ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Spezielle Kaufberatung: Schnelles Nutzfahrzeug [ L<=4000&H<=1600]

Spezielle Kaufberatung: Schnelles Nutzfahrzeug [ L<=4000&H<=1600]

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 4:39

Ich grüße Euch !

 

Nach wochenlanger und doch Ergebnis loser Suche habe ich mich nun doch entschlossen mir Hilfe zu holen.:

Habe meinen Führerschein erst recht spät gemacht ( mit 30 ), und mich vorher nie wirklich für Autos interessiert. Nun ist es aber soweit, die Probezeit ist um. Ich habe etwas Geld gespart und möchte nun ein Fahrzeug kaufen ! Aber welches ?

Da ich mich weder mit Herstellern noch mit der Technik geschweige denn Fachbegriffen auskenne,

bitte ich an dieser Stelle um Verständnis und Rat.

Inzwischen habe ich dank des Fuhrparks der Firma etwas Fahrpraxis und eine ziemlich genaue Vorstellung von dem was ich brauche und was nicht. :

*********************************************************************************

1. Der Hersteller ist bis auf Französische Fahrzeuge irrelevant.

2. Es sollte auf jeden Fall ein Benziner mit Schaltgetriebe und mindestens 80 KW / 110 PS sein.

3. Zwecks gewerblicher Transporte brauche ich die Grüne Umweltplakette !

4. Optisch orientiere ich mich da am Mazda 3 MPS,

Hyundai Veloster & I30, Audi A3 Sportback oder Toyota Auris. ( der von 2007 )

So in ungefähr diese Richtung sollte das Design gehen.

5. ( Das wichtigste : ) Ich muss Teile bis 2200 mm länge und 600 mm breite laden können,

dabei darf das Fahrzeug eine Maximale Länge/Höhe von 4000/1600 mm nicht überschreiten.

Es spielt hierbei keine Rolle, dafür den Beifahrersitz umzuklappen oder am besten auszubauen.

(Falls möglich)

6. Die Rückbank sollte entweder die Möglichkeit bieten, bei Bedarf ausgebaut oder Flächen-bündig zum Kofferraumboden umgeklappt zu werden.

7. LKW - Zulassung für PKW --> bezüglich Punkt 5 : Ist es möglich/legal einen PKW umzurüsten zu einem PKW mit LKW - Zulassung, dabei aber nach Bedarf die Option zu erhalten ihn auch Privat weiterhin mit der Rückbank zu nutzen `? Wie beispielsweise beim VITO ?

8. Anschaffungskosten : Mein Budget ist bei 6-8000,- angesiedelt,

ist es mit meinen Wünschen überhaupt möglich einen gebrauchten zu bekommen,

der nicht mehr als 150 - 180.000 km gelaufen ist ab Baujahr 2007 ?

 

Das waren die wichtigsten Faktoren die mein zukünftiger Wagen haben sollte.

Wenn das Fahrzeug diese erfüllt ist mir auch ziemlich egal ob es 3 oder 5 Türen hat,

solange der Kofferraumboden bei geöffneter Heckklappe keine störende Kante aufweist.

Habe gerade gelernt: Ein "Stufenheck mit Kofferraumdeckel" kommt dann

natürlich auf keinen Fall in frage. :)

 

Falls jemand unter Euch zufällig einen Wagen kennt der all diese Kriterien erfüllt ,

wäre ich sehr dankbar für einen Ratschlag !

LG Jimmy

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von SQ5-313

Ein A6 Avant wäre eventuell möglich.

Der ist auch nur gefühlte 2 Meter länger als die Vorgabe ;)

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich glaube, dass es das Auto was du suchst nicht gibt. Du musst wohl Abstriche bei Design/Motorisierung machen.

Spontan kam mir der Fiesta ST in den Sinn Klick. Allerdings weiß ich nucht, ob der einen ebenen Ladeboden hat.

Der Fiesta ST ? Da passen doch keine 2,20*60 rein ! Dann schon eher der Focus MK2

Zitat:

Original geschrieben von thps

Der Fiesta ST ? Da passen doch keine 2,20*60 rein ! Dann schon eher der Focus MK2

der ist über 4m lang

Zitat:

Original geschrieben von futura03

Zitat:

Original geschrieben von thps

Der Fiesta ST ? Da passen doch keine 2,20*60 rein ! Dann schon eher der Focus MK2

der ist über 4m lang

Eigentlich ist er maximal 3924 mm lang und die Ladelänge bis zu den Vordersitzen ist 1298 mm ...

Edit sagt:Sorry, ich dachte du bezieht dich auf den Fiesta ;(

Der Honda Jazz hat die passenden Außenmaße und innen (bei umgelegtem Beifahrersitz) max. 2,38 m Länge. Aber höchstens 100 PS. Die (alte) A-Klasse gab es mit herausnehmbarem Beifahrersitz und mehr Leistung, das wäre evtl. eine Möglichkeit.

Die seltsamen Beschränkungen der Abmessungen sind das Problem - warum muss das Nutzfahrzeug so kurz und niedrig sein?

220 x 60 cm dürften sowas ähnliches wie Rigipsplatten sein. Die wirst du in ein PKW-ähnliches FAhrzeug nur hochkant eingeladen bekommen, hochkant ist auch besser wegen Bruchgefahr - hier spricht der erfahrene Dachstuhlausbauer. Für waagerecht braucht es schon sowas wie einen Kangoo, Berlingo oder Partner o. ä. mit schmalem Radkasten BEi hochkant kann man bei normal flachen PKWs nicht mehr richtig seitlich rausschauen, wenn die Teile auf dem Beifahrersitz stehen, ein Minivan muss es da schon sein. Sitz ausbauen, kannste vergessen, wegen Sitzairbag und Gurtstraffer.

