer wäre das Abschleppen und eine andere welches Vorgehen würdet ihr mir empfehlen.

sorry, schreibe den Text auf meinem Handy und bin mit der Situation grad etwas überfordert.

Grüße

Raffael

[Beitrag von MT ediert, GZ]

Ähnliche Themen
23 Antworten

Wenn du ADAC hast, dann kannst du ihn zu einer nahen Werkstatt schleppen lassen, dort wird er repariert, du hast Anrecht auf ein Ersatz Fahrzeug. Mit dem fährst du heim und in ein paar Tagen wird dein Fahrzeug zu dir gebracht. Mach das mit dem Telefon service vom ADAC aus.

Wennst was zum Schrauben dabei hast probier mal den Bremssattel abzuschrauben und die Beläge rauszunehmen. Möglicherweise hats einen Stein reingezogen. Sind Riefen in der Bremsscheibe?

Themenstarteram 12. September 2021 um 12:18

Zitat:

@Ceed2020 schrieb am 12. September 2021 um 12:06:32 Uhr:

Wenn du ADAC hast, dann kannst du ihn zu einer nahen Werkstatt schleppen lassen, dort wird er repariert, du hast Anrecht auf ein Ersatz Fahrzeug. Mit dem fährst du heim und in ein paar Tagen wird dein Fahrzeug zu dir gebracht. Mach das mit dem Telefon service vom ADAC aus.

also dieser Transport von Mainz nach Hamburg nach der Reparatur - wäre der kostenlos?

und was ich mich auch Frage ist, wie läuft das mit der Rechnung der Werkstatt. habe ich da überhaupt eine Kontrolle in Form eines Kostenvoranschlages oder reparieren die einfach und schicken mir dann den Preis dafür und ich muss blechen egal was gefordert wird?

Themenstarteram 12. September 2021 um 12:21

Zitat:

@yummi-321 schrieb am 12. September 2021 um 12:18:23 Uhr:

Wennst was zum Schrauben dabei hast probier mal den Bremssattel abzuschrauben und die Beläge rauszunehmen. Möglicherweise hats einen Stein reingezogen. Sind Riefen in der Bremsscheibe?

das ist der Plan. aber nicht durch mich, sondern durch kompetente Bekannte, die aber auch nicht jetzt auf gleich dafür verfügbar sind. handelt sich um die Bremse links vorne. wegen riefen schaue ich mal.

Zitat:

@raffael schrieb am 12. September 2021 um 12:18:40 Uhr:

Zitat:

@Ceed2020 schrieb am 12. September 2021 um 12:06:32 Uhr:

Wenn du ADAC hast, dann kannst du ihn zu einer nahen Werkstatt schleppen lassen, dort wird er repariert, du hast Anrecht auf ein Ersatz Fahrzeug. Mit dem fährst du heim und in ein paar Tagen wird dein Fahrzeug zu dir gebracht. Mach das mit dem Telefon service vom ADAC aus.

also dieser Transport von Mainz nach Hamburg nach der Reparatur - wäre der kostenlos?

und was ich mich auch Frage ist, wie läuft das mit der Rechnung der Werkstatt. habe ich da überhaupt eine Kontrolle in Form eines Kostenvoranschlages oder reparieren die einfach und schicken mir dann den Preis dafür und ich muss

blechen egal was gefordert wird?

Transport fragen klärt man mit dem ADAC.

400 km Transporte sind denke ich nicht drin. Sicher schauen die erstmal und du kriegst auch ne Info. Aber groß Angebote vergleichen geht dann halt nicht. Hast du über den Hersteller deines Fahrzeuges ne mobilitatsgarantie kannstddu auch da anrufen.

