ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Speedpolish empfehlung?

Speedpolish empfehlung?

Themenstarteram 15. Juni 2011 um 1:50

Hallo,

ich habe diesen tollen Werbespot vom Hamlet 7000 gesehen. Kennt das jemand? Eine art von Versiegelung.

Dann habe ich heute im Baumarktregal das Hartwachs Politur Turbo von Nigrin gesehen. Auch so ne art Speedpolish. Kennt das einer?

Mir geht es darum das ich nicht soviel Zeit investieren möchte. Habe früher immer per Hand poliert und gewachst. Ist bestimmt besser aber wie gesagt zeitintensiv. Wenn die o.g. Produkte auch nur halb so gut sind, würde sich das doch lohnen?

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 15. Juni 2011 um 9:00

Belies Dich doch erstmal hier.

Mfg

Trucker

@TE: Es stellen sich da zwei Fragen.

1. Wie ist der Ausgangszustand des Fahrzeugs?

2. Was willst du erreichen?

Es bringt nichts, wenn wir wunderbare Produkte empfehlen, die aber aber an deinen Vorstellungen vorbei gehen. Schau mal in die FAQ. Dort findest du u.a. eine Vorlage, in der alle notwendigen Infos abgefragt werden.

Fürs ganz schnelle einwachsen zwischendurch nehme ich von Normfest das Speed Polish. Lässt sich super schnell verarbeiten. Denke, für Deine Zwecke das richtige. Wenn Du dann noch vorher ein wenig knetest, ist das besser als nichts zu machen, und dauert nich lang.

Themenstarteram 15. Juni 2011 um 17:12

Ich wollte nur wiessen ob das jemand schon ausprobiert hat?

Ausgangssituation ist alles dabei. Von Neulack bis Alltagsauto.

Ich will einfach nur dass das Wasser abperlt wenn es regnet, und dies solange wie möglich mit sowenig aufwand wie möglich :)

Was ist mit kneten gemeint?

Zitat:

Original geschrieben von ludo2005

Ich wollte nur wiessen ob das jemand schon ausprobiert hat?

Die Chance halte ich für gering, ist aber nicht ausgeschlossen.

Zitat:

Was ist mit kneten gemeint?

Der Einsatz einer Lackreinigungsknete, erläutert in der FAQ.

Das, auch wenn es von der Sonax-Tante ist. ;)

Leichte Verarbeitung, knackiger Glanz, lange Standzeit, preiswert? Einszett Hartglanz.

Beseitigt keine Lackdefekte – ist aber, wenn ich das richtig verstehe, von TE auch nicht gefordert…

Grüsse

Norske

Nigrin > Baumarktplöre = Mülleimer

Zitat:

Original geschrieben von Tyre-Kings

Nigrin > Baumarktplöre = Mülleimer

das kannst so nicht verallgemeinen ;)

es ist auf jeden Fall besser als nix und was das Preis-leistungsniveau anbelangt, lassen wir mal dahingestellt :D

Ich finde da stimmt keine Preis/Leistung. Echt immer Wunderlich warum die leute immer sowas Kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von Tyre-Kings

Nigrin > Baumarktplöre = Mülleimer

Was hältst Du dahingehend von Sonax?

Grüsse

Norske

am 16. Juni 2011 um 17:28

Nigrin........tja, z.B der Nanotec Lackschutz.........der iss alles andere als fürn Mülleimer.

am 6. April 2013 um 21:10

Auch wenn es schon eine ganz gewaltige Weile her ist, will ich mal noch antworten. Die Chance hier im Forum jemanden zu finden, der Wundermittel aus der Tv Werbung kauft ist verschwindend gering. Ich habe das Zeug allerdings ausprobiert.

Es soll angeblich keine abbrassiven Mittel enthalten. Allerdings ist der Effekt auf einem extrem ausgeblichenen Lack enorm. Bei nem Versuch an nem roten Auto war das Polierpad hinterher auch Rot. Diese Versiegelung entfernt offenbar den obersten Stumpfen Lack. Es scheint jedoch auch irgendwie in den Lack einzuziehen. Denn der Aufwand ein hellrosanes Auto wieder in ein Rotes zu verwandeln war nämlich verschwindend gering. Swirls und Kratzer, hinterher allerdings immer noch vorhanden.

Ich habe es auch schon auf Metallic Lack verwendet. Dort ebenfalls keine Beseitigung von Swirls und Kratzern. Eine gute Versiegelung ist es aber allemal. Der erwähnte rote Astra steht nach über einem Jahr immer noch in kräftigem Rot da, und hat seither keinerlei weitere Pflege erfahren. Der Abperleffekt ist super und beginnt nach ca 2 Monaten nachzulassen. Aber selbst nach über einem Jahr ist der Oberflächenschutz noch insoweit vorhanden, dass das Wasser nicht einfach flächig auf dem Lack "haftet". Leichte Perlbildung. Glanz ist ganz gut.

Verarbeiten lässt sich das Zeug einwandfrei. Man darf nur nicht zu lange einpolieren. Eigentlich nur draufwischen und wieder runter.

 

Soweit von mir zu Hamlet 7000

Das klingt nach starker chemischer Reinigung und hat mit Politur (Abrasiv, mechanisches Abtragen) nichts zu tun. Erinnert mich intensiv an die stark chemischen Lackreiniger! Sicherlich einige Gefahrenschilder drauf, oder? :D

Wenn es zuverlässig aus UV-geschädigtem Lack wieder schönes Rot zaubert und das langfristig, ist es nicht sooo schlecht. Kratzer und Swirls beseitigt man so aber nicht (war auch hier nicht verlangt).

Deine Antwort
Ähnliche Themen