Ich habe die Rigipsplatten (260 x 60) damals mit einem normalen Scenic transportiert, das ging mit flach gestelltem Beifahrersitz super, die Sicht war nur wenig beschränkt. So ein Auto ist 4,13 m lang. Ein (Grand) Modus, könnte also für deine 2,20 m gut reichen, allerdings müsste hier die Rückbank ausgebaut werden. Mit so 79 kW gibt es die auch, das ist dein nächstes Auto.:D

Das mit der LKW Zulassung funktioniert bei Privatnutzern nur, wenn du auch noch einen PKW hast, die Jungs und Mädels vom Finanzamt sind so blöd nicht. Wobei: das macht ja jetzt der Zoll.

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 16:41

Zitat:

Original geschrieben von mailboxclyde

Der Honda Jazz hat die passenden Außenmaße und innen (bei umgelegtem Beifahrersitz) max. 2,38 m Länge. Aber höchstens 100 PS. Die (alte) A-Klasse gab es mit herausnehmbarem Beifahrersitz und mehr Leistung, das wäre evtl. eine Möglichkeit.

Die seltsamen Beschränkungen der Abmessungen sind das Problem - warum muss das Nutzfahrzeug so kurz und niedrig sein?

Danke für die schnellen Antworten ! :)

Die Einschränkungen der Abmessungen: Da ich den Wagen auch Privat nutzen möchte, und hier sehr schlechte Parkmöglichkeiten habe. Ok in der Höhe wäre noch 10 cm drin.

Den Honda Jazz hat meine lieblings-MILF mir auch empfohlen , werde ich mir mal anschauen.

Naja mit 100 Ps würde ich grad noch auskommen glaube ich. :)

Wegen der alten A-Klasse suche ich gerade Abmessungen, da fällt mir ein :

Einer unserer Kunden hat sich nen Sprinter ausbauen lassen, die Schubkasten-schränke

die er haben wollte hat er in 3d-Cad auf den Wagen abgestimmt.

Wir haben nach seinen 2d-Dxf vorlagen gefertigt , und es hat bei der Montage

PERFEKT auf den Zehntel gepasst. Der Mann sagte mir das er dafür

3d-step Dateien für das Modell hatte.

Dann wäre es ziemlich einfach, lade mir das entsprechende Modell runter, und setze einfach

das Teil in 3d mal da rein ! Vorausgesetzt ich komme einfach so an die Daten.

Zitat:

Original geschrieben von jimmyhonolulu

 

 

Den Honda Jazz hat meine lieblings-MILF mir auch empfohlen

Habe ich das wirklich gelesen?

Zitat:

Original geschrieben von thps

Zitat:

Original geschrieben von jimmyhonolulu

 

 

Den Honda Jazz hat meine lieblings-MILF mir auch empfohlen

Habe ich das wirklich gelesen?

Ja, hast du :D

Zitat:

Original geschrieben von thps

Zitat:

Original geschrieben von jimmyhonolulu

 

 

Den Honda Jazz hat meine lieblings-MILF mir auch empfohlen

Habe ich das wirklich gelesen?

Hast du!...

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 18:09

Zitat:

Original geschrieben von ChrisCRI

220 x 60 cm dürften sowas ähnliches wie Rigipsplatten sein. Die wirst du in ein PKW-ähnliches FAhrzeug nur hochkant eingeladen bekommen, hochkant ist auch besser wegen Bruchgefahr - hier spricht der erfahrene Dachstuhlausbauer. Für waagerecht braucht es schon sowas wie einen Kangoo, Berlingo oder Partner o. ä. mit schmalem Radkasten BEi hochkant kann man bei normal flachen PKWs nicht mehr richtig seitlich rausschauen, wenn die Teile auf dem Beifahrersitz stehen, ein Minivan muss es da schon sein. Sitz ausbauen, kannste vergessen, wegen Sitzairbag und Gurtstraffer.

Ich habe die Rigipsplatten (260 x 60) damals mit einem normalen Scenic transportiert, das ging mit flach gestelltem Beifahrersitz super, die Sicht war nur wenig beschränkt. So ein Auto ist 4,13 m lang. Ein (Grand) Modus, könnte also für deine 2,20 m gut reichen, allerdings müsste hier die Rückbank ausgebaut werden. Mit so 79 kW gibt es die auch, das ist dein nächstes Auto.:D

Das mit der LKW Zulassung funktioniert bei Privatnutzern nur, wenn du auch noch einen PKW hast, die Jungs und Mädels vom Finanzamt sind so blöd nicht. Wobei: das macht ja jetzt der Zoll.

Dank auch Dir für dein Statement !

Nein kein Gipskarton, um Gottes willen .... :D

Korpus - Teile aus Kunststoffbeschichteter oder furnierter Spanplatte, oder Massiv-holz.

Hierbei spielt die Lage keine Rolle, hochkant diagonal sollte dann dabei auch mit der A-Klasse

fast schon möglich sein. Wie bereits gesagt, bräuchte mal ne Info bezüglich Hersteller 3d-Daten.

Scenic ? Das ist doch Renault ? Das kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren und keines der Modelle gefällt mir !

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 18:10

Zitat:

Original geschrieben von futura03

Zitat:

Original geschrieben von thps

 

Habe ich das wirklich gelesen?

Ja, hast du :D

In der Tat, das hast du ! :D

Mütter sind die besten !

Ein A6 Avant wäre eventuell möglich.

Zitat:

Original geschrieben von SQ5-313

Ein A6 Avant wäre eventuell möglich.

Der ist auch nur gefühlte 2 Meter länger als die Vorgabe ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Spezielle Kaufberatung: Schnelles Nutzfahrzeug [ L<=4000&H<=1600]