Kommt auf den Vertrag an welchem Du beim ADAC abgeschlossen hast. Wen Du nen Tag Urlaub machen kannst nehm dir ein Hotel Zimmer das zahlt bei der ADAC Plus der ADAC. Das hatte ich mal bei einem Maderschaden. Die Diagnose mit der Hand an der Felge errinert mich an folgendes. Ich wurde wegen eines Kupplungsschaden abgeschleppt. Es ging sehr lange und weit Berg abwärts und im Tal war der Fachhändler. Dort angekommen erklärte ich dem Meister das die Kupplung nicht funktioniert und kein Gang mehr rein geht. er lief zum Auto und sagte:"ja die Kupplung ist hin das richt man" darauf sagte ich:"nö das sind die Bremsen ging ja einige km Berg ab" darauf der Meister: Ne das ist die Kupplung" langt dabei an die Felgen und verbrennt sich die Pfoten.ich konnte nicht mehr vor lachen und fragte:sind sie Waldmeister?

@ TE was für eine ADAC Mitgliedschaft hast du?

Ich bezahle nur 8euro im Jahr und bekomme bessere Hilfe als bei den überteuerten adac.. Das ja lustig.

Als ich Sonntags 250km von Hamburg liegen geblieben bin, hab ich angerufen. Der abschleppen kam nach 30minuten es ging zu deren Werkstatt. Dann rief mich die Versicherung an bei der ich den schutzbrief hatte, und sagte mir wie es weiter gehen kann und welche Mittel ich hätte...

Es hieß das Auto kann erst Montag zurück geschleppt werden und die bahntickets bekomm ich erstattet oder wenn mich jemand abholt bekommt er die gefahren Kilometer erstattet.

Wurden dann abgeholt. Kurze Zeit später kam wieder der Anruf das das Auto doch noch am Sonntag nach Hamburg geschleppt werden würde.

Hab sogar dann das Taxi zur Werkstatt erstattet bekommen als ich das Auto repariert abholen konnte.

 

Aber mein tipp ist weiter die Hotline nerven. Die müssen dir sagen was nun die weiteren Möglichkeiten sind.. Denn du als Versicherungsnehmer willst ja am schadensort nicht erstmal die ganze akb und AGB lesen was dir zu steht und was nicht...

Je nach Alter des Autos und reperaturdauer ist das zurück schleppen auch nicht immer kostenlos

Themenstarteram 12. September 2021 um 12:59

konnte alle Fragen eben mit einem sehr kompetenten ADAC Typ von der Schutzbrief Abteilung klären. werde das nachher hier gründlich festhalten, wenn ich am Computer sitze. ist vllt recht interessant für einige. schonmal danke für eure Unterstützung!

wenn du adac plus hast bekommst du eine woche ein fahrzeug und die bringen dein fahrzeug zu deinem heimatort

Themenstarteram 12. September 2021 um 19:27

Okay, also hier nun was ich gelernt habe und wie ich weiter vorgegangen bin. Kontext: Inland und ich bin Plus-Mitglied.

Also als Plus-Mitglied habe ich Anspruch auf kostenlosen Transport meines Fahrzeuges zu einer Werkstatt meiner Wahl. Dabei ist zu Unterscheiden zwischen Abschleppen und Transportieren. Als Mitglied unterhalb von Plus hat man keinen Anspruch auf kostenlosen Transport, bloß auf kostenloses Abschleppen und das nur bis zur nächsten Werkstatt - also nicht von Mainz nach Hamburg. Konkret wird mein Auto nun abgeschleppt von einem Ort bei Mainz nach Bad Kreuznach und von dort dann mit einem Sattelschlepper transportiert nach Hamburg. Das ist alles kostenlos. Der Transport geht nur an offizielle Werkstätten und außerdem ist zu berücksichtigen, dass die Werkstatt das Fahrzeug an einer nahegelegenen größeren Straße abholen muss, falls die Werkstatt in einer Sackgasse liegt, weil da der Sattelschlepper nicht hinkommt.

Wichtig war auch für mich die Info, dass ich mir die Zielwerkstatt aussuchen kann. Ich dachte nämlich - wegen der konfusen Kommunikation mit dem gelben Engel - dass der ADAC den Wagen einfach zu irgendeiner Partnerwerkstatt bringt. Außerdem befürchtete ich, dass diese Werkstatt dann sofort tätig wird und mir eine Rechnung schickt. Auch das ist nicht der Fall. Ich suche die Werkstatt aus und ich muss dann die Werkstatt außerdem konkret beauftragen. In dem Zusammenhang kann dann auch ein Kostenvoranschlag vereinbart werden.

Was ich, wie oben beschrieben, auch komisch fand war, dass der Pannenhelfer ohne echte Anamnese bereits über Kosten und konkrete auszutauschende Bauteile mit jemand am Telefon gesprochen hatte. Da konnte der Herr von der Schutzbriefabteilung auch nur spekulieren, aber das wird wohl einfach die unnötig ausführliche Antwort "Nein" auf die Frage gewesen sein, ob es sich in meinem Fall um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt. In dem Fall wäre nämlich kein Transport durchgeführt worden.

Weiterhin ist es so, dass ich die Reparatur auch lokal hätte organisieren können. Zu der Werkstatt wäre dann auch kostenlos abgeschleppt worden - ABER der ADAC führt in diesem Fall keinen nachträglichen Transport mehr durch. Ich müsste das Auto dann selbst abholen. Kulanterweise wäre es aber so (laut dem Schutzbrieftyp kann man das nicht mal irgendwo nachlesen), dass sich der ADAC dann mit 150 Euro an der lokalen Reparatur beteiligt hätte, weil ich ihnen den Transport erspart habe.

---

Der Vollständigkeit halber zum Schaden. Der Bremskolben links vorne war verkeilt. Warum ist nicht ganz klar. Einfachste Antwort: ist halt ein altes Auto mit alten Bremsen. Wir haben aber unter der Hebebühne noch festgestellt, dass die Bremse hinten rechts Bremsflüssigkeit zu lecken scheint. Allerdings war der Behälter mit der Bremsflüssigkeit weiterhin maximal gefüllt. Könnte trotzdem sein, dass ein Zusammenhang besteht. Der Wagen wird nun zu einer über eine Ecke befreundete Werkstatt bei Hamburg gebracht (die natürlich in einer Sackgasse liegt ...) und ich hoffe dort eine faire Reparatur zu bekommen. Zurück nach Hamburg komme ich mit einem vom ADAC für sieben Tage kostenlos gestellten Ersatzfahrzeug. Dort kann ich den Leihwagen dann auch einfach bei irgendeiner ADAC-Geschäftsstelle wieder abgeben.

---

Unterm Strich hätte ich auch an dem Abend schon das Abschleppen durchführen lassen können. Aber ich bin kein Typ der irgendwelchen Leistungen blind zustimmt, wenn ich die Wahl habe. Damit habe ich bereits schlechte Erfahrungen gemacht. Daher will ich erst mal genau wissen was genau möglich ist und was wieviel kostet. Dann sage ich was ich will. Hätte auch einfacher laufen können wenn der Pannenhelfer etwas auskunftsfreudiger gewesen wäre. So war unterm Strich in meinem Fall aber auch okay. Habe wieder einiges dazugelernt und werden die nächste Panne kompetenter managen.

Wow danke für deinen ausführlichen Bericht! und daß Du dir die Zeit dafür genommen hast! :-)

Zur Bremse: ok daß wollte ich eigentlich noch dranpinnen habs dann aber irgendwie verpennt - eine Wasserrrohrzange besorgen und versuchen den Kolben zu drehen und bisschen wieder reinzudrücken. Klassisches Problem, die Dichtungen gammeln und eindringende Feuchtigkeit läßt den Kolben rosten und irgendwann sitzt er fest.

Problem hatte ich exakt genau so, wenn man Glück hat bekommt man das wieder gängig, bei mir wars dann eine komplett neue Bremse, 40 EUR zum selberschrauben (Golf 4 Cabrio).

Das andere hat 100% nix damit zu tun, sei froh daß der Fehler gefunden wurde und lass, wenn der Wagen eh auf der Bühne steht, alles rund um die Bremsen genau checken. Ist halt Verschleiß.

Alles Gute & Danke für die Info!

Ich finde es immer wieder erstaunlich. Kein Mensch der Welt würde versuchen, einen festen Kolben im Motor mit einer Rohrzange zu bewegen, bei der Bremse kommen aber gerne mal völlig hemmunglos solche Tipps.

Du solltest ihm noch einen Kuhfuß als geeignetes Werkzeug ans Herz legen. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Strecke grad in einer Panne und weiß nicht weiter